Cover-Bild Unerwartet geliebt
(35)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 244
  • Ersterscheinung: 25.09.2020
  • ISBN: 9783751950220
Sarah Saxx

Unerwartet geliebt

Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex läuft Dawn Bennet dem sympathischen Inhaber der Monkey Bar Bruce Tillman in die Arme. Kurzentschlossen bietet er ihr ein Dach über dem Kopf an - nicht ahnend, dass sie länger bleiben wird als geplant. Immer weiter schleicht sie sich in sein Herz, und Bruce setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass es auch gute Menschen gibt. Dawn schätzt seine liebenswerte Art und lässt zu, dass er ihre Mauern sanft zum Einsturz bringt. Doch auch wenn sich eine zarte Zuneigung zwischen den beiden entwickelt, bleibt ihre Vergangen-heit wie ein dunkler Schatten in der Nähe, bereit, sie jeden Moment zurück in ihre persönliche Hölle zu ziehen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.02.2021

Endlich wieder in Greenwater Hill

0

Ich bin immer eher etwas skeptisch, wenn Personen auf den Covern zu sehen sind, weil ich durch die Beschreibungen der Personen eine andere Vorstellung habe, die nicht zum Cover passt.
Das ist aber bei ...

Ich bin immer eher etwas skeptisch, wenn Personen auf den Covern zu sehen sind, weil ich durch die Beschreibungen der Personen eine andere Vorstellung habe, die nicht zum Cover passt.
Das ist aber bei Büchern von Sarah Saxx noch nie vorgekommen und ich liebe dieses Cover, denn es spiegelt die beiden Protagonisten, Dawn und Bruce wieder.
ist man erstmal gestartet, möchte man das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ich liebe einfach den Schreibstil von Sarah Saxx, der sich für mich einfach wunderbar natürlich und flüssig liest. Man kann abtauchen, sich in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen.

Die Geschichte von Dawn hat mich direkt berührt. Ich war schon etwas entsetzt, was die arme Dawn durchmachen musste, wie sie sich durchschlägt und zu welchen Mitteln sie greift, um ihrem gewalttätigen Ex zu entkommen. Sie kann sich wirklich glücklich schätzen, dass sie auf Bruce trifft.
Ja, Bruce ist wirklich so ein liebenswerter Teddybär, der das richtige Gespür und Feingefühl beweist.

Neben wundervollen und authentischen Charakteren, besticht die tolle Story durch Tiefgründigkeit und nervenaufreibenden Szenen, die dem Buch nochmal eine Extraportion Spannung verleihen.

Auf jeden Falls kann ich sagen, dass diese Geschichte sehr viel mitbringt. Wer also auf Liebe, Crime und etwas Sex steht, ist mit diesem Buch gut bedient. Aber auch Sarah Saxx und Greenwater Hill Liebhaber kommen hier nicht zu kurz. Denn ein paar bereits Bekannte Charaktere tauchen auch wieder auf.
Es gibt von mir auf alle Fälle eine ganz klare Leseempfehlung und dies nicht nur zu diesem Buch, sondern zu der ganzen Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2021

Spannungsvoll und leidenschaftlich

0

Für mich ist es der erste Aufenthalt in Greenwater Hill und verdammt, ich liebe es dort. Der Ort bietet eindrucksvolle Charaktere, und ich brenne drauf, sie näher kennenzulernen. Das ist nicht mein letztes ...

Für mich ist es der erste Aufenthalt in Greenwater Hill und verdammt, ich liebe es dort. Der Ort bietet eindrucksvolle Charaktere, und ich brenne drauf, sie näher kennenzulernen. Das ist nicht mein letztes Buch aus dieser Reihe.

Zur Handlung:
Dawn ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Exfreund. Bei Bruce findet sie Unterschlupf und so viel mehr als das. Mit großer Freude folge ich den beiden in die Geschichte.

Die Figuren:
Dawn Bennet ist 23 Jahre alt und hat Grässliches hinter sich. Von ihrem früheren Ich ist nicht mehr übrig, als ein verblassender Schatten. Dawn ist mir sofort sympathisch und es gelingt mir problemlos, ihre Ängste nachzuvollziehen.

Bruce Tillmann ist Barbesitzer und ein Schrank von einem Mann. Er erinnert auf den ersten Blick an einen knurrigen Bären, an den ich mich zu gerne ankuscheln möchte, denn Bruce hat ein großes softes Herz. Er ist ein bezaubernder Charakter. Okay, bezaubernd ist bei seinem Äußeren sicher nicht das richtige Wort, aber wenn ihr ihn erst einmal kennengelernt habt, gebt ihr mir gewiss recht.

Zur Umsetzung:
Der Einstieg ist typisch Saxx: Spannungsvoll liefert sie mir für mein Kopfkino alles in gestochen scharfer UHD-Qualität. Ohne Umwege werde ich in die Story hineingezogen und schon sause ich durch die Seiten. Mir gefällt das Tempo im Buch, der atmosphärische Schreibstil, die lebhaften Dialoge und vor allem die überzeugenden Charaktere. Die Annäherung von Bruce und Dawn erfolgt mit viel Fingerspitzengefühl und absolut glaubhaft. Sie fallen nicht unvermittelt übereinander her, sondern geben sich Zeit und Raum.

Von Beginn an ist klar, dass es über das Körperliche hinausgeht. Das vermittelt Saxx wunderbar. Meine Atmung beschleunigt sich häufig beim Lesen, doch Schuld daran ist nicht immer die lauernde Gefahr in den Zeilen. Es gibt nur wenige, aber dafür grandios prickelnde explizite Szenen, die ich mega genieße. Sarah Saxx versteht es meisterhaft, Spannung, Erotik, Romantik und ganz viel dazwischen, geschickt miteinander zu verweben und mein Herz zum Glühen zu bringen.

Mein Fazit:
„Unerwartet geliebt“ bietet mir die perfekte Mischung aus Love, Crime und etwas Sex. Die Geschichte lässt mich lächeln, mitfiebern, mitzittern und schenkt mir alles, was mein Romantikerherz braucht. Der Schreibstil von Saxx liegt genau auf meiner Welle und mit diesem Buch hat sie absolut meinen Lesegeschmack getroffen. Ich hätte mir noch einige Seiten mehr gewünscht, um länger bei Dawn und Bruce bleiben zu können. Der Abschied fällt mir echt schwer. Ich habe quasi Buchstaben geleckt und werde definitiv weitere Bücher über die Bewohner von Greenwater Hill lesen.

Von mir erhält „Unerwartet verliebt“ 5 hervorragende Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Schöne Story, zurück nach Greenwater Hill <3

0

Meine Meinung:

Cover:

Wieder sehr schön und passend zur Reihe, wenn man bedenkt, dass wir hier schon zum neunten Mal bereits in das kleine Örtchen Greenwater Hill und zu seinen liebenswürdigen Mitbewohnern ...

Meine Meinung:

Cover:

Wieder sehr schön und passend zur Reihe, wenn man bedenkt, dass wir hier schon zum neunten Mal bereits in das kleine Örtchen Greenwater Hill und zu seinen liebenswürdigen Mitbewohnern reisen. Das Cover passt auch perfekt zu unseren Protas, der hübschen Dawn und dem großen Bären, an den sie sich kuschelt und Zuflucht und Halt findet in seinen starken Armen 😉

Schreibstil:

Man kommt sofort und ohne Probleme in die Geschichte hinein und wird flüssig und fesselnd durch das Geschehen geführt. Die Charaktere sind dabei beide sehr authentisch und man spürt, mit wie viel Liebe und Zeit die Autorin ihre Persönlichkeiten erschafft und sie in das große Ganze hineinpackt.

Charaktere/
Story:

Zum Inhalt möchte ich nichts weiter sagen, um euch das Lesevergnügen nicht zu nehmen, denn der Klappentext informiert für den Beginn ausreichend, aber glaubt mir die Geschichte hat wieder alles, was ein gutes Buch braucht, Höhen und Tiefe, Liebe und Schmerz, Gefühl pur…

Fazit:

Wieder ein Buch, welches mich von Anfang bis Ende super unterhalten konnte. Es hat die perfekte Mischung an Spannung, Drama, Gefühl, Liebe und Emotionen.. es ist schön wieder nach Greenwater Hill gereist zu sein, wer ein paar Bände der reihe kennt, liebt den Ort und die Charaktere dort genauso sehr wie ich, denn alles ist voller Liebe und sprüht Gastfreundschaft, Freundschaft und Zusammenhalt aus. So war auch die Geschichte rund um Dawn und Bruce wieder ein wunderschöner Liebesroman, wie man ihn von der Autorin kennt und sich wünscht. Von mir gibt es hier ganz klar volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

eine sehr heimelige Atmosphäre in Greenwater Hill

0

In „Unerwartet geliebt“ geht es um Dawn, die vor ihrem gewalttätigen Ex davonläuft und auf ihrer Flucht auf Bruce, dem Besitzer der Monkey Bar, trifft.

Mit „Unerwartet geliebt“ bin ich tatsächlich das ...

In „Unerwartet geliebt“ geht es um Dawn, die vor ihrem gewalttätigen Ex davonläuft und auf ihrer Flucht auf Bruce, dem Besitzer der Monkey Bar, trifft.

Mit „Unerwartet geliebt“ bin ich tatsächlich das erste Mal nach Greenwater Hill gereist und ich muss sagen, dass ich es dort wirklich sehr mochte!

Dawn ist eine junge Frau, die aufgrund ihres Ex-Freundes viel durchmachen musste und demnach mit sich selbst und den Folgen ihrer Erlebnisse zu kämpfen hat! Sie tat mir wirklich unheimlich leid und ich habe ihr deshalb wirklich ständig nur das Beste gewünscht! Das sie daher schon am Anfang der Geschichte auf Bruce traf, fand ich wirklich gut! Er ist ein sehr herzensguter Mensch voller Geduld und Einfühlungsvermögen, und ich mochte es wirklich sehr zu lesen, wie er mit Dawn umging und ihr Vertrauen in Menschen wieder aufbaute!

Deshalb hat mir das Buch mit Dawn und Bruce als Hauptcharaktere und Greenwater Hill als Setting wirklich gut gefallen! Die Atmosphäre in Greenwater Hill war schön heimelig und durch die Freunde von Bruce hat man auch einen wundervollen Einblick auf die liebenswerten Bewohner bekommen! Dadurch war die Geschichte rund um Dawn und Bruce nicht nur spannend, emotional und herzzerreißend, sondern auch echt liebenswürdig!
Das einzige, was ich an der Geschichte zu bemängeln habe, ist, dass mir die Liebesgeschichte zwischen Bruce und Dawn an ein bis zwei Stellen etwas zu schnell ging. Aber da ich das nur halb so wild finde, gibt es insgesamt dennoch ⭐️4/5⭐️ Sternen von mir!

Veröffentlicht am 05.12.2020

Man möchte, dass das Buch nicht endet!

0

Es handelt sich hierbei zwar um den 10. Band der Greenwater-Hill-Reihe, aber man kann alle Bände unabhängig voneinander und ohne Vorwissen lesen.


Inhalt (Klappentext)

Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen ...

Es handelt sich hierbei zwar um den 10. Band der Greenwater-Hill-Reihe, aber man kann alle Bände unabhängig voneinander und ohne Vorwissen lesen.


Inhalt (Klappentext)

Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex läuft Dawn Bennet dem sympathischen Inhaber der Monkey Bar Bruce Tillman in die Arme. Kurzentschlossen bietet er ihr ein Dach über dem Kopf an - nicht ahnend, dass sie länger bleiben wird als geplant. Immer weiter schleicht sie sich in sein Herz, und Bruce setzt alles daran, ihr zu beweisen, dass es auch gute Menschen gibt. Dawn schätzt seine liebenswerte Art und lässt zu, dass er ihre Mauern sanft zum Einsturz bringt. Doch auch wenn sich eine zarte Zuneigung zwischen den beiden entwickelt, bleibt ihre Vergangen-heit wie ein dunkler Schatten in der Nähe, bereit, sie jeden Moment zurück in ihre persönliche Hölle zu ziehen.

Meine Meinung

Mittlerweile bin ich nach „Das Licht in meiner Dämmerung“ und „dangerous gift“ ein großer Fan der Autorin und so wollte ich mir natürlich auch ihr neuestes Buch nicht entgehen lassen.
Bisher kannte ich die Reihe noch nicht, da es aber in jedem Band um neue Protagonisten geht, habe ich mich da mal rangetraut - und es nicht bereut!

Ich liebe Sarahs Schreibstil. Er ist emotional, romantisch und fesselnd und gibt dem Leser einen perfekten Einblick in den Kopf der Protagonisten.

Die Protagonisten Dawn und Bruce habe ich beide von der ersten Sekunde an ins Herz geschlossen.
Sarah hat es geschafft, dass ich Dawns Ängste und Unsicherheit genau nachvollziehen konnte und am liebsten hätte ich sie in eine Umarmung gezogen. Und obwohl sie in der Vergangenheit viel Schlimmes erlebt hat, lässt sie sich nicht so einfach unterkriegen. Sie lernt Bruce kennen, als sie sich an einem Tiefpunkt befindet und er ist derjenige, der sie auffängt und ihr halt gibt.
Bruce sieht von außen aus wie ein „harter Kerl“ und schüchtert Dawn auf den ersten Blick ziemlich ein, doch man merkt schnell, dass er ein lieber Kerl ist, der im Herzen mehr einem Teddybär ähnelt. Er würde alles tun für die Menschen die er liebt.
Auch die Nebencharaktere, die immer wieder auftauchen, habe ich liebgewonnen. Sie machen die Geschichte noch angenehmer und Greenwater Hill zu einem Ort, an dem man gerne zuhause wäre - ein richtiger Wohlfühlort.

Was ich immer ganz besonders an den Büchern von Sarah Saxx mag, ist, dass sie nicht nur „gewöhnliche“ Liebesromane schreibt, sondern auch gerne Mal ernstere und actionreichere Themen miteinbringt. So wurde es auch dieses Mal wieder nicht langweilig.
Während sich die Beziehung der beiden in einem guten Tempo, nicht zu schnell und nicht zu langsam, vorangeht, geistert auch Dawns Ex Freund immer noch in ihrem Kopf herum und sie hat Angst das er sie findet. Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, wird das am Ende noch einmal richtig thematisiert, wodurch die Autorin noch richtig schön Spannung mit eingebracht hat!

Fazit

Ich möchte mir unbedingt die Sammelbände oder die einzelnen Bände der Reihe kaufen und auch die Geschichten der Nebencharaktere lesen. Wie immer kann ich euch auch dieses Buch von Sarah Saxx sehr ans Herz legen!

Bewertung
5/5☆


Zum Schluss möchte ich mich noch einmal bei Sarah Saxx bedanken, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! ♡

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere