Cover-Bild Dunbridge Academy - Anyone
(114)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 25.05.2022
  • ISBN: 9783736316843
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Sarah Sprinz

Dunbridge Academy - Anyone

Ich will nicht Irgendwer für sie sein, ich will alles sein

Charles Sinclair ist Victoria Belhaven-Wynfords bester Freund. Seit der fünften Klasse ist er derjenige, dem Tori sich anvertrauen kann. Nur von den Bauchschmerzen, die einfach nicht verschwinden wollen, seit sie ihren Schwarm Valentine datet, kann sie ihm nicht erzählen. Unterbewusst spürt Tori, dass es nicht Liebe ist, was Valentine und sie verbindet - anders als bei ihrem besten Freund. Doch Sinclairs Aufmerksamkeit gehört ihrer Mitschülerin Eleanor, an deren Seite er bei der alljährlichen Theateraufführung der Dunbridge Academy als Romeo auf der Bühne stehen wird. Nicht dass es Tori etwas ausmachen würde. Wäre sie nicht diejenige, die in der Drehbuch-AG nun auch noch höchstpersönlich die Liebesgeschichte für ihn und seine Julia schreiben soll ...

Band 2 der DUNBRIDGE-ACADEMY-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Sarah Sprinz

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.11.2022

Liebling

0

Der zweite Zeil von der Dunbridge Academy ist mal wieder ein Top Buch. Es wird nicht langweilig beim Lesen. Die Emotionen die dort mit rein interpretiert wurden, konnte ich zu 100% mit erleben. Ich liebe ...

Der zweite Zeil von der Dunbridge Academy ist mal wieder ein Top Buch. Es wird nicht langweilig beim Lesen. Die Emotionen die dort mit rein interpretiert wurden, konnte ich zu 100% mit erleben. Ich liebe es!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2022

Bin wieder 16 ❤️❤️❤️

0

Mitreißend, emotional, hat mich völlig abgeholt. So würde ich den zweiten Teil der Dunbridge Academy beschreiben. Ich hatte erst Bedenken ob ich schnell in die Geschichte hineinfinden würde, völlig umsonst. ...

Mitreißend, emotional, hat mich völlig abgeholt. So würde ich den zweiten Teil der Dunbridge Academy beschreiben. Ich hatte erst Bedenken ob ich schnell in die Geschichte hineinfinden würde, völlig umsonst. Tori und Charles waren einfach ZUCKER und ich hab jede emotionale Achterbahnkurve geliebt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2022

Sinclair und Tori

0

Ich glaube dieses Buch war das Beste was ich je gelesen habe. Ich liebe es einfach wie Tori über Sinclair spricht, wie Sinclair für das Schauspiel lebt und wie sehr sie sich beide lieben.

Ich glaube dieses Buch war das Beste was ich je gelesen habe. Ich liebe es einfach wie Tori über Sinclair spricht, wie Sinclair für das Schauspiel lebt und wie sehr sie sich beide lieben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2022

Beste Freunde oder vielleicht mehr?!

0

Das Buch Dunbridge Academy Anyone erzählt eine Geschichte zwischen den zwei Hauptcharakteren Victoria und Charles. Sie sind zwei beste Freunde, sie konnten sich immer alles erzählen, aber sie erzählt ihm ...

Das Buch Dunbridge Academy Anyone erzählt eine Geschichte zwischen den zwei Hauptcharakteren Victoria und Charles. Sie sind zwei beste Freunde, sie konnten sich immer alles erzählen, aber sie erzählt ihm nicht von ihren Gedanken während sie ihrem Schwarm Valentine datet, Tori spürt etwas was ihr Sorgen bereitet, tief im inneren spürt sie, dass es keine Liebe ist. Die Aufmerksamkeit von Charles hingegen liegt ganz bei Eleanor, wie Tori selbst denkt.
Ich finde das Cover mit dem Logo der Dunbridge Academy bezaubernd, das Buch weist auf eine Geschichte zwischen perfekten aber zugleich auch unperfekten Charakteren auf, der Schreibstil ist einfach zu verstehen und es macht wirklich Spaß das Buch zu lesen, da die Spannung sehr hoch ist, dies ist auch der Grund, weshalb man manchmal das Gefühl hat das Buch nicht weglegen zu können.

„Ich will nicht irgendwer für sie sein, ich will alles sein“ Das ist der Satzt bei dem es sich nicht mehr bloß nach einem Buch angefühlt hat es war so realistisch. Es werden sehr viele starke Gedanken und Emotionen dargestellt. Man versteht genau was die Charaktere fühlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2022

Ein Buch für‘s Herz

0

„Ich will nicht Irgendwer für sie sein, ich will alles sein…
Charles Sinclair ist Victoria Belhaven-Wynfords bester Freund. Seit der fünften Klasse ist er derjenige, dem Tori sich anvertrauen kann. Nur ...

„Ich will nicht Irgendwer für sie sein, ich will alles sein…
Charles Sinclair ist Victoria Belhaven-Wynfords bester Freund. Seit der fünften Klasse ist er derjenige, dem Tori sich anvertrauen kann. Nur von den Bauchschmerzen, die einfach nicht verschwinden wollen, seit sie ihren Schwarm Valentine datet, kann sie ihm nicht erzählen. Unterbewusst spürt Tori, dass es nicht Liebe ist, was Valentine und sie verbindet - anders als bei ihrem besten Freund. Doch Sinclairs Aufmerksamkeit gehört ihrer Mitschülerin Eleanor, an deren Seite er bei der alljährlichen Theateraufführung der Dunbridge Academy als Romeo auf der Bühne stehen wird. Nicht dass es Tori etwas ausmachen würde. Wäre sie nicht diejenige, die in der Drehbuch-AG nun auch noch höchstpersönlich die Liebesgeschichte für ihn und seine Julia schreiben soll ...“

Grade hab ich Band 2 „Anyone“ der Dunbridge Academy Reihe von Sarah Sprinz beendet.
Auch bei diesem Band war ich schon nach wenigen Seiten lesen wieder mitten im
Geschehen an der Dunbridge Academy.
Die beiden Protagonisten Tori und Charles, den alle nur bei seinem Nachmamen Sinclair nennen, sind so liebenswert und manchmal auch ziemlich ungeschickt, was ihre Kommunikation betrifft. An manchen Stellen wär ich gern „dabei“ gewesen und hätte ihnen die Meinung gesagt
Aber die beiden passen einfach perfekt zusammen.
Auch das Setting rund um das Theaterstück hat mich total überzeugt

Tori und Sinclair haben mich von Anfang an abgeholt und Sarah Sprinz hat es bei dieser Story geschafft, dass bei mir das ein oder andere Tränchen geflossen ist.

Anyone endet mit einem fiesen Cliffhanger und ich bin froh, dass Band 3 - Anytime schon im Bücherregal auf mich wartet und ich gleich weiterlesen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere