Cover-Bild What if we Drown
(200)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 30.10.2020
  • ISBN: 9783736314481
Sarah Sprinz

What if we Drown

Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich

Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...

"Für mich gleicht diese Geschichte einer Umarmung eines geliebten Menschen, der dir in schlechten Zeiten versichert, dass alles gut werden wird - emotional, einnehmend, wärmend. Ich bin absolut verzaubert." AVA REED, Spiegel-Bestseller-Autorin

Auftakt zur bewegenden und romantischen New-Adult-Trilogie von Sarah Sprinz

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2021

Unfassbar emotional, mitreißend und ergreifend

0

“𝙰𝚋 𝚍𝚎𝚛 𝚎𝚛𝚜𝚝𝚎𝚗 𝚂𝚎𝚔𝚞𝚗𝚍𝚎 𝚠𝚊𝚛 𝚎𝚛 𝚊𝚕𝚕𝚎𝚜. 𝚄𝚗𝚍 𝚒𝚌𝚑 𝚠𝚞̈𝚛𝚍𝚎 𝚟𝚎𝚛𝚏𝚕𝚞𝚌𝚑𝚝 𝚗𝚘𝚌𝚑𝚖𝚊𝚕 𝚍𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚔𝚊̈𝚖𝚙𝚏𝚎𝚗, 𝚍𝚊𝚜𝚜 𝚎𝚛 𝚎𝚜 𝚋𝚕𝚒𝚎𝚋.“

•𝙱𝚎𝚠𝚎𝚛𝚝𝚞𝚗𝚐•
5/5 ✨

Ja wo soll ich bei diesem Buch bloß anfangen. Ich komme gar nicht mehr aus ...

“𝙰𝚋 𝚍𝚎𝚛 𝚎𝚛𝚜𝚝𝚎𝚗 𝚂𝚎𝚔𝚞𝚗𝚍𝚎 𝚠𝚊𝚛 𝚎𝚛 𝚊𝚕𝚕𝚎𝚜. 𝚄𝚗𝚍 𝚒𝚌𝚑 𝚠𝚞̈𝚛𝚍𝚎 𝚟𝚎𝚛𝚏𝚕𝚞𝚌𝚑𝚝 𝚗𝚘𝚌𝚑𝚖𝚊𝚕 𝚍𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚔𝚊̈𝚖𝚙𝚏𝚎𝚗, 𝚍𝚊𝚜𝚜 𝚎𝚛 𝚎𝚜 𝚋𝚕𝚒𝚎𝚋.“

•𝙱𝚎𝚠𝚎𝚛𝚝𝚞𝚗𝚐•
5/5 ✨

Ja wo soll ich bei diesem Buch bloß anfangen. Ich komme gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. 🥺
Der Titel, das Cover und auch die Playlist passen so unfassbar gut zu dieser Story. Dann ist das Setting auch noch unglaublich toll. Ich habe bisher noch nicht viele Bücher gelesen, die in Kanada spielen, obwohl es ein unglaublich schönes Land ist. Sarah Sprinz beschreibt die Orte so bildhaft, dass man alles buchstäblich vor seinen Augen sehen kann.

•𝙲𝚑𝚊𝚛𝚊𝚔𝚝𝚎𝚛𝚎•
Die Vorstellungskraft lässt sich nicht nur auf die Orte beziehen, sondern auch auf die Personen in diesem Buch. @sarahsprinz verleiht jedem Einzelnen so eine starke Persönlichkeit und Lebendigkeit, dass man richtig in der Geschichte versinkt und sich fühlt als wäre man mit dabei. Keine einzige Person kommt zu kurz und niemand ist perfekt. Jeder hat seine/ihre eigene Geschichte und Problemchen und trotzdem beweisen sie eine solche Stärke und sind voller Liebe und Hoffnung. Das macht sie alle unfassbar
sympathisch. Sie sind mir so sehr ans Herz gewachsen und die Geschichte von jedem Einzelnen hat mich berührt. Ich meine, wer würde nicht gerne mit Hope und Emmett in einer WG leben, eine Freundin wie Amber haben oder einen Freund wie Sam. 😍🥺
Emmett und Hope waren mir von Anfang an total sympathisch und ich habe ihren Humor geliebt.
Kian kam mir anfangs etwas aufgedreht vor, ist mir aber mit ihrer offenen und quirligen Art total ans Herz gewachsen.
Amber und Laurie verstehen sich einfach ohne Worte und es ist toll wie sie füreinander da sind.
Laurie ist an sich eine sehr starke Person, die sehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen hat und immer wieder von ihr eingeholt wird. Aber sie lässt sich trotzdem nicht unterkriegen. Sie ist voller Hoffnung und Liebe, versucht jedoch vieles zu verdrängen. Manche ihrer Handlungen konnte ich nicht so ganz nachvollziehen.
Sam ist so ein toller Charakter! Er ist liebevoll, hilfsbereit und unglaublich fürsorglich. Er versucht es jedem Recht zu machen und ist ein herzensguter Mensch. Am Anfang kam er etwas schüchtern rüber, was ihn mir aber nur noch sympathischer gemacht hat und was ich ziemlich niedlich fand. Doch auch er hat sehr mit seiner Vergangenheit zu kämpfen. Er ist unglaublich emotional, zeigt es aber eher selten. Die Art und Weise, wie er mit Laurie und allgemein mit Menschen umgeht, ist einfach nur hinreißend. Die Liebe zwischen den beiden ist unfassbar groß und ehrlich und wie sie sich gegenseitig Halt geben ist einfach nur toll und süß.

•𝚂𝚌𝚑𝚛𝚎𝚒𝚋𝚜𝚝𝚒𝚕•
Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm, sodass mein Lesefluss nicht ein einziges Mal unterbrochen wurde. Das Buch hat mich vom ersten Satz an in einen Bann gezogen und ich habe die Worte geradzu verschlungen. Es war genau an den richtigen Stellen humorvoll und witzig, aber auch emotional rührend und traurig. 🤓

•𝚃𝚑𝚎𝚖𝚊•
@sarahsprinz hat es nicht nur geschafft eine tolle Geschichte zu schreiben, sondern nebenbei auch noch sehr wichtige und wertvolle Themen (z.B. Tod, Trauer, Verlust, Alkohol-/Dorgensucht, die Leichtsinnigkeit durch den Konsum oder aber auch Homosexualität) anzusprechen und keines dieser Themen kommt zu kurz.

•𝚠𝚎𝚒𝚝𝚎𝚛𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐•
Das Buch ist eine reine Achterbahn der Gefühle. Besonders gegen Ende und in Kombination mit der Musik hat mich die Geschichte sehr mitgenommen, sodass ich alles mit Sam und Laurie mitgefühlt habe & ebenfalls Rotz und Wasser heulen musste. 🥺
Ingesamt war es ein wundervolles Buch voller Emotionen und Gefühle, das definitiv zu meinen Jahreshighlights gehört! Ich freue mich schon darauf bald den zweiten Teil zu beginnen. 😍

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Eine Achterbahn der Gefühle

0

Laurie, Austin und ihre Eltern sind eine perfekte Patchworkfamilie. Normalerweise hört man immer, dass sich die Geschwister spinnefeind sind, hier jedoch lernen wir kennen, dass es auch anders geht.

Als ...

Laurie, Austin und ihre Eltern sind eine perfekte Patchworkfamilie. Normalerweise hört man immer, dass sich die Geschwister spinnefeind sind, hier jedoch lernen wir kennen, dass es auch anders geht.

Als Austin auf tragische Weise ums Leben kommt, versinkt Laurie im ihrer Trauer. Für sie ist es so schmerzhaft, dass sie ihre Eltern und ihre beste Freundin Amber zurücklässt und an die Westküste Kanadas zum Studieren geht. Dort hat sie unglaublich viel Glück mit ihrer WG, ihrem dringend benötigten Nebenjob und ihren Kommilitonen im Studium. Dort lernt sie unter anderem auch Sam kennen und verliebt sich ihn. Doch schnell wird klar, dass Sam wie Laurie auch eine schwere Vergangenheit hat. Denn Sam steht in Verbindung mit Austin.

Was wird Laurie mit ihrer Liebe zu Sam tun? Oder ist die Liebe zu ihrem verstorbenen Stiefbruder stärker? Wird Laurie beim Studium bleibe, obwohl Sam auch noch ihr Tutor ist? Oder verliebt sie sich in Emmet, ihrem heißen Mitbewohner aus der WG.

Ein super spannender und äußerst gefühlvoller Roman. Ich musste mir beim Lesen mehrmals das Weinen verkneifen oder konnte es mir doch nicht verkneifen. Das Buch hat viel Tiefgang und ist nicht nur etwas für Teenies. Absolut lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Zwei Menschen, die durch das gleiche Schicksal zusammen finden und lernen müssen, damit umzugehen. Die Geschichte ist wunderschön!

0

Lauries Schicksalsschlag lässt man nicht so einfach hinter sich. Einen geliebten Menschen zu verlieren – egal auf welche Art – ist das Schlimmste, das einem widerfahren kann. Wenn man dann die Möglichkeit ...

Lauries Schicksalsschlag lässt man nicht so einfach hinter sich. Einen geliebten Menschen zu verlieren – egal auf welche Art – ist das Schlimmste, das einem widerfahren kann. Wenn man dann die Möglichkeit auf einen Neuanfang hat, sollte man die Chance nutzen.

Und Laurie hatte viel Glück mit ihrem Neustart. Sie hat eine tolle WG gefunden, mit der sie direkt auch neue Freunde dazugewonnen hat und dann natürlich Sam.

Sam, angehender Arzt, der ein Geheimnis hat, dass er noch nie jemandem erzählt hat. Laurie ist die erste Person, die davon erfährt. Und das wird ihr den Boden unter den Füßen wegziehen.

Doch am Ende sind beide die Stütze, die sie vergeblich gesucht haben.



Man kann die Liebe nicht steuern. Das Herz sucht sich einfach eine Person aus und dann hat man verloren. Egal ob man die Person lieben möchte oder nicht. Geschrieben wird die Geschichte aus Lauries Perspektive, aber Sams Gefühle und Gedanken kommen kein bisschen zu knapp. Sie werden schön in Unterhaltungen eingebunden und so erfährt man, wie es ihm all die Jahre ging.

Sarah Sprinz hat einen sehr angenehmen, flüssigen Schreibstil, sie baut Lacher an der richtigen Stelle in die Geschichte ein, aber sie findet auch die richtigen Übergänge, wenn es um traurige Momente geht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2021

Eine neue Herzensautorin

0

"Wir bezwingen uns selbst  jeden Tag aufs Neue. Und jeder von uns hat einen Grund, ansonsten würden wir es nicht durchhalten." (S.145)

Laurie möchte in Vancouver neu starten. Das Alte hinter sich lassen ...

"Wir bezwingen uns selbst  jeden Tag aufs Neue. Und jeder von uns hat einen Grund, ansonsten würden wir es nicht durchhalten." (S.145)

Laurie möchte in Vancouver neu starten. Das Alte hinter sich lassen und einfach nur Vergessen oder weniger von dem fühlen was sie umgibt. Ihre neuen Mitbewohner erleichtern ihr den Start in Vancouver. Außerdem beginnt sie mit dem Medizinstudium und lernt dabei Sam kennen. Sam der auch Medizin studiert und sich sofort mit Laurie verbunden fühlt.
Ist es das Schicksal das die Beiden zusammen geführt hat und was werden Sie tun wenn beide die Wahrheit erfahren?

Sarah hat mich mit "What if We Drown" einfach überrascht, fasziniert und ein neue Lieblingsreihe für mich geschrieben. Nicht nur das Setting haben mich begeistert, sondern auch die Atmosphäre und das Zusammenspiel der einzelnen Protagonisten. Am liebsten würde ich mich direkt in den Flieger setzen und nach Vancouver reisen.

Ich bin hin und weg. Und das Schöne umd Bereichernde an Sarahs Geschichten, sind nicht nur die Wohlfühlgeschichten, sondern auch die Themen die Sie behandelt. Die auftauchenden Aspekte sind nicht nur wichtig, sondern bieten einem auch einen Nährwert. Es ist einfach stimmig.

Laurie ist tief verletzt, traurig und möchte einen Neubeginn wagen. Das Studium scheint der richtige Weg zu sein. Doch wieso fühlt sich alles so falsch an, wo es doch eigentlich richtig sein sollte. Sie weiß nicht weiter und tut etwas, was man als Leser nicht immer versteht. Aber man spürt ihren inneren Zwiespalt. Trotzdem hätte sie den richtigen Punkt eher finden müssen.

Sam, was soll ich zu Sam sagen. Er ist faszinierend, sprüht vor Energie und strotz nur so vor Leben. Er kann einen begeistern und man hängt direkt an seinen Lippen, im sprichwörtlichen Sinne. Ich glaube ich hab selten beim Lesen so oft gesagt, wie begeistert ich bin. Er hat es in mein Herz geschafft und hat da einen ganz besonderen Platz. Einfach weil er so sehr für das brennt was er tut. Und das merkt man ihm mit jeder Faser an.

Sarahs Schreibstil hat mich begeistert und süchtig gemacht. Vor allem aber auch überrascht. Denn man Fieber wirklich bis zum Schluss mit Gerne hätte ich neben Lauries, auch Sams Perspektive gelesen.

Das Cover ist wirklich wunderschön. Es passt zu dem Titel und irgendwie auch zur Stimmung des Buches.

Ich gebe 5 von 5⭐ Und eine klare Leseempfehlung🥰

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Einfach ohne Worte...

0

Klappentext

Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich.

Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas ...

Klappentext

Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich.

Ein Neuanfang - das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ...


Cover und Schreibstil

Schlicht und trotzdem auffallend. Das Cover verrät erstmal nichts über die Geschichte die sich hinter "What if we drown" verbirgt. Der Klappentext kann jedoch ohne Probleme überzeugen und hat direkt mein Interesse geweckt.
Auch der Schreibstil ist das Buch alle Male wert! Sarah Sprinz baut Spannung auf, kann mit Humor an den richtigen Stellen Situationen auflockern und auch Romantik ist mit dabei.


Charaktere

Laurie konnte ich nicht anders, als direkt ins Herz zu schließen! Sie hat einen unvorstellbaren Verlust hinter sich der sie dennoch begleitet.
Sie ist stark, mutig und selbstbewusst! Im Laufe des Buches wird sie erwachsener und lernt für ihre Fehler einzustehen.

Auch Sam ist ein bemerkenswerter Protagonist! Er ist liebevoll, autoritär und dennoch eine gebrochene Seele. Seine Vergangenheit holt ihn jeden Tag ein und im Laufe des Buches lernt auch er damit umzugehen.


Eigene Meinung

"What if we drown"
Einfach nur ohne Worte...

Von Beginn an musste ich immer wieder schmunzeln, hatte Mitgefühl, Herzschmerz und bin in manchen Situationen einfach nur dahin geschmolzen.
Dieses Buch ist eine Mischung aus allem, aber vor allem emotional und unverwechselbar!
Ich habe mich sofort in die Protagonisten verliebt und musste immer wissen wie es weitergeht. Ich habe für sie mitgefiebert und gehofft. Ihre Geschichte ist vollkommen anders als erwartet, einfach nur wunderschön!

Vor allem musste ich an manchen Stellen schmunzeln, als ich die Hinweise zu Grey's Anatomy gelesen habe! :D

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere