Cover-Bild Lovely Mistake

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 03.08.2020
  • ISBN: 9783864931499
Sarah Stankewitz

Lovely Mistake

Die Liebesgeschichte von Molly & Troy, für alle New-Adult-Fans

Wie weit wird sie gehen, um ihr Herz zu schützen?

Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen zu vergeben. Als sie jedoch von einem Wasserschaden aus ihrer Wohnung vertrieben wird, hat sie keine andere Wahl, als bei Troy einzuziehen, einem verdammt gutaussehenden Handwerker. Ungewollt entdeckt sie die Narben aus seiner Vergangenheit und fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen. Doch Troy gehört genau zu der Sorte Mann, von der Molly sich unbedingt fernhalten muss ... 

***Bewegend von der ersten bis zur letzten Seite***

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.03.2021

Sehr gut geschrieben!

0

Zum Cover/Stil:

Mir hat das Cover sehr gut gefallen sowie die Prägung davon! Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen! Die Charaktere waren mir auch alle sehr sympathisch! Was ich aber traurig ...

Zum Cover/Stil:

Mir hat das Cover sehr gut gefallen sowie die Prägung davon! Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen! Die Charaktere waren mir auch alle sehr sympathisch! Was ich aber traurig fand das Molly ihre Mutter verliert!

Zum Inhalt des Buches:

Es geht um Molly und Troy! Molly möchte zuliebe ihrer Mutter ein ganzes halbes Jahr auf Männer verzichten um diese Zeit mit ihr zu verbringen, da ihre Mutter krank ist. Zu allem Übel hat Mollys Wohnung auch noch einen Wasserschaden und weiss erstmal nicht wo sie unterkommen soll. Denn bei Brooke und Chase möchte sie ungern wohnen, dann bietet ihr auch noch Troy das sie doch zu ihm ziehen kann solange in ihrer Wohnung der Wasserschaden behoben wird. Und sie nimmt es trotz ihrer Bedenken an und stellt dann auch noch sehr absurde Regeln auf. Zuerst versucht sie es mit einer Keimphobie warum sie sich nicht anfassen lässt, aber dann rückt sie doch mit der Wahrheit raus. Troy kann es nicht fassen das sich Molly ein halbes Jahr lang nicht anfassen lassen will aus Angst davor sich in den Mann zu verlieben. Zudem hat sie Angst ihre Träume zu verwirklichen und etwas eigenes zu eröffnen.

Die beiden bekommen sich zwischendurch in die Haare aber werden sich zusammen raufen.

Mein Fazit:

Ich habe auch dieses Buch von Sarah Stankewitz sehr gern durchgelesen. Nur habe ich momentan vergessen wie lange ich für das Buch gebraucht habe! Aber ich empfehle es jedem weiter!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.02.2021

Ich bin sehr überrascht! Eine tolle Geschichte!

0

Klappentext:
Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an ...

Klappentext:
Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen zu vergeben.
Als sie jedoch von einem Wasserschaden aus ihrer Wohnung vertrieben wird, hat sie keine andere Wahl, als bei Troy einzuziehen, einem verdammt gutaussehenden Handwerker. Ungewollt entdeckt sie die Narben aus seiner Vergangenheit und fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen. Doch Troy gehört genau zu der Sorte Mann, von der Molly sich unbedingt fernhalten muss ..

Meine Meinung:
Molly war zwar manchmal etwas verrückt, aber ich mochte sie und konnte mich echt gut in sie hinein versetzen.
Ich habe mit ihr mit gefühlt und jeden Gedanken verstanden.
Troy ist wahnsinnig lieb und daher konnte ich ihn auch ziemlich schnell in mein Herz schließen.
Er ist wahnsinnig hilfsbereit und seine Handlung hat für das ein oder andere Grinsen gesorgt.
Er hat auch wahnsinnig viel unter seiner Fassade, was ich am Anfang gar nicht erwartet habe und auch Molly hält eine Fassade aufrecht, die ich beim ersten Band nicht bemerkt habe.
Die Geschichte ist wahnsinnig berührend.
Ich hatte mehrfach Tränen in meinen Augen und mein Herz war schwer.
Die Emotionen waren wahnsinnig greifbar!
Um ehrlich zu sein, wurde ich auch überrascht, weil ich am Anfang gar nicht erwartet habe, dass die Geschichte mir so gefallen könnte.
Der Schreibstil ist wahnsinnig toll und ich bin echt begeistert!
Hut ab an die Autorin für diese tolle Geschichte!

Fazit:
Eine rundum tolle Geschichte, die einem zum Lachen, aber auch zum weinen bringt und mich wirklich überraschen konnte!
Mir hat alles super gefallen.
Das Buch bekommt von mir 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Emotionen pur

0

Sarah Stankewitz schafft es einfach dich innerhalb von wenigen Seiten in den Bann zu ziehen. Zudem sind in ihren Büchern so viel Emotionen das es nur einem gefallen kann.

Ich liebe diese beiden Bücher. ...

Sarah Stankewitz schafft es einfach dich innerhalb von wenigen Seiten in den Bann zu ziehen. Zudem sind in ihren Büchern so viel Emotionen das es nur einem gefallen kann.

Ich liebe diese beiden Bücher. Ich finde beide mega gut und kann sie euch einfach nur empfehlen.

Welches Buch besser ist? Keine Ahnung. Sie sind beide auf ihre eigene Weise sehr gut.

Ich habe zuletzt Lovely Mistake gelesen und musste einfach nur heulen. Es hat mich viel an meine Vergangenheit erinnert und das machte mich traurig.

Sarah hat in dem Buch eine tolle Atmosphäre geschaffen ich liebe einfach Molly und ihre Art ist einfach fantastisch. Die ganze Geschichte hat mich einfach in eine andere Welt gezaubert und nicht los gelassen.

Das Buch ist auf jeden Fall ein Jahreshighlight von mir und ich kann es jedem empfehlen der auch Brittainy C Cherry oder auch Bianca Iosivoni Romane liest.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2020

Schöne Story <3

0

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover wieder einmal sehr schön und passt zu Band 1 der Reihe, die andere Farbwahl symbolisiert aber zugleich Eigenständigkeit. Der Klappentext verspricht eine amüsante und gefühlvolle ...

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover wieder einmal sehr schön und passt zu Band 1 der Reihe, die andere Farbwahl symbolisiert aber zugleich Eigenständigkeit. Der Klappentext verspricht eine amüsante und gefühlvolle Story…

Der Klappentext gibt genügend erste Infos um sich für oder gegen das Buch zu entscheiden und einen ersten Eindruck der Geschichte und der Protas zu bekommen.

Schreibstil:

Nachdem ich das erste Buch der Autorin der Reihe damals regelrecht verschlungen hatte und es ein Jahreshighlight für mich war, freute ich mich sehr über eine neue Story. Und auch Molly´s Geschichte ist wieder unglaublich schön, mitreißend, gefühlvoll und voller Liebe, die man spüren kann. Es gelingt der Autorin eine Verbindung zu den Protas zu schaffen, die absolut real wirkt, man kann einfach nicht mehr ohne und ist gefangen in dem Buch…

Charaktere/
Story:

Hier möchte ich gar nicht viel sagen, nur so viel, wer Band 1 toll fand, wird auch hier den Charakteren und der Story wieder absolut verfallen… Molly und Troy werden sich still und heimlich in euer Herz schleichen, sich dort einnisten und euch völlig fesseln – gefühlvoll, amüsant, spannend, leidenschaftlich, einfach herzerwärmend schön

Fazit:

Eine wunderschöne, gefühlvolle und packende New Adult Geschichte, die einen alles um einen herum vergessen lässt und uns als Leser völlig in den Bann zieht, man kann einfach nicht anders, als es zu verschlingen und mit den Protas zu fühlen… Band 1 der Reihe fand ich bereits mega und auch Band 2 hat mich nicht enttäuscht, daher von mir volle Herzen ♥♥♥♥♥

Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.11.2020

Ich liebe dieses Buch!

0

Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen ...

Ein halbes Jahr ohne Dates, ohne Männer und vor allem ohne sich neu zu verlieben. Das ist Mollys Plan, denn sie hat eine schwere Zeit hinter sich und kann es sich nicht leisten, ihr Herz an den Falschen zu vergeben. Als sie jedoch von einem Wasserschaden aus ihrer Wohnung vertrieben wird, hat sie keine andere Wahl, als bei Troy einzuziehen, einem verdammt gutaussehenden Handwerker. Ungewollt entdeckt sie die Narben aus seiner Vergangenheit und fühlt sich immer mehr zu ihm hingezogen. Doch Troy gehört genau zu der Sorte Mann, von der Molly sich unbedingt fernhalten muss.

„Lovely Mistake“ von Sarah Stankewitz ist die Fortsetzung von „Perfectly Broken“, lässt sich aber komplett eigenständig lesen. Aber ich muss sagen, es ist schon schöner, wenn man den ersten Teil gelesen hat. Es geht hier nämlich um die beste Freundin von Brooklyn, weswegen wir Chase und ihr oft begegnen und es einige Anspielungen gibt. Da ich vom ersten Band total begeistert war, hat mir das richtig gut gefallen.
So jetzt aber zu „Lovely Mistake“.
Die Autorin hat mit Molly eine unglaublich tolle Hauptfigur geschaffen. Sie ist irgendwie ein bisschen verrückt, herzlich und absolut offen. Sie spricht aus was sie denkt, was sie oft ins Fettnäpfchen laufen lässt. Beeindruckt hat mich, dass Molly in vielen Momenten einfach unglaublich stark ist und sich bei den richtigen Personen fallen lässt und ihre Schwäche zugibt. Sie erkennt diese an und versucht nicht jedem etwas vorzuspielen. Molly ist eine wirklich vielschichtige Figur, die mir schnell ans Herz gewachsen ist.
Ihr männlicher Gegenpart Troy ist aber auch nicht von schlechten Eltern. Molly haut ihn direkt um und anstatt Spielchen zu spielen, ist er für sie da und versucht ihr beizustehen wo er nur kann. Er springt mehr als einmal über seinen Schatten und öffnet sich ihr, was zu tollen Gesprächen führt. Er ist ein wirklich toller Bookboyfriend und hat mir direkt gefallen.
Die Geschichte insgesamt ist sehr vielseitig und ein richtiger Pageturner. Der Leser schwankt zwischen Hoffnung, Freude, Angst und Trauer. Man muss Molly einfach in diesen Phasen begleiten. Ich habe mit ihr gelacht und auch einige Tränen verdrückt.
Das Buch berührt auf verschiedenste Weise und begeistert einfach dabei.
Ich bin ein großer Fan und hoffe, dass es bald eine Fortsetzung gibt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere