Cover-Bild Lasse in der 1. Klasse
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: arsEdition
  • Genre: Kinder & Jugend / Erstleser
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783845835921
Sarah Welk

Lasse in der 1. Klasse

Anne-Kathrin Behl (Illustrator)

Erstlesebuch zum Schulanfang für Jungen und Mädchen ab 6 Jahren
Dieses bunte Kinderbuch ist das perfekte Geschenk für Jungen und Mädchen, die in der 1. Klasse sind oder sich auf die Schule freuen! Die vielen bunten Bilder machen Spaß bei jedem Umblättern und die kurzen Kapitel sorgen für schnellen Leseerfolg. Die lustigen Abenteuer eignen sich auch wunderbar zum Vorlesen für die Kleinen!  

Für alle, die zuhause bleiben: Lesen macht Spaß!
Manchmal ist es nicht leicht, Kinder zuhause sinnvoll zu beschäftigen. Zum Glück gibt es Bücher! Egal ob alleine oder zusammen mit den Eltern: Lesen und Vorlesen macht Spaß, fördert die Kreativität und tut einfach gut!

Lasse und seine beste Freundin Rica sind ein unschlagbares Team! 
Endlich Schulanfang! Lasse kann es kaum erwarten, ein echtes Schulkind zu werden. Doch vor dem großen Tag muss natürlich noch ein Schulranzen angeschafft werden. Aber nicht irgendeiner, sondern einer mit einer Rakete drauf. Schließlich will Lasse einmal Astronaut werden!
Gemeinsam mit seiner besten Freundin Rica stürzt sich Lasse in das Abenteuer Schule: Er freundet sich mit seinem Sitznachbarn Tom an, übt mit seiner Klasse einen Feueralarm und vieles, vieles mehr!

  • Für große und kleine Geschwister: Perfekt zum Selberlesen ab 6 Jahren und zum Vorlesen für die Kleinen
  • Lesenlernen mit Humor und Fantasie: Kurze Sätze, große Buchstaben und serifenlose Schrift erleichtern das erste Lesen
  • Lustig illustriert: Viele bunte Bilder von Anne-Kathrin Behl machen der ganzen Familie Spaß
  • Praktische Lesehappen: In kurzen Kapiteln erzählt, für schnellen Leseerfolg 
  • Extra-Motivation: Zu diesem Buch gibt es ein Quiz bei Antolin  

Über das Buch 
Mit ihrer Reihe „Ziemlich beste Schwestern“ begeistert die Kinderbuchautorin Sarah Welk zahlreiche Fans. Auch die lustigen Abenteuer von Lasse und seiner Freundin Rica sind ideales Lesefutter zum Vorlesen und Selberlesen!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2020

Tolles Buch für den Schulbeginn

0

Von diesem Buch bin ich sehr begeistert, hier findet man eine richtig liebe, lustige und auch actionreiche Geschichte zum Thema Schulbeginn. Die Geschichten sind optimal für Kinder, die in die Schule kommen, ...

Von diesem Buch bin ich sehr begeistert, hier findet man eine richtig liebe, lustige und auch actionreiche Geschichte zum Thema Schulbeginn. Die Geschichten sind optimal für Kinder, die in die Schule kommen, jüngere Geschwister, deren ältere Brüder oder Schwestern schon in der Schule sind, oder auch Kinder, die letzte Jahr im Herbst in die Schule gekommen sind und jetzt schon gut selber lesen können. Die Schrift ist genau in der richtigen Größe, die Abenteuer richtig lustig und schön zu lesen und die Illustrationen hübsch und farbenfroh und bilden so einen tollen Rahmen. Die Kapitel sind genau in der passenden Länge fürs selberlesen und so nicht zu lange. Auch sehr gut als Gutenachgeschichten geeignet. Richtig schön zu lesen und absolut empfehlenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2020

Nicht nur für Erstklässler

0

Unsere Kinder sind bereits in der Schule, aber dieses schöne Lesebuch über den ersten Schultag, hat es allen angetan. Mit Lasse haben Sie den Schulanfang noch einmal erlebt.
Sehr kindgerecht verfasst, ...

Unsere Kinder sind bereits in der Schule, aber dieses schöne Lesebuch über den ersten Schultag, hat es allen angetan. Mit Lasse haben Sie den Schulanfang noch einmal erlebt.
Sehr kindgerecht verfasst, große Schrift und dazu noch ein paar lustige, bunte Bilder, um die Kapitel aufzulockern.
Ein tolles Geschenk zur Einschulung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2020

Gehört in jedes Bücherregal von Vorschulkindern und Schulanfängern

0

Bald geht Lasse in die erste Klasse. Er freut sich schon. Aber bis dahin gilt es noch einige Hindernisse zu überwinden. Zum Beispiel muss ein Schulranzen her, aber ein besonderer mit Rakete drauf. Außerdem ...

Bald geht Lasse in die erste Klasse. Er freut sich schon. Aber bis dahin gilt es noch einige Hindernisse zu überwinden. Zum Beispiel muss ein Schulranzen her, aber ein besonderer mit Rakete drauf. Außerdem braucht er natürlich eine Schultüte und die, die Mama basteln will, sieht bis jetzt ziemlich grau und unspektakulär aus. Ganz wichtig wäre auch, dass Lasse mit Ricka in eine Klasse eingeteilt wird. Sonst macht Schule überhaupt keinen richtigen Spaß. Ja, es ist
gar nicht so einfach, in die Schule zu kommen...

Ich mag Sarah Welks Schreibstil. Sie schreibt locker, klar, gut verständlich und sehr witzig. Das Buch enthält sechs verschiedene Geschichten die aufeinander aufbauen. Das Ganze ist aus Lasses Perspektive verfasst. Lasse erklärt viele Dinge immer wieder näher, wendet sich auf dieses Weise quasi direkt an den Leser. Das wirkt sehr erfrischend, lebendig und authentisch. Sarah Welk spricht definitiv die Sprache der Kinder.
Anne-Kathrin Behls witzige Illustrationen passen perfekt zu den Geschichten. Ihr gelingt es auf einzigartige Weise, auf ihren Bildern die Gefühle der Figuren einzufangen und darzustellen.

Lasse ist ein sehr sympathischer, sensibler Junge, der sehr konkrete Vorstellungen hat und viel nachdenkt. Manche seiner Gedankengänge scheinen ziemlich absurd, so sind die meisten Probleme in Lasses Kopf viel bedeutender als sie objektiv eigentlich sind. Aber gerade das macht Lasse so besonders liebenswert. Man muss ihn und seine Sicht der Dinge einfach mögen. Ich finde ihn als Figur sehr gut getroffen und realistisch und glaubwürdig charakterisiert. Lasse ist nicht ganz so selbstsicher, wirkt etwas ängstlich, aber mit Ricka hat er eine selbstbewusste, einfallsreiche, aufgeweckte und mutige Freundin an seiner Seite. Die beiden passen gut zusammen, bilden ein perfektes Team.

Lasses Geschichten sind ausgesprochen unterhaltsam zu lesen. Lasse hat mit den typischen Problemen eines Erstklässlers zu kämpfen. Aus seiner Sicht werden eigentlich banale Themen unheimlich aufregend und spannend dargestellt. Meine Kinder und ich haben immer mit Lasse mitgefiebert, wir sind von seinen netten, witzigen Erlebnissen einfach total begeistert.

Autorin Sarah Welk überzeugt auch mit „Lasse in der ersten Klasse“. Sie weiß, was Kinder beschäftigt und umtreibt, schreibt wunderbar einfühlsam, authentisch und dabei sehr humorvoll. Sie trifft wieder einmal genau den richtigen Ton. Ein perfektes Buch für Vorschulkinder und Erstklässler, das ihnen deutlich macht: Sie sind mit ihren Sorgen nicht allein. Wenn man sich an alles gewöhnt hat, ist die erste Klasse nicht nur eine nervenaufreibende, sondern auch eine lustige und vor allem schöne Zeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere