Cover-Bild The Brooklyn Years - Wovon wir träumen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 25.06.2021
  • ISBN: 9783736315389
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Sarina Bowen

The Brooklyn Years - Wovon wir träumen

Wiebke Pilz (Übersetzer), Nina Restemeier (Übersetzer)

Attraktiver, millionenschwerer CEO mit erfolgreichem Eishockey-Team sucht ...

Nate Kattenberger hat alles, wovon andere nur träumen können: eine Villa in Brooklyn, mehrere Millionen Dollar auf dem Konto und ein eigenes NHL-Team, das einen Rekord nach dem anderen bricht. Doch all das bedeutet dem CEO und Besitzer der Brooklyn Bruisers nichts. Denn es gibt etwas, das er sich mehr wünscht als alles andere. Beziehungsweise jemanden: Rebecca Rowley, die Managerin des Teams - und damit die Frau, die er nicht haben kann!

"Humorvoll, romantisch und absolut prickelnd. Alle brauchen einen Nate in ihrem Leben!" AVERY FLYNN

Band 4 der Sports-Romance-Reihe THE BROOKLYN YEARS von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.09.2021

Pure Liebe💫

0

•The Brooklyn Years - Wovon wir träumen von Sarina Bowen•
Die Geschichte von Becca und Nate war für mich einfach nur zuckersüß und unfassbar herzerwärmend und voller Liebe. Die beiden haben mir eine wundervolle ...

•The Brooklyn Years - Wovon wir träumen von Sarina Bowen•
Die Geschichte von Becca und Nate war für mich einfach nur zuckersüß und unfassbar herzerwärmend und voller Liebe. Die beiden haben mir eine wundervolle Friends to Lovers Geschichte präsentiert, die ich garantiert niemals vergessen werde. Sie hat es einfach sehr tief in mein Herz geschafft!💙

Ich liebe, liebe, liebe die Gestaltung und vor allem Farbgebung des Covers sehr. Irgendwie passen die Blautöne so gut zu Nate und Becca und repräsentieren in gewisser Weise auch das Eishockey sehr, sodass ich mich einfach verlieben musste. Aber Sarina Bowens Schreibstil lässt auch nicht zu wünschen nach! Ich fand es super, dass sie hier in der Ich-Perspektive geschrieben hat und dann auch sowohl aus Beccas als auch Nates Sicht geschrieben hat. So war das Ganze einfach viel emotionaler, als es ohnehin schon war, und hat mich vollkommen in Flammen gesetzt.

Von Beginn an dieser tollen Reihe habe ich Becca sehr ins Herz geschlossen, was sich nach diesem näheren Kennenlernen mit ihr definitiv nicht geändert hat. Becca ist ein wundervoller Mensch, der unfassbar gerne hilft, immer zur Stelle ist und einen Plan hat. Sie ist organisiert und unglaublich verantwortungsbewusst. Außerdem mochte ich ihre Sturheit sehr. In gewisser Weise habe ich mich in Becca wiedergefunden. Ihre Art zu denken hat mir so gut gefallen, sie war mir einfach immer sympathisch. An Nate habe ich durch den Einblick in sein Innerstes definitiv mein Herz verloren. Er hat es so oft höher schlagen lassen und mich mit seiner unglaublich süßen Fürsorglichkeit und Sanftheit zerfließen lassen. Becca hat er praktisch auf Händen getragen und alles für sie getan. Wenn das nicht volle Hingabe war, dann weiß ich auch nicht weiter! Zudem liebe ich seine nerdige Seite viel zu sehr, genauso wie seine humorvolle und offene Seite. Eigentlich gab es an Nate nichts, das ich nicht geliebt habe.

Nebenbei bemerkt habe ich mein Herz aber auch definitiv an die anderen Charaktere verloren. Das Wiedersehen mit meinen Lieblingen Georgia und Leo, die wirklich toll zusammen sind, hat mich unfassbar gefreut. Aber auch das Eishocketeam und die anderen zugehörigen Personen wie Hugh Major mochte ich mal wieder sehr, die Jungs sind einfach immer der Hammer! Zudem fand ich auch Stew sehr sympathisch und habe Lauren unglaublich lieb gewonnen, sie war so toll. Aber ich glaube, mein heimlicher Liebling wird wohl immer Bingley bleiben hihi. Auch wenn ich Beccas Schwester und ihren Freund etwas seltsam und zerstreut fand, waren auch die beiden schwet in Ordnung, genauso wie Alex, an deren Art ich mich allerdings erst gewöhnen musste.

Bis jetzt habe ich nur Band 1 der Reihe gelesen, weil mich die anderen Bände einfach nie sehr angesprochen haben. Aber nachdem bereits in Band 1 gewisse Vibes zwischen Becca und Nate spürbar waren, war mir von Anfang an klar, dass ich ihre Geschichte lesen muss. Und zu meinem Glück war es genauso wunderschön, herzerwärmend, süß und emotional, wie ich es mir erhofft habe. Denn Becca und Nate sind einfach ein wundervolles Beispiel für die perfekte Friends to Lovers Geschichte, und haben mich genau damit sehr verzaubert. Ich mochte bereits die Freundschaft zwischen ihnen sehr. Beide haben so viele Gemeinsamkeiten und die gleiche nerdige Art, die man einfach lieben muss. Ihre Freundschaft war regelrecht süß und hat mich tief berührt, vor allem Nates Fürsorglichkeit und die Tatsache, dass sie immer füreinander da waren, egal wie schwer es gerade in ihrem Leben war. Sie haben so viel miteinander geteilt, und das wurde nur noch schöner, als sie ihre Gefühle endlich zu gelassen haben. Zugegeben, ihr Weg zueinander war ziemlich steinig und schwer, aber irgendwie hat sich das gelohnt. Becca und Nate sind einfach ein Traumpaar! Ich mochte es aber ebenso sehr, dass man so einen tiefen Einblick in die Arbeit der beiden und ihre gemeinsame Vergangenheit bekommen hat. Ich liebe die Arbeit mit dem Eishockeyteam, und habe bei jedem Spiel praktisch selber mitgefiebert. Zudem waren die Jungs auch allesamt wirklich toll. Nun ja, und die Rückblicke haben mir so sehr geholfen, Becca und Nate und ihre Beziehung besser zu verstehen, es waren auch wirklich wundervolle Momente. Außerdem musste ich während des Lesens so viel lachen, denn der Humor war einfach der Hammer. Auch die Thematik hätte nicht besser sein können. Noch gelungener fand ich jedoch das Ende. Becca und Nate haben mein Herz noch einmal zum Schmelzen gebracht!

Fazit: abschließend gebe ich der Geschichte von Nate und Becca definitiv 5 von 5 Sternen. Die beiden sind ein absolutes Traumpaar mit einer sehr herzerwärmenden Geschichte. Ich bin immer noch sprachlos von diesem Meisterwerk!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Mega schöne Geschichte

0

Wie immer kam ich sehr gut in die Story rein. Ich finde Sarina Bowen schafft es einen direkt ab dem ersten Kapitel zu packen.

Ich fand die Story um Rebecca und Nate sehr gelungen. Ich mochte es zu sehen ...

Wie immer kam ich sehr gut in die Story rein. Ich finde Sarina Bowen schafft es einen direkt ab dem ersten Kapitel zu packen.

Ich fand die Story um Rebecca und Nate sehr gelungen. Ich mochte es zu sehen wir Rebecca es wieder schaff sie selbst zu werden. Man hat aber gemerkt das beide auf einander stehen und es nicht zu geben wollen. Sie konnten erst nicht mir aber auch nicht ohne einander.

Ich fand es auch toll, dass Nate sich um das Wohl von Rebecca gesorgt hat und alles für ihre Besserung getan hat.

Ich mochte auch zu sehen die die Eishockeymannschaft alles dafür tut um zu gewinnen.

Was leider negativ aufgefallen ist, war das plötzliche Ende. Ich musste ernsthaft 3 oder 4 mal hin und her blättern da ich Sprung der Zeiten erst nicht verstanden hatte. Da wäre es schön gewesen ein neues Kapitel bzw den Epilog einzufügen.

Im ganzen kann ich aber der Geschichte 4,5/5 ♥️ geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.09.2021

volle Punktzahl

0

Gibt wenig Buchreihen aus diesem Genre, die ich wirklich von A-Z gern gelesen habe. Ganz oben steht The brooklyn years. Und Teil 4 reiht sich nahtlos ein in die vorhergehenden drei Wohlfühl-Bücher. Manchmal ...

Gibt wenig Buchreihen aus diesem Genre, die ich wirklich von A-Z gern gelesen habe. Ganz oben steht The brooklyn years. Und Teil 4 reiht sich nahtlos ein in die vorhergehenden drei Wohlfühl-Bücher. Manchmal braucht mein gar nicht besonders romantisches Herz genau so eine Geschichte. Und da ist es doch schön, dass Sarina Bowen zuverlässig und regelmäßig neues abliefert und ich inzwischen eigentlich blind zugreifen kann.

Also, wer eine wunderschön erzählte Liebesgeschichte sucht, die bodenständig und realistisch rüberkommt und bei der man wunderbar schmachten kann - kriegen sie sich und geht das gut, oder nicht - der ist hier mehr als richtig.

Volle Punktzahl - dicke Empfehlung.

Veröffentlicht am 04.09.2021

Eine schöne und ruhige Liebesgeschichte!

0

Meine Meinung:

Das Buchcover gefällt mir wieder mal sehr gut und ich bin auch wirklich froh darüber, dass die Verantwortlichen bei der Gestaltung ihrer Linie treu geblieben sind. Lediglich in der Farbgebung ...

Meine Meinung:

Das Buchcover gefällt mir wieder mal sehr gut und ich bin auch wirklich froh darüber, dass die Verantwortlichen bei der Gestaltung ihrer Linie treu geblieben sind. Lediglich in der Farbgebung unterscheiden sich die jeweiligen Teile. Alle bereits erschienenen Bände der Reihe erstrahlen dadurch äußerlich in einer absoluten Harmonie.

Zum Schreibstil von Sarina Bowen gilt zu sagen, dass ich ihn immer wieder als äußerst fesselnd sowie detailliert und gefühlvoll wahrnehme. Mit ihrem flüssigen Schreibstil sowie auch ihrem Handlungskonzept und Setting gelingt es der Autorin stets ihrer Leserschaft eine angenehme und vor allem unterhaltsame Lesezeit zu bescheren.

Auch mit Rebecca und Nate sind der Autorin zwei durchaus sympathische Charaktere gelungen. Rebecca besitzt eine fürsorgliche und bedachte Persönlichkeit, bei welcher sie gerne auch mal sich selbst „übergeht“.


Nate ist nicht nur ein technisches Genie sondern zudem auch ein sehr bodenständiger, höflicher und besonnener Mensch. Durch seine Art sammelte er sicherlich nicht nur bei mir Pluspunkte.
Beide Protagonisten vermittelten das gesamte Handlungsgeschehen lang ganz deutlich ihre Standpunkte und vertraten diese. Des Weiteren konnte ich „miterleben“ wie unglaublich reif sie miteinander umgingen und agierten!

Die Autorin integrierte viele Rückblicke und Zeitsprüngen, die uns - wie ich vermute - ein umfassenderes Bild von Rebecca‘s und Nate‘s Freundschaft sowie ihrer Liebesgeschichte zu ermöglichen.
 
In diesem Teil der Reihe schien die Priorität der Autorin darauf zu liegen, dass die Gefühle und die Entwicklung der Liebesbeziehung im Fokus stehen und gut an ihre Leserschaft vermittelt werden, wodurch Band 4 einen deutlich überschaubareren Sportanteil beinhaltete.

Dass Sarina Bowen‘s Protagonisten in Konfliktsituation nicht die für sie bequemere Variante wählten sondern sich für ein klärendes Gespräch bzw. eine Konfrontation als Form der Kommunikation entschieden, gefiel mir sehr. Oftmals werden Konflikte gemieden oder die Charaktere reagieren über. Beides war hier nicht der Fall!
 
Die vielen herzerwärmenden Momente zwischen den beiden Protagonisten sowie die „aufgeheizte“ Stimmung („Vorsicht! Explosiv“), die zwischen ihnen herrschte, verfolgte ich mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Natürlich beinhaltet auch dieser Roman von Sarina Bowen wieder explizite Szenen, jedoch kommen auch die Gefühle nicht zu kurz. Die Liebe war deutlich spürbar. Wenn zwei Charaktere gut miteinander harmonieren, dann sind es diese zwei! Rebecca und Nate ließen während der gesamten Lesezeit über nicht einmal den Zweifel aufkommen, dass es zwischen den beiden nicht ordentlich funkte.

Fazit: Mit „The Brooklyn Years - Wovon wir träumen“ hält die Autorin für ihre Fans eine schöne, ruhige Geschichte bereit. Eine Geschichte, die ohne jegliches übertriebenes Drama auskommt.

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2021

Sarina Bowen schreibt mit Herz, Gefühl und ganz großen Emotionen, als würd es den Rest der Welt gar nicht mehr geben

0

Titel: The Brooklyn Years - Wovon wir träumen
Autor: Sarina Bowen
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seiten: 400


Inhalt:

Das zwischen uns war kompliziert. Doch ist nicht alles Erstrebenswerte kompliziert?

Nate ...

Titel: The Brooklyn Years - Wovon wir träumen
Autor: Sarina Bowen
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seiten: 400


Inhalt:

Das zwischen uns war kompliziert. Doch ist nicht alles Erstrebenswerte kompliziert?

Nate Kattenberg hat alles, wovon andere nur träumen können: eine Villa in Brooklyn, mehrere Millionen Dollar auf dem Konto und ein eigenes NHL-Team, das einen Rekord nach dem anderen bricht. Doch all das bedeutet dem CEO und Besitzer der Brooklyn Bruisers nichts! Denn es gibt eine Sache, die er sich mehr wünscht als alles andere. Eine Sache, die er aber nicht haben kann: Rebecca Rowley, die Managerin seines Teams!


Meine Meinung:

Das Cover finde ich wie immer sehr schön. Alle Bänder der Reihe sind ja ähnlich gehalten nur die Farben verändern sind. Ich mag es aber einfach sehr, wie alle Bücher von Sarina Bowen ähnlich Merkmale haben, wie die selbe Schriftart, welche man bereits bei der "The Ivy Years"-Reihe finden konnte oder der Rahmen. Vor allem liebe ich aber sehr die Farbe des Hintergrund bei diesem Band der Reihe, dass es mich an Eis erinnert und damit gut zum Thema Eishockey passt. Generell sind die Hintgründe der “The Brooklyn Years”-Reihe so gestaltet, dass sie einen an ein Eishockey Feld erinnern, mit leichten Kratzspuren.

Wie bereits erwähnt spürte ich die Anziehung zwischen den Beiden bereits im ersten Band, auch hier wurde es wieder sehr deutlich, aber keiner von Beiden ist bereit seinen Gefühlen nachzugehen. Durch die bereits zuvor erschienen Bücher, wurde die Spannung zwischen den Beiden in einer solchen Weise aufgebaut, dass man einfach nur wissen wollte, ob sie ihr eigenes Happy End finden werden.

Die Geschichte spielt allerdings mehr oder weniger zeitgleich zum dritten Band in dem Becca sich verletzt hat und aus diesem Grund nicht mehr arbeiten kann. Von da an geht das Gefühlschaos los, denn in ihrer eigenen Wohnung findet sie mit ihrer Schwester, dem Ehemann und dem Baby einfach keine Ruhe. Als Nate ihr anbietet bei ihm im Gästezimmer zu wohnen, heißt es: nur sie zwei alleine und keine Möglichkeit sich nicht Hals über Kopf zu verlieren, schließlich brodeln die Gefühle zwischen den Beiden schon eine ganze Weile.

Nate möchte Becca auf gar keinen Fall verlieren, denn sie ist ein wichtiger Bestandteil seines Unternehmens und damit auch seiner eigenen Karriere. Er ist ein Technikgenie und mehr oder weniger ein Nerd und obwohl er reich ist, scheint er keineswegs abgehoben zu sein im Gegenteil: er ist unglaublich nett, ruhig und ein sehr sympathischer Charakter.

Becca hat auch starke Gefühle für Nate, aber sie kann sich nicht vorstellen eine Beziehung mit ihrem Chef zu beginnen und ob dieser es wirklich ernst mit ihr meint. Doch was soll sie tun, als dieser zu seinen Gefühlen steht.

Die Handlung ist so aufgebaut, dass wir die Geschichte sowohl aus der Vergangenheit, wie auch aus der Gegenwart lesen. Ich für meinen Teil fand dies in diesem Fall wirklich gut. Normalerweise bin ich kein Fand von Zeitsprüngen oder Flashbacks, aber in diesem Fall konnte es uns Aufschluss darüber geben, wie Becca und Nate überhaupt zueinander gefunden haben und was so alles früher schon zwischen ihnen vorgefallen ist.

Ebenfalls fand ich die Nebencharakter, sowohl die bereits bekannten als auch die Neuen wirklich toll, denn sie haben die Geschichte nur noch einmal abgerundet und in einem gleichzeitig den Wunsch geweckt, dass einige von ihnen ihre eigene Geschichte bekommen.

Ich würde behaupten, dass dieser Band mein Liebling der kompletten Reihe ist.

Sarina Bowen schreibt mit Herz, Gefühl und ganz großen Emotionen, als würde es den Rest der Welt gar nicht mehr geben. Der Schreibstil der Autorin ist etwas, dass ich immer an ihren Geschichten liebe und der alleine für mich ein Grund ist, die Bücher zu lesen. Nun freue ich mich bereits auf den nächsten Teil der Reihe und damit auf die Geschichte von Jason und Heidi.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere