Cover-Bild Ein bisschen Vertrauen, bitte! (Verliebt in Eden Bay 2) (Chick-Lit;Liebesroman)
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,80
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 12.02.2019
  • ISBN: 9783748190677
Saskia Louis

Ein bisschen Vertrauen, bitte! (Verliebt in Eden Bay 2) (Chick-Lit;Liebesroman)

Zwischen Hass und Liebe liegt manchmal nur ein Kuss ...

Der zweite Teil der neuen humorvollen Liebesroman-Reihe von Bestsellerautorin Saskia Louis

Kate Sullivan wünscht sich zwei Dinge im Leben: Mehr Donuts und weniger Sawyer.
Denn entweder möchte sie dem Ex-Navy-Seal den Kopf ab- oder die Kleider vom Leib reißen - und beides erscheint ihr nicht wie die brillanteste Idee.
Einem Mann, der ihr schon einmal das Herz gebrochen hat, kann sie unmöglich vertrauen. Doch egal wie viele andere Männer sie trifft, Sawyer scheint immer in der Nähe zu sein ...

Sawyer Wright will zwei Dinge im Leben: einen Neuanfang und Kate.
Beides scheint unerreichbar. Die Hafenstadt Eden Bay steht für alles, was er bereits verloren hat. Die kleine Schwester seines besten Freundes für alles, was er nie haben konnte.
Als sie jedoch wegen eines Einbruchs seine Hilfe braucht, kann er schlecht Nein sagen. Und je näher sie sich kommen, desto komplizierter wird es. Denn bevor er seine Prinzipien über Bord werfen kann, muss er ihr noch das ein oder andere Geheimnis beichten ...

*

»Was genau bezweckst du mit diesem Gespräch, Katie?«, flüsterte er ungeduldig. »Warum fängst du jetzt damit an? Ich verstehe es nicht. Ich dachte, wir hätten uns stumm darauf geeinigt, dass wir nicht aussprechen, was wir beide längst wissen.«
»Und was wäre das?«
Sawyer schnaubte verächtlich und sah sie forschend an. »Wir haben Grenzen, Katie. So unglaublich viele unsichtbare Grenzen, die wir nicht übertreten. Bei welcher soll ich anfangen?«
Bei keiner. Es waren ohnehin zu viele. »Ich weiß nicht, wovon du redest«, sagte Kate teilnahmslos. »Und hör auf, mich Katie zu nennen. Ich bin keine sechzehn mehr.«
Sawyer lächelte gezwungen. »Das ist mir aufgefallen, glaub mir.«
»Herzlichen Glückwunsch, du hast Augen im Kopf.«
»Ich habe ganz andere Dinge im Kopf, Katie«, murmelte er und beugte sich vor. »Und das sind die, um die du dir Sorgen machen solltest.«

Jeder Band der Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2020

Ergreifend und humorvoll

0

Das Cover von Band 2 gefällt mir auch wieder sehr gut.
Es ist einfach mal was anderes und das spricht mich sehr an.

Der Schreibstil ist wieder einmal wundervoll, locker leicht und einfach zu lesen.
Man ...

Das Cover von Band 2 gefällt mir auch wieder sehr gut.
Es ist einfach mal was anderes und das spricht mich sehr an.

Der Schreibstil ist wieder einmal wundervoll, locker leicht und einfach zu lesen.
Man spürt die Emotionen durch die Zeilen.

Ich habe mich wieder von dem Hörbuch bezaubern lassen und muss sagen die Sprecherin ist perfekt gewählt.
Emotionen, Gedankengänge wurden so authentisch vermittelt, ich war sofort in der Geschichte gefangen.

In Band 2 geht es noch mehr um Schmerz, Verlust und verpasste Chancen.
Kate ist eine starke, dickköpfige Frau, die nicht mehr wirklich an die große Liebe glaubt.

Sawyer habe ich sofort ins Herz geschlossen, er ist so liebenswert, witzig und schlagfertig.

Die beiden sind absolutes Chaos, Streit, Leidenschaft und niemand würde besser zusammen passen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt und zwischen den Kapiteln taucht immer wieder ein Brief von Kate auf.
Diese Briefe hat Kate in der Vergangenheit an Sawyer geschrieben, als dieser klammheimlich verschwand.

Durch die Briefe lernt man Kate noch besser kennen, spürt ihre Emotionen und ihren Lebensweg nach.

Diese Liebesgeschichte ist besonders, groß und gefüllt mit allerlei Gefühlen.
Mich hat das Buch einfach nur begeistert und in einen Strudel von angestauten Emotionen geworfen.
Außerdem kommen die Nebencharaktere nicht zu kurz, ich liebe die kleine Eden-Bay Gruppe.
Und kann es gar nicht erwarten wieder in Eden-Bay abzutauchen.

Wundervolle, starke Fortsetzung der Eden-Bay-Reihe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2019

Ein absolutes Wohlfühlbuch

0

Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.

Um was es geht:
Kate steht Sawyer, einem Ex-Navy-Seal, immer noch hilflos gegenüber. Er hat vor langer Zeit ihr Herz gebrochen. Ihre Gefühle für ...

Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.

Um was es geht:
Kate steht Sawyer, einem Ex-Navy-Seal, immer noch hilflos gegenüber. Er hat vor langer Zeit ihr Herz gebrochen. Ihre Gefühle für ihn lähmen sie, reizen ihren Widerspruch, heizen ihr Innerstes zum Kochen an und scheuchen sündige Gedanken durch ihren Kopf. Und das alles auf einmal. Damit soll Schluss sein. Sie will sich davon befreien und sich endlich in einen anderen Mann verlieben, mit dem sie ihre Träume von einem Eigenheim mit Familie verwirklichen kann.

Die Protagonisten:
Kate Sullivan ist 28 Jahre und arbeitet als Maklerin. Sie ist taff, mutig, witzig, schlagfertig und nicht ehrlich zu sich selbst. Durch die katastrophale Ehe ihrer Eltern ist sie gebrandmarkt und hat panische Angst vor der „Liebe für immer“. Doch sie ist bereit sich ihren Ängsten zu stellen und endlich zu verlieben. Doch dazu muss sie von Sawyer loskommen, der viel zu viel Macht über ihre Gefühlswelt besitzt. Kate ist meist ein sonniger Charakter, den ich schon in Band 1 ins Herz geschlossen habe.

Sawyer Wright, ein Ex-Navy-Seal, ist Polizeichef in Eden Bay. Vor 12 Jahren hat er sich von der damals erst 16-jährigen Kate einen unvergesslichen Kuss gestohlen und ist dann über Nacht wortlos verschwunden. Er hat sich der Navy verschrieben und kehrt erst Jahre später in die kleine Stadt zurück. Sawyer ist ein engagierter und aufrichtiger Charakter, der Probleme mit emotionalen Gesprächsinhalten hat und dann sofort zum absoluten Schweiger mutiert. Besonders in Bezug auf Kate fallen ihm Gespräche schwer.

Die Umsetzung:
Der Schreibstil ist wie in Band 1 leicht und flüssig zu lesen und mit Humor versehen. Ich wusste, dass ich ein erotisch spannungsgeladenes Buch erwarten durfte, aber Frau Louis hat meine Erwartungen um Längen geschlagen. Hier knistert es wie verrückt und der Funkenflug erinnert eher an einen Flammenwerfer. Heiliges, zwischen Kate und Sawyer brennt die Luft. Ich erlebe ihren aufregenden Weg aus 1. Reihe mit und freue mich über ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Ihren Bruder Jared habe ich genossen, denn obwohl er die Hälfte der weiblichen Bevölkerung flachlegt, soll seine Schwester wie im Zölibat leben. Die Diskussionen zwischen den beiden sind so typisch Geschwister.

Die Dialoge gefallen mir sehr gut. Sie sind spritzig, oft doppeldeutig, lebendig und immer wieder tiefgründig.

Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist für mich der größte Teil der Entwicklung aufregend und nachvollziehbar. Es gibt keine allzugroßen Dramen, gegen die ich hier nichts gehabt hätte, und trotzdem unterhält mich die Story bestens.

Kleine Kritikpunkte:
Mein Problem mit der Nachvollziehbarkeit beschränkt sich zum einen auf Kates Mutter: So wie sie von der Autorin gezeichnet wird, überzeugt mich ihre Entwicklung zum Ende der Geschichte nicht. Es wirkt für mich aufgezwungen, damit es zur Handlung von Kate stimmig ist. Und Kate ist gegen Ende für mich ebenso nicht zu hundert Prozent nachvollziehbar.

Mein Fazit:
Ein bisschen Vertrauen, bitte, ist ein absolutes Wohlfühlbuch, das mir viel Lesespaß, heftiges Kribbeln, einige Lacher und einfach gute Laune schenkt. Hier steckt eine Menge Romantik in den Seiten. Ich habe es in einem Rutsch gelesen.

Von mir bekommt dieses Buch 4,5 gefühlvolle Sterne von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung. Wo ich keine halben Sterne vergeben kann, runde ich auf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.08.2019

Ein schöner Liebesroman mit Tiegang

0

Kate Sullivan wünscht sich zwei Dinge im Leben: Mehr Donuts und weniger Sawyer. Denn entweder möchte sie dem Ex-Navy-Seal den Kopf ab- oder die Kleider vom Leib reißen - und beides erscheint ihr nicht ...

Kate Sullivan wünscht sich zwei Dinge im Leben: Mehr Donuts und weniger Sawyer. Denn entweder möchte sie dem Ex-Navy-Seal den Kopf ab- oder die Kleider vom Leib reißen - und beides erscheint ihr nicht wie die brillanteste Idee. Einem Mann, der ihr schon einmal das Herz gebrochen hat, kann sie unmöglich vertrauen. Doch egal wie viele andere Männer sie trifft, Sawyer scheint immer in der Nähe zu sein ... Sawyer Wright will zwei Dinge im Leben: einen Neuanfang und Kate. Beides scheint unerreichbar. Die Hafenstadt Eden Bay steht für alles, was er bereits verloren hat. Die kleine Schwester seines besten Freundes für alles, was er nie haben konnte. Als sie jedoch wegen eines Einbruchs seine Hilfe braucht, kann er schlecht Nein sagen. Und je näher sie sich kommen, desto komplizierter wird es. Denn bevor er seine Prinzipien über Bord werfen kann, muss er ihr noch das ein oder andere Geheimnis beichten ... Dies ist der zweite Teil der Verliebt in Eden Bay Reihe. An den Geschichten vom Saskia Louis mag ich sehr gern den Humor. Auch in dieser Geschichte ist er nicht zu kurz gekommen. Durch den lockeren Schreibstil bin ich durch die Seiten geflogen. Kate Sullvian glaubt nicht an die große Liebe. Sie kämpft in der Geschichte mit ihren Gefühlen und ich mochte es richtig gern dieses zu verfolgen. Sawyer Wright habe ich sofort ins Herz geschlossen. Durch seine Art konnte er mich sehr begeistern und für ihn habe ich mir ein Happyend gewünscht. Was für mich ganz toll war, waren die besonderen Einblicke von Kates Gefühlsebene. Ich vergebe 4/5 Sterne und wer eine humorvolle Liebesgeschichte sucht, wird hier aufjedenfall fündig. Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines Exemplars.

Veröffentlicht am 22.02.2019

Gefühl und Humor geben sich hier die Klinke in die Hand…

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Kate Sullivan wünscht sich zwei Dinge im Leben: Mehr Donuts und weniger Sawyer. Denn entweder möchte sie dem Ex-Navy-Seal den Kopf ab- oder die Kleider vom Leib reißen ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Kate Sullivan wünscht sich zwei Dinge im Leben: Mehr Donuts und weniger Sawyer. Denn entweder möchte sie dem Ex-Navy-Seal den Kopf ab- oder die Kleider vom Leib reißen - und beides erscheint ihr nicht wie die brillanteste Idee. Einem Mann, der ihr schon einmal das Herz gebrochen hat, kann sie unmöglich vertrauen. Doch egal wie viele andere Männer sie trifft, Sawyer scheint immer in der Nähe zu sein...
Sawyer Wright will zwei Dinge im Leben: einen Neuanfang und Kate. Beides scheint unerreichbar. Die Hafenstadt Eden Bay steht für alles, was er bereits verloren hat. Die kleine Schwester seines besten Freundes für alles, was er nie haben konnte. Als sie jedoch wegen eines Einbruchs seine Hilfe braucht, kann er schlecht Nein sagen. Und je näher sie sich kommen, desto komplizierter wird es. Denn bevor er seine Prinzipien über Bord werfen kann, muss er ihr noch das ein oder andere Geheimnis beichten...

Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so da-hin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Kate und Sawyer geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Zudem beginnen die Kapitel mit Briefen, die Kate an Sawyer geschrieben hat. Diese offenbaren viel von ihren Gefühlen und Gedanken, so dass man sie noch besser verstehen kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwä-chen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht an-ders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Vor allem der humorvolle Schlagabtausch zwischen Kate und Sawyer sorgt immer wieder für Lacher. Doch auch die Chemie zwischen den beiden ist förmlich mit den Händen greifbar und die erotischen Szenen sind sehr heiß und ansprechend geschrieben. Zudem hat mir ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte sehr gefallen und war auch realistisch.
Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem macht mich Kates Bruder Jared sehr neugierig auf seine Geschichte. Die beiden Geschwister haben auf-grund dem Verhalten ihrer Eltern und ihren Streitereien (mehr als verständlich) kein Ver-trauen in die Liebe und ich bin schon sehr gespannt darauf, welcher Frau es gelingen wird, den Schutzpanzer um Jareds Herz überwinden zu können. Aber auch die anderen Freunde und Bewohner von Eden Bay wie Ava, die soooooo romantisch ist, Harper und Co. sorgen immer wieder für gute Laune und Lacher. Doch neben dem Humor kommen auch die Gefühle nicht zu kurz, keine Sorge. Ein wunderbarer Liebesroman mit Gefühl, Humor und sympathischen Charakteren sowie einer wunderbaren Kleinstadtidylle.
Wir befinden uns in Eden Bay, einer typischen Kleinstadt und so sollte es nicht verwun-dern, dass jeder über jeden Bescheid weiß und sich auch gerne hilfsbereit einmischt. Wer zudem humorvollen Dialogen und sympathischen Charakteren nicht widerstehen kann, sollte unbedingt dieses Buch lesen und die Lesestunden mehr als genießen, so wie ich. Deswegen großartige 5 von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung.

Fazit:
Wer humorvolle Liebesgeschichten mit Gefühl und Herz liebt, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Ich habe die Lesestunden mehr als genossen und freue mich schon sehr auf die weiteren Besuche in Eden Bay

Veröffentlicht am 15.02.2019

Kate und Sawyer

0


Ein bisschen Vertrauen, bitte ist der zweite Liebesroman der Verliebt in Eden Bay Reihe der Autorin Saskia Louis. Kate und Sawyer verbindet etwas aus ihrer Jugend, immer wenn sie aufeinander treffen knistert ...


Ein bisschen Vertrauen, bitte ist der zweite Liebesroman der Verliebt in Eden Bay Reihe der Autorin Saskia Louis. Kate und Sawyer verbindet etwas aus ihrer Jugend, immer wenn sie aufeinander treffen knistert die Luft vor Anspannung und unterdrückten Gefühlen. Werden sie es schaffen sich ihrer Vergangenheit zu stellen oder gibt es für beide keine Zukunft? Diese Frage beantwortet die Autorin auf unterhaltsame Weise und entwirft eine Geschichte mit Herz und Charme.

Der Schreibstil ist locker und leicht, wobei die Gefühle der beiden gut getroffen werden. Beide Charaktere kenne ich schon aus dem ersten Teil der Reihe und es gibt auch ein Wiedersehen mit weiteren Figuren des ersten Bandes, wobei der Hauptaugenmerk auf Kate und Sawyer liegt und die anderen eher schmückendes Beiwerk sind.

Die chaotische Gefühlswelt der Protagonisten ließ mich manches Mal verzweifeln, möchte man ihnen doch zurufen: redet einfach mal Klartext miteinander. Aber dann wäre die Geschichte ja sofort zu Ende erzählt. Explizite Szenen werden gut eingebaut und sind nicht Hauptteil der Geschichte. Teil zwei kann unabhängig von Teil eins gelesen werden, aber ich finde es immer schöner eine Reihe Band für Band zu lesen und es würde einem eine weitere gut erzählte Geschichte entgehen.