Cover-Bild Als die Zukunft noch vor uns lag
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 01.07.2022
  • ISBN: 9783426227589
Saskia Sarginson

Als die Zukunft noch vor uns lag

Roman
Maria Sophie Hochsieder-Belschner (Übersetzer)

Saskia Sarginsons berührender Roman ist so unvergesslich wie die erste große Liebe – Verlieben Sie sich in Cat und Sam!

Cat und Sam sind in den Zwanzigern, als sie sich 1983 auf einer Parkbank an der Strandpromenade von Atlantic City zum ersten Mal treffen. Es ist Liebe auf den ersten Blick! Vieles scheint sie zu trennen, doch es gibt noch mehr, das sie eint. Beide haben große Träume – er möchte Musiker werden, sie Schriftstellerin. Zum ersten Mal überhaupt fühlen sie sich von einem anderen Menschen verstanden und geliebt. Als Sam die USA verlassen und nach England zurückkehren muss, schwören sie sich, dass sie sich schon bald wiedersehen werden. Doch schon wenige fehlgeleitete Briefe scheinen alle Hoffnungen zunichte zu machen. Sam versteht nicht, wieso Cat nie auf seine Briefe reagiert, und Cat – die die Briefe nie erhalten hat – kann sich sein Schweigen nicht erklären. Der Kontakt bricht ab, doch beide können diese einzigartige große Liebe nie vergessen.

Eines Tages beschließt Cat, ihren Geliebten zu suchen und zieht nach London. Er hat ihr immer von seinem Ruhepol erzählt: einer Bank mit einer besonderen Inschrift, irgendwo im Park Hampstead Heath. Sie verbringt Stunden dort und wartet auf Sam, doch ihre Wege kreuzen sich nie. Als das Schicksal sie dann nach Jahrzehnten endlich wieder zusammenführt, stellt sich die Frage, ob in ihren Leben überhaupt noch Platz füreinander ist …

Als die Zukunft noch vor uns lag ist eine dramatische Liebesgeschichte um verpasste Chancen, die sich über drei Jahrzehnte erstreckt – herzzerreißend tragisch und hoch romantisch! Saskia Sarginsons Stil fesselt, sie malt traumhafte Kulissen und erschafft identifikationsstarke Figuren, die fallen dürfen aber auch groß träumen und gewinnen.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.09.2022

Mega! wow!

0

✨REZENSION - Als die Zukunft noch vor uns lag ✨

Das Buch war... WOW! 😍
Ich fand es sooo unglaublich gut! Ich weiß nicht wie ich es besser beschrieben soll, damit es dem Buch gerecht wird, denn ich glaube ...

✨REZENSION - Als die Zukunft noch vor uns lag ✨

Das Buch war... WOW! 😍
Ich fand es sooo unglaublich gut! Ich weiß nicht wie ich es besser beschrieben soll, damit es dem Buch gerecht wird, denn ich glaube das geht nicht.🙈

Erstmal war der Schreibstil super flüssig und auch super emotional geschrieben. Ich habe schon lange nicht mehr so viel geweint, bei einem Buch.😳
Das Cover passt zu 100% zu der Geschichte, besser hätte das Cover nicht sein können.☺️

Dann zu der Handlung... Die Idee fand ich echt super. Hier geht es um Cat und Sam die sich 1983 kennenlernen. Es war Liebe auf dem ersten Blick.😍
Beide haben auch große Träume, sie möchte Schriftstellerin werden und er Musiker. Das ist auch das erste Buch, wo es um Musik geht, was mich richtig begeistern konnte.😊
Sam war aber nur auf Durchreise und musste dann wieder nach England zurück, aber die beiden schwören sich in Kontakt zu bleiben mit Briefen, da Cat kein Handy hatte.
Es war wirklich soooo emotional! Denn Cat hat nie die Briefe von Sam gekommen und entscheidet sich nach England zu ziehen um ihn zu suchen.🙊

Als sie sich dann Jahrzehnte zufällig begegnen stellt sich ihnen die Frage, ob in ihren Leben überhaupt noch Platz füreinander ist.😢

Cat und Sam möchte ich unglaublich gerne und beide sind mir sowas von ans Herz gewachsen, das glaub ihr nicht!😍
Die Zeitsprünge fand ich auch ganz angenehm, so hat man echt viel erfahren.☺️ Ich konnte von beiden Charakteren die Handlungen komplett verstehen.
Es gab auch ein paar Dinge die sehr überraschend gekommen sind, wo man entweder geschockt war oder einfach wieder Tränen in den Augen hatte.. Wie sich das ganze entwickelt hat mochte ich sehr, genauso wie es dann endete.🥰

Das Buch bekommt aufjedenfall eine ABSOLUTE Lese Empfehlung! Ich finde das Buch müsste viel mehr Aufmerksamkeit bekommen.🥰

5/5⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2022

So eine tolle Geschichte

0

Wieder so ein Buch, wo ich mich direkt in das Cover & in den Klappentext verliebt habe. & ich wurde absolut nicht enttäuscht. Catrin ist Alleinverdienerin in ihrer Familie. Sie arbeitet in einem Bestattungsunternehmen. ...

Wieder so ein Buch, wo ich mich direkt in das Cover & in den Klappentext verliebt habe. & ich wurde absolut nicht enttäuscht. Catrin ist Alleinverdienerin in ihrer Familie. Sie arbeitet in einem Bestattungsunternehmen. Ihre Mutter ist zu schwach um dem Vater mal an seiner Spielsucht zu hindern. Sam wäre gerne Musiker geworden. Durch den Druck seines Vaters ist er allerdings Anwalt geworden. Als er 1983 durch Amerika reist, treffen Sam & Cat aufeinander. Hier verlieben sie sich in einander & verbringen tolle drei Wochen miteinander. & wissen doch immer das sie nicht soviel Zeit miteinander verbringen können. Doch dann fängt das Chaos an. Sie verabschieden sich nicht & Briefe kommen leider auch nicht an. Dann fängt Cat ein neues Leben in London an. Die beiden treffen aufeinander & es ist direkt alles wieder da. Doch durch sie Jahre dazwischen ist einiges passiert. Wird es für die beiden dennoch ein Happy End geben? Das werdet ihr dann wohl selber in Erfahrung bringen.

Cat & Sam haben mir sehr gut gefallen, beide sind sehr gut beschrieben, sympathisch & authentisch. Erzählt wird die Geschichte in den Jahren 1983 - 2004 aus der abwechselnden sich der beiden. Es geht um Sehnsucht, Liebe, Mut & verlorene Hoffnungen & so vieles mehr. Der Schreibstil ist einfach toll, leicht & fesselnd. Diese Geschichte mag man nicht vor der letzten gelesenen Zeit aus der Hand legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2022

Voller Liebe und Sehnsuch

0


INHALT:
1983 treffen sich Cat und Sam zum ersten Mal an einer Parkbank in Atlantic City. Da sind beide in ihren Zwanzigern und das Leben hat gerade erst richtig begonnen. Bei Beiden ist es Liebe auf den ...


INHALT:
1983 treffen sich Cat und Sam zum ersten Mal an einer Parkbank in Atlantic City. Da sind beide in ihren Zwanzigern und das Leben hat gerade erst richtig begonnen. Bei Beiden ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch Sam muss nach England zurück und sie schwören sich , dass sie sich schon bald wiedersehen werden. Wenige fehlgeleitete Briefe scheint all die Hoffnung zunichte zu machen und der Kontakt bricht bald ab. Viel Zeit geht ins Land und beide bauen sich ihre Leben ohneinander sauf. Doch vergessen konnen sie sich nie. Jahre später treffen sie sich wieder und erkenbnen, dass ihre Gefühle füeiinander noch so stark wie früher sind.
MEINE MEINUNG:
Wir erleben die Lovestorie zwischen Cat und Sam in Rückblicken und immer aus wechselnder Perspektive der Beiden. So haben wir tief in ihre Gedanken. und Gefühlswelt blicken können und haben viel von ihnen erfahren. Mich hatte sie schon nach den ersten Seiten für sich gewinnen können. Sofort habe ich beide geliebt und ihre Geschichte war so zuckersüss, ohne dabei irgendwie kitschig zu wirken. Es war einfach nur wunderschön, die Beiden zu erleben. Man hat die starke Bindung zwischen ihnen gespürt und so gehofft, dass es gut wird. Die ganze Geschichte war sehr emotional und ich war gerührt und berührt. Cat und Sam gaben mich in ihr Leben mitgenommen und gezeigt, dass man nie Aufgeben darf und dass man für sein Glück kämpfen muss, auch, wenn man es mal aus den Augen verliert. Im Herzen bleibt die Sehnsucht immer. Die Geschichte war so voller Sehnsüchte und Wendungen, so voller Emotionen und verborgenen Wünschen. Das Buch habe ich mit Begeisterung gelesen und geliebt.
FAZIT:
Gefühlvoll und voller Liebe und Sehnsucht und sie geht einem sehr ans Herz.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2022

Wenn dir jemand nicht mehr aus dem Kopf geht, dann gehört er in dein Herz

0

Cat sitzt stundenlang auf einer Parkbank, lässt den Blick in die Ferne schweifen und hängt den Erinnerungen nach. Denn auf einer Parkbank hat vor Jahrzehnten alles angefangen und doch nie wirklich ein ...

Cat sitzt stundenlang auf einer Parkbank, lässt den Blick in die Ferne schweifen und hängt den Erinnerungen nach. Denn auf einer Parkbank hat vor Jahrzehnten alles angefangen und doch nie wirklich ein Happy End gefunden. All die Versprechungen, in Kontakt zu bleiben und über die Distanz ihre großen Gefühle zu bewahren, haben sich nämlich in Luft aufgelöst. Aber tief im Innern ihres Herzen kann Cat Sam einfach nicht vergessen und sie hofft, dass sie sich noch einmal treffen. Als es dann endlich so weit ist, werden beide mit der Frage konfrontiert, ob sie nur einem schönen Traum hinterher gejagt sind oder ob da wirklich noch Platz im Herzen für die große Liebe ist....


Es gibt Liebesromane, die sind einfach nur kitschig und dann gibt es Bücher wie "Als die Zukunft noch vor uns lag", die sich von der ersten Seite an heimlich, still und leise in die Herzen der Leser:innen schleichen und dort für ein wohlig warmes Gefühl sorgen.

Saskia Sarginson beginnt eigentlich am Ende ihrer Story und lässt in Rückblenden die einzig wahre große Liebe Einzug halten. Allein die ersten Szenen sind so eindrucksvoll und emotional geschildert, dass ich gar nicht anders kann, als dieses Buch regelrecht zu inhalieren. Die Autorin weiß ganz genau, welche Knöpfe sie drücken muss, um ihre Leser:innen gefühlsmäßig an die Seiten zu binden, damit sie sich in Cat hineinfühlen und gemeinsam mit ihr dieses unglaubliche Gefühlschaos durchstehen.

Cat hat es nicht leicht , muss sie doch für die Fehler ihrer Eltern geradestehen und all das meistern, was beide nicht auf die Reihe bringen. Der Vater spielsüchtig und immer auf der Suche nach dem großen Glück und die Mutter, gefangen in ihrer Lethargie, kann ihr weder Halt noch Zuversicht geben.

Mit Sam tritt die Sonne in ihr graues Leben und plötzlich wird das Gras grüner, der Himmel blauer . Er wirkt wie ein Magnet auf Cat und es ist nicht verwunderlich, dass sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen kann. Die Gefühle, die beide verbindet, sind das Schönste, was Cat in den letzten Monaten erlebt hat.

Und dann kommt, was kommen muss - Sam muss zurück nach England und es folgen Versprechen, die auf unerklärliche Weise nicht eingehalten werden können und so unwillkürlich die Weichen für eine getrennte Zukunft stellen. Sarginson erzählt über Missgeschicke und Missverständnisse, Fehler und verpasste Gelegenheiten, die trotzdem eines nicht auslöschen können - die Liebe.

Der Roman überzeugt mit einer sehr einfühlsamen und ehrlichen Erzählweise, die beide Figuren nicht nur glaubwürdig, sondern authentisch ihre Geschichte erzählen lassen. Es sind Höhen und Tiefen, an denen die Leser:innen teilhaben dürfen und die auch das ein oder andere Tränchen hervor locken. Es wird romantisch, ohne dass die Autorin in die Kitschfalle tappt und am Ende sitzen die Leser;innen gemeinsam mit Cat auf der Parkbank und haben sich hemmungslos verliebt: Cat in Sam und die Lesenden in dieses Buch <3


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2022

Berührende und abwechslungsreiche Geschichte über Liebe, Sehnsucht, verlorene Hoffnungen und zweite Chancen, aber auch über die Geborgenheit in einer Familie und den Mut, seine Träume zu leben.

0

Catrin arbeitet in einem Bestattungsunternehmen in Atlantic City und ist die Alleinverdienerin in ihrer Familie, wohingegen ihr Vater spielsüchtig ist und ihre Mutter zu schwach ist, sich dagegen zu wehren. ...

Catrin arbeitet in einem Bestattungsunternehmen in Atlantic City und ist die Alleinverdienerin in ihrer Familie, wohingegen ihr Vater spielsüchtig ist und ihre Mutter zu schwach ist, sich dagegen zu wehren. Sam ist auf Druck seines Vaters Anwalt geworden, träumt jedoch davon, Musiker zu sein und reist mit seiner Gitarre durch Amerika. Im März 1983 lernen sich beide auf einer Parkbank in Atlantic City kennen und verlieben sich ineinander. Sie verleben drei Wochen miteinander in dem Wissen, dass der Aufenthalt von Sam aufgrund seines befristeten Visums endlich ist. Sie versprechen, sich wiederzusehen, denn Cat wollte ohnehin schon immer nach London. Zu einer Verabschiedung am Flughafen kommt es nicht und auch Sams Briefe an Cat kommen nie bei ihr an. Beide sind verunsichert, ob der andere es sich anders überlegt hat und scheitern daran, Kontakt aufzunehmen, obwohl Cat tatsächlich neu in London anfängt. Erst sieben Jahre später sehen sich die beiden erstmals wieder, die Gefühle für einander sind noch präsent, die alte Vertrautheit noch da, aber in den Jahren dazwischen ist viel passiert und es stellt sich die Frage, ob die beiden an ihrer romantischen Liebe anknüpfen können.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Cat und Sam erzählt und handelt im Zeitraum von 1983 bis 2004. Der Plot um ein verliebtes Paar, dass sich aus den Augen verliert und erst Jahre später wieder sieht, ist mit Sicherheit nicht neu, aber "Als die Zukunft noch vor uns lag" ist dennoch abwechslungs- und wendungsreich erzählt.
Es ist von Anbeginn spürbar, dass die beiden Hauptfiguren, die in ihrem Leben schon familiäre Enttäuschungen verkraften mussten und beide kreative Köpfe sind, ihre Leidenschaften aber noch nicht richtig auslebten, auf einer Wellenlänge sind. Die Verliebtheit fühlt sich echt an und umso brutaler erscheint es, dass das Schicksal die beiden zunächst voneinander trennt.
Dennoch bewirkt die Begegnung etwas, denn beide krempeln ihre Leben um und folgen ihren Träumen. Die Sehnsucht nach dem anderen bleibt jedoch, auch wenn sie über die Jahre abebbt und beide auch neue Lieben - zur Musik oder einer Stieftochter - finden. Ein Zweifel bleibt jedoch immer bestehen, denn rundum glücklich sind sie nicht. Gerade Cat scheint nicht das Leben zu führen, das zu ihr passt.
Der Roman ist durch die Erinnerungen an die drei gemeinsam verlebten Wochen und dem Wunsch nach Liebe und Geborgenheit in Teilen melancholisch, jedoch schwingt stets das Quäntchen Hoffnung mit, dass beide sich wiedersehen und eine zweite Chance erhalten könnten, denn sie sind niemals weit auseinander.

Es ist eine berührende und abwechslungsreiche Geschichte über Liebe, Sehnsucht, verlorene Hoffnungen und zweite Chancen, aber auch über die Geborgenheit in einer Familie und den Mut, seine Träume zu leben und an sich selbst zu glauben. Es ist damit noch mehr als nur eine Liebesgeschichte, denn auch die Jahre und der Alltag ohne einander mit all ihren Höhen und Tiefen werden eindringlich beschrieben, so dass man den sympathischen Figuren nahe kommt. Zudem wirken die Hürden, die sie an einem gemeinsamen Leben hindern, authentisch und nicht als Notwendigkeit um ein Happy End künstlich hinauszuzögern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere