Cover-Bild Under Your Skin. Halt mich fest

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 13.01.2017
  • ISBN: 9783548288581
Scarlett Cole

Under Your Skin. Halt mich fest

Alexandra Hölscher (Übersetzer)

Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken. Harper will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen, sich frei von der Vergangenheit machen. Trent Andrews ist für seine kaschierenden Tätowierungen bekannt. Als sie ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie sofort eine überwältigende Anziehung. Auch Trent ist übermannt von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit, die plötzlich vor ihm steht. Doch Harper fällt es schwer sich fallen zu lassen. Dann merkt sie, dass Trent nicht nur unglaublich attraktiv ist, sondern dass es da noch etwas gibt. Langsam beginnt sie, ihm zu vertrauen. Auch das Tattoo wird von Sitzung zu Sitzung schöner – ein großes Schwert in Flammen. Bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu erschüttern?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2017

Ein New Adult Roman, der sich sehen lassen kann!

0 0

Als allererstes ist mir das schön gestaltete Cover aufgefallen. Die Fotografie gefällt mir sehr gut und was noch viel wichtiger ist, die Protagonisten in dem Buch könnten auch genau so aussehen!
Inzwischen ...

Als allererstes ist mir das schön gestaltete Cover aufgefallen. Die Fotografie gefällt mir sehr gut und was noch viel wichtiger ist, die Protagonisten in dem Buch könnten auch genau so aussehen!
Inzwischen habe ich schon viele New Adult Bücher gelesen und es ist nicht mehr so einfach Geschichten zu finden, die aus der Maße herausstechen oder eine neue Thematik behandeln. Die Thematik dieser Geschichte hat mich allerdings gleich angesprochen! Tattoos fand ich schon immer spannend und auch den Beruf des Tattoo-Künstlers.
Zu Beginn der Geschichte lernen wir Harper kennen. Sie arbeitet als Kellnerin in einem Café und erfährt, dass ihr gewalttätiger Exfreund auf Bewährung entlassen werden könnte. Dieser hat sie damals schwer verletzt, sodass sie starke Narben auf dem Rücken zurückbehalten hat, die sie versteckt. Doch sie versteckt nicht nur ihre Narben, sondern auch sich selbst, da sie Angst hat, dass es ihrem Exfreund oder seinen Freunden gelingen könnte sie ausfindig zu machen und sich für die Gefängnisstrafe zu rächen. Doch um sich wohl zu fühlen und das schmerzhafte Ereignis zu bekämpfen hat sie schon lange mit dem Gedanken gespielt sich Ihre Narben übertätowieren zu lassen. Als sie eines Abends all ihren Mut zusammennimmt, geht sie in das Second Circle Studio und bittet Trent, der ein Spezialist für Cover-Ups ist, ihr den vernarbten Rücken zu tätowieren. Das Ganze fällt ihr sehr schwer, doch Trent ist sehr einfühlsam und schon bald sprühen die Funken zwischen den beiden. Doch auch Trent ist nicht unbeschadet davongekommen. Mit seiner Exfreundin hat er schlechte Erfahrungen gemacht und für sich beschlossen keine ernsten Beziehungen zu führen. Doch Harper lässt ihn nicht kalt und nimmt eine größere Rolle in seinem Leben ein als er je vermutet hätte.
Die Liebesgeschichte zwischen Harper und Trent zu verfolgen hat sehr viel Spaß gemacht, vor allem, da ich beide Charaktere sehr mochte und sie in ihren Handlungsweisen verstehen konnte. Mir gefiel Harpers Entwicklung von einem ängstlichen Mäuschen zu einer mutigen selbstbewussten Frau. Trent war mir besonders sympathisch und ich mochte, wie er mit Harper umgegangen ist und sie bestärkt hat. Die vorhandene Erotik war sehr ansprechend und nicht plump geschrieben und hat vielmehr die tiefen Gefühle von Harper und Trent dargestellt. Interessant war es etwas über das Tätowieren zu erfahren und auch die ganze Tottoo-Studio-Clique kennezulernen, die in den folgenden Bänden noch eine größere Rolle spielen wird.
Freundschaft und Liebe nehmen eine große Rolle in dem Roman ein, was mir sehr gut gefallen hat. Zum Schluss wird es auch noch etwas spannend und der Zusammenhalt der gesamten Freunde wird verdeutlicht.
Der Schreibstil von Scarlett Cole war sehr angenehm und flott zu lesen. Sie hat die Charaktere sehr schön ausgearbeitet, sodass ich die folgenden Bände lesen möchte! Den zweiten habe ich sogar schon bereits als E-Book gelesen, da das Taschenbuch noch nicht verfügbar war und den dritten Teil habe ich mir als englisches E-Book besorgt, da ich nicht länger warten will. Ich finde, das spricht schon für sich, wie gut mir die Reihe gefällt! Ich freue mich auf viele weitere Bücher der Autorin und empfehle allen, die gerne New Adult lesen die Under Your Skin Reihe weiter!

Veröffentlicht am 14.03.2017

Toller Auftakt

0 0

Zunächst einmal finde ich das Cover des Buches sehr gut gestaltet. Es ist ansprechend und wird der Geschichte gerecht.

Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten. ...

Zunächst einmal finde ich das Cover des Buches sehr gut gestaltet. Es ist ansprechend und wird der Geschichte gerecht.

Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Sicht beider Protagonisten. Daher kann der Leser die Handlungen beider sehr gut nachvollziehen.
Der Klapptext verrät schon das es sich um eine Lovestory handelt.
Das Buch ist der Auftakt zu einer Serie deren Geschichten in sich abgeschlossen sind.

Hier geht es um Harper und Trent. Harper, geprägt durch ihren Ex, sowohl körperlich wie auch emotional. Trent, ein symatisch, gut aussehender und arroganter Typ.
Es kommt wie es sich für einen tollen Liebesroman gehört : die beiden werden ein Paar und müssen manche Hürde nehmen.
Ich freue mich schon auf Teil zwei indem Cujo und Drea und ihr Glück? ? kämpfen müssen.

Fazit :eine sehr gelungene Lovestory die Alles besitzt was sie sollte. TOLL!

Veröffentlicht am 06.03.2017

Wenn vergangenheit auf gegenwart trifft

0 0

Mir ist es schwer gefallen dem Buch vier sterne zu geben. Da es an sich eine super Geschichte ist. Leider gibt es doch ein paar Dinge die wenn man sie zusammennimmt doch nur vier Sterne zulässt.
Die Protas ...

Mir ist es schwer gefallen dem Buch vier sterne zu geben. Da es an sich eine super Geschichte ist. Leider gibt es doch ein paar Dinge die wenn man sie zusammennimmt doch nur vier Sterne zulässt.
Die Protas sind schön geschrieben sie haben auch eine tiefe und neben Harper und Trent schliest man auch die anderen alle ins Herz.

Bei dem Schreibstil hätte ich mir gewünscht das es in der ICH Form geschrieben wäre. Ich fände wenn das gewesen wäre hätte man noch mehr mit den Protas leiden können.
Der Schreibstil an sich ist schön geschrieben und auch flüssig man möchte nicht mehr aufhören zu lesen. Es gibt noch ein paar Dinge die mich gestört haben aber das sind alles Kleinigkeiten. Ein zwei Sprunge sind drin die mir nicht gefallen haben und was mich besonders gestört hat war das plötzliche Ende es wäre schöner gewesen da noch mal 20 bis 50 seite länger gewesen wäre.

Das Thema ist kein leichtes Harper die einen gewaltätigen Ex hat und zurückgezogen lebt. Bis sie sich überwindet in das tattoostudio zu gehen um endlich ein neues leben zu beginn. Da trifft sie auf Trent der Mann der ihr Leben aufs neue ändern wird.

Ich kann es euch nur empfehlen. Habe das Buch gekauft als es im Angebot war und habe mir auch gleich Teil zwei gesichert den ich jetzt lese. Den wollt ihr dann auch lesen wenn ihr die Cujo so ins herz geschlossen habt wie ich.

Veröffentlicht am 04.03.2017

Geschichte mit Entwicklungspotenzial

0 0

Klappentext:
Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken.
Harper will endlich ...

Klappentext:
Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken.
Harper will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen, sich frei von der Vergangenheit machen.
Trent Andrews ist für seine kaschierenden Tätowierungen bekannt. Als sie ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie sofort eine überwältigende Anziehung.
Auch Trent ist übermannt von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit, die plötzlich vor ihm steht. Doch Harper fällt es schwer sich fallen zu lassen.
Dann merkt sie, dass Trent nicht nur unglaublich attraktiv ist, sondern dass es da noch etwas gibt. Langsam beginnt sie, ihm zu vertrauen.
Auch das Tattoo wird von Sitzung zu Sitzung schöner – ein großes Schwert in Flammen.
Bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu erschüttern?
...

Das Cover
... finde ich ganz okay. Die Schrift harmoniert sehr schön mit dem hellen Hintergrund.
Ich finde nur, dass das Cover nicht die Geschichte wiederspiegelt. Vielleicht hätte man das Tattoo auf das Cover bringen können. Immerhin spielt es eine sehr wichtige Rolle in diesem Roman.

Meine Meinung:
Ich hatte sehr große Schwierigkeiten, mich in die Charaktere, hineinzuversetzen.
Das lag vor allem daran, dass ich mir die Protagonisten, deutlich jünger vorgestellt hatte.
Ihren Konversationen und allem drum herum nach zu urteilen, schienen sie auch deutlich jünger zu sein. Aber im Laufe der Geschichte habe ich erfahren, dass sie um einiges älter sind, als ich dachte.
Das war ziemlich irreführend, weil genau dadurch das gesamte Bild, dass ich mir von der Geschichte gemacht habe, ''zerstört'' war.
Viele könnten der Meinung sein, dass ich übertreibe aber dieser Punkt liegt mir persönlich, sehr am Herzen.

Harper hat zu Beginn der Geschichte, mit Berührungsängsten zu kämpfen, die nach allem, was sie erlebt hat, gut nachvollziehbar sind.
Ich finde dennoch, dass sie die ganze Sache, ziemlich gut wegsteckt.
Die Autorin beschreibt Harper's Gefühle so authentisch, dass der Leser, ohne große Schwierigkeiten, in ihre Gefühlswelt eintauchen kann und ihr Handeln und Denken, nachvollziehen kann.
Das wiederum macht sie sympathisch.

Meiner Meinung nach, entwickelt sich die Beziehung zwischen Harper und Trent, viel zu schnell.
Die Harper, die noch vor einigen (wenigen) Wochen, bei jeder Berührung fast den Verstand verloren hat, ist nach nur sehr kurzer Zeit, sehr aufgeschlossen und lässt sich auf (alles) ein.
Das erscheint mir dann doch ziemlich unglaubwürdig.

Auf den letzten Seiten wird es dann etwas spannender.
Harper's Ex-Freund taucht auf und sorgt für Ärger.
Die Spannung hält sich leider nicht all zu lange. Das Ereignis wird von anderen unwichtigen Dingen in den Schatten gestellt.

Leider entspricht dieses Buch nicht meinen Erwartungen...

Veröffentlicht am 27.02.2017

nette Liebesgeschichte

0 0

Under your Skin ist eine neue Reihe von Scarlett Cole. Im ersten Band unter dem Titel „Halt mich fest“ geht es um Harper Connelly, die ein Tattoo machen lassen möchte, welches die Narben auf dem Rücken ...

Under your Skin ist eine neue Reihe von Scarlett Cole. Im ersten Band unter dem Titel „Halt mich fest“ geht es um Harper Connelly, die ein Tattoo machen lassen möchte, welches die Narben auf dem Rücken verbergen soll, die ihr Ex-Freund ihr zugefügt hatte. Sie wählt das Studio von Trent Andrews und wählt als Motiv ein großes Flammenschwert.

Wenn man dieses Buch liest sollte man bedenken, in welches Genre es fällt. Liebesroman und zusätzlich Young Adult. Zielgruppe sind also sicherlich weibliche Teenager. Unter diesen Kriterien läuft erst mal auch das Cover, welches ein Paar im Bett zeigt. Die Erotik wird bereits eindeutig in den Vordergrund gelegt. Der Schreibstil ist einfach und knapp, hat einen plaudernden Ton, der leider sehr wenig Raffinesse hat. Dieses Manko haben leider viele Bücher dieses Genres, eines welches ich unnötig finde, denn auch jungen Frauen ist es zuzutrauen, anspruchsvollere Texte zu lesen. Und ich finde, Liebesgeschichten müssen nicht immer so profan sein und „können durchaus auch Tiefgang“.

Demensprechend ist mein Fazit, dass das Buch keinerlei Überraschungen hat. Es ist genau dass, was man erwarten darf, wenn man es zur Hand nimmt. Eine nette Liebesgeschichte, zwei Protagonisten, die beide Verletzungen haben und sich gegenseitig heilen können. Eine Prise Erotik, aber harmlos und unverfänglich. Den letzten Stern kann ich nicht vergeben, da mir das Besondere gefehlt hat. Aber man kann die Story gut und schnell weg lesen.