Cover-Bild Das Paket

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 26.10.2016
  • ISBN: 9783426199206
Sebastian Fitzek

Das Paket

Psychothriller
Der neue Psychothriller von Sebastian Fitzek!
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2017

spannender Thriller

0 0

Inhalt:


Emma Stein, die mit ihrem Mann in einem Haus in Berlin wohnt, ist Psychiaterin.
Nach der Teilnahme an einem Fachkongress wird sie in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt und vom Täter quasi skalpiert. ...

Inhalt:


Emma Stein, die mit ihrem Mann in einem Haus in Berlin wohnt, ist Psychiaterin.
Nach der Teilnahme an einem Fachkongress wird sie in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt und vom Täter quasi skalpiert. Sie ist ein Opfer des Mannes geworden, den die Boulevardpresse den „Friseur“
nennt. Alle bisherigen Opfer wurden ermordet, nur Emma nicht, weswegen sie befürchtet, dass der Täter sie erneut heimsuchen wird.
Die alptraumhafte Tat treibt die Frau mit dem schweren Kindheitstrauma an den Rand des Wahnsinns. Eines Tages nimmt sie ein Paket für einen Nachbarn an, der ihr völlig unbekannt ist, obwohl er seit Jahren im Grunewald zu wohnen scheint. Ist er der „Friseur“?

Meine Meinung:

“ Das Paket“ ist mein erster Fitzek. Ich habe den Thriller (der ein wirklicher Thriller mit Nähe zum Splatter- und Horror – Genre ist und kein Krimi, der nur als Thriller deklariert wird) in wenigen Tagen verschlungen. Durch die Zeitsprünge ist die Erzählung unheimlich spannend geraten, so spannend, dass ich das Buch nicht mehr beiseite legen konnte! Anfangs dachte ich zu wissen, worauf das Ganze hinauslaufen würde – „Shutter Island“ (Lehane). Doch die Auflösung nach einigen plot twists war eine völlig andere!
Sprachlich und stilistisch bewegt sich das Ganze auf mittlerem Niveau und grenzt meines Erachtens teils fast an Umgangssprache. Aber es liest sich unheimlich flüssig. Ein paar Elemente fand ich in der Rückschau fast ein wenig unlogisch und konstruiert, und das Kindheitstrauma der Protagonistin fand ich anfänglich beinahe grotesk übertrieben. Überhaupt hatte ich beim Lesen irgendwie das Gefühl, einen Hollywoodfilm zu schauen, denn die Figuren fand ich fast ein wenig schematisch gestaltet und nicht mit viel Tiefe ausgestattet.
Der Thriller hat etwas von literarischem Fast Food. Man sollte keine tiefschürfenden Analysen erwarten. Aber als Unterhaltungsroman funktioniert „Das Paket“ perfekt!


Mein Fazit:
„Das Paket“ ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ein fesselnder Thriller mit kleinen Schwächen.

Daher vergebe ich für die Erzählung 4,5 von insgesamt 5 möglichen Sternen.

Veröffentlicht am 10.02.2017

Der Meister des Wahns hat ein Meisterwerk geschaffen

0 0

Darum geht:
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« ...

Darum geht:
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...

Meine Meinung:
Hach, ja wieder ein neues Buch von Sebastian Fitzek. Diesesmal ist es wieder eines der psychologischen Bücher von Sebastian Fitzek. Man begleitet die Protagonistin bei ihren Isolationsversuchen. Das Buch springt öfter zwischen den Zeiten und zeigt was vor der Vergewaltigung passiert ist. Die Kollegen glauben ihrer Studie nicht und dann kommt die plötzliche Vergewaltigung in einem Hotelzimmer,das gar nicht existiert. Niemand glaubt Emma so steigert sich ihre Angst ins unmessliche und es wird immer mehr Spannungen bei den kleinsten Bewegungen aufgebaut. Die Auflösung war unbegreiflich. Es gab mehrere Plot-Twits sodass man wirklich keine Ahnung hatte wie das ganze ausgeht. Es werden mehrere Verdächtige geliefert sodass man selbst versucht zu rätseln wer der Friseur ist. Der Schreibstil war wieder wie in "Die Therapie"
Um das ganze zu verstehen, muss man es allerdings selbst lesen.
Die Aufmachung des Buches ist wirklich anders, es ist wirklich wie ein Paket von aussen sowie auch die Bindung.

Klare Leseempfehlung für alle Fans von psychologischen Thrillern

Veröffentlicht am 08.02.2017

Super Thriller

0 0

Psychothriller auf höchstem Niveau

Was würdest du tun, wenn dich ein hartes Schicksal ereilt, doch niemand glaubt dir und alle
halten dich für Verrückt ?

Inhalt:

Emma Stein, eine erfolgreiche Psychiaterin, ...

Psychothriller auf höchstem Niveau

Was würdest du tun, wenn dich ein hartes Schicksal ereilt, doch niemand glaubt dir und alle
halten dich für Verrückt ?

Inhalt:

Emma Stein, eine erfolgreiche Psychiaterin, wird eines Nachts in dem Hotel Le Zen von ´´dem Friseur´´ vergewaltigt.
Durch dieses Trauma verlässt sie das Haus nicht mehr. Doch eines Tages klingelt der Postbote bei ihr und bittet sie, für einen Nachbarn, das Paket anzunehmen. Zuerst will sie es ablehnen, da ihr der Name auf dem Paket nicht bekannt vorkommt. Doch irgendwie gelangt das Paket dann doch in ihrem Haus.
Kommt es von ´´dem Friseur´´ ?
Der Beginn eines spannenden Psychothrillers.

Meinung:

Sebastian Fitzek hat sich mit seinem neusten Thriller selbst übertroffen.
Schon das Buch ´´Das Paket´´ in einem Paket zu machen, finde ich genial.
Die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende total gefesselt und in seinen Bann gezogen.
Jedes mal wird der Verdacht auf ´´dem Friseur´´ auf jemand anderes gelenkt, man denkt man weiß schon vorzeitig wer er oder sie ist,doch man irrt sich. Das Ende fand ich persönlich am allerbesten, diese Idee, auf so was muss man erst mal kommen.
Wenn ich mehr als 5 Sterne vergeben könnte, ich würde es tun.
Ich kann es wirklich nur Weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 06.02.2017

Der Friseur

0 0

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, ist nichts mehr wie es war. Die vorher selbstbewusste Frau verlässt das Haus nicht mehr.
Nur dort, in ihrem Heim am Rande ...

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, ist nichts mehr wie es war. Die vorher selbstbewusste Frau verlässt das Haus nicht mehr.
Nur dort, in ihrem Heim am Rande des Berliner Grunewaldes fühlt sie sich sicher.....
Sie wurde Opfer des sogenannten Friseurs, der seinen Opfer die Haare abrasiert hat, bevor er sie ermordet hat.
Nur Emma hat überlebt.....
Aber vieles an ihrem Fall ist widersprüchlich ----- war sie wirklich Opfer oder ist alles nur ihrer mehr als lebhaften Fantasie entsprungen.
Die Ereignisse eskalieren, als sie eines Tages ein Paket für einen Nachbarn annehmen muss, dessen Namen sie noch nie gehört hat. und den sie auch noch nie gesehen hat.
Emma drohtnun vollends durchzudrehen und weiß nicht mehr, wem sie noch trauen kann.
Fazit:
Das Buch ist ein typischer Fitzek-Thriller mit vielen Irrungen und Wendungen.
Das häufig die Zeitebenen geändert werden, trägt noch dazu bei und lässt den Leser verwiirt zurück, was sicher auch beabsichtigt ist.
Leider lässt die Spannung für meinen Geschmack sehr zu wünschen übrig und die ganze geschichte wirkt auf mich sehr konstruiert und wenig glaubwürdig.
Einzig das Ende - ein typisches Fitzek-Ende hat mir gefallen und passte auch ins Bild - nur gab es bis dahin ein paar Tote zu viel.
Das Cover hat mir gut gefallen ---- das Buch sieht wie ein Paket aus und sticht sofort ins Auge.
Aber alles in allem mehr als 3,5 Sterne - die ich aber auf drei abrunden muss, kann ich hier nicht vergebe,
Fitzek kann das besser.

Veröffentlicht am 05.02.2017

Manipulation auf hohem Niveau

0 0

Zum Autor:
Sebastian Fitzek ist ein deutscher Autor, der 2006 seinen Debutroman schrieb und seit dem regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden ist. Er ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern ...

Zum Autor:
Sebastian Fitzek ist ein deutscher Autor, der 2006 seinen Debutroman schrieb und seit dem regelmäßig in den Bestsellerlisten zu finden ist. Er ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern und wurde als erster deutscher Autor mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Seine Bücher werden mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt und dienen als Drehbuch für Filme und Theaterstücke. (Quelle: DroemerKnaur)

Zum Cover:
Das Cover an sich ist schon etwas Anderes, aber in der limitierten Ausgabe noch einmal wirklich besonders. Mein Buch ist eins von diesen. Das gebundene Buch an sich ist kantig wie eben ein Paket. Es ist nicht in weiches Material gehüllt oder hat abgerundete Ecken. Es ist hart und eckig. Das ist schon einmal anders. Dann kam es aber auch noch in einer Verpackung, die genauso aussieht wie das Cover, sich jedoch öffnen lässt und somit das Buch "Das Paket" in einem Paket liefert. Die Idee gefällt mir wirklich richtig gut und hat bei meinem Bruder den Ausschlag gegeben, weshalb er von meinem langen Wunschzettel ausgerechnet dieses Buch gewählt hat. Man sieht also, das Cover durchaus zum Kauf anregen und dieses hat es absolut geschafft! Und ich muss sagen, ich bin schon ein bisschen stolz, dass ich diese besondere Edition im Regal stehen habe.

Zum Buch:
Der Psychothriller beginnt mit einer Szene über "das Monster im Schrank" von dem Kinder häufig erzählen, bevor er uns in die Gegenwart dieses Kindes, Emma Stein, nun eine erwachsene Frau, bringt. Emma ist mittlerweile eine angesehene Psychiaterin und mit einem Polizisten verheiratet, als das Grauen in ihr Leben tritt. In Folge dessen zieht sie sich zurück, wie wahrscheinlich die Mehrheit der Menschen tun würde, was sie jedoch nicht vor weiterem Übel schützt. Als sie dann zum Handeln gezwungen ist, artet die Situation weiter aus und die Frage, wer das Opfer und wer der Täter ist kippt.

Aus Emma selbst bin ich kaum schlau geworden. Die Erlebnisse aus ihrer Kindheit, gepaart mit ihrem Beruf und dem Vortrag den sie zu Beginn hält, lassen sie doch schon sehr merkwürdig erscheinen. Als die Geschichte dann ihren Lauf nimmt, war ich mir hier und da nicht sicher, ob sie tatsächlich verrückt wird oder ob ihr jemand einen ganz üblen Streich spielt. Weder wurde ich wirklich warm mit ihr, noch war sie mir unsymphatisch. Sie blieb einfach bis zum Schluss unergründlich und erst auf den letzten Seiten konnte ich mir ein klareres Bild der Frau machen. Was jedoch in meinen Augen absolut zur Handlung und dem Spannungsbogen des Buches gehört.

Obwohl das Buch nach den ersten Kapiteln hauptsächlich in und um Emmas Haus herum spielt, wird es nicht langweilig oder langatmig. Die Geschehennisse passieren Schlag auf Schlag und man beginnt mit Emma zu zweifeln, zu grübeln und auch ein bisschen wahnsinnig zu werden. Ich persönlich hatte viele Verdächtige im Laufe der Geschichte. Angefangen vom Ehemann, bis zu seinem Kollegen und dem Postboten. Alles irgendwie Clichés, aber es passte einfach zu gut. Ein Lob an den Autor an dieser Stelle, denn der Ausgang, der noch einmal eine andere Dimension ins Spiel bringt, ist so nicht vorherzusehen und überrascht in einigen Aspekten. Klar, lag ich nicht total daneben, aber eben auch nicht wirklich richtig, was mich mit dem Ende sehr zufrieden gestellt hat.

Fazit:
Ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte und in zwei Nächten durchgelesen habe. Wenig Bücher ergreifen so Besitz von mir, dass ich mir danach deutlich sagen muss, dass es nur eine Geschichte ist und dass das "ins Bad gehen" mitten in der dunklen Nacht keine Gefahr birgt.

Die Story wirkt auf den ersten Blick nicht neu und vorhersagbar, ist vom Autor aber gut aufgezogen, lässt den Leser miträtseln und zumindest ich musste einfach wissen, wer nun Gut und wer Böse ist und wo in diesem großen Ganzen Emma steht.

Leseempfehlung:
Bei einem Buch, das ich in so kurzer Zeit gelesen habe und mir die Nächte förmlich um die Ohren geschlagen habe - gut, dass ich zu der Zeit Urlaub hatte - kann ich nicht anders als eine Empfehlung aussprechen! Ich kann es natürlich nicht mit anderen Büchern des Autors vergleichen, aber es hat mich wirklich begeistert, sodass ich mit Sicherheit irgendwann noch einmal ein anderes lesen werde. Gibt es von eurer Seite Empfehlungen?