Cover-Bild Morgengrauen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 144
  • Ersterscheinung: 15.10.2018
  • ISBN: 9783328600619
Selahattin Demirtaş

Morgengrauen

Storys
Gerhard Meier (Übersetzer)

Geschrieben im Hochsicherheitsgefängnis von Edirne - »ein Zeichen des Widerstands gegen Erdogan« FAS

Wenn eine Frau Opfer staatlicher Willkür wird, nur weil sie zur falschen Zeit auf dem Weg zur Arbeit ist. Wenn ein Vater sich gezwungen sieht, über seine Tochter zu richten, um die Ehre der Familie zu retten. Wenn einem Mädchen nur die Flucht von zu Hause bleibt, um selbst über sein Leben zu bestimmen.

Jede einzelne der Schicksalsgeschichten lässt einem den Atem stocken, weil nichts so erschütternd ist wie die Realität, aus der Selahattin Demirtaş schöpft. Nur selten kommt man dem Alltag in der islamischen Welt so nahe wie in diesen Erzählungen. Konkret und ungeschönt schildern sie das Leben in der Türkei, das gespalten ist zwischen Tradition und Moderne, Ignoranz und ohnmächtiger Wut. Storys von politischer Wucht – die in der Türkei von Hunderttausenden gelesen werden.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.02.2019

Ein Buch, das nachdenklich macht!

0 0

INHALT
Ein Buch volle Geschichten über die Türkei, über eine Kultur, über das Leben. Eine echte Inhaltsangabe ist schwer, denn das Buch hat eine Reihe voller Kurzgeschichten zu bieten, die alle auf eine ...

INHALT
Ein Buch volle Geschichten über die Türkei, über eine Kultur, über das Leben. Eine echte Inhaltsangabe ist schwer, denn das Buch hat eine Reihe voller Kurzgeschichten zu bieten, die alle auf eine ganz besondere Art berührend sind und die ich an dieser Stelle nicht zusammenfassen kann und will.


MEINUNG
Selahattin Demirtaş hat mich hier nicht nur in eine fremde und wirklich spannende Welt mitgenommen, sondern mich teilweise sogar zu Tränen rühren können. Mit dem politischen Hintergrund, dass der Autor in der Türkei im Gefängnis sitzt, bekommt diese Kurzgeschichtensammlung noch einmal eine ganz andere, viel größere Tragweite. Mit einer sehr großen Sprachgewalt, zeigt Selahattin Demirtaş oft dramatische, angstvolle, beschwerliche Geschichten. Manchmal hofft und bangt man, manchmal resigniert man. Tatsächlich konnte ich oft nicht mehr als zwei Geschichten am Tag lesen, denn ich wurde wirklich jedes Mal absolut mitgerissen. Und das Buch hallt nach. Im Kopf, in den Gedanken, im Herzen. Ich denke, dass diese Geschichten das Potenzial haben, dass man sie immer und immer wieder lesen kann und jedes Mal ein anderes Gefühl hervorgerufen wird.

FAZIT
Jederzeit würde ich mich auf ein Neues in ein Werk dieses Autors werfen. Die Kombination aus Sprachgewalt und politischer und kulturellem Hintergrund haben mich gefesselt, wie es nur Worte können, die aus tiefstem Herzen kommen. Man hat das Herzblut des Autors gemerkt und gespürt und das hat dieses Buch zu einem absoluten Highlight gemacht.

5 VON 5 BUCHHERZEN ♥♥♥♥♥
DANKE AN DEN VERLAG FÜR DAS BEREITSTELLEN DES REZENSIONSEXEMPLARS!