Cover-Bild Perfect Gentlemen - Präsidenten sind zum Küssen da

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 27.11.2019
  • ISBN: 9783736309784
Shayla Black, Lexi Blake

Perfect Gentlemen - Präsidenten sind zum Küssen da

Sophie Wölbling (Übersetzer), Nele Quegwer (Übersetzer)

Attraktiv, mächtig und erfolgreich - die Perfect Gentlemen


Zack Hayes hatte nur ein Ziel: der Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Nun ist er im Weißen Haus angekommen und der mächtigste Mann der Welt. Doch eine Verschwörung bedroht alles, wofür er so hart gearbeitet hat. Um die Hintermänner zu entlarven, setzt Zack alles aufs Spiel - auch sein Leben. Was er jedoch nie riskieren würde, ist die Sicherheit seiner Pressesprecherin Elizabeth Matthews. Schon lange hegt er tiefe Gefühle für sie. Als der Feind sein Gesicht zeigt, muss Zack sich entscheiden: zwischen seinem Land und der Frau, die seine Welt bedeutet ...

"Heiß, edgy und dazu ein Schuss Gefahr ... Perfekt!" J. KENNER


Das furiose Finale der packenden PERFECT-GENTLEMEN-Reihe der Bestseller-Autorinnen Shayla Black und Lexi Blake

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.07.2020

Ein Präsident zum dahinschmelzen

0

Das Cover hat mir gut gefallen, ich mag die Farbkombination und wollte deswegen gleich mehr wissen. Was ich nicht wusste, dass es sich hierbei um den finalen Band einer Reihe handelt. Ich habe das Buch ...

Das Cover hat mir gut gefallen, ich mag die Farbkombination und wollte deswegen gleich mehr wissen. Was ich nicht wusste, dass es sich hierbei um den finalen Band einer Reihe handelt. Ich habe das Buch gekauft und auch gleich mit dem Lesen begonnen, dabei hatte ich keine Probleme und ich hatte auch nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Natürlich hat man hier und da gemerkt, dass es noch eine Vorgeschichte gibt aber das empfand ich nicht störend.
Mir hat die Geschichte von Zack und Elizabeth gut gefallen, ich fand es zwar stellenweise etwas unrealistisch aber auch das konnte den Lesefluss nicht bremsen. Ich finde es ist eine gute Geschichte für zwischendurch, bei der man zumindest romantisch voll auf seine Kosten kommt. Ich meine wer möchte nicht gerne einen Präsidenten haben der auch noch so gut aussieht?!
Nicht nur Romantik sondern auch eine Menge Action sorgen hier für eine bunte Abwechslung und es macht richtig Spaß der Story zu folgen. Ich mochte sowohl Zack als auch Elizabeth und finde die beiden sind ein schönes Paar. Aber das die beiden sich oft selbst im Weg stehen hat mich manchmal gestört, aber wäre es nicht so gewesen, wäre es vielleicht auch etwas langweilig geworden.
Fazit:
Ich habe die Geschichte genossen und sie hat Lust auf mehr gemacht, vielleicht werde ich die anderen Teile der Reihe auch irgendwann noch nachholen. Auch wenn es kein Problem ist die Bücher einzeln zu lesen ist es hier, denke ich doch ganz gut wenn man auf die Reihenfolge achtet. Ich hätte mir gewünscht, dass es auf dem Buch einen Hinweis auf die Reihe gibt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.04.2020

Endlich ein Abschluss

0

Lange habe ich diesem Abschluss band der fünfbändigen Reihe um die Perfect Gentlemen entgegen gefiebert. Nicht zuletzt, weil es den beiden Autorinnen bisher gelang, eine unheimliche Spannung um die endgültige ...

Lange habe ich diesem Abschluss band der fünfbändigen Reihe um die Perfect Gentlemen entgegen gefiebert. Nicht zuletzt, weil es den beiden Autorinnen bisher gelang, eine unheimliche Spannung um die endgültige Auflösung der großen Verschwörung rund um Präsident Hayes aufzubauen. Aber auch auf die Liebesgeschichte zwischen Zack und Elizabeth war ich sehr gespannt, wurden doch beide Figuren schon in den vorherigen Bänden eingeführt und die knisternde Anzieheung zwischen den beiden aufgebaut.

Nun, nachdem ich zuende gelesen habe, bleibe ich etwas zwiegespalten zurück. Einerseits freue ich mich für die Figuren, dass letztendlich jeder topf seinen Deckel gefunden hat (etwas anderes hat wohl kein Leser wirklich erwartet). Es gab auch einige amüsante oder spannende Episoden und ab und zu konnte mich eine Wendung tatschlich auch überraschen.

Aber vor allem mit der Auflösung des Bandübergreifenden Rätsels bin ich doch ziemlich unglücklich. Davon hatte ich mir einfach so viel mehr versprochen. Und auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptfiguren kam mir doch irgendwie zu kurz und hat für meinen Geschmack nur wenig geknistert.

Fazit:
Ich bin froh, dass ich diesen letzten Band gelesen habe, einfach um meine Neugier zu stillen, aber auch etwas von diesem Abschluss enttäuscht, der eindeutig der schwächste Band der Reihe ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2020

Ein toller letzter Band

0

„Präsidenten sind zum küssen da“ ist der fünfte und letzte Teil der Perfect Gentleman Reihe. Für mich ist es der erste Teil der Reihe den ich lese und auch mein erstes Buch von Shayla Black und Lexi Blake. ...

„Präsidenten sind zum küssen da“ ist der fünfte und letzte Teil der Perfect Gentleman Reihe. Für mich ist es der erste Teil der Reihe den ich lese und auch mein erstes Buch von Shayla Black und Lexi Blake. Da die Vorherigen Bücher bzw. deren Ereignisse hier eingearbeitet wurden, hatte ich nie das Problem irgendwas zu verpassen. Durch den tollen Schreibstil der Autorinnen war ich sofort in der Geschichte drin und habe mich direkt von der Handlung mitreissen lassen. Der Schreibstil ist spannend, flüssig zu lesen, modern und emotional. Die Handlung ist sehr gut durchdacht und durch kleine, unvorhergesehne Wendungen schaffen es die Autorinnen konstant die Spannung zu halten. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und ich habe es innerhalb kürzester Zeit beendet.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und obwohl sie sich in den vorherigen Bänden schon entwickeln konnte, hatte sie ihr Tiefe, ihre Ecken und Kanten und sie waren interessant. Diese Mal standen Elisabeth Matthews und Zack Hayes im Vordergrund. Die Geschichte der beiden war sehr interessant geschrieben und ich habe die beiden sehr schnell ins Herz geschlossen. Da die Handlung sowohl aus Zacks, als auch aus Elizabeths Sicht erzählt wurde, bekommt der Plot noch mehr Tiefe und ich konnte die einzelnen Handlungen und Verhaltensweisen sehr gut nachvollziehen.

Das Ende habe ich so nicht erwartet aber es hat mir trotzdem gut gefallen und es war sehr passend gewählt. Der fünfte Teil der Perfekt Gentleman Reihe hat mir sehr gut gefallen und ich bin jetzt neugierig auf die Vorgängerbände. Ich werde diese definitiv noch lesen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere