Cover-Bild Winterglück auf dem kleinen Apfelhof
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.09.2020
  • ISBN: 9783732598540
Sonja Flieder

Winterglück auf dem kleinen Apfelhof

Fünf kuschelige Alpakas für die kalte Winterzeit

Es ist Winter auf dem kleinen Apfelhof. Das Café ist gut besucht, und Emma steckt mitten in den Vorbereitungen für das große vorweihnachtliche Bratapfelfest. Auch die fünf Alpakas halten sie ganz schön auf Trab.
Nur privat scheint Emma gerade kein Glück zu haben. Ihr Freund Lukas hilft im örtlichen Tierheim aus und hat kaum noch Zeit für sie. Leider kommt es durch den ganzen Stress auch immer öfter zum Streit. Als dann auch noch Emmas Ex-Freund Jan eine Alpakawanderung auf dem Hof bucht, ist das Chaos perfekt. Denn plötzlich scheint der nichts mehr davon wissen zu wollen, dass sie eigentlich getrennt sind.
Emma droht die Situation über den Kopf zu wachsen. Aber zum Glück sind da ja noch Oma Luise, Kalle, Frida und Emmas beste Freundin Lisa, die ihr tatkräftig unter die Arme greifen.

Fünf bezaubernde Alpakas, die verschneite Lüneburger Heide und der Duft von Apfelkuchen. Band 2 der Apfelhof-Reihe von Sonja Flieder.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.12.2020

Liebenswerter zweiter Teil zum Wohlfühlen

0

Wie schon der erste Teil überzeugt auch der Winterband mit seinen liebevoll gestalteten Charakteren und einer warmherzigen Geschichte.
Emma ist auf dem Apfelhof angekommen und arbeitet mit Leib und Seele ...

Wie schon der erste Teil überzeugt auch der Winterband mit seinen liebevoll gestalteten Charakteren und einer warmherzigen Geschichte.
Emma ist auf dem Apfelhof angekommen und arbeitet mit Leib und Seele daran, dass Konzept mit Übernachtungen auf dem Hof und den Wanderungen mit den fünf flauschigen Alpakas zusammen mit ihrer Oma, Kalle und Frida umzusetzen. Als die Gruppe ein Apfelfest auf die Beine stellen will, hilft zum Glück noch Emmas beste Freundin Lisa mit - denn Unterstützung kann Emma gerade mehr als andere brauchen. Es kriselt vor lauter Stress mit Lucas und dann taucht auch noch Emmas Ex auf dem Hof auf...
Die Geschichte ist wunderbar leicht und empathisch erzählt, mit einer Prise Kitsch und einem zuckersüßen Happyend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2020

Wunderschöner Roman!

0

Emma wohnt inzwischen schon einige Monate bei ihrer Oma auf dem Apfelhol und hat mit ihr zusammen ein kleines Cafe dort eröffnet. In ihrer Beziehung zu dem Tierarzt Lukas gibt es einige Probleme, weil ...

Emma wohnt inzwischen schon einige Monate bei ihrer Oma auf dem Apfelhol und hat mit ihr zusammen ein kleines Cafe dort eröffnet. In ihrer Beziehung zu dem Tierarzt Lukas gibt es einige Probleme, weil Lukas beruflich sehr stark eingespannt ist. Dann taucht auch noch Emmas Exfreund mit seiner neuen Freundin und ihrem Sohn auf dem Hof auf. Die drei verbringen ein Wochenende auf dem Apfelhof und wollen an einer Alpakawanderung teilnehmen. Lukas reagiert sehr eifersüchtig auf Emmas Exfreund, denn dieser macht Emma andauernd schöne Augen. Außerdem ist Emma mit den Vorbereitungen für das Bratapfelfest beschäftigt, das in die Adventszeit fällt und sie ziemlich auf Trab hält.

Ich habe vor einigen Monaten den ersten Band der Reihe gelesen und mag den Schreibstil der Autorin sehr. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt, fasziniert und in seinen Bann gezogen. Die einzelnen Charaktere waren wie alte Bekannte für mich und ich habe mich gefreut, wieder bei ihrem Leben mit dabei zu sein. Die Bewohner vom Apfelhof habe ich richtig in mein Herz geschlossen und sie sind mir sehr sympathisch. Der Roman war sowohl lustig, als auch berührend und spannend zu lesen und hat mir richtig gut gefallen. Ich hoffe auf eine Fortsetzung und freue mich schon auf weitere Romane der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

Wohlfühloase Apfelhof

0

Winterglück auf dem kleinen Apfelhof

Die Winterzeit ist angebrochen und trotzdem gibt es auf dem Apfelhof viel zu tun. Neben dem Cafe und den Alpaka-Wanderungen organisiert Emma mit ihren Lieben das Bratapfelfest. ...

Winterglück auf dem kleinen Apfelhof

Die Winterzeit ist angebrochen und trotzdem gibt es auf dem Apfelhof viel zu tun. Neben dem Cafe und den Alpaka-Wanderungen organisiert Emma mit ihren Lieben das Bratapfelfest. Fest eingeplant ist Lukas, ihr Freund, aber der hat im Moment selbst soviel um die Ohren das er noch nicht mal Zeit für Emma findet. Streit ist vorprogrammiert, aber wenigstens erhält Emma Unterstützung von ihrer Freundin Lisa die sich gerade eine Auszeit genommen hat. Eine Turbulente Zeit steht ins Haus, auch weil sich Emmas Ex-Freund mit neuer Familie zu einer Alpaka-Wanderung angemeldet hat.

Sonja Flieder hat es wieder geschafft und eine Wohlfühlatmosphäre verbreitet ohne das dieser Roman auf irgendeine Art und Weise kitschig gewesen werde. Die Mischung des Buches ist genial und eigentlich bekommt man von allem ein bisschen serviert, darf aber auch ganz viel Schmunzeln. Nebenbei erfährt man ganz viel über Apalkas.

Ich hatte wieder einmal eine tolle und aufregende Zeit auf dem Apfelhof. Es hat mir gefallen das ich all die lieb gewonnenen Charaktere wiedertreffen durfte und neue kennenlernte. Bei Emma und Lukas lief es nicht so rund wie gewollt, aber so ist es im Leben, es kommt anders wie man denkt und die beiden mussten erfuhren am eigenen Leben das man nicht nur mit Luft und Liebe leben kann, aber das es wichtig ist auch Freiräume zu schaffen. Ich war echt gespannt ob sie es schaffen würden wieder alles ins rechte Lot zu kriegen, der Besuch von Ex Freund Jan war da nicht gerade förderlich. Die alten Herrschaften spielten auch hier wieder eine große Rolle und es ist einfach toll zu sehen wie sie ihrer Emma unterstützend zur Seite standen. Nicht alle waren ihr gut gesonnen und ein Journalist der eigentlich Reklame für das Bratapfelfest machen sollte sorgt auch ordentlich für Aufruhr.

Spannend und fesselnd, aber auch mit ganz viel Gefühl, mein zweiter Besuch auf dem Apfelhof war nicht der Letzte. Ich liebe die zwei- und vierbeinigen Bewohner des Apfelhofes und freue mich schon auf die Fortsetzung. Man kann die Reihe ohne Vorkenntnisse lesen, aber da sie eh erst am Anfang steht würde ich empfehlen von vorne zu beginnen. Es lohnt sich wirklich und durch den locker flüssigen Schreibstil ist das Buch eh recht schnell verschlungen.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für diese Wintergeschichte und fünf Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Schöner Wohlfühlroman

0


Klappentext:
Es ist Winter auf dem kleinen Apfelhof. Das Café ist gut besucht, und Emma steckt mitten in den Vorbereitungen für das große vorweihnachtliche Bratapfelfest. Auch die fünf Alpakas halten ...


Klappentext:
Es ist Winter auf dem kleinen Apfelhof. Das Café ist gut besucht, und Emma steckt mitten in den Vorbereitungen für das große vorweihnachtliche Bratapfelfest. Auch die fünf Alpakas halten sie ganz schön auf Trab.
Nur privat scheint Emma gerade kein Glück zu haben. Ihr Freund Lukas hilft im örtlichen Tierheim aus und hat kaum noch Zeit für sie. Leider kommt es durch den ganzen Stress auch immer öfter zum Streit. Als dann auch noch Emmas Ex-Freund Jan eine Alpakawanderung auf dem Hof bucht, ist das Chaos perfekt. Denn plötzlich scheint der nichts mehr davon wissen zu wollen, dass sie eigentlich getrennt sind.
Emma droht die Situation über den Kopf zu wachsen. Aber zum Glück sind da ja noch Oma Luise, Kalle, Frida und Emmas beste Freundin Lisa, die ihr tatkräftig unter die Arme greifen.

Fazit:

Da ich schon Teil 1 gelesen habe, freute ich mich, dass endlich Teil 2 erschienen ist. Ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Emma und Lukas weitergeht und natürlich freute ich mich auch wieder auf meine Lieblinge, die Alpakas.

Schon in Teil 1 gab es für Emma und Lukas so manches Missverständnis und es kam öfter zu Reibereien. Doch am ende schien das Glück perfekt. Doch in der aktuellen Geschichte scheint das junge Glück Risse zu haben und Lukas verkriecht sich immer häufiger in seiner Arbeit und es scheint ihm nichts mehr an Emma zu liegen. Wo kommt dieses Misstrauen nur her? Ob es noch eine neue Chance gibt?

Das Café von Emma läuft inzwischen auch immer besser und auch die Alpakawanderungen werden angenommen. Gut, dass sie Unterstützung von ihrer Oma und deren freunden hat, da Lukas immer häufiger durch Nichterscheinen glänzt. Auch Emmas beste Freundin Lisa erweist sich wieder einmal als Fels in der Brandung.

Als wäre der tägliche Wahnsinn auf dem Apfelhof nicht schon genug, bringt auch noch ein Reporter durch seine schlechte Berichterstattung, Unruhe auf den Hof. Ob dadurch das geplante Apfelfest gefährdet wird? Was er im Schilde führt, müsst ihr leider selbst lesen.

Auch das Auftauchen von Emmas Ex und seiner neuen Familie sorgt für einige Unruhe und Emma muss zusehen, wie sie ihren Kopf aus der Schlinge bekommt. Dabei ist sie doch unschuldig, oder? Auch das müsst ihr leider selbst herausfinden.

Die Charaktere waren mir bis auf einige Ausnahmen wieder sehr sympathisch. Besonders Oma Luise und ihre freunde konnten wieder mein Herz erobern. Auch Lisa konnte schnell punkten. Bei Emma hatte ich diesmal weniger Probleme, als im ersten Teil, da sie inzwischen erwachsener erschien. An Lukas habe ich diesmal häufig gezweifelt und konnte erst recht spät seine Beweggründe für sein Verhalten verstehen. Manchmal hätte ich ihn gerne geschüttelt, um ihn wieder in die Spur zu bringen. Ob Emma und Lukas wieder zueinander finden?

Die Alpakas sind mir sowieso ans Herz gewachsen und ich konnte jede Minute mit ihnen genießen. Auch diesmal konnte ich an einigen Stellen mitfiebern, da es wieder Gefahr für die Alpakas gab.

Der Schreibstil war wieder angenehm flüssig, so dass ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe. Die Geschichte hat mich gut unterhalten und ich konnte die Zeit auf dem Land genießen.

Von mir wieder eine Leseempfehlung für diese Geschichte, die mir schöne Lesestunden bescherte und mir Wohlfühlmomente zauberte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2020

Gefühlvoller Liebesroman!

0

Ich habe mich für dieses ebook bei lovely book für eine Leserunde beworben und wurde auch ausgewählt.
Das hat meine Bewertung aber in keinster Weise beeinflusst.

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch ...

Ich habe mich für dieses ebook bei lovely book für eine Leserunde beworben und wurde auch ausgewählt.
Das hat meine Bewertung aber in keinster Weise beeinflusst.

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch das Cover. Besonders die Alpakas hatten es mir angetan.
Schon der Klappentext liest sich sehr gut.
Die Protagonisten konnte ich mir sehr gut vorstellen und die meisten davon waren mir gleich sympathisch. Natürlich musste auch ein Charaktere dabei sein, der furchtbar genervt hat.
Es war mein erster Roman von der Autorin und ich wurde nicht enttäuscht.
Teil 1 habe ich nicht gelesen. Konnte mich aber schnell in die Liebesgeschichte einlesen.
Emma hat sich von Jan getrennt und hat sich auf dem Apfelhof in der Lüneburger Heide bei ihrer Oma gut eingelebt.
Auf dem Hof leben auch fünf Alpakas und Emma liebt diese Tiere sehr.
Sie bietet Alpakawanderungen an.
Ihr Freund Lukas hat allerdings immer weniger Zeit für Emma und das führt zu ständigen Streitereien zwischen den beiden.
Als dann auch noch ihr Exfreund Jan sich für eine Alpakawanderung angemeldet hat, ist der Ärger vorprogrammiert.
Emma bereitet mit ihren Freunden das Bratapfelfest vor. Es ist eine wunderbare Geschichte für die jetzt kommende Jahreszeit.
Ich habe mich beim Lesen so richtig in die Geschichte hineinversetzt und wurde nicht enttäuscht.

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der Alpakas liebt und gerne mal einen Liebesroman liest.
Das Buch hat mir ein paar wirklich schöne Stunden bereitet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere