Cover-Bild 2 Freunde für 4 Pfoten (Band 2) - Papageiplapperei

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 13.03.2017
  • ISBN: 9783785584590
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Sonja Maren Kientsch

2 Freunde für 4 Pfoten (Band 2) - Papageiplapperei

Kinderbuchreihe über Tierrettung für Mädchen und Jungen ab 8 Jahre
Raimund Frey (Illustrator)

Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ist nämlich schon fast soweit, den Vogel wegzugeben! Zugegeben, er ist ein wenig laut, aber ich bin mir sicher, dass irgendwo tief in ihm drin gute Manieren stecken – und die werde ich rausholen. Diesen Erfolg können wir dann gleich beim Mega-Maxi-Einweihungsfest für unsere Tierretterzentrale feiern.

Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2017

Wundervolle Fortsetzung - Spannende Geschichte für kleine Tierliebhaber

1

“Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten.

Da es sich um eine ...

“Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten.

Da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt, kann man den zweiten Band unabhängig und ohne Vorkenntnisse des Vorgängers lesen. Die wichtigsten Infos zu Teil 1 hat Sonja Maren Kientsch geschickt in die Geschichte eingeflochten.

Tilda und Jette, die liebenswerten selbsternannten besten Tierretterinnen der Welt, erleben ein turbulentes Abenteuer rund um Keks, den Papagei ihrer Freundin Christina und die langersehnte Einweihung ihrer Tierretter-Zentrale.

Die beiden 10-jährigen Mädchen müssen sich neben ihrer Aufgabe als Tierretterinnen auch ihrem gewöhnlichen Schulalltag mit all seinen Problemchen wie Klassenarbeiten und Hausaufgaben stellen. Diese Themen greift die Autorin liebevoll auf. Die kleinen Leser können sich so gut mit den Protagonisten identifizieren und in die Geschichte eintauchen. Alle Charaktere werden liebenswert, charmant und kindgerecht gezeichnet, dass es nicht schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen.

In dem Lesealter entsprechend kurzen Kapiteln wird die Handlung in kindgerechtem Satzbau und altersgerechter Sprache flüssig aus Matildas/Tildas Sicht erzählt.

Die Geschichte bleibt stets unterhaltsam durch das spannende Geschehen und die liebevolle und flüssige Erzählweise.

Die Kapitelüberschriften sind passend zu den einzelnen Abschnitten gewählt.

Die detaillierten, durchgehend begleitenden schwarz-weiß gehaltenen liebenswerten Illustrationen fügen sich wunderbar in die Geschichte ein, veranschaulichen die Handlung und machen das Buch lebendig.

Ein rundum gelungenes Buch zum Selberlesen für kleine Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren, das sich allerdings auch für jüngere Kinder zum Vorlesen bestens eignet.

5 von 5 Sternen von meiner Tochter (9), meinem Sohn (5) und mir.


Wer noch mehr über die liebenswerten Tierfreundinnen Matilda und Jette erfahren möchte, der sollte zuerst zu “Das Katerkuddelmuddel“ greifen.

Veröffentlicht am 11.06.2017

Gründung einer Tierretterzentrale !

0

Matilda wünscht sich zu ihrem Geburtstag nichts sehnlicher als eigene Tierretterräume. Doch bevor es zu diesem großen Tag kommt müssen Matilda und Jette- die zwei Freunde für vier Pfoten- sich erstmal ...

Matilda wünscht sich zu ihrem Geburtstag nichts sehnlicher als eigene Tierretterräume. Doch bevor es zu diesem großen Tag kommt müssen Matilda und Jette- die zwei Freunde für vier Pfoten- sich erstmal um Papagei Keks kümmern. Eine große Aufgabe für die beiden Freundinnen....


"Papageienplapperei" ist der zweite Band der 2 Freunde für 4 Pfoten- Reihe von Sonja Maren Kientsch. Das Buch ist in Ich-Fom aus Matildas Sicht geschrieben und da wir den ersten Band nicht kannten, haben wir bisschen gebraucht alle Charaktere zuzuordnen. Aber dann waren wir mittendrin in Matildas Leben...
Die Kapitel sind für die Zielgruppe der ab 8jährigen Kinder in der richtigen Länge und die lustigen Schwarz/Weiß Illustrationen lockern das Buch auch sehr auf. Die Sprache ist kindgerecht und flüssig zu lesen.
Schön finde ich in dem Buch das nicht immer alles glatt geht, sondern man auch oft Umwege nehmen und auch mal Konflikte austragen muss. Aber wie es sich für ein Kinderbuch gehört gibt es am Ende für alles eine Lösung und ein happy end. So muss es sein !!


Fazit: Wenn ihr noch kein Buch von den 2 Freunden für 4 Pfoten gelesen habt, fangt besser mit Band 1 an. Ansonsten ein tolles Kinderbuch mit dem Thema Tiere retten/ helfen !

Veröffentlicht am 11.05.2017

2 Freunde für 4 Pfoten .... von Sonja Maren Kientsch

0

Kaum haben die beiden Tierrretterinnen Matilda und Jette ihren ersten Fall hinter sich gebracht, wartet bereits eine neue Herausforderung auf die beiden Mädchen - ihre Freundin Christina hat Probleme mit ...

Kaum haben die beiden Tierrretterinnen Matilda und Jette ihren ersten Fall hinter sich gebracht, wartet bereits eine neue Herausforderung auf die beiden Mädchen - ihre Freundin Christina hat Probleme mit ihrem Papagei Keks, denn dieser plappert so gut wie alles nach, was er irgendwo aufschnappt. Christina's Mutter möchte, sollte das so weitergehen, den Vogel sogar weggeben - dies muss natürlich verhindert werden und so beginnt der zweite Fall für die Tierretter-Zentrale ......

Mit "Papageiplapperei" ist der zweite Band der "2 Freunde für 4 Pfoten"-Reihe der Autorin Sonja Maren Kientsch erschienen. Wie auch bereits im ersten Teil konnte auch hier wieder der tolle, altersgerechte Schreibstil und die Erzählweise der Geschichte von Beginn an überzeugen. Sicherlich kommt man auch gut mit diesem Buch zurecht, ohne den ersten Teil zu kennen, allerdings macht es meiner Meinung nach trotzdem mehr Spass, die Entstehung der "Tierretterzentrale" von Beginn an zu begleiten und somit auch die Figuren vielleicht schon ein wenig besser zuordnen zu können.

Auch hier steht der Fall der "Tierrettung" des Papageies Keks natürlich im Vordergrund, aber auch viele anderen Dinge, welche zehnjährigen Mädchen in Schule oder Familie begegnen könnten, werden mit eingeflochten.

Dazu noch die nicht allzu langen Kapitel, die für das empfohlene Lesealter ab ca. 8 Jahren genau richtige Schriftgröße und - nicht zu vergessen - die vielen großen und kleinen detailreichen Illustrationen, welche einem im gesamten Buch immer wieder begegnen - hier hat Sonja Maren Kientsch eine tolle Buchreihe für Mädchen (aber auch Jungen) begonnen, bei der hoffentlich noch viele weitere Teile folgen werden.
Denn die Tierretterzentrale hat mit Matilda und Jette ein einfallsreiches, sympathisches Duo als Hauptfiguren, die sicherlich noch vielen Tieren auf ihre ganz eigene Art und Weise helfen werden - wir freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung.

Erschienen im Loewe-Verlag.

Veröffentlicht am 29.04.2017

Tolles Kinderbuch!

0

Klappentext:

Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ...

Klappentext:

Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ist nämlich schon fast soweit, den Vogel wegzugeben! Zugegeben, er ist ein wenig laut, aber ich bin mir sicher, dass irgendwo tief in ihm drin gute Manieren stecken – und die werde ich rausholen. Diesen Erfolg können wir dann gleich beim Mega-Maxi-Einweihungsfest für unsere Tierretterzentrale feiern. Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern.

Leseeindruck:

Mit "2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei" liegt dem Leser nach ""2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel" nun Band 2 dieser tollen Kinderbuchreihe von Autorin Sonja Maren Kientsch vor. Für uns war das der erste Band und wir wurden schnell vertraut mit den Figuren. Wir lernen hier die besten Tierretterinnen der Welt kennen: Die Freundinnen Matilda (kurz Tilda) und Jette. Deren freundin Christina hat ein Papageiproblem, denn deren Mutter möchte Keks fast schon weggeben, denn dieser ist nicht nur laut sondern hat beim Plappern nicht die feinsten Manieren. Nun soll er von den beiden Unterricht bekommen, wie man sich als anständiger Vogel zu benehmen hat und nur anständige Worte weiterplappert....


Eine wunderbare Tiergschichte für Mädchen (aber auch Jungen) zwischen 8 und 10 Jahren. Die Handlung liest sich für Kinder leicht verständlich und lässt sich flüssig und unterhaltsam lesen. Viele hunorvolle Stellen und rege Geschehnisse lassen den leser tief eintauchen in die Geschichte. Toll, dass Tilda aus der Ego-Perspektive berichtet, so kann man sich gut mit ihr identifizieren. Die vielen niedlichen Illustrationen machen das Gelesene noch lebendiger. Meiner Patentochter und mir hat das Buch richtig gut gefallen und gerne werden wir uns auch noch Band 1 zulegen!


@ esposa1969

Veröffentlicht am 24.04.2017

Super Fortsetzung! Witzig, spannend und klasse illustriert!

0

Auf dieses Buch hatte ich mich schon sehr gefreut! Es handelt sich hier um den zweiten Band der Kinderbuchreihe „2 Freunde für 4 Pfoten“, eine Reihe, die besonders Tierbegeisterten jungen Mädchen ab 8 ...

Auf dieses Buch hatte ich mich schon sehr gefreut! Es handelt sich hier um den zweiten Band der Kinderbuchreihe „2 Freunde für 4 Pfoten“, eine Reihe, die besonders Tierbegeisterten jungen Mädchen ab 8 Jahren sehr zu empfehlen ist. Man muss auch nicht unbedingt den ersten Teil kennen um diesen hier problemlos zu verstehen. Obwohl ich natürlich auch Band 1 sehr empfehlen kann!

Zum Inhalt: Matilda und Jette sind die besten Tierretterinnen der Welt. Als ihre Freundin Christina ein Problem mit ihrem Papageien Keks hat, zögern die beiden Mädchen natürlich nicht lange und beschließen ihrer Freundin zu helfen. Deren Mutter ist nämlich kurz davor, den Papageien Keks wegzugeben. Keks ist ein ziemlicher lauter Vogel und plappert nicht immer die besten Wörter und Sätze nach, aber Matilda und Jette sind sich sicher, dass sie dem frechen Vogel Manieren beibringen können. Schließlich wollen die beiden ja auch eine Tierretterzentrale eröffnen, in dieser sie Tiere mit Problemen behandeln möchten. Diese Zentrale soll nun auch bald mit einem großen Fest eingeweiht werden. Wenn die beiden Mädchen Keks helfen können, könnte man diesen Erfolg auch prima auf dem Einweihungsfest mitfeiern. Ein neuer lustiger und spannender Fall erwartet die Tierrettterinnen!

Ich finde das Cover wieder richtig gut gelungen! Mich hat es sofort richtig neugierig auf das Buch gemacht. Besonders junge Mädchen werden hier wohl angesprochen werden, ich kann aber auch Jungen diese Reihe nur wärmstens empfehlen! Wir haben es hier zwar mit zwei Protagonistinnen zu tun, aber die unterhaltsamen Abenteuer mit Matilda und Jette sind auch durchaus lesenswert für männliche Tierliebhaber und Abenteurer!

Ich war bereits nach den ersten Sätzen hellauf begeistert von dem Buch. Matilda und Jette sind mir schon im ersten Band sehr ans Herz gewachsen und auch alle anderen Charaktere gefallen mir sehr. So finde ich den Vater von Matilda echt super. Er bleibt stets cool und gelassen und seine Art hat mich schon des öfteren sehr zum Schmunzeln gebracht.

Auch der vorwitzige Klassenkamerad Olli sorgt bei mir immer für so manchen Lacher. Die Autorin erzählt die Abenteuer der beiden Tierretterinnen immer herrlich unterhaltsam und witzig und durch den tollen und flüssigen Schreibstil fliegt man förmlich durch die Seiten.

Die Illustrationen von Raimund Frey sind wirklich grandios! Sie sind comicartig und sehr lustig gezeichnet. Ich habe mich über die vielen Zeichnungen köstlich amüsiert und bin sehr froh, dass es von denen so schön viele in dem Buch gibt.

Auch die Handlung hat mir richtig gut gefallen! Ich finde es klasse, dass Matilda und Jette Problemtieren helfen möchten und bewundere ihre große Tierliebe sehr! Als Vogelfan fand ich es natürlich besonders toll, dass der zweite Tierfall der beiden Mädchen ein Papagei ist. Ich bin ja schon sehr gespannt, um welche pflegebedürftigen Tiere sich die beiden demnächst noch so kümmern werden. Hoffentlich wird es noch weitere Bände dieser liebenswerten und wunderschönen Kinderbuchreihe geben! Nach diesen zwei fabelhaften ersten Bänden würde ich mich sehr über viele weitere spannende und lustige Abenteuer mit Matilda und Jette freuen!

Die kurzen Kapitel, die große Schrift und der leichte Schreibstil sind genau richtig für ein Buch dieser Altersklasse. Die Geschichte wird an keiner Stelle langweilig, sodass auch Lesemuffel nicht die Lust am Lesen verlieren werden.

Für mich war das Lesevergnügen leider viel zu schnell wieder vorbei, aber für junge Leser ist die Länge mit gut 150 Seiten natürlich perfekt! Auch zum Vorlesen bietet sich diese Reihe sehr gut an und Erwachsenen kann ich die „2 Freunde für 4 Pfoten“ ebenfalls sehr empfehlen.

Mich hat der zweite Band dieser schönen Reihe bestens unterhalten und ich gebe dem Buch volle 5 von 5 Sterne!