Cover-Bild Der Bodyguard
(27)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 04.05.2020
  • ISBN: 9783426525234
Sonja Rüther

Der Bodyguard

Thriller
Eine alte Schuld, ein mörderischer Racheplan und verbotene Gefühle:

Der Personenschützer Maik ist neu im Sicherheitsteam der Familie des schwerreichen Industriellen Peter van Holland – sein Auftrag: er soll Lynn beschützen, die das behütete Leben einer äußerst wohlhabenden jungen Frau genießt.

Was zunächst wie ein einfacher Job erscheint, bringt Maik bald in unerwartete Schwierigkeiten. Nach einem ungewöhnlichen Kennenlernen verliebt sich Maik hoffnungslos in Lynn, die seine Gefühle trotz aller Schwierigkeiten erwidert. Als die Sicherheitsstufe wegen verdächtiger Vorkommnisse erhöht wird, unterschätzt Maik die Gefahr und muss zusehen, wie die Frau, die er liebt, brutal entführt wird. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der nur gewonnen werden kann, wenn Maik gegen alle Regeln verstößt.

Geschickt verknüpft die deutsche Autorin Sonja Rüther in »Der Bodyguard« eine überzeugenden Love-Story mit einem packenden Thriller.

»Sonja Rüther versteht es bestens, eine ungewöhnliche und fesselnde Story zu erzählen.«
Bestseller-Autor Markus Heitz

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2020

Liebesgeschichte und Thriller - geht das? Oh ja!

0

Wer glaubt heutzutage noch an die Liebe auf den ersten Blick? So richtig niemand. Und doch passiert das genau Maik Thomer. Er ist neu im Team der Personenschützer für Peter van Holland. Er soll Lynn, die ...

Wer glaubt heutzutage noch an die Liebe auf den ersten Blick? So richtig niemand. Und doch passiert das genau Maik Thomer. Er ist neu im Team der Personenschützer für Peter van Holland. Er soll Lynn, die Tochter von Peter van Holland beschützen. Das erste Zusammentreffen der beiden ist ein riesiger Zufall und führt zu einigen Missverständnissen. Aber das ist auch der Moment in dem er sich in Lynn verliebt. Das Lynn seine Gefühle erwidert, kann er kaum glauben.
Maik ist sehr bodenständig, hat ein großes Ziel vor Augen. Ein Verhältnis mit Lynn, die aus einer sehr wohlhabenden Familie kommt, kann er sich nicht vorstellen. Und doch sind die Signale, die Lynn ihm sendet eindeutig. Alles wäre gut. Aber dann passiert das Unerwartete. Lynn wird auf brutale Art und Weise entführt. Maik riskiert sein Leben, versucht alles um die Entführung von Lynn zu verhindern, ohne Chance. Für ihn beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Er muss Lynn finden und befreien.

Die Spannung des Thrillers, die sich mit dem Entführungsfall extrem steigert, rührt zum Teil aber auch daher, weil der Leser genauer über die Entführer informiert wird. Schnell wird klar, dass die Entführer es ernst meinen und es wird auch deutlich, dass sehr viel mehr Mittäter gibt, als ursprünglich angenommen. Doch wer treibt hier sein boshaftes Spiel mit dem van Hollands? Warum sind sie so grausam? Was haben sie noch geplant?

Die Autorin ist ein guter Mix mit ihrem Thriller und der darin integrierten Liebesgeschichte geschaffen. Beim Lesen ist man hin- und hergerissen. Auf der einen Seite will man wissen, wie es mit dem Thriller weitergeht. Auf der anderen Seite haben die Protagonisten mein vollstes Mitgefühl und ich habe die ganze Zeit gehofft, dass es gut ausgeht.

Wie es letztlich endet, lest doch einfach selbst. Ich habe diesen Thriller quasi verschlungen und empfehle diesen nur zu gerne weiter. Von mir gibt es für dieses spannende Buch verdiente fünf Lesesterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.06.2020

Der Bodyguard

0

Als ich die Inhaltsangabe zu diesem Buch gelesen hatte, kamen sofort die Erinnerungen an den gleichnamigen Film mit Kevin Kostner hoch, den ich vor Jahren echt geliebt hatte. Entsprechend mit diesem Film ...

Als ich die Inhaltsangabe zu diesem Buch gelesen hatte, kamen sofort die Erinnerungen an den gleichnamigen Film mit Kevin Kostner hoch, den ich vor Jahren echt geliebt hatte. Entsprechend mit diesem Film im Hinterkopf machte ich mich an das Werk. Das Cover ziert einen gut gekleideten Personenschützer, guter Stil und sportlich, somit kann sich der Leser sein eigenes Bild über den Bodyguard Maik machen.
.
Maik ist der Hauptprotagonist dieser Story und wird unglaublich ehrgeizig, furchtlos und diszipliniert dargestellt.
.
Die Geschichte nimmt rasant Fahrt auf und man begleitet Maik bei seiner Arbeit, bei dem er unter anderem auch das provokative Partyleben von Lynn akzeptieren und begleiten muss. Die Beiden kommen sich näher und er verliebt sich Hals über Kopf in seine Schutzbefohlene.
Allerdings gibt es eine Gruppe von Menschen, die Rache an Peter von Holland ausüben wollen, der etwas zu verbergen scheint. Um ihm zu schaden, wird Lynn brutal entführt.... Maik sieht sich in der Pflicht, auch gegen manchen Willen, Lynn zu befreien und macht sich, wie Sonja Rüther selbst vergleicht, als Held aus Mischung von "Rambo" und "Stirb Langsam" auf den Weg. Als die Lage sich dramatisch zuspitzt, erfährt Maik einige Details aus der Vergangenheit der Familie, die nach außen hin immer versuchte eine reines Gesicht zu bewahren.
.
Sonja Rüther schaffte es den Spannungsfaktor stets hoch zu halten. Ihr Schreibstil ist leicht lesbar und fesselnd zugleich. Die Kapitel sind so ausgearbeitet, dass man einfach weiter lesen möchte. Besonders gut gefielen mir die Gedankengänge der Entführerin, welche zu Beginn mancher Kapitel eingebettet wurden.
.
𝕄𝕖𝕚𝕟 𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥:
Ein fesselnder Plot mit viel Action und Spannung. Auch die Emotionen kommen nicht zu kurz und das Ende lies meine Augen etwas feucht werden... aber lasst euch überraschen. Ich gebe hier natürlich 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.06.2020

Wow, eine tolle Geschichte!

0

Meinung

Tatsächlich muss ich sagen, dass ich dem Buch zu Unrecht etwas kritisch entgegenstand. Denn das Cover konnte mich nicht direkt und auf den ersten Blick ansprechen, sodass ich etwas unschlüssig ...

Meinung

Tatsächlich muss ich sagen, dass ich dem Buch zu Unrecht etwas kritisch entgegenstand. Denn das Cover konnte mich nicht direkt und auf den ersten Blick ansprechen, sodass ich etwas unschlüssig war. Ich weiß, dass man Büchern nicht nur aufgrund des Covers eine Chance gibt und so las ich mir den Klappentext durch. Dieser konnte mich dann definitiv so stark fesseln, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Der Klappentext verriet auch tatsächlich nur so viel, wie man am Anfang wissen muss, was ein weiterer großer Pluspunkt für mich war. Als ich das Buch dann in meinen Händen hielt, gefiel mir das Cover tatsächlich deutlich besser, als das Bild im Internet. So freute ich mich umso mehr auf das Lesevergnügen.

Ich habe ziemlich schnell gemerkt, dass mir der Schreibstil von Autorin Sonja Rüther sehr gut gefällt und mit meinem Geschmack harmonisiert. Ich habe bisher noch kein Buch von ihr gelesen und war deshalb auch sehr neugierig auf ihr neustes. Der Schreibstil war von der ersten Seite unglaublich spannend. Er war sehr rasant und es passierte immer wieder etwas. Dennoch war der Schreibstil sanft und locker, sodass ich unglaublich schnell vorankam und die Geschichte wirklich schnell beenden konnte. Tatsächlich wollte ich das aber gar nicht, da mir die Geschichte von Maik wahnsinnig gut gefallen hat. So hätte ich mir sogar noch mehr Abenteuer und Action gewünscht und hätte am liebsten weitere Seiten hergezaubert.

Es gab immer wieder etwas ruhigere Szenen, dennoch lag immer eine gewisse Spannung in der Luft. Es ist gar nicht so einfach, dieses spezielle Gefühl zu beschreiben, welches sich beim Lesen über die gesamte Geschichte zieht. Es war einfach so, dass ich wie gebannt auf die Zeilen starrte und lesen musste. Die Story blieb mir tatsächlich einfach im Kopf, wenn ich gezwungenermaßen eine Pause einlegen musste.

Zudem war mir immer wieder klar, dass die ruhigeren Stellen nur die Ruhe vor dem Sturm waren. Und das stimmte wirklich! Ich wurde überrascht, konnte Wendungen nicht oder nur teilweise vorhersehen und ich wurde komplett gefesselt.

Maik als Protagonist hat mich sehr von sich überzeugen können. Schon auf den ersten Seiten erfuhr man ziemlich viel von ihm, sodass ich immer neugieriger wurde. Er ist kein extremer Bad Boy. Er ist definitiv der Good Boy und zeigt das auch immer und immer wieder. Seine Taten waren oft sehr bemerkenswert und ich war wirklich neugierig auf seine eigene kleine Liebesgeschichte.

Auch Lynn war nicht weniger interessant. Sie war sogar außerordentlich spannend für mich und es war wahnsinnig stark, dass mir dieses Gespann so stark im Kopf geblieben ist, wie kaum eines. Lynn ist nämlich so anders. Sie ist unglaublich stark und hat viel durchgemacht. Wobei wohl auch Maik sehr viel durchmachen musste. Jedenfalls gefiel sie mir sehr gut und ich wollte auch über sie immer mehr erfahren. Da waren die ersten Seiten sogar noch spannender für mich um herauszufinden, was in ihr steckt und was sie alles so verheimlicht.

Das müsst ihr jedoch selbst herausfinden. Ich kann euch nur sagen, dass ich absolut begeistert bin und wahnsinnig froh, der neuen Geschichte von Autorin Sonja Rüther eine Chance gegeben zu haben.

Fazit

Das neue Buch von Autorin Sonja Rüther konnte vielleicht nicht direkt mit dem unauffälligen Cover punkten. Es konnte jedoch definitiv mit seiner Geschichte gewinnen. Denn diese ist so stark, so voller Spannung, Liebe und natürlich Hoffnung. All diese Gefühle waren stets allgegenwärtig und ich freute mich auf jede weitere Seite die ich lesen konnte. Ich wurde definitiv überrascht und beeindruckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.06.2020

romantischer Thriller

0

Klappentext:

Eine alte Schuld, ein mörderischer Racheplan und verbotene Gefühle:
Der Personenschützer Maik ist neu im Sicherheitsteam der Familie des schwerreichen Industriellen Peter van Holland – sein ...

Klappentext:

Eine alte Schuld, ein mörderischer Racheplan und verbotene Gefühle:
Der Personenschützer Maik ist neu im Sicherheitsteam der Familie des schwerreichen Industriellen Peter van Holland – sein Auftrag: er soll Lynn beschützen, die das behütete Leben einer äußerst wohlhabenden jungen Frau genießt.
Was zunächst wie ein einfacher Job erscheint, bringt Maik bald in unerwartete Schwierigkeiten. Nach einem ungewöhnlichen Kennenlernen verliebt sich Maik hoffnungslos in Lynn, die seine Gefühle trotz aller Schwierigkeiten erwidert. Als die Sicherheitsstufe wegen verdächtiger Vorkommnisse erhöht wird, unterschätzt Maik die Gefahr und muss zusehen, wie die Frau, die er liebt, brutal entführt wird. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der nur gewonnen werden kann, wenn Maik gegen alle Regeln verstößt.
Geschickt verknüpft die deutsche Autorin Sonja Rüther in »Der Bodyguard« eine überzeugenden Love-Story mit einem packenden Thriller.
»Sonja Rüther versteht es bestens, eine ungewöhnliche und fesselnde Story zu erzählen.«
Bestseller-Autor Markus Heitz

Cover:

Das Cover wirkt energiegeladen und actionreich. Man sieht einen Mann in Anzug in Action. Diese rennende Geste in der der mann sich befindet wirkt sehr spannend und macht so auf sich aufmerksam. Der Titel springt einen förmlich, durch die rote Farbe, ins Auge. So ist der Titel sehr präsent und hervorstechend.

Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker. Man kommt sehr leicht in die Geschichte hinein und es lässt sich flüssig und leicht lesen.

Auch die Gestaltung und Gliederung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und so lässt sich das Buch sehr gut lesen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und auch die Story ist sehr spannend und mitreißend erzählt.

Lynn und auch Mail haben mir sehr gut gefallen. Jedoch ging mir die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr schnell. Dies war mir ein wenig zu sehr aufgesetzt und zu wenig authentisch, weswegen ich ihnen die Liebesgeschichte und Gefühle nicht so recht abkaufe, denn diese kamen nicht so ganz bei mir an. Aber auch dies ist Ansichtssache.

Der Mittelteil hat mir sehr gut gefallen. Spannend und fesselnd zugleich. Es entwickelte sich immer mehr zu einer packenden und mitreißenden Geschichte und wenn man glaubt der Lösung nah zu sein, hat man sich geirrt. Denn dieses Buch hat es am Ende doch nochmal in sich. Wendungen mit denen man so nicht gerechnet hat.

Doch zu viel möchte ich hier nicht verraten, da ich sonst die Überraschungen vorweg nehmen würde und dies möchte ich auf keinen Fall tun.

Ein spannendes und fesselndes Szenario, ab der Mitte des Buches, welches es in sich hat und sehr viel Spannung und Potential in sich birgt.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und mich auch sehr gut unterhalten. Jedoch hat mir das gewisse iTüpfelchen gefehlt. Ein wirklich tolles Buch, dass ich jedem empfehlen kann, der Spannung, Romantik und Nervenkitzel mag. Eine Mischung aus Liebesroman und Thriller, mit Potenzial nach oben.

Fazit:

Ein gelungener Mix aus einer Liebesgeschichte und Thriller, mit Spannung und Nervenkitzel.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2020

Maiks Familie

0

Der Kampfsportler Maik hat einen Traum, er möchte seine Fähigkeiten als Kämpfer weitergeben. Um diese Schule gründen zu können, braucht er Kapital. Deshalb arbeitet er bei einem Sicherheitsdienst, welcher ...

Der Kampfsportler Maik hat einen Traum, er möchte seine Fähigkeiten als Kämpfer weitergeben. Um diese Schule gründen zu können, braucht er Kapital. Deshalb arbeitet er bei einem Sicherheitsdienst, welcher die Industriellenfamilie van Holland betreut. Weil einer der Mitarbeiter ausgefallen ist, darf Maik bei der Betreuung von Lynn einspringen, obwohl er noch nicht lange beschäftigt ist. Schon bei seinem ersten Treffen mit Lynn setzt er sich gewaltig in die Nesseln. Und doch funkt es bei ihm. Lynn ist manchmal etwas rebellisch und sie lehnt sich gegen die Einschränkungen auf. Gerne mal trifft sie sich mit ihren Freundinnen und geht feiern, obwohl es Drohungen gibt.

Eigentlich verhalten sich besonders Maik, aber auch Lynn nicht sehr professionell. So leicht lassen sich Gefühle allerdings nicht abstellen. Doch zeigt die Feiermaus Lynn ihrem Bodyguard wer sie wirklich ist? Und Maiks Stellung in dem Sicherheitsdienst ist durchaus noch nicht so gefestigt, wie er es gerne hätte. Noch ist er der Neue, der erstmal kleine Brötchen backen muss. Dass Maiks Aufgabe erster zu nehmen ist als gedacht, wird klar als die Bedrohungen einen ernsteren Charakter annehmen. Da scheint es um etwas persönliches zu gehen.

Was recht lustig mit einem prickelndem Irrtum beginnt, wird recht bald zu einem spannenden Thriller, in dem die hinreißende Lynn zum Opfer werden könnte. Durch kleine Einschübe wird dabei die Spannung noch erhöht, denn so bekommt man Anhaltspunkte, um sich Gedanken zu machen, was wohl dazu geführt haben kann, dass Lynn und ihre Familie einen so großen Bedarf an Sicherheitsmaßnahmen haben. Geschickt wird man nach und nach zu einer Lösung geführt, die man so nicht erwartet hat. Wenn man also meint, man habe alles durchschaut, so sollte man sich nicht zu sicher sein. Auch wenn einige Personen etwas zu extrem agieren, bringt dieser Roman einige Lesestunden, während derer man gefesselt an den Seiten klebt.