Cover-Bild Traummann gesucht. Katzen vorhanden.
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 304
  • Ersterscheinung: 13.04.2021
  • ISBN: 9783453424326
Sophie Faber

Traummann gesucht. Katzen vorhanden.

Roman
Beatrix Vogelsang, von allen nur Trixie genannt, ist Mitte vierzig, arbeitet als Sprechstundenhilfe in der Praxis des jungen Tierarztes Finn und pflegt ein enges Verhältnis zu den flauschigen, knopfäugigen oder auch gefiederten Patienten. Und sie fühlt sich berufen, Liebe in die Welt zu bringen, verkuppelt wild und manchmal erfolgreich die Tierhalter. Doch was ist mit der Liebe in ihrem Leben? Seit dem Tod ihres Mannes begnügt sie sich damit, die Abende mit ihren drei Katern Freddie, Godzilla und Nosferatu zu verbringen. Kann das denn immer so weitergehen?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.06.2021

Mehr als nur ein Liebesroman

0

Beatrix Vogelsang, genannt Trixie, arbeitet als Sprechstundenhilfe in der Tierarztpraxis ihres verstorbenen Mannes. Dort hat sie nun den jungen Tierarzt Finn an ihrer Seite. Sie hilft in Sachen Liebe gerne ...

Beatrix Vogelsang, genannt Trixie, arbeitet als Sprechstundenhilfe in der Tierarztpraxis ihres verstorbenen Mannes. Dort hat sie nun den jungen Tierarzt Finn an ihrer Seite. Sie hilft in Sachen Liebe gerne auf die Sprünge und möchte deshalb auch Finn gerne verkuppeln. Doch wie sieht es mit ihrem eigenen Liebesleben aus? Seit dem Tod ihres Mannes hat sie abends nur ihre drei Kater Freddie, Godzilla und Nosferatu um sich.

Da ich Katzen liebe und selbst mit dreien zusammen lebe, haben mich die Beschreibung und das Cover absolut neugierig auf die Geschichte gemacht.
Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht zu lesen. Ich kam direkt in die Geschichte hinein und konnte problemlos folgen. Die Beschreibungen waren lebendig und authentisch, so dass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte.
Die Charaktere haben mir gut gefallen. Trixie war sehr sympathisch und ich mochte sie sofort. Auch Finn war ein toller Charakter, den man mögen muss. Von den ganzen Tieren ist natürlich klar, dass man sich sofort in sie alle verliebt. 
Die Beschreibung vermittelte eine humorvolle Liebesgeschichte. Doch in diesem Buch steckt noch viel mehr, denn es ist auch ein spannender Kriminalfall enthalten. Insofern hat mich dieses Buch echt positiv überrascht. Allerdings wäre eine kleine Andeutung im Klappentext sehr sinnvoll, da es sonst zu vielen falschen Erwartungen kommen dürfte.
Die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es gab sehr viele schöne sowie humorvolle und witzige Szenen. Auch die Spannung kam nicht zu kurz, denn es gab so manche überraschende Entwicklung. Und die Tiere haben in null Komma nichts mein Herz gestohlen..

Eine schöne und gleichzeitig spannende Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 10.05.2021

Geschichte mit viel Herz und Humor

0

Nach dem Tod ihres Mannes führt die Arzthlferin Beatrix Vogelsang die Praxis ihres verstorbenen Mannes mit dem jungen Tierarzt Finn weiter.Beatrix von allen nur Trixi genannt führt ein innes Verhältniss ...

Nach dem Tod ihres Mannes führt die Arzthlferin Beatrix Vogelsang die Praxis ihres verstorbenen Mannes mit dem jungen Tierarzt Finn weiter.Beatrix von allen nur Trixi genannt führt ein innes Verhältniss zu ihren tierischen Patienten.In ihrem Kietz verschwinden immer mehr Tiere und dann wird auch noch in der Praxis eingebrochen.Nicht genug damit ,Trixi bkommt ein sehr gutes Angebot für die Praxis.Da werden Finn und sie hellhörig-viel Geld für die maroe Praxis,was oder warum will der Bieter die Praxis unbedingt haben!?Und vor allem was passiert mit den verschwundenen Tieren? Zusammen mit ihren Helfern macht Trixi sich auf die Suche nach der Wahrheit….

Die Autorin Sophie arber hat einen sehr schönen Schreibstil,gleich von der ersten Seite an möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.Sie nimmt den Leser mit in die Tierarztpraxis und läßt ihn an dem Geschehen teilnehmen.Sie beschreibt die Charaktere so ,das man ihnen die Liebe zu den Tieren an merkt.Es war so schön zu lesen und viel zu schnell war das Buch zu Ende-volle 5Sterne sehr gerne für das Buch.Und gerne mehr von der Tierarztpraxis mit so viel Liebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2021

Tolle Mischung aus Krimi und Liebesroman

0

Inhalt:
Ein Roman mit Herz und Schnauze. Beatrix Vogelsang ist Mitte vierzig, arbeitet als Sprechstundenhilfe in der Praxis des jungen Tierarztes Finn und umsorgt liebevoll die flauschigen, knopfäugigen ...

Inhalt:
Ein Roman mit Herz und Schnauze. Beatrix Vogelsang ist Mitte vierzig, arbeitet als Sprechstundenhilfe in der Praxis des jungen Tierarztes Finn und umsorgt liebevoll die flauschigen, knopfäugigen oder auch gefiederten Patienten. Sie setzt alles daran, um Finn zu verkuppeln, aber was ist mit ihrem eigenen Glück? Und wieso verschwinden neuerdings immer wieder Tiere?

Fazit:
Ich wollte ja nur mal kurz in die Geschichte lesen, doch dann konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Der Einstieg war erst recht nachdenklich, um dann schnell lustig zu werden. Trixie trauert noch heftig um ihren Mann, doch sie entschließt sich nach vorne zu schauen und hat die marode Tierarztpraxis an einen jungen Tierarzt verpachtet. Die Begegnungen zwischen diesen beiden gegensätzlichen Charakteren brachten mich immer wieder zum Schmunzeln. Trixie hat nicht nur das Herz am rechten Fleck, sondern auch die schlagkräftigen Argumente, während Finn mit den Zweibeinern so seine Kommunikationsprobleme hat. So wundert es kaum, dass es auch zwischen ihnen zu Missverständnissen kommt. Kann das gutgehen?

Doch mitten in den Neubeginn der Praxis häufen sich auch noch lauter seltsame Vorfälle. Wer will die Praxis zu einem überhöhten Preis kaufen? Warum verschwinden in der Umgebung immer mehr Tiere? Wer ist dieser Spatzbach und warum macht er Trixie so übertrieben den Hof? Können Finn und Trixie die Rätsel lösen? Das müsst ihr leider selbst lesen.

Trixie konnte mich in ihrer ganzen Art schnell für sich einnehmen und ich habe es voller Freude mitverfolgt, wie sie sich von der tief trauernden Witwe in lebensbejahende Persönlichkeit wandelt.

Finn schien am Anfang fehl in der Tierarztpraxis zu sein, da er mit den Tierbesitzern nicht klarkommt. Doch nach und nach lernt er dazu und es erweist sich, dass er der richtige Nachfolger für PeFe ist. Seine Sprüche konnten mich oft amüsieren.

Auch die Charaktere in den Nebenrollen konnten mich überzeugen, auch wenn nicht alle mein Herz gewinnen konnten. Doch warum, dass müsst ihr selbst lesen. Vielleicht denkt ihr ja auch ganz anders.

Der Schreibstil war locker und flüssig, so dass die Seiten schnell gelesen waren. Als die ersten Tiere verschwanden kam auch schnell Spannung ins Geschehen und ich litt mit den entführten Tieren. Hier und da floss auch ein Tränchen. Ich fieberte auch mit den Menschen, da die Praxis Begehrlichkeiten weckte, die sich erst nach und nach erschlossen. Ob es für Mensch und Tier ein gutes Ende gibt? Das verrate ich nicht.

Diese Geschichte, die wie aus dem wahren Leben gegriffen erschien bereitete mir schöne und spannende Lesestunden und ich vergebe gerne eine Leseempfehlung. Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.04.2021

Traumfrau mit Katzenkindern

0

An grauen Tagen lasse ich mir gern das Leben von einem lebensbejahenden Feel-Good-Roman versüßen. Heute ist meine Wahl auf den Roman "Traummann gesucht, Katzen vorhanden" von Sophie Faber gefallen, die ...

An grauen Tagen lasse ich mir gern das Leben von einem lebensbejahenden Feel-Good-Roman versüßen. Heute ist meine Wahl auf den Roman "Traummann gesucht, Katzen vorhanden" von Sophie Faber gefallen, die ihre Leser nach Berlin, unsere lebendige Bundeshauptstadt, entführt.

Beatrix Vogelsang, von allen nur Trixie genannt, ist Mitte vierzig, arbeitet als Sprechstundenhilfe in der Praxis des jungen Tierarztes Finn und pflegt ein enges Verhältnis zu den flauschigen, knopfäugigen oder auch gefiederten Patienten. Und sie fühlt sich berufen, Liebe in die Welt zu bringen, verkuppelt wild und manchmal erfolgreich die Tierhalter. Doch was ist mit der Liebe in ihrem Leben? Seit dem Tod ihres Mannes begnügt sie sich damit, die Abende mit ihren drei Katern Freddie, Godzilla und Nosferatu zu verbringen. Kann das denn immer so weitergehen?

Als ich das zauberhafte Cover gesehen habe, war es gleich um mich geschehen. Optisch gesehen, ist das Buch ein echter Hingucker in jeder Buchhandlung. Der Hintergrund ist in einem auffälligen Petrol-Ton gehalten, von dem sich der in einem zarten Rosa schimmernde Titel und die weißen Comic-Abbildungen wirkungsvoll abheben. Die drei getigerten Kätzchen sind zum Klauen. Trixie hält ja selbst drei erwachsene Kater, die dank ihrer ausgeprägten Schwäche für Horrorfilme auf furchterregende Namen wie Godzilla, Nosferatu und Freddie hören.

Mich hat dieser leicht und locker geschriebene, schwungvolle Roman sofort gepackt, der mit liebenswerten Protagonisten, vielen Tieren und einem außergewöhnlichen Setting punktet. Im Mittelpunkt steht Beatrix Vogelsang, genannt Trixie, eine herzliche, tatkräftige Frau von Mitte Vierzig, die um ihren vor zwei Jahren tödlich verunglückten Mann trauert und ihn noch nicht loslassen kann. In seinem Sinne will sie die renovierungsbedürftige Tierarztpraxis in Berlin weiterführen, die für alle im Kiez lebenden Menschen eine zentrale Anlaufstelle und eine kleine Heimat in der großen Stadt bildet. Dabei wird sie unterstützt von dem jungen Tierarzt Finn, der sich von einem wortkargen Workaholic zu einem zuverlässigen Freund fürs Leben mausert. Auch die Nebenfiguren sind liebevoll ausgearbeitet worden, allen voran der charismatisch-undurchsichtige Architekt Spatzbach, ein Onkel von Finn, der für unerwartete Schmetterlinge im Bauch sorgt, und der hilfsbereite, patente Hundebesitzer Kaluppke, der hin und wieder zu nicht ganz legalen Mitteln greift, wenn es um die Lösung von Problemen geht.

"Traummann gesucht, Katzen vorhanden" ist ein wunderschöner Roman mit Herz und Schnauze, der mich zum Lachen und Weinen gebracht hat. Für mich ist er eine gelungene Mischung aus Cosy Crime, Humor und Liebe, die perfekte Unterhaltung bietet und alle tierlieben Menschen begeistern wird. Unbedingt lesenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.04.2021

Jedem Tierchen ...

0

Nach dem Tod ihres Mannes führt Tierarzthelferin Trixie Vogelsang ihre Tierarztpraxis zusammen mit dem jungen Tierarzt Finn weiter. Als in ihrem Kiez immer mehr Tiere spurlos verschwinden, in die Praxis ...

Nach dem Tod ihres Mannes führt Tierarzthelferin Trixie Vogelsang ihre Tierarztpraxis zusammen mit dem jungen Tierarzt Finn weiter. Als in ihrem Kiez immer mehr Tiere spurlos verschwinden, in die Praxis eingebrochen wird und ein Angebot kommt, die Praxis zu einem sehr guten Preis zu verkaufen, werden Trixie und Finn hellhörig. Was passiert mit den verschwundenen Tieren und warum ist ihre marode Praxis dem Bieter so viel Geld wert? Zusammen mit einigen Helfern machen sie sich auf die Suche nach der Wahrheit.

Was für ein schönes Buch! Die chaotische kleine Tierarztpraxis mit ihren kuriosen Patienten hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Geschichte ist so schön erzählt und die liebenswerten Patienten und ihre Menschen haben mich wirklich gerührt. In Katzenbesitzerin Trixie erkannte ich ein bisschen von mir selbst wieder, wie überhaupt in jedem Tierbesitzer, der mit seinen kleinen oder großen Problemen die Praxis aufsuchte.

Die Geschichte ist spannend und rührte mich hier und da zu Tränen. Die Hintergründe sind spannend und fesselnd und bis zum Happy End gibt es einige unschöne Geheimnisse aufzuklären. Da war ich sehr gerne dabei.

Das Buch hat mich wirklich sehr amüsiert und gut unterhalten. Sollte es in einem zweiten Teil mit Trixie, Finn und allen anderen (natürlich auch allen Tieren) weitergehen, bin ich gerne wieder dabei.