Cover-Bild Die Liebenden von Bloomsbury – Virginia und die neue Zeit
(42)
  • Einzelne Kategorien
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Aufbau TB
  • Themenbereich: Belletristik - Biografischer Roman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 485
  • Ersterscheinung: 21.06.2022
  • ISBN: 9783746639048
Stefanie H. Martin

Die Liebenden von Bloomsbury – Virginia und die neue Zeit

Roman

Auftakt der großen Saga über die Frauen von Bloomsbury

London, 1903. Während ihre Schwester Vanessa Kunst studieren möchte, will die hochintelligente Virginia nur eines: schreiben – und zwar in einer neuen Form, der modernen Welt angemessen. Mit ihren Brüdern gründen sie eine Wohngemeinschaft in Bloomsbury, die schon bald zum Hort geistiger Freiheit und Inspiration wird. Doch die Gesellschaft ihrer Zeit sieht für unverheiratete Frauen kein Leben in Freiheit vor, und immer wieder verlangt man von Virginia, sich einen Ehemann zu suchen ...

Ein so überraschender wie mitreißender Roman über Virginia Woolf – Ikone der literarischen Moderne und der Frauenbewegung

„Wer uns unserer Träume beraubt, beraubt uns unseres Lebens.“ Virginia Woolf  

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.06.2022

Ein Auftakt

0

Ein Buch über die großartige Virginia Woolf, verspricht jedenfalls Titel und Klappentext. Das stimmt nicht so ganz, wir erfahren von den Anfängen der Frau die die Lebensumstände im viktorianischen ...

Ein Buch über die großartige Virginia Woolf, verspricht jedenfalls Titel und Klappentext. Das stimmt nicht so ganz, wir erfahren von den Anfängen der Frau die die Lebensumstände im viktorianischen England revolutioniert hat. Wie sie mit ihren Geschwistern eine Wohngemeinschaft gründet, wie in diesem kleinen Kreis immer mehr Intellektuelle finden und ein reger Gedankenaustausch statt findet. Kleinteilig erzählt die Autorin warum Virginia ist wie sie ist. Hochgradig nervös, immer von Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Sie erzählt vom Leben der Geschwister und ihrer Freunde. Die Liebenden sind alle. nicht nur Virginia und ihr Mann Leonard Woolf.
Ich hatte einen biographischen Roman über Virginia erwartet und gedacht das die folgenden Bände sich mit anderen Personen des Bloomberries Kreises beschäftigen. Das war ein Irrtum, es ist das Leben von Virginia Woolf in drei Bänden. Gut vorstellbar, denn sie war eine vielschichtige Persönlichkeit. Mit scharfen Intellekt und lebte in der für sie verkehrten Zeit.
Dadurch entsteht die Frage wäre sie genauso bekannt und interessant wenn sie fünfzig Jahre später geboren wäre.
Ich fand das Buch anspruchsvoll, als ob die Autorin der Meinung ist, das alle Leser*innen eine Menge Grundwissen über Virginia und ihren Kreis haben sollte. Denn in diesem Buch geht es weitgehend um das Privatleben und weniger um das Werk. Immer wieder werden die Äußerungen oder Handlungen beschrieben die im viktorianischen England für Aufsehen gesorgt haben. Mich hätte mehr interessiert warum sie ihre Essays und Romane so und nicht anders geschrieben hat. Gesellschaftskritik haben auch andere geschrieben warum wurde sie so berühmt und auch in der heutigen Zeit eine Ikone der Frauenbewegung.

Veröffentlicht am 23.06.2022

Guter Auftakt der Romantrilogie

0

Gelungener Start der Romantrilogie!

Der historische Roman beschreibt das Leben und Wirken der Virginia Woolf. Sie gründet zusammen mit ihrer Schwester Vanessa und ihren Brüdern in Bloomsbury eine literarische ...

Gelungener Start der Romantrilogie!

Der historische Roman beschreibt das Leben und Wirken der Virginia Woolf. Sie gründet zusammen mit ihrer Schwester Vanessa und ihren Brüdern in Bloomsbury eine literarische Wohngemeinschaft, der Grundstein der Bloomsbury Group, einer Künstlervereinigung.
Vanessa ist künstlerisch sehr begabt und malt während Virginia gerne ihrer Leidenschaft dem Schreiben nachgeht.

Der Roman befasst sich hauptsächlich mit Virginia und ihren Anfängen in der Literatur sowie auch die private Virginia wird hier porträtiert. Die Rolle der Frau in dieser Zeit wird hier dargestellt. Aber Virginia und ihre Schwester sind starke Persönlichkeiten und gehen ihren Weg.

Der Schreibstil ist flüssig und es liest sich sehr gut und leicht. Mich interessieren historische Romane sehr und auch der geschichtliche Hintergrund wird sehr gut dargestellt.

Der Roman ist der erste Teil der Trilogie und weitere folgen. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und ich kann diesen Roman nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere