Cover-Bild Touch of Ink, Band 2: Im Bann der Verbotenen (Fesselnde Gestaltwandler-Romantasy)
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 01.07.2021
  • ISBN: 9783473586011
Stefanie Lasthaus

Touch of Ink, Band 2: Im Bann der Verbotenen (Fesselnde Gestaltwandler-Romantasy)

Destiny is written on your skin.
Der Angriff auf Winter Harbour konnte abgewehrt werden – zu einem hohen Preis: Nathan wurde gefangen genommen. Lediglich bruchstückhafte Visionen lassen Quinn hoffen, dass er noch am Leben ist. Obwohl der Rat der Wandler ihr als eine Verbotene misstraut, bilden sie einen gemeinsamen Suchtrupp. Doch plötzlich gerät Quinn selbst in Gefahr und muss feststellen, dass ihr Schicksal und das ihrer größten Feindin aufs Engste miteinander verknüpft sind. Der einzige Weg, um Nathan noch zu retten und vielleicht sogar die Tribes zu vereinen, ist, ihr eigenes Leben aufs Spiel zu setzen.

Das Finale des knisternden Zweiteilers!

***Eine Szene aus "Touch of Ink", Band 2***

„Bist du bereit?“
War ich bereit? Das war die falsche Frage. Ich wusste nicht, ob man für diese Sache je bereit sein konnte, aber ich war entschlossen und wir hatten die Tattoozeichnung bestmöglich angefertigt. „Fangen wir an.“
Nathan trat für einen Moment ganz nah an mich heran und legte eine Hand behutsam an meinen Hinterkopf. Ich lauschte seinem Herzschlag, der mir mittlerweile fast so vertraut war wie mein eigener. Er war die ganze Zeit über an meiner Seite gewesen, und das würde er auch weiterhin sein. Wir gehörten auf eine spezielle, unerklärliche Weise zusammen. Aber ich brauchte dafür auch keine Erklärung. Manche Dinge existierten einfach. Wie ein Wunder, das sich unbemerkt in das Leben geschlichen hatte und ohne das man auf einmal nicht mehr sein wollte. Oder konnte.
Ich schloss die Augen, tastete nach seinen Händen und schmiegte mich in diese Vertrautheit.
„Also dann“, murmelte er, und seine Lippen streiften mein Ohr.
Ich erschauerte. „Also dann.“ Langsam ließ ich ihn los und fasste meine Haare zu einem Knoten zusammen. „Bereit.“




Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2022

Eine Dilogie die man nicht mehr loslassen möchte

0

Das Erste, was ich zu diesem Buch oder zu dieser Dilogie sagen möchte ist, dass ich nicht will, dass es endet😭
Ich habe die Welt der Wandler sehr ins Herz geschlossen, denn ich denke, es ist eine richtig ...

Das Erste, was ich zu diesem Buch oder zu dieser Dilogie sagen möchte ist, dass ich nicht will, dass es endet😭
Ich habe die Welt der Wandler sehr ins Herz geschlossen, denn ich denke, es ist eine richtig tolle Idee, dass es Menschen geben könnte, die sich in bestimmte Tiere verwandeln…
Auch Band zwei hat mich wieder in seinen Bann gezogen und ich finde, es war noch ein Tick spannender, fesselnder und mitreißender wie Band eins.
Alle Protagonisten, sogar die, die ich in Band eins nicht so leiden konnte, habe ich ins Herz geschlossen und will sie nicht gehen lassen.
Für alle, denen es auch so geht, kann ich nur den Tipp geben, das Adventskalender - Buch von Ravensburger von 2021 zu lesen, denn da gibt es noch eine Kurzgeschichte aus der Welt der Wandler😉

Ich danke der Autorin für diese süchtig machende Geschichte, die nicht nur aufregend, sondern auch romantisch und emotional war und wer weiß, vielleicht kommen die Wandler irgendwann wieder zurück zu uns…

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Gelungenes Finale!

0

Eine schwierige Zeit …

Genau die steht Quinn nach den dramatischen Ereignissen bevor.
Sie sorgt sich um Nathan und weiß, dass die Zeit rennt.
Nur was tun wenn alles von der richtigen Entscheidung abhängt?
Nicht ...

Eine schwierige Zeit …

Genau die steht Quinn nach den dramatischen Ereignissen bevor.
Sie sorgt sich um Nathan und weiß, dass die Zeit rennt.
Nur was tun wenn alles von der richtigen Entscheidung abhängt?
Nicht jeder traut Quinn über den Weg und Misstrauen und Neid schlagen ihr entgegen.
Nur wird sie helfen können wenn es darauf ankommt?

Meine Meinung


Eine gelungene Dilogie die mich hier in ihren Bann ziehen konnte.
Das Finale hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich Band eins noch einen ticken besser fand mit den Geheimnissen um Quinn, was Band zwei aber keinen Abbruch tut.
Hier ist man wieder mitten im Geschehen nach den dramatischen Ereignissen von Band eins.

Sehr coole Idee, die mich hier mit überraschenden Wendungen erwartet hat.

Die Protagonisten haben mir mit ihrer Weiterentwicklung, der Charakteristika genauso gefallen wie das stimmige und bildhaft gelungene Setting das die Autorin gekonnt mit ihrem Schreibstil umgesetzt hat.
Ich hätte weiter abtauchen können zu Quinn und ihren Freunden und für mich ein gelungener Lesetipp.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2022

gelungene Fortsetzung

0


Meinung
Dieser Fortsetzung habe ich mehr als nur entgegen gefiebert und war richtig gespannt wie die Story rund um Nathan und Quinn weitergehen würde.
Der Einstieg in die Story fiel mir schwerer als ...


Meinung
Dieser Fortsetzung habe ich mehr als nur entgegen gefiebert und war richtig gespannt wie die Story rund um Nathan und Quinn weitergehen würde.
Der Einstieg in die Story fiel mir schwerer als gedacht. Nur schrittweise schaffte ich es mich an den Vorband zu erinnern und hätte mir aufgrund der Zeitspanne zwischen den beiden Bänden eine kleine Zusammenfassung zu Beginn gewünscht.

Anfangs wirkte das Buch zunächst langatmig und man hat das Gefühl die Story wurde nicht annährend so rasant und emotional werden wie der Auftakt. Doch bereits nach wenigen Kapiteln schaffte es Stefanie Lasthaus mich erneut zu fesseln und förmlich an die Seiten zu kleben. Emotionen prasselten auf mich ein, Spannung wurde durch Kampfszenen geboten und jede Menge Überraschungen kreuzten meinen Weg.

Auch die Entwicklung der Charaktere konnten mich nach anfänglicher Skepsis überzeugen. Sie wachsen, sie lernen und beziehen immer mehr und mehr Bindung zueinander.

Fazit
Eine gelunge Fortsetzung, welche anfangs kleine Längen aufweist, aber gerade im Hauptteil mein Leserherz umso höher schlagen ließ. 4.5 von 5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.09.2022

Überrascht

0

Der zweite Band der Touch of Ink-Reihe hat mir deutlich besser gefallen als Touch of Ink-die Sage der Wandler. In Nachhinein kommt mir der erste Band mehr wie eine Vorbereitung auf den zweiten Band vor. ...

Der zweite Band der Touch of Ink-Reihe hat mir deutlich besser gefallen als Touch of Ink-die Sage der Wandler. In Nachhinein kommt mir der erste Band mehr wie eine Vorbereitung auf den zweiten Band vor. Die Action die mir im ersten Band gefehlt hat, war in Touch of Ink-im Bann der Verbotenen vorhanden, was mich gefreut hat.

Auch der Schreibstil von Stefanie Lasthaus war flüssig und gut zu lesen.

Quinn hat mir besonders gefallen. Ihr Charakter ist mir in diesem Buch noch mehr ans Herz gewachsen.
Jedoch war mir Nathan wieder ein Dorn im Auge. Ich fand es nicht immer logisch wie er gehandelt hat und ich konnte ihn teilweise nicht nachvollziehen.
Mir hat gefallen, wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt hat und wie sie zusammengewachsen sind.
In der Mitte des Buches hat mir die Spannung gefehlt und ich war kurz davor das Buch zu beenden. Auch der Anfang aus Nathans Sicht hat mir nicht zugesprochen, doch ich danach war ich wieder von der Handlung gefesselt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2022

Spannende Fortsetzung

0

Nach dem Ende von Band 1 war ich sehr gespannt darau, wie es hier weiterget.

Der Schreibstil ist sehr locker, leicht und flüssig geschrieben sodass ich sehr gut durch die Seiten gekommen bin. Auch wenn ...

Nach dem Ende von Band 1 war ich sehr gespannt darau, wie es hier weiterget.

Der Schreibstil ist sehr locker, leicht und flüssig geschrieben sodass ich sehr gut durch die Seiten gekommen bin. Auch wenn Band 1 schon etwas her ist kam ich wunderbar wieder in die Welt hinein und konnte ganz gespannt die Geschichte verfolgen.

Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen, da man sie hier etwas näher kennenlernt und merkt, dass der erste Eindruck auch mal täuscht. 

Zwischedurch hatte es ein paar Stellen die mir etwas langatmig vorkamen und mich etwas ins Stocken geraten lassen haben. Aber ab der Hälfte und vor allem gegen Ende wird es richig spannend und die Geschichte konntem ich sehr fesseln.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere