Cover-Bild Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 22.01.2020
  • ISBN: 9783473585670
Stella Tack

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal

*** Von der Autorin des Bestsellers KISS ME ONCE ***

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

Band 1 des gefährlich-romantischen Zweiteilers


***Eine Szene aus NIGHT OF CROWNS, Bd. 1***

„Hör mir zu, Alice: Wenn der Fluch dich findet, dann tu so, als würdest du nichts merken. Lass dich auf kein Spiel ein und wähle niemals - hörst du mich? - niemals eine Seite.“ Madelyn starrte mich so eindringlich an, dass mich die nackte Angst packte.
„Ich verstehe nicht, was das alles bedeuten soll“, wiederholte ich.
Madelyn wirkte immer verzweifelter. „In diesem Spiel geht es nicht um Gut und Böse, sondern um den Tod. Und er ist es auch, der am Ende gewinnen wird. Zieh keine Aufmerksamkeit auf dich, vielleicht werden sie dann nicht verstehen, wer du bist. Versprich es mir.“ Sie keuchte.
„Ich weiß nicht, was …“, setzte ich an.
„Versprich es mir!“
„Okay, okay, ich verspreche es.“ Beschwichtigend hob ich die Hände.
„Gut“, flüsterte sie. „Und egal, was du tust – halte dich von dem König fern.“

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.04.2020

Schwarz oder weiß?

0

4.5

Bei "Night of Crowns" war ich im Vorwege ein wenig skeptisch, ob das Buch meinen Geschmack treffen wird, da ich mit Fantasy immer wieder meine Probleme habe. Dennoch hat mich das Buch, da mich der ...

4.5

Bei "Night of Crowns" war ich im Vorwege ein wenig skeptisch, ob das Buch meinen Geschmack treffen wird, da ich mit Fantasy immer wieder meine Probleme habe. Dennoch hat mich das Buch, da mich der Klappentext gereizt hat und ich auch schon ein Buch der Autorin gelesen habe.

Entgegen meiner Erwartungen konnte mich das Buch absolut begeistern. Von Beginn an lag eine leicht düstere Atmosphäre über der Geschichte, die einen sehr schnell gefangen genommen hat und ich mochte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich verzeihe der Autorin selbst die Spinneninvasion, weil ich das Buch einfach genial fand.

Das an Schach angelehnte Spiel fand ich total gelungen und mal eine neue und wirklich tolle Idee. Das Buch war durchweg spannend und konnte mich immer wieder überraschen.

Alice fand ich sehr sympathisch auch die anderen Charaktere fand ich sehr interessant gezeichnet, vor allem auch die beiden Könige. Etwas gestört hat mich die schnelle Entwicklung der Liebesgeschichte und das damit verbundene Hin und Her. Ein absolutes Highlight war der sprechende Kater Curse, der mich immer wieder zum lachen und schmunzel gebracht hat.

Insgesamt war "Night of Crowns" jedoch ein Buch, das mich begeistern konnte und ich bin schon sehr gespannt wie das Spiel weitergehen wird.

Veröffentlicht am 01.04.2020

Welche Seite wählst du in diesem Spiel um dein Schicksal?

0

Ich habe schon sehr viel von dem Buch gehört. Und es sind so viele positive und begeisterte Bewertungen gewesen, dass ich dann sehr skeptisch war. Inhalt: Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern ...

Ich habe schon sehr viel von dem Buch gehört. Und es sind so viele positive und begeisterte Bewertungen gewesen, dass ich dann sehr skeptisch war. Inhalt: Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Elite-Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Doch als sie eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auf ihrem eigenen Handgelenk das Zeichen einer Schachfigur auftaucht, ist es für eine Flucht zu spät. Als ich das gelesen habe, war mei Interesse geweckt. Und mehr noch: als ich mit dem Buch angefangen habe, konnte ich es nicht mehr aus den Händen legen. Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll, leicht und angenehm zu lesen. Ich konnte mit alles sehr lebhaft bildlich vorstellen. Der Autorin ist es gelungen ein spannendes Buch zu schreiben, mit vielschichtigen Charakteren und einer mutige Protagonistin, die mir sofort sympatisch war. Es gibt einige Überraschungen und spannende Wendungen. Ich finde, dass die Geschichte nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene gut geeignet ist.
So viele Fragen bleiben noch unbeantwortet und und ich muss einfach wissen wie es weitergeht. Ich bin sehr gespannt und kann das 2. Band kaum abwarten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2020

Mein Monatshighlight

0

Was soll ich sagen?! Eigentlich wollte ich eine schöne Rezension schreiben, aber wie soll ich das bewerkstelligen, wenn ich das Buch nur so verschlungen habe und selber keinen klaren Gedanken fassen kann.
Dieses ...

Was soll ich sagen?! Eigentlich wollte ich eine schöne Rezension schreiben, aber wie soll ich das bewerkstelligen, wenn ich das Buch nur so verschlungen habe und selber keinen klaren Gedanken fassen kann.
Dieses Buch hat mich so sehr gefesselt wie schon lange keins mehr, also bitte lieber @Ravensburgerverlag erkläre mir und allen anderen, die dieses Buch so lieben wie ich, wie wir es schaffen sollen bis Dezember 2020 auf den zweiten Teil zu warten?!
Das Buch war spannend, unerwartet und voller Wendungen, vor allem was die Seiten Schwarz und Weiß betrifft kommt man aufunterschiedliche Meinungen, bei keiner der Seiten kann man sich sicher sein.
Ich persönlich habe mich an den wichtigen Stellen sehr stark mit der schwarzen Seite identifiziert, aber lest es am besten selbst.

Mein Fazit ist, dass es sich einfach um ein super Buch handelt und ich weiß für meine zweite Rezension ist das ganze echt mau, aber andere Worte bekomme ich leider nicht zustande, ich bin so geflasht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

Anders als gedacht

0

Am Anfang der Leseprobe dachte ich, es sei wieder ein typischer Liebesroman, doch ich habe mich getäuscht. Die Protagonistin war mir von Anfang an symphatisch und ich fieberte sofort mit. Am besten hat ...

Am Anfang der Leseprobe dachte ich, es sei wieder ein typischer Liebesroman, doch ich habe mich getäuscht. Die Protagonistin war mir von Anfang an symphatisch und ich fieberte sofort mit. Am besten hat mir der Spannungsaufbau gefallen. Der Schreibstil der Autorin sorgt dafür, dass man weder zu viel noch zu wenig Hintergrundinfos bekommt und die Seiten nur so an einem vorbei ziehen. Man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht, wie sich das Puzzle zusammenfügt und was wohl hinter all dem stecken mag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.03.2020

Stella in Höchstform

0

Seitenzahl: 474
Preis: 14,99€
Verlag: @ravensburgerbuecher .
Rezension:
.
Inhalt:

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern ...

Seitenzahl: 474
Preis: 14,99€
Verlag: @ravensburgerbuecher .
Rezension:
.
Inhalt:

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Elite-Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Doch als sie eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auf ihrem eigenen Handgelenk das Zeichen einer Schachfigur auftaucht, ist es für eine Flucht zu spät.
.
Meine Meinung:
Wow, wow ,wow. Ich fand das Buch mega. Mich hat das Thema mit dem lebenden Schachbrett so angesprochen und des Cover ist so schön.
Die Athmosphäre die Stella Tack hier erschafft ist unglaublich. Die Beiden Schlösser sind so unterschiedlich und so gut becshrieben, das man sich fühlt, als ob man direkt vor Ort ist.

Alice, unsere Protagonistin, ist eine sehr sympathisch Person, die im Laufe der Geschichte immer mehr lernt, wie scheiße das Leben sein kann, aber auch wie schön und aufregend. Außerdem findet sie heraus, dass sie mit einem Kater sprechen kann namens Curse (kein Spoiler) Der Kater ist der Hammer, er ist lustig, tough und bringt Alice ab und zu ganz schön auf die Palme. Wer hätte nicht gern so einen Kater? Aber auch Alice ist tough, klug une ich finde es toll wie sie die mit dem ganzen umgeht. Dann gibt es auch noch Vincent und Jackson, die beiden Könige. Beide sind sehr mysteriös.

Ich hatte anfangs befürchtet, dass mich die Dreiecks-beziehung ein bisschen nerven könnte, aber dem war nicht so. Sie ist present, aber nicht aufdringend, wenn ihr versteht was ich meine. Aber auch alle Nebencharaktere sind unglaublich lustig, nett und und und. Man ist immer traurig, wenn eine Person versteinert wird.
In dem Buch lernt man beide Seiten gut kennen. Es gibt Aspekte, die man hasst und Aspekte die man nur lieben kann. In dem ganzen Buch ist allgemein nichts so wie es scheint.
Das Einzige was ich bisschen doof fand war, dass ich gern mehr über die Spielstrategie, also die Herangehensweise an die Spielzüge erfahren hätte.
Aber das nur so nebenbei, denn der Cliffhanger am Ende übertrifft alles. Es passiert das, was man mit am wenigstens erwartet. Wow, das Buch hat mich sprachlos gemacht
.
Fazit: Absolute Empfehlung mit 100% Suchtpotenzial
5/5🌟

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere