Cover-Bild Der Dreikönigshof
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,50
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 258
  • Ersterscheinung: 16.09.2022
  • ISBN: 9783985953912
Stephanie Moll

Der Dreikönigshof

Land des dunklen Friedens
Eine Auftragskillerin ohne Vergangenheit.
Ein Königshof voll dunkler Geheimnisse.
Und eine Magie, die es nicht geben sollte.

Vika ist die gefürchtetste Auftragskillerin auf dem Kontinent Lyria. Ihr Leben, gebunden an den Dreikönigshof, wird jedoch kurzerhand auf den Kopf gestellt, als sie mit einem schicksalhaften Auftrag konfrontiert wird.
Denn es ist ihr eigener Bruder, den sie jagen und töten soll.
Ihr Bruder, der eines Nachts spurlos verschwand und seitdem als tot galt.

Vika begibt sich auf eine Reise quer durch die Länder Lyrias und trifft dort nicht nur auf Menschen, die ihre eigene Vergangenheit aus dem Schatten ihrer Erinnerung holen, sondern auch auf tief verborgene Familiengeheimnisse, dunkle Intrigen und eine Magie, die am Ende das ganze Land erschüttern wird …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2022

Ein Reihenauftakt der einschlägt!

0

Bereits das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen und als ich den Klappentext gelesen hatte, stand fest, dass es ein Buch ist, das ich unbedingt Lesen möchte.
Was soll ich sagen!? Ich wurde nicht enttäuscht. ...

Bereits das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen und als ich den Klappentext gelesen hatte, stand fest, dass es ein Buch ist, das ich unbedingt Lesen möchte.
Was soll ich sagen!? Ich wurde nicht enttäuscht. Für mich ist dieses Band bereits jetzt eines meiner Jahreshighlights.
Ich wurde von der ersten Seite an von der Handlung mitgerissen und es fiel mir schwer, dass Buch zwischendurch zur Seite zu legen.

Bereits der erste Satz: Mit einem blutigen Schmatzen zog ich das Kurzschwert aus dem Bauch meines Gegenübers“, verrät, dass es sich nicht um eine romantische Liebesgeschichte handelt, sondern dass sie eher düster, mystisch und wahrscheinlich auch brutal sein wird.

Vika wurde bereits als Kind in die Akademie aufgenommen und jahrelang zur Auftragskillerin ausgebildet. Nach mehreren Gehirnwäschen hat sie ihre Vergangenheit und ihren wahren Namen vergessen und ist nur noch Vika, die Auftragskillerin. Es kann ihr nicht grausam und blutig genug sein und fast täglich tötet sie im Auftrag des Dreikönigshofes.

Stephanie Moll hat ihre Hauptprotagonistin Vika nicht nur wunderbar bildhaft und authentisch beschrieben, sondern auch Mut bei der Charakterzeichnung gezeigt. Sie ist eine unheimlich interessante, stolze und spannende Protagonistin, die nach ihrer Ausbildung skrupellos, brutal und ohne Mitgefühl ihre Aufträge ausführt. Doch Vika hat auch noch eine andere Seite, die tief verborgen in ihr schlummert und im Laufe der Geschichte nach und nach zum Vorschein kommt.
Aber nicht nur die Hauptprotagonistin hat mir sehr gefallen.
Auch die anderen Figuren, wie zum Beispiel die drei Königinnen, Gael und Eleana, sind authentisch und lebendig gestaltet und ergänzen den Plot mit ihrer Individualität perfekt.

Die Handlung ist gut durchdacht und die Autorin hat mit ihrem tollen Schreibstil die oft düstere Atmosphäre gekonnt eingefangen und der Geschichte Leben eingehaucht.
Das Worldbuilding ist ausdrucksstark und detailliert beschrieben und doch lässt Stephanie Moll mir genug Freiraum für meine eigene Fantasie. Ich hatte die Heimat von Vika und die geheimnisvollen Wälder, die sie auf der Reise zu ihrem Bruder durchquert, immer bildhaft vor Augen.

Am Ende schockierte sie mich mit einem Cliffhanger, der es in sich hat und der extrem Lust auf die Fortsetzung macht. Ich hoffe, sie lässt nicht allzu lange auf sich warten.

Fazit

Band 1 der epischen Fantasie-Reihe, „Der Dreikönigshof“ ist ein Auftakt, der mich überzeugt hat. Es gibt nicht nur eine magische, fantasievolle Welt voller Geheimnisse und Intrigen, sondern auch tolle, spannende und interessante Charaktere. Ich bin gespannt, wohin die Reise unserer Protagonisten noch gehen wird und freue mich auf den zweiten Teil.
Für Band 1 gibt es verdiente 5 Sterne und eine Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2023

Hat mir gut gefallen

0

MEINE MEINUNG

Ich kenne Stephanie von Instagram und war sehr gespannt auf ihre Fantasy Geschichte. Das Cover gefällt mir richtig gut! Die Geschichte ist nett und für eine lockere Lesezeit prima geeignet ...

MEINE MEINUNG

Ich kenne Stephanie von Instagram und war sehr gespannt auf ihre Fantasy Geschichte. Das Cover gefällt mir richtig gut! Die Geschichte ist nett und für eine lockere Lesezeit prima geeignet aber trotzdem habe ich den ein oder anderen Kritikpunkt.
Die junge Auftragskillerin, Vika, wurde vom Dreikönigshof mit einem neuen Auftrag in die weite und teilweise unbekannte Welt von Lyrias geschickt. Sie soll ihren verschwundenen Bruder finden und umbringen, dafür hat sich nur wenige Tage Zeit. Kein leichtes Unterfangen, selbst wenn die Zielperson nicht mit ihr verwandt wäre. Doch was hat ihr Bruder getan um den Zorn der Königinnen auf sich zu ziehen? Ist er wirklich der Anführer der Diebe und ein grausamer Mörder? Vika begibt sich auf eine Mission die mehr Fragen aufwirft als Antworten bereithält und schon bald muss sie an alles Bekannte zweifeln.

Den Schreibstil mag ich gerne. Die Geschichte ist spannend und die erschaffene Welt interessant. Ich konnte mir alles gut vorstellen nur blieben in meinen Augen die Figuren etwas auf der Strecke.

Die Figuren konnte ich nicht greifen. Auf den knapp 250 Seiten wurde kaum jemand näher beschrieben. Besonders die Hauptfigur ist mir etwas zu wankelmütig. Aber vielleicht klärt sich das im nächsten Band auf. Vika konnte mich nicht von sich überzeugen auch wenn Potenzial da war.

LESEEMPFEHLUNG

Die Idee der Geschichte hat mir gut gefallen! Ich konnte leider keine Verbindung zu den Charakteren aufbauen und kann die Handlungen von Vika teilweise überhaupt nicht nachvollziehen. Spannend war das Ganze, besonders zum Ende, aber ich weiß nicht ob ich Lust habe den zweiten Teil zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere