Cover-Bild Wer flüstert, der liebt
(16)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 17.12.2019
  • ISBN: 9783959674447
Susan Mallery

Wer flüstert, der liebt

Die neue Serie von SPIEGEL-Bestsellerautorin Susan Mallery
Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Aber sie sind die besten Freundinnen. Jede Woche sitzen sie nach der Pilates-Stunde zusammen, stützen und helfen einander: Nicole hat das Gefühl, dass ihr Mann sich für alles interessiert, nur nicht mehr für sie und den gemeinsamen kleinen Sohn. Shannon ist beruflich erfolgreich und will jetzt mit ihrem Traummann eine Familie gründen – er leider nicht. Und Pam fühlt sich alt, seit die Kinder aus dem Haus sind.
Was das Leben auch bereithält: Wer echte Freundinnen hat, meistert jede Hürde.

Ein Roman mit viel Herz über einen bewegenden Sommer der Liebe und Freundschaft.

  • »Gekonnt beschreibt Mallery drei sehr unterschiedliche Frauen in verschiedenen Lebensabschnitten, die wahre Freundschaft finden.« Booklist 
  • »Der Superstar des Liebesromans Susan Mallery beginnt ihre neue Frauenromanreihe mit einem sowohl herzzerreißenden als auch herzerwärmenden Roman … Ein scharfsichtiger und mitfühlender Blick auf drei Frauen, die sich überraschenden Veränderungen ihres Lebens stellen.« Kirkus Reviews 
  • »Mallerys Serienauftakt ist eine emotionale Lehrstunde über Triumph und Tragödie, die sie mit typischer Eloquenz erzählt … Bringt mächtig Spaß!« Romantic Times Book Reviews 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2020

Super Auftakt zur Mischief Bay-Reihe

0

Drei Frauen, drei Leben, drei echte Freundinnen. Nicole ist dreißig, Shannon vierzig und Pam fünfzig Jahre jung. Die Drei sind, seit sie in Nicoles Pilates Kurs aufeinander trafen, die besten Freundinnen. ...

Drei Frauen, drei Leben, drei echte Freundinnen. Nicole ist dreißig, Shannon vierzig und Pam fünfzig Jahre jung. Die Drei sind, seit sie in Nicoles Pilates Kurs aufeinander trafen, die besten Freundinnen. Jede von ihnen hat mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen und doch sind sie immer füreinander da. Auch in den schlimmsten Zeiten. Die Eine ist jung, fühlt sich aber von ihrem Mann im Stich gelassen. Die Zweite eine Karrierefrau der die Zeit für Familienplanung davon läuft. Und die Dritte fühlt sich alt, da ihre Kinder mittlerweile selbst erwachsen sind.

Zum Geschehen möchte ich gar nicht viel sagen, nur... es passiert einiges und viel überraschendes. Die Geschichte ist einfach wahnsinnig ergreifend. Immer wieder wird abwechselnd über eine der drei Frauen berichtet. Das macht die Story sehr unterhaltsam und spannend. So mancher Absatz endet mit einem Cliffhanger und lässt den Leser begierig zurück mehr zu erfahren. Die Erlebnisse von Nicole, Shannon und Pam sind mitten aus dem Leben gegriffen. Auch ihre Gefühle sehr nachvollziehbar und einnehmend.

Dieses Buch hat mich richtig begeistert. Ich konnte mitfiebern, die Daumen drücken und so manches Mal denken: "Nein das gibt's doch nicht", "Das darf doch nicht wahr sein", "Oh wie schön", "Ich kann sie so verstehen". Susan Mallery versteht es Dialoge unheimlich gut zu schreiben. Ihr ganzer Stil hat es mir wahnsinnig angetan. Die Protagonistinnen werden wahrhaft zu echten Freundinnen und sind mir richtiggehend ans Herz gewachsen. In diesem Buch werden die guten und die schlechten Zeiten die das Leben bereit hält thematisiert und durchlebt. Der Auftakt der "Mischief Bay-Reihe" ist mehr als gelungen und ich freue mich schon darauf mehr zu erfahren.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.02.2020

Authentischer und berührender Roman über das Leben und Freundschaft

0

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Aber sie sind die besten Freundinnen. Jede Woche sitzen sie nach der Pilates-Stunde zusammen, stützen und helfen ...

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Aber sie sind die besten Freundinnen. Jede Woche sitzen sie nach der Pilates-Stunde zusammen, stützen und helfen einander: Nicole hat das Gefühl, dass ihr Mann sich für alles interessiert, nur nicht mehr für sie und den gemeinsamen kleinen Sohn. Shannon ist beruflich erfolgreich und will jetzt mit ihrem Traummann eine Familie gründen – er leider nicht. Und Pam fühlt sich alt, seit die Kinder aus dem Haus sind.
Was das Leben auch bereithält: Wer echte Freundinnen hat, meistert jede Hürde.

Meinung:
Wenn man die humorvollen Romane der Autorin kennt und solch ein Buch auch hier erwartet, wird man enttäuscht. Es blitzt zwar immer wieder mal der Humor durch, aber es geht vor allem um Freundschaft und starke Frauen, die mit den Höhen und Tiefen des Lebens zurechtkommen müssen. Und auch wenn man bisher nur die locker-leichten Geschichten der Autorin gelesen hat, sollte man den drei Freundinnen auf jeden Fall eine Chance geben.

Der bildhafte und detailreiche Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Nicole, Pam und Shannon geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Familien der drei Freundinnen. Aber auch Hayley, die mich auf ihre Geschichte (in Band zwei) neugierig macht.

Bereits nach wenigen Seiten war ich von der Geschichte rund um Nicole, Pam und Shannon gefesselt und konnte mit jeder von ihr mitfühlen. Jede von ihnen wird mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert, die sie bewältigen (müssen) und sie finden in ihrer Freundschaft zueinander Halt.

Mich hat das Buch gefesselt und bewegt, auch wenn (und weil) es kein „typisches“ Mallery-Buch war mit einer locker-leichten Liebesgeschichte. Die Autorin nimmt einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt des Lebens mit seinen Höhen und Tiefen mit und zeigt das starke Band der Freundschaft. Ganz klar lesens- und empfehlenswert, 5 von 5 Sternen und ich bin schon sehr auf die Fortsetzungen gespannt.

Fazit:
Zwar keine locker-leichte Liebesgeschichte, wie man es von Susan Mallery gewohnt ist, aber auch die ernsten Töne weiß die Autorin gekonnt zu spielen und Emotionen in der gesamten Gefühlspalette zu wecken. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzungen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2020

anders als Fools Gold, aber genauso gut

0

Nicole, Pam und Shannon sind komplett unterschiedlich, aber trotzdem die besten Freundinnen.
Mit der Mischief-Bay-Serie hat Susan Mallery keine weiter Kleinstadt-Serie à la Fools Gold geschrieben, was ...

Nicole, Pam und Shannon sind komplett unterschiedlich, aber trotzdem die besten Freundinnen.
Mit der Mischief-Bay-Serie hat Susan Mallery keine weiter Kleinstadt-Serie à la Fools Gold geschrieben, was diese neue Reihe aber durchaus nicht schlechter macht. Fools Gold war eher so locker-leicht, alles mit Happy End. Hier wirken die Charaktere auf mich wesentlich ernster, aber durchaus sympatisch und irgendwie auch realistischer. Ich freue mich auf die nächsten Bände.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.01.2020

…anders, realitätsnah, aber doch wieder mal verschlungen…

0

Das Cover ist wundervoll gestaltet, es zeigt drei verschiedene Frauen Typen, wo man sich leicht mit einem verbunden fühlt. Das Coverwirkt sehr harmonisch und die Farbwahl ist perfekt gewählt.

Der Klapptext ...

Das Cover ist wundervoll gestaltet, es zeigt drei verschiedene Frauen Typen, wo man sich leicht mit einem verbunden fühlt. Das Coverwirkt sehr harmonisch und die Farbwahl ist perfekt gewählt.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht Lust auf das Buch.

Der Schreibstil von Susan Mallery ist wie gewohnt einsame Klasse, er ist locker leicht, emotionell und einnehmend.

Sofort wieder in der emotionalen Welt eingetaucht und diesmal mit viel Realität überrascht wurden, so dass ich am Ende in mancher Hinsicht erstaunt war, wie schön es wieder war auf das Happy End zu warten.

Romantisch, Humorvoll und voller Liebe, der perfekte Mix für wundervolle Lesestunden.

Gewürzt mit knisternder Anziehungskraft versinkt man im neuen Werk.

Ich bleibe vollkommen zufrieden und mit einen seufzen zurück. Es war mir eine Freude, die drei verschieden Frauen kennen zu lernen und Teil ihres Lebens zu werden. Schon zum vielfachen hat mich die Autorin komplett überzeugt und Ich freue mich auf das nächste Werk.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.

Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

Werflüstertderliebt

susanMallery

HarperCollins

werbung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2020

Ergreifender Roman

0

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley das Rezensionsexemplar, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.



Zum Buch:

Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Aber sie sind die besten ...

Ich danke dem Verlag, der mir via NetGalley das Rezensionsexemplar, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.



Zum Buch:

Drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Aber sie sind die besten Freundinnen.

Jede Woche sitzen sie nach der Pilates-Stunde zusammen, stützen und helfen einander:

Nicole hat das Gefühl, dass ihr Mann sich für alles interessiert, nur nicht mehr für sie und den gemeinsamen kleinen Sohn.

Shannon ist beruflich erfolgreich und will jetzt mit ihrem Traummann eine Familie gründen - er leider nicht.

Und Pam fühlt sich alt, seit die Kinder aus dem Haus sind.



Was das Leben auch bereithält: Wer echte Freundinnen hat, meistert jede Hürde.



Meine Meinung:

Was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Mit diesem Buch hat Susan Mallery mich überrascht, und zwar positiv.



Ich kenne wirklich all ihre Bücher, doch dieses Buch ist für mich persönlich das mit Abstand Beste, was sie geschrieben hat. Weil es so ganz anders ist. Tiefgründiger & authentischer, 1:1 aus dem wahren Leben gegriffen, wo nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen ist.



Die Charaktere sind toll beschrieben und kommen glaubwürdig & authentisch rüber.

Deren Gefühle hab ich zu 100% nachempfunden. Sie sind mir wahrlich unter die Haut gegangen. Ich habe mit ihnen gelacht, geweint, getrauert, gebangt, gehofft, geliebt, gelitten und ebenso bin ich mit ihnen verzweifelt. Die Gedanken und Handlungen der Charaktere lassen sich ebenfalls nachvollziehen.



Das Setting & die Handlung hat die Autorin hervorragend beschrieben, so das ich mir alles wunderbar vorstellen konnte. Ich hatte das Gefühl,alles aus nächster Nähe betrachten zu können, so als sei ich live vor Ort.



Fazit:

Dies ist ein sehr unterhaltsamer Roman, jedoch wie schon erwähnt, ganz anders. Wer eine locker-leichte Geschichte sucht, sollte auf andere Bücher der Autorin zurück greifen.

Alles in allem ein tolles Gesamtpaket, naja, bis auf den Titel, der ehrlich gesagt, ein großes Fragezeichen bei mir hinterlässt, denn er spiegelt nichts von der Handlung wider.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere