Cover-Bild Der Tod sonnt sich im Campingstuhl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 12.06.2018
  • ISBN: 9783838789491
Susanne Hanika

Der Tod sonnt sich im Campingstuhl

Sofia und die Hirschgrund-Morde - Teil 2. Bayernkrimi.
Yara Blümel (Sprecher)

Die Camper vom Hirschgrund sehen die Apokalypse auf ihren geliebten Campingplatz zurollen: Eine Jugendfreizeit! Das kann nur laute Musik, Saufgelage und junge Menschen ohne Manieren bedeuten. Kurzerhand verfrachten sie die Jugendlichen mit ihren Zelten auf eine abgelegene Wiese. Doch statt eines verkaterten Teenagers liegt eines Morgens die junge Betreuerin in der Scheune - und zwar mausetot. Ein Stromschlag! Wie konnte das passieren? Sofia kommt das alles sehr verdächtig vor - wie auch dieser undurchsichtige Priester, der das Camp leitet. Ob sie auch diesmal mit dem gutaussehenden Kommissar gemeinsam ermitteln kann? Sie ahnt ja gar nicht, wie dringend sie seine Hilfe brauchen wird. Denn schon bald deckt sie mehr als ein dunkles Geheimnis auf und gerät dabei in tödliche Gefahr!

"Der Tod sonnt sich im Campingstuhl" ist der zweite Roman in der neuen Bayern-Krimi-Reihe "Sofia und die Hirschgrundmorde" von Erfolgsautorin Susanne Hanika. Krimi trifft auf Humor, Nordlicht auf bayerische Dickschädel, Singlefrau auf Jugendliebe - dazu jede Menge Leichen, Mörder und Ganoven. Und all dies vor herrlich bayrischer Kulisse!

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.07.2018

Leichte, sommerliche, humorige Unterhaltung.

0 0

„Der Tod sonnt sich im Campingstuhl“ ist Teil 2 ist der Reihe „Sofia und die Hirschgrund-Morde“, den ich auch gern gehört habe.
Gerade weil Teil 1 etwas abrupt zu Ende ging und ich unbedingt wissen wollte, ...

„Der Tod sonnt sich im Campingstuhl“ ist Teil 2 ist der Reihe „Sofia und die Hirschgrund-Morde“, den ich auch gern gehört habe.
Gerade weil Teil 1 etwas abrupt zu Ende ging und ich unbedingt wissen wollte, wie es mit der Sofia auf dem Campingplatz weiterging, habe ich mir auch Teil 2 angehört. Dieser setzt etwa drei Wochen nach den Ereignissen aus des 1.Teils an. Camping Saison ist nun im vollen Gange. Da kommen weitere Camper, auch eine Gruppe der Jugendlichen ist dabei. Da scheint es aber nicht alles mit den rechten Dingen zu gehen. Der Betreuer ist schon ein merkwürdiger Typ, der geschwollen daherredet.
Auch ein weiterer Mord gilt bald es aufzuklären. Eine junge Frau, eine der Kinderbetreuerinnen, ist tot gefunden worden. Sofia will sich nicht auf andere verlassen und ermittelt wieder auf eigene Faust.
Aber auch auf der Liebesfront tut sich etwas. Nicht gerade viel, höchstens bei Evelyn. Sofia begnügt sich erstmal mit Küsschen mit ihrem Jugendfreund, der aber etwas im Busch hat, so Sofias Vermutungen.
Auch hier ist das Ende eher abrupt. Wer es war ist nicht schwer zu erraten. Aber darauf kommt es nicht unbedingt an. Im Vordergrund steht hier das Sommerfeeling, das Wiedersehen mit den lieb gewonnenen Figuren. Leichte, sommerliche, leicht humorige Unterhaltung zum Nebenbeihören ist es allemal. Und als solche gut gelungen.
Ich verbleibe auf weitere Folge gespannt und vergebe auch hier vier Sterne.

Yara Blümel hat ganz gut gelesen. Auch in dieser Folge hörte sie sich sie etwas monoton an, aber insg. recht gut. Auch diverse Männer- und Frauenstimmen kann sie gut, die man prima heraushören kann.
Hörbuch 4 Stunden 47 Minuten, ungekürzt.