Cover-Bild Sommer im kleinen Glückscafé
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.06.2021
  • ISBN: 9783751702621
Susanne Hanika

Sommer im kleinen Glückscafé

Ein Lerchenbach-Liebesroman

Miriam will sich endlich ihren großen Traum erfüllen: ein Cupcake-Café im beschaulichen Örtchen Lerchenbach. Doch dieses Vorhaben ist schwieriger als gedacht. Denn die alteingesessenen Dorfbewohner wollen lieber Kännchen statt Cappuccino, lieber Streuselkuchen statt Schwarzwälderkirsch-Cupcakes.

Und nicht nur das lenkt Miriam davon ab, konzentriert durchzustarten. Eines Tages steht ein kleiner süßer Welpe vor ihrer Tür, durch den sie den noch süßeren Tierarzt Marius kennenlernt. Aber dann taucht plötzlich Leon, ihre große Jugendliebe, in Lerchenbach auf. Alles etwas viel? Das findet Miriam auch. Was soll sie denn jetzt machen? Ihr Herz hört nicht auf ihren Kopf - und ihr Kopf nicht auf ihr Herz.

Ein wunderbarer Feel-Good-Roman mit viel Liebe, Leben und Herzlichkeit - und natürlich süßen Cupcakes und niedlichen Welpen - im idyllischen bayrischen Städtchen Lerchenbach.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.06.2021

Sommer im kleinen Glückscafé

0

"Sommer im kleinen Glückscafé" ist ein kleiner Wohlfühlroman mit Humor und einer ordentlichen Prise kulinarischer Freude. Die Geschichte von Susanne Hanika spielt in Lerchenbach, wie auch andere Bücher ...

"Sommer im kleinen Glückscafé" ist ein kleiner Wohlfühlroman mit Humor und einer ordentlichen Prise kulinarischer Freude. Die Geschichte von Susanne Hanika spielt in Lerchenbach, wie auch andere Bücher der Autorin.
Miriam zieht in ihren Heimatort Lerchenbach zurück und möchte sich dort ihren Traum eines eigenen kleinen Cafés erfüllen. Leider hat sie außer ihrer Familie bisher keine echte Kundschaft, und dann findet sie einen Hundewelpen, der vor ihrem Café angebunden ist. Der bringt einiges an Trubel in ihr Leben, genau wie Leon, ihre Jugendliebe, der nun auch wieder in Lerchenbach wohnt. Damals, zu Ende der Schulzeit, waren sie nicht gut auseinander gegangen, doch noch immer prickelt es zwischen ihnen, wenn sie sich begegnen. Miriam nimmt sich vor, ihn der Vergangenheit angehören zu lassen. Doch das ist nicht so einfach, vor allem, wenn die Dorftanten ständig versuchen, sie zu verkuppeln oder sie mit Ratschlägen bewerfen. Zum Glück hat sie ihre Freundin Beth, die mit ihren vielen Kindern immer für sie da ist und bei der sich Miriam immer wohlfühlt, besonders, wenn sie Beth auf ihrem Hof besucht.
Es ist ein urlaubshaftes Leseerlebnis, bei dem man immer wieder gerne in das hübsche kleine Café einkehrt und gespannt ist, welches Bild wohl dieses Mal im Kaffeeschaum kreiert wurde.
Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Miriam und Leon geschrieben, so dass eine offenere Perspektive entsteht und man sich gleichzeitig fragt, was eigentlich damals passiert ist, denn dies wird nur Stück für Stück offenbart.
Der Titel ist schön gewählt.
Ein sehr angenehmes Buch, sowohl in der Geschichte als auch im Schreibstil.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 18.06.2021

Perfekte Balkon Lektüre

0

Ich hatte eine sommerliche, leichte und unterhaltsame Lektüre erwartet. Diese Erwartungen wurden mehr als erfüllt!
Ich mag das Buch sehr. Ein toller Schreibstil, mit guten Beschreibungen und absolut unterhaltsam. ...

Ich hatte eine sommerliche, leichte und unterhaltsame Lektüre erwartet. Diese Erwartungen wurden mehr als erfüllt!
Ich mag das Buch sehr. Ein toller Schreibstil, mit guten Beschreibungen und absolut unterhaltsam. Nicht nur die Orte und Stimmungen, sondern auch die Charaktereigenschaften und Verhaltensweisen der vorkommenden Personen kann ich mir sehr gut vorstellen..auch in dem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin findet sich der ein oder andere Mensch wieder.
Das Buch hat mich mitgenommen und ich habe richtig mitgefiebert. Zum Glück gibt es ein Happy-End!
Tatsächlich hatte ich das erste Buch nicht gelesen, was nach den ersten Seiten kein Problem mehr war.
Direkt im Anschluss habe ich mir das erste Buch gekauft und bin mitten drin. Zusätzlich hoffe ich auf einen nächsten Band. Der Epilog war ja sehr vielversprechend...

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.06.2021

zauberhaft kurzweilig

1

Ich empfand das Buch als sehr schön kurzweilig. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil gewählt, der mich gefesselt hat. Die Geschichte hat alles, was man in einem kleinen Dorf benötigt. Man weiß zwar, ...

Ich empfand das Buch als sehr schön kurzweilig. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil gewählt, der mich gefesselt hat. Die Geschichte hat alles, was man in einem kleinen Dorf benötigt. Man weiß zwar, was am Ende kommen wird, möchte aber trotzdem das "Zwischendrin" zum lesen haben.

Für mich war es eine tolle Auszeit vom stressigen Alltag.

Dazu sprachen mich die Charaktäre sehr an. Es war von jemand etwas dabei oder für jeden etwas. Wer bei dem süßen Cover auch neugierig geworden ist, was aus Miriam, Bell und den anderen wird, sollte sofort zum Buch greifen und es verschlingen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 09.06.2021

tolles Buch

1

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Miriam will sich gerne ihren Traum vom eigenen ...

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Miriam will sich gerne ihren Traum vom eigenen Cafe erfüllen und zwar in ihrer Heimatstadt Lerchenbach. Doch die Bewohner machen es ihr etwas schwer, denn sie wollen nur was sie kennen. Eines Tages findet sie einen Welpen der vor ihrem Cafe angebunden war. Marius, der Tierarzt gefiel ihr, doch sie hatte nicht die Gefühle wie wenn sie an Leon denkt, der sie einen Tag vor dem Ball sitzen ließ. Als er wieder nach Lerchenbach kommt, ist eine Frau und ein Kind mit dabei. Er sucht aber immer ihre Nähe.
Wenn ihr Wissen wollt, ob damals alles mit rechten Dingen zugegangen ist und wer die Frau und das Kind ist, dann solltet ihr dieses Buch lesen. Mir hat es sehr gut gefallen, da die Charaktere liebevoll gestaltet wurden. Miriams Verwandtschaft ist nicht immer sehr einfach, meint es aber nur gut mit ihr, was ihr manches Mal auch etwas unangenehm ist. Ob es ein happy End mit Marius oder Leon gibt, das verrate ich euch nicht. Es ist ein richtiges Wohfühlbuch. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und bin gespannt wie es weitergeht. Es ist für mich zu einem Lieblingsbuch geworden.


  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.06.2021

Idylle pur

1

Die Autorin, bleibt ihrem Motto treu. Ein schõnes buntes Cover immer mit einem kleinen süssen Tier im Mittelpunkt. Wenn man das Cover sieht, möchte man mit dabei sein. Das Cover passt hervorragend zur ...

Die Autorin, bleibt ihrem Motto treu. Ein schõnes buntes Cover immer mit einem kleinen süssen Tier im Mittelpunkt. Wenn man das Cover sieht, möchte man mit dabei sein. Das Cover passt hervorragend zur Geschicte. Ein kleines verschlafenes Dorf, dass zum Leben erweckt werden soll.
Miriam ist stets hilfsbereit und steckt mit ihrer guten Laune Familie und Freunde an. Aber trotz aller guten Ratschläge, bleibt sie ihrer Idee treu. Ein kleines Cafe in einem kleinen Dorf mit
Selbstgebackenem muss es sein. Der kleine Hund fordert sie heraus. Manchal fragt man sich, wer ist eigentlich der Hauptdarsteller der Geschichte.

Aber was spielen die zwei Männer für eine Rolle?
Man mõchte gar nicht aufhören zu lesen. Ist das Buch schon zu Ende?
Vielleicht ist das Ende auch der Anfang einer weiteren Geschichte.
Ich wùrde mich freuen.





  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl