Cover-Bild Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele
(27)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

24,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 09.05.2020
  • ISBN: 9783789121272
Suzanne Collins

Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

Sylke Hachmeister (Übersetzer), Peter Klöss (Übersetzer)

Der erste Band der Bestseller-Trilogie Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Hungerspiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester Prim als Teilnehmerin ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle freiwillig. Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta zieht sie in den Kampf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – kann es wirklich nur einen Sieger geben? Die atemberaubende, faszinierende Gesellschaftskritik voller Spannung – vielfach ausgezeichnet und aktueller denn je.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.05.2021

Beste Dystopie die ich je gelesen habe!

0

Katniss lebt in Panem, einem Land was aus 12 Distrikten und einem Kapitol besteht. Und in Panem gibt es die Hungerspiele, ein grausames Spektakel für die Massen, in denen 24 Tribute in einer Arena um ihr ...

Katniss lebt in Panem, einem Land was aus 12 Distrikten und einem Kapitol besteht. Und in Panem gibt es die Hungerspiele, ein grausames Spektakel für die Massen, in denen 24 Tribute in einer Arena um ihr Leben kämpfen. Es gibt eine Regel: töte oder werde getötet. Katniss ist der weibliche Tribut ihres Distriktes. Wird sie die Regeln befolgen oder sie brechen?

Dieses Buch war großartig! Ich war in letzter Zeit öfter mal von Büchern enttäuscht, die viele Leute lieben, aber bei diesem Buch verstehe ich den Hype auf jeden Fall! Es war mega spannend und ich hab die ganze Zeit mitgefiebert. Ich wusste ungefähr was auf mich zukommt, aber meine Erwartungen wurden definitiv übertroffen. Die Welt ist einfach so klar vorgestellt worden, dass es super einfach war in die Geschichte und die Welt einzutauchen. Die Charaktere fand ich alle cool, einige wurden mir während des Buches immer sympathischer. Katniss hat mich kurz nach Beginn des Buches etwas genervt, jedoch war das nur ein kurzer Moment, jetzt liebe ich sie als Charakter so sehr! Das einzige was ich an dem Buch auszusetzen habe, ist der Schreibstil von Suzanne Collins. Sie schreibt nämliche im Präsens und das mag ich persönlich nicht so gern, wodurch es mir anfangs auch schwer fiel in einen Lesefluss zu kommen, dass hat sich dann, aber kurze Zeit später gelegt und macht das Buch auf jeden Fall nicht schlechter.

Das Buch ist definitiv eines meiner Highlights dieses Jahr. Ich freue mich schon auf Band 2! Große Leseempfehlung an alle!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.05.2021

Grandioser Reihenauftakt

0

Inhalt:
Zwölf Distrikte, ein zentrales Kapitol und rundum Wildniss. So sieht Panem aus. Eine andere Welt, andere Länder scheint es nicht mehr zu geben, wir sind in einer Zeit weit in der Zukunft gelandet ...

Inhalt:
Zwölf Distrikte, ein zentrales Kapitol und rundum Wildniss. So sieht Panem aus. Eine andere Welt, andere Länder scheint es nicht mehr zu geben, wir sind in einer Zeit weit in der Zukunft gelandet in der Nordamerika nicht mehr existiert weil Kriege und Naturkatastrophen das ganze Gebiet dem Erdboden gleich gemacht haben. Aber die Menschheit existiert weiter und hat aus den Trümmern Nordamerikas Panem geformt. Einen diktatorisch geführten Staat, der grausam über seine zwölf Distrikte herrscht und in Panem finden gerade wieder die alljährlichen Hungerspiele statt. Diese Hungerspiele enden traditionell mit einem einzigen Sieger. Verlierer gibt es keine, weil es bei diesem Spiel um Leben und Tod geht und weil darum nur einer der Tribute überleben kann. Alle Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und siebzehn Jahren kommen mit mehr oder weniger Losen in den Lostopf und als ausgerechnet Prim, Katniss kleine und erst zwölfjährige Schwester ausgewählt wird, stürzt sie sich an deren Stelle freiwillig nach vorne, um statt ihrer Schwester zu kämpfen und zu sterben. Zusammen mit dem zweiten Tribut aus ihrem Distrikt, Peeta, verbringt sie von da an eine intensive Vorbereitungs- und Trainingszeit im Ausbildungslager der Tribute. Der Tag der Hungerspiele, der Tag an dem Katniss in der Arena kämpfen und töten muss, rückt dabei immer näher.

Meine Meinung:
Die ganze Panem-Trilogie in der schönen Box habe ich letztes Jahr von meinem wunderbaren Liebsten ganz überraschend zu Weihnachten bekommen und mich darüber riesig gefreut. Weil ich aber meine Bücher meistens in dieser Reihenfolge lese, in der ich sie bekommen oder gekauft habe (Ausnahmen sind Rezensionsexemplare, Bücher für Leserunden und Bücher, die ich unbedingt für eine Challenge benötige), hat es bis im November gedauert, bis ich mit der Trilogie beginnen konnte. Meine Erwartungen waren riesig, zu viel hatte ich schon gelesen und gehört und ich sehnte den Tag herbei, an dem ich mich ins Getümmel der Hungerspiele stürzen konnte.
Von der ersten Seite an war ich total begeistert. Ich liebte diese dichte Spannung, die emotionale Tiefe, den starken Charakter von Katniss, die detaillierten Beschreibungen der Figuren und Schauplätze und das komplex gewobene Handlungsnetz. Gesellschaftskritik, Politik und Anspruch an den Leser, der genau und zwischen den Zeilen lesen will, machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem. Die atemberaubende Welt von Panem in ihren schillernden und auch düsteren Farben erinnern ein wenig an gewisse Passagen der unendlichen Geschichte, haben aber sonst nichts mit anderen aktuellen Jugendbüchern gemeinsam. Fast wie ein Traum wirkten die Kostüme und Figuren auf mich.
Interessanterweise fühlte ich mich aber während der Lektüre trotz dem technologischen Fortschritt und der Zerstörung der restlichen Welt nicht in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit versetzt. Ist auch dies eine Andeutung der Autorin, dass der "Fortschritt" uns letztendlich zurück wirft? Oder ging es nur mir bei der Lektüre so?
Ich habe natürlich eine Übersetzung gelesen, bin aber trotzdem absolut begeistert von der Sprache. Genauigkeit und Weite vereinen sich in einzelnen Wörtern und Passagen zu einem fortlaufenden Ganzen und die beschriebene Brutalität und Ausweglosigkeit der Geschichte und des Systems rief in mir nicht wenige Male eine Beklemmung und Kälte hervor, wie ich sie in anderen - eigentlich auch dramatischen Büchern - nicht selten vermisst habe.
Die Prognose ist gewagt und ich bin sonst wirklich vorsichtig mit solchen Aussagen. Aber diese Trilogie wird in die Literaturgeschichte eingehen.

Fazit:
Diese Trilogie gehört in jedes Bücherregal und ich werde sie sicher ein zweites und drittes Mal lesen. Zu beachten ist aber, dass die Bücher aufgrund der Brutalität erst von Jugendlichen ab ca. 14 - 16 Jahren gelesen werden sollten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2021

Einfach perfekt

0

Der Klappentext:

Der erste Band der Bestseller-Trilogie
Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, ...

Der Klappentext:

Der erste Band der Bestseller-Trilogie
Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Hungerspiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester Prim als Teilnehmerin ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle freiwillig. Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta zieht sie in den Kampf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – kann es wirklich nur einen Sieger geben?
Die atemberaubende, faszinierende Gesellschaftskritik voller Spannung – vielfach ausgezeichnet und aktueller denn je.

Meine Meinung:

Die Tribute von Panem sind meine absoluten Lieblingsfilme. Ich liebe einfach die Geschichte. Als diese raus kamen, wusste ich nicht, dass es dazu Bücher gab. So hatte ich damals erst die Filme gesehen, bevor ich die Bücher gelesen habe. So war ich doch extrem überrascht, dass sie sich bei den Filmen fast 1 zu 1 an die Bücher gehalten haben.

Da es jetzt zu diesen Büchern diese wunderschönen Schmuckeditions Bücher gibt, wollte ich diese unbedingt haben und habe mir sie schenken lassen

Jetzt habe ich Teil 1 zum wiederholten Mal gelesen und fand es wie immer wirklich sehr toll.

Kann sowohl Bücher als auch Filme nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2021

Toller Start für die Reihe

0

Tribute von Panem ist für mich ein Pageturner und ich rereade die Reihe sehr oft.Ich fiebere jedes Mal mit obwohl ich schon weiß wie es ausgeht.Ich weine jedes Mal an der selben Stelle

Tribute von Panem ist für mich ein Pageturner und ich rereade die Reihe sehr oft.Ich fiebere jedes Mal mit obwohl ich schon weiß wie es ausgeht.Ich weine jedes Mal an der selben Stelle

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2021

Mögen die Spiele beginnen!

0

Inhalt:
Als Katniss´ Schwester Prim bei den alljährigen Spielen von Panem gezogen wird zögert Katniss keinen Moment, um ihren Platz einzunehmen. In den Spielen werden alle 12 Distrikte in einer Arena ...

Inhalt:
Als Katniss´ Schwester Prim bei den alljährigen Spielen von Panem gezogen wird zögert Katniss keinen Moment, um ihren Platz einzunehmen. In den Spielen werden alle 12 Distrikte in einer Arena gesteckt und müssen gegeneinander kämpfen. Aus jedem Distrikt gibt es zwei Teilnehmer. Ein Junge und ein Mädchen. Nur einer darf überleben...

Meine Meinung:
Dieses Buch der absolute Hammer! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Man fiebert mit. Wer auf Spannung, Action und einen Hauch Romantik steht, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Der Schreibstil ist flüssig, verständlich und gut lesbar.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere