Cover-Bild A Whisper of Stars
(14)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 31.03.2022
  • ISBN: 9783492705929
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Tami Fischer

A Whisper of Stars

Verraten | Ein mystischer Fantasy-Roman über die Macht der Sterne für Mädchen ab 14 Jahren

Liebe, Sternenstaub & ein erschütternder Verrat 

Die Suche nach dem Sternenstaub führt Olivia und ihre Freunde nach Neuseeland. Doch dort erwarten sie nicht nur Geheimnisse und neue Verbündete: Gefährliche Träume suchen Olivia heim, und ein rätselhafter Bann lässt sie verstummen, sobald sie versucht, über sie zu sprechen. Nicht einmal Jamie, der ihr Herz höher schlagen lässt, schafft es, Olivia zu helfen. Als sich die Ereignisse auf einmal überschlagen, steht viel mehr auf dem Spiel als ihr aller Leben. Olivia muss sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: ihr Herz, ihre Seele oder das Richtige zu tun …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.09.2022

Spannende Fortsetzung!

0

Zum Cover/Stil:

Das Cover des zweiten Bandes hatte mir auch sehr gut gefallen! Und es passt sehr gut zum Titel sowie auch zum Inhalt. Der Schreibstil hatte mir auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen. ...

Zum Cover/Stil:

Das Cover des zweiten Bandes hatte mir auch sehr gut gefallen! Und es passt sehr gut zum Titel sowie auch zum Inhalt. Der Schreibstil hatte mir auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen. Zudem fand ich es spannend vom Anfang bis zum Schluss. Die meisten Charaktere waren mir sympathisch bis auf die Hydrus. Wer mag schon Antagonisten? Ich nicht!

Zum Inhalt des Buches:

Im zweiten Band gehts es weiter mit Olivia Crate, Finn Lawin, Jamie Eden und Lloyd Jenkins und den anderen Begabten.

Olivia kann nicht verstehen warum sie immer schwächer wird. Und dann hatte sie auch noch eine ganze Weile lang mit eigenartigen Alpträumen zu kämpfen aus denen sie oft mit Blutergüsse erwachte und sich nicht erklären konnte wie es dazu kam. Als ihre Freunde es bemerkten das sie blaue Flecke hat und noch immer nicht wirklich fit ist, machten sie sich Sorgen um Olivia. Denn sie musste jedes mal wenn es ihr nicht gut ging Aldebarans Sternenstaub berühren. Aber eines Tages besserte es sich auf einmal und sie konnte es nicht erklären warum, aber scheinbar hatte es was mit diesem Kae zu tun und als sie dann auch noch erfuhr das es sich um Antares Zone handelt, wusste sie wohin sie muss. Aber auch kurz vor diesem bedeutsamen Traum konnte sie wieder ihre Fähigkeiten das Wasser zu manipulieren benutzen ohne Kopfschmerzen davon zu tragen! Die anderen waren baff.

Olivia und Jamie fühlten sich immer mehr zueinander hingezogen, bekamen aber von Lloyd Jenkins das Verbot nicht miteinander intim zu werden, da es nur 4 Beschenkte zu gleichen Zeit geben kann.

Als Olivia den genauen Ort zusammen mit den beiden anderen Beschenkten Finn und Jamie herausfand trieb sie die anderen zu Eile an!

Wäre sie doch bloß nicht auf diese List von Kae hereingefallen!

Wer wissen will wie es ausgeht oder was sonst noch so passiert, liest am besten den zweiten Band!

Mein Fazit:

Der zweite Band hatte mir auch sehr gut gefallen und empfehle es weiter. Denn ich fand ihn grandios geschrieben. Wie alle Bücher von Tami Fischer!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2022

Toll

0

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen auch wenn ich den ersten Teil noch nicht kenne. Das war aber kein Problem für mich. Die Sprecherin spricht sehr angenehm und es war schön ihr zuzuhören.

Mich hat ...

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen auch wenn ich den ersten Teil noch nicht kenne. Das war aber kein Problem für mich. Die Sprecherin spricht sehr angenehm und es war schön ihr zuzuhören.

Mich hat sie ziemlich schnell in die Geschichte mit hinein genommen. Ich bin gespannt ob es weitergehen wird und überlege schon, ob ich mir den ersten Teil hole. Dann kann ich es nochmal hören von Anfang an.

Die Geschichte ist recht spannend auch wenn es sich manchmal ein bisschen zieht. Finden denn Liv und Jamie zueinander? Nun ja selber hören dann wißt ihr es.

Die Geschichte spielt in Neuseeland und das hat mich schon interessiert.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2022

Die Suche nach dem Sternenstaub

0

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut und auch der Titel passt zur Story! Aber fangen wir mal damit an, dass es sich hier um den zweiten Teil der Reihe „A Whisper of Stars“ handelt. Ich persönlich kannte ...

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut und auch der Titel passt zur Story! Aber fangen wir mal damit an, dass es sich hier um den zweiten Teil der Reihe „A Whisper of Stars“ handelt. Ich persönlich kannte den ersten Teil nicht, was dazu geführt hat, dass ich ein bisschen gebraucht habe, um in die Geschichte reinzukommen, aber man versteht es doch alles, da einiges noch erklärt wird.

Gelesen wird das Hörbuch von Alexandra Sagurna und ich finde, ihre Stimme passt perfekt zu Liv! Ihre angenehme und ruhige Stimme nehmen einen direkt mit in die Geschichte und schaffen es, einen an das Hörbuch zu fesseln. Daher aus meiner Sicht, immer wieder gerne!

Die Story selbst ist spannend und ohne zu viel zu verraten, rätselt man doch mit, was es mit den Träumen auf sich hat. Finden Liv und Jamie zueinander? Finden sie den vierten Beschenkten? Man bekommt Antworten auf die Fragen aber man bleibt am Ende mit neuen Fragen zurück. Vor allem mit der Frage, wie es nun weitergeht! Ich bin daher gespannt auf den dritten Teil und muss nun erst einmal noch Teil 1 auftreiben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2022

Jahreshighlight!!!

0

Letztes Jahr um diese Zeit hab ich den ersten Band gelesen, der für mich sofort ein Highlight war. Jetzt, passend zum Release von Band 2 hab ich ihn in einer Leserunde gerereadet und war wieder direkt ...

Letztes Jahr um diese Zeit hab ich den ersten Band gelesen, der für mich sofort ein Highlight war. Jetzt, passend zum Release von Band 2 hab ich ihn in einer Leserunde gerereadet und war wieder direkt verliebt in die Story.
Band 2 hab ich jetzt auch endlich gelesen, nachdem ich ein Jahr darauf gewartet habe, und ich glaube es reicht, wenn ich sage, dass ich das ganze Buch innerhalb von 2 Stunden inhaliert habe.

Ich will hier überhaupt nicht spoilern, damit ihr die Geschichte selbst genießen könnt und genauso geschockt sein könnt, wie ich. Ich sage aber so viel dazu: Der Schreibstil ist wieder der absolute Hammer, was aber bei Tami Fischer mittlerweile keine Überraschung ist, ich liebe ihre Bücher einfach.

Die Handlung war einfach großartig. Tolle Plottwist, super spannend, so sehr, dass ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte und in diesem Band haben wir auch mehr Spice, was ich toll fand.

Die Charaktere hab ich auch wieder total geliebt. Olivia liebe ich als Protagonistin, genauso wie Finn, Jamie und alle anderen einfach nur toll sind. Die Entwicklungen sind super spannend zu verfolgen und ich bin schon echt gespannt, was uns in dem nächsten Teil noch so erwarten wird.

Alles in allem kann ich auf jeden Fall sagen, dass "A Whisper of Stars - Verraten" für mich definitiv ein Jahreshighlight war, so viel ist sicher.

Fazit:

So, wie ich alle anderen Bücher von Tami Fischer liebe, habe ich auch den zweiten Teil der "A Whisper of Stars" Reihe geliebt. Alles war einfach perfekt und ich bin super gespannt, was uns noch so erwarten wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2022

Bildgewaltig, Spannend und Mitreißend!

0

Meine Rezension:

Nachdem ich jetzt 13 Monate auf den Release dieses Buches gewartet habe, konnte ich es wirklich kaum erwarten, mich mit Olivia und ihren Freunden in neue Abenteuer zu stürzen. Am Anfang ...

Meine Rezension:

Nachdem ich jetzt 13 Monate auf den Release dieses Buches gewartet habe, konnte ich es wirklich kaum erwarten, mich mit Olivia und ihren Freunden in neue Abenteuer zu stürzen. Am Anfang fiel es mir nach der langen Zeit etwas schwer, wieder in diese ganze Welt gedanklich hineinzufinden und mich an die Vorgeschichte zu erinnern, aber mit ein paar Winks und Erklärungen hier und da, konnte ich mich eigentlich wieder ganz gut in der Geschichte zurechtfinden. Für die nächsten Bände werde ich dann aber wahrscheinlich einen Reread brauchen, denn mit Band 2 ist es glücklicherweise noch nicht vorbei.

Wir genießen wieder Olivias Sicht der Dinge und zu diesem Buch passt das auch wirklich gut, da die Liebesgeschichte hier gar nicht so einen großen Anteil einnimmt und der männliche Charakter dadurch nicht wichtiger ist, als der Rest des Teams. Ich würde ihn so auf eine Stufe mit Finn stellen und da Olivia wirklich das Zentrum des Ganzen bildet, erscheint es mir recht sinnig, dass nur sie eine Stimme erhält. Zum Schreibstil der Autorin muss ich eigentlich gar nicht mehr so viel sagen, denn er ist einfach grandios, fesselnd und sehr bildgewaltig. Schon Band 1 habe ich innerhalb kürzester Zeit durchgesuchtet und auch der zweite Teil war vor meinem Lesesog nicht sicher. Ständig gab es neue Überraschungen, neuen Nervenkitzel, der mich zwang immer weiterzulesen und dafür gesorgt hat, dass ich dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte. Große Große Liebe für die Handlung, zu der ich euch natürlich nicht allzu viel sagen kann, da ich kein Fan vom Spoilern bin. Aber eins ist gewiss: Es bleibt spannend, abenteuerlich und auch für das Herz ist allumfassend gesorgt, aber passt lieber gut darauf auf, denn es wird sowohl gebrochen als auch geheilt.
Mit 335 Seiten ist Band 2 zwar kürzer, aber das bricht der Krone keine Zacken ab. Es ist eigentlich nur „schade“, weil ich gerne mehr gelesen hätte und unbedingt wissen muss, wie es weiter geht und hach ja.. Jetzt fühle ich mich ein klitzekleines bisschen leer. Aber wie schon gesagt, zum Glück bleibt es nicht bei einer Dilogie und ich muss mich von dieser wundervollen Welt noch nicht verabschieden.

Das Cover ist Liebe pur und passt sich auch perfekt in das bisherige Bild ein. Ebenso im Innenteil wurden liebevolle Details eingebaut und insgesamt gefällt mir die Aufmachung des Buches sehr.

Die Charaktere machen auch die ein oder andere Wandlung durch - vor allem Olivia. Sie ist immer noch so wahnsinnig stark, mutig und blickt den Gefahren mitten ins Gesicht. Aber vor allem in der ersten Hälfte des Buches hatte sie es echt nicht leicht und ich habe so sehr mit ihr mitgelitten. Irgendwie war es so ein Teufelskreis aus dem es keinen Ausweg gab, der letztendlich jedoch ziemlich genial aufgelöst wurde und hach ja.. Letztendlich hat sich Olivia wirklich weiterentwickelt, vor allem was ihre Kräfte angeht. Ich mag sie als Protagonistin immer noch sehr gerne und habe jede einzelne Szene geliebt, in der sie sich mit Jamie näher gekommen ist. Und Jamie ist und bleibt er selbst, auch wenn seine harte Schale nach und nach etwas aufweicht. Ich wünsche mir für die beiden so sehr ein Happy End und kann es kaum erwarten, sie noch weiter auf ihrem Weg zu begleiten. Und last but not least: Finn. Er ist einfach so toll und ich habe ihn schon arg doll in mein Herz geschlossen. Aber auch die anderen Charaktere haben das Buch erst zu dem gemacht, welches es jetzt ist und ich möchte niemanden aus der Gruppe missen.

Wie ihr also vielleicht schon herauslesen könnt, kann ich euch auch „A Whisper of Stars - Verraten“ sehr ans Herz legen. Da es sich hier allerdings um den zweiten Band einer abhängigen Reihe handelt, solltet ihr erst „A Whisper of Stars - Erwacht“ lesen. Für beide Bücher gibt es von mir aber eine klare Leseempfehlung!

Ich danke dem Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere