Cover-Bild Für immer ist ein Augenblick
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 06.12.2019
  • ISBN: 9783745700466
Tammy Robinson

Für immer ist ein Augenblick

Tess Martin (Übersetzer)

An ihrem 28. Geburtstag erfährt Ava, dass es ihr letzter sein wird. Der Krebs, den sie besiegt zu haben glaubte, ist zurück. Diesmal gibt es keine Hoffnung auf Heilung. Doch Ava hat einen sehnlichsten Wunsch: mit all ihren Lieben ein großes Fest zu Ehren ihres Lebens zu feiern und einmal ein Brautkleid zu tragen. Ihre Freunde und ihre Familie setzen alles daran, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich ihre Geschichte, und so lernt Ava den Fotografen James kennen, der sich langsam in ihr Herz schleicht. Ist sie mutig genug, die Liebe zuzulassen, und stark genug, schon bald Lebewohl zu sagen?

»Ein zutiefst bewegender Roman, der einen daran erinnert, dass das Leben ein Geschenk und es für die Liebe nie zu spät ist.«
Kelly Rimmer

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2019

Es ist nie zu spät für die Liebe. Herzzerreißend emotionale, aber keine deprimierende Geschichte - bittersüß und kraftvoll zugleich

0

An ihrem 28. Geburtstag erfährt Ava Green, dass der Krebs, den sie vor drei Jahren besiegt hatte, zurück ist und schon so weit fortgeschritten ist, dass keine Chance auf Heilung besteht. Um die Schmerzen ...

An ihrem 28. Geburtstag erfährt Ava Green, dass der Krebs, den sie vor drei Jahren besiegt hatte, zurück ist und schon so weit fortgeschritten ist, dass keine Chance auf Heilung besteht. Um die Schmerzen so gering möglich zu halten, unterzieht sich Ava einer medikamentösen Chemotherapie, möchte aber davon abgesehen keine Zeit in Krankenhäusern und bei Ärzten verschwenden. Sie mochte sich nur noch ihren letzten Wunsch erfüllen, eine Hochzeit feiern, wie sie sie seit ihrer Kindheit erträumt hat, notfalls auch ohne Bräutigam.

Avas Freunde und Familie sind zunächst skeptisch und in Sorge, beschließen dann jedoch alles dafür zu tun, dass zu Ehren Avas ein großes Fest organisiert wird. Avas Freundin Kate startet sogar einen Aufruf auf Facebook, so dass fremde Menschen ihre Hilfe anbieten. Auch eine Zeitschrift wird auf Avas Schicksal aufmerksam und erstellt mit ihr eine Artikelserie, durch die Ava den Fotografen James kennenlernt, in den sie sich verliebt. Doch was soll Ava mit einer Liebe, die keine Chance auf eine Zukunft hat und für beide nur schmerzhaft enden kann?

"Für immer ist ein Augenblick" ist ein Roman der sehr emotional ist und zu Tränen rührt. Dabei ist die Geschichte aber nicht rührselig oder kitschig dargestellt. Die Vorbereitungen für die "Hochzeit" sind unterhaltsam und zeigen, wie schön es ist, sich auf enge Freunde und Verwandte verlassen zu können.

Ava ist eine sympathische junge Frau, die nicht mit ihrem Schicksal hadert, sondern das Beste aus ihrer Situation herausholen möchte. Ihre Gedanken und Gefühle sind authentisch und nachvollziehbar, so dass es umso berührender ist, sich vor Augen zu halten, dass ihr junges Leben schon so früh vorbei sein soll. Besonders tragisch ist zudem, dass sie die wahre Liebe erst jetzt kennenlernen konnte, weshalb man mit dem jungen Paar, dem nur so wenig Zeit bleibt, mitleidet. Dabei ist James ein Charakter, der zunächst zu perfekt erscheint, durch seine Unsicherheit mit der ganzen Situation jedoch vielschichtiger wird und letztlich überfordert ist, was ihn so menschlich und nahbar macht.

"Für immer ist ein Augenblick" ist eine herzzerreißend emotionale, aber keine deprimierende Geschichte. Der Schreibstil ist einfühlsam und lässt einen eindringlich in die Geschichte und Avas Schicksal eintauchen, so dass man trotz aller Aussichtslosigkeit auf ein Wunder hofft. Es ist eine bittersüße und zugleich kraftvolle Geschichte, die das Leben im Augenblick in den Fokus rückt. Dabei sind "Avas Notizen", eine Art Kolumne für die Zeitschrift "Women's Week", die sie mit der Intention schreibt, Frauen darauf aufmerksam zu machen, auch jung an Brustkrebs erkranken zu können, besonders bewegend. Es sind kluge Worte einer sterbenden Frau, die zum Nachdenken über das eigene Leben anregen.

Der Roman zeigt, dass es nie zu spät ist, die große Liebe zu entdecken und dass dies trotz aller Tragik erfüllender ist, als sie nie erlebt zu haben. Taschentuch-Alarm für alle Leserinnen - nicht nur die, die nah am Wasser gebaut sind!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2019

Für immer ist ein Augenblick von Tammy Robinson wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben!

0

Gerade habe ich die Geschichte von Ava zu Ende gelesen und meine Tränen sind noch nicht getrocknet. Selten hat mich ein Buch so sehr berührt. Bereits nach dem Lesen des Prologs wusste ich, wohin die Reise ...

Gerade habe ich die Geschichte von Ava zu Ende gelesen und meine Tränen sind noch nicht getrocknet. Selten hat mich ein Buch so sehr berührt. Bereits nach dem Lesen des Prologs wusste ich, wohin die Reise geht und auf welchem Weg ich Ava begleiten würde.
Doch bevor ich mehr zu meiner Meinung sage, möchte ich Euch erstmal etwas über den Inhalt verraten.
Ava ist 28 Jahre alt, als sie erfährt, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Schon einmal hat sie den Krebs besiegt, doch diesmal gibt es keine Hoffnung mehr auf Heilung. Ihr größter Traum war immer, irgendwann zu Heiraten und ein wunderschönes Brautkleid zu tragen. Doch dieser Traum wird sich nicht mehr erfüllen. Stattdessen ist es Avas Wunsch, zusammen mit ihren Lieben, ein großes Fest zu Ehren ihres Lebens zu feiern.
Ihre Freunde und Eltern setzen alle Hebel in Bewegung um ihr diesen Traum zu erfüllen.
Bei den Vorbereitungen lernt Ava den Fotografen James kennen und ist sofort fasziniert von ihm. Nach und nach schleicht er sich in ihr Herz. Doch hat Ava noch die Kraft, diese Gefühle zuzulassen und ist sie stark genug schon bald wieder Abschied von ihm zu nehmen?

Ich habe die Geschichte innerhalb von zwei Tagen gelesen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es zerbrach mir fast das Herz, Ava mit ihren Gedanken und Gefühlen auch nur für einen Moment, alleine zu lassen.
Dieses Buch verlangt dem Leser sehr viel ab und geht extrem unter die Haut.
Die Autorin hat einen wunderbaren, sehr einfühlsamen Schreibstil, der es dem Leser leicht macht in die Geschichte einzutauchen.
Ava war für mich mehr eine Freundin, als eine Figur in einem Roman. Ich konnte mich in ihre Gefühle, Träume und Ängste sehr gut hineinversetzen und ich war oft froh, alleine zu sein, damit ich die Tränen laufen lassen konnte.
Aber auch die anderen Charaktere waren sehr authentisch und glaubwürdig und ich habe mit ihnen gehofft, gezittert und gebangt. Besonders James war wundervoll!😍 Welche Frau wünscht sich nicht so einen Mann!?😍
Man wurde von der Handlung förmlich mitgerissen.
Zum Glück hat in meinem direktem Umfeld bisher niemand, in so jungen Jahren, mit dieser Krankheit kämpfen müssen. Doch als Leser habe ich mit Ava gelitten und alle Etappen auf ihrem Weg mit ihr zusammen erlebt.
Die Geschichte hat mir zwei Dinge vor Augen geführt.
1. hat sie mir deutlich gemacht, wie wichtig es ist, die Familie und gute Freunde zu haben!
2. Man sollte jeden Tag genießen, denn das Blatt kann sich schnell wenden!

Ich habe in diesem Jahr einige sehr gute Bücher gelesen, doch dieses wird mir noch sehr lange im Gedächtnis bleiben!
Danke Tammy Robinson für diese berührende, emotionale und tiefgründige Story!
Es gehört definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr!

FürimmeristeinAugenblick

NetGalleyDE #lesehighlight