Cover-Bild Wintermeer und Dünenzauber
(31)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 22.09.2020
  • ISBN: 9783959675512
Tanja Janz

Wintermeer und Dünenzauber

Ein nordfriesischer Winter voll Dünenzauber und Liebe

Wenn Jana am Nordseestrand steht und tief durchatmet, weiß sie, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Hier in St. Peter-Ording ist sie zu Hause, hier gehört sie hin. Alles andere lässt Jana hinter sich und freut sich darauf, hier einen Geschenkladen zu eröffnen. Direkt gegenüber von Ayk Truels Buchhandlung. Als der Buchhändler auffallend oft herüberkommt, beginnt Jana schon fast von gemeinsamen Abenden am Kamin zu träumen. Doch Ayk hat ein Geheimnis und ein ungewöhnliches Anliegen: Jana soll ihm helfen, den Zauber des Meeres einzufangen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.10.2020

Ein winterlicher Wohlfühlroman

1

Nach ihrem Liebesaus hat Jana Martens ihr Lebensumfeld in Puerto de Mogán auf Gran Canaria verlassen und ist in ihre Heimat nach St. Peter-Ording zurückgekehrt. Hier eröffnet sie mit ihrer Freundin Pütti ...

Nach ihrem Liebesaus hat Jana Martens ihr Lebensumfeld in Puerto de Mogán auf Gran Canaria verlassen und ist in ihre Heimat nach St. Peter-Ording zurückgekehrt. Hier eröffnet sie mit ihrer Freundin Pütti einen kleinen Laden in dem sie ihre selbst hergestellten Öle, Seifen und Duftkerzen verkauft. Ihre Freundin betreibt in den Räumen ein kleines Café. Gegenüber hat Ayk Truels seinen Buchladen. Der Mann, dem schon in der Schule Janas ganze Liebe und Aufmerksamkeit gehört hat. Schnell merkt Jana, dass sich daran nichts geändert hat...

Schon im Prolog merke ich, dass es sich hier nicht um ein Friede-Freude-Eierkuchen-Buch handelt. Aber erst viel später lese ich, wie diese ersten Seiten sich in die Geschichte einfügen und Leben verändert haben. Trotz des ernsten Themas empfinde ich dieses Buch immer noch als einen wunderbaren Wohlfühlroman.

Jana und Pütti sind beide so liebenswerte und herzerfrischende junge Frauen, die man einfach gern haben muss. Wenn man ihre Familien kennenlernt, merkt man auch, woher das kommt. Sie haben Familien und Freunde, die zusammenhalten und zusammen helfen, wenn Not am Mann ist oder es kurzfristig zu einer kleinen Katastrophe kommt.

Tanja Janz erzählt ihre Geschichte so leicht und flüssig mit wunderbar farbigen und ausdrucksstarken Beschreibungen von Land und Leuten, dass ich sofort in die Idylle in und um St. Peter-Ording eingetaucht bin. Ganz besonders angetan bin ich immer noch von Oma Hansas kleinem Kapitänshaus. Dort würde ich sofort einziehen.

Einige Sachen gibt, die sich mir viel zu schnell zum Guten gewendet haben. Auch glaube ich nicht, dass man so einfach selbst hergestellte Öle und Salben verkaufen kann. Aber das sind Kleinigkeiten, die dem Lesevergnügen keinen Abbruch tun.

Zum Schluss bekomme ich noch „Püttis Rezepte für Leib und Seele“ und „Janas Wohlfühllexikon der Düfte, Öle, Heilsteine und Gewürze“. Hier werde ich wohl noch öfters reinschauen.

Ein wunderbar winterliches Wohlfühlbuch mit sehr sympathischen Protagonisten, das ich sehr gerne gelesen habe und das mich sehr gut unterhalten hat. Einfach nur schön!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2020

Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals finden (Roald Dahl)

0

Manchmal muss man eben einfach alles hinter sich alles, um wieder neu anzufangen und durchstarten zu können. Jana hat der sonnenverwöhnte Insel Gran Canaria den Rücken zugekehrt, um gemeinsam mit ihrer ...

Manchmal muss man eben einfach alles hinter sich alles, um wieder neu anzufangen und durchstarten zu können. Jana hat der sonnenverwöhnte Insel Gran Canaria den Rücken zugekehrt, um gemeinsam mit ihrer Freundin in St.-Peter-Ording einen gemütlichen Geschenkeladen zu eröffnen. Es fühlt sich von Anfang an richtig an, wieder Zuhause zu sein und die salzige Meeresluft um die Nase zu haben. Auch ihre Freundschaft zu Ayk, der direkt gegenüber seine Buchhandlung betreibt, kommt wider in Schwung. Jana sieht sich schon mit dicken Flauschsocken und Teegemeinsam mit Ayk vorm Kamin kuscheln, aber so ganz will sich dieser Traum nicht verwirklichen. Denn Ayk trägt ein Geheimnis mit sich herum und Jana soll ihm helfen, den Zauber des Meeres einzufangen...

Manchmal stimmt einfach alles, damit das Buch ein echter Wohlfühlroman wird. Alleine das Cover zaubert winterliche Stimmung und sofort stellt sich der Wohlfühlkuschelmodus ein.

Und dann kommt die passende Geschichte von Tanja Janz, die nicht nur das Kaminfeuer, sondern auch die Luft zwischen Jana und Ayk knistern lässt, sodass die Funken sprühen.

Man fühl sich als Leser sofort wohl im "MeerGlück" und möchte am liebsten im Laden stöbern, denn die Duftkerzen lassen zarte Aromen durch die Luft wabern, eine gute Tasse Tee wärmt nicht nur die kalten Hände, sondern auch die Seele und die wohltuenden Öle sorgen dafür, dass man sich in der heimeligen Atmosphäre des kleinen Lädchens wie Zuhause fühlt.

Die Geschichte liest sich schnell und flüssig und ist ganz in dem für Janz typischen Stil verfasst - liebenswerte Charaktere dürfen hier zwischen verschneiten Dünen und und winterlichem Strandzauber agieren, öffnen nach und nach ihre Herzen lassen so auch den Leser an ihrer Gefühls- & Gedankenwelt teilhaben. Es gibt kleine und größere Stolperfallen zu überwinden, bis das Happy End für romantische Momente sorgt.

Manchmal braucht man einfach Geschichten, die man mit einem Seufzer auf den Lippen beendet und bei dem sich alles scheinbar problemlos ineinander fügt - Tanja Janz hat mit ihrem Winterroman genau den Nerv für eben jene Romanzen getroffen, die man in der kalten und grauen Jahreszeit braucht, um den Alltag von sich abzustreifen und sich mit einer knuffigen Geschichte, die sich um dich legt wie ein warmes Plaid, den Nachmittag zu versüßen.

Die Autorin weiß eben, wie sie kleine Leserherzchen glücklich macht und krönt ihre Winterromanze noch mit den passenden Rezepten der im Buch befindlichen Leckereien, sowie Janas Wohlfühllexikon für Düfte, Heilsteine und Gewürze, die die Wintermagie ins heimische Wohnzimmer zaubern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2020

Wohlfühlbuch

0

Inhaltsangabe:
Ein nordfriesischer Winter voll Dünenzauber und Liebe

Wenn Jana am Nordseestrand steht und tief durchatmet, weiß sie, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Hier in St. Peter-Ording ...

Inhaltsangabe:
Ein nordfriesischer Winter voll Dünenzauber und Liebe

Wenn Jana am Nordseestrand steht und tief durchatmet, weiß sie, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Hier in St. Peter-Ording ist sie zu Hause, hier gehört sie hin. Alles andere lässt Jana hinter sich und freut sich darauf, hier einen Geschenkladen zu eröffnen. Direkt gegenüber von Ayk Truels Buchhandlung. Als der Buchhändler auffallend oft herüberkommt, beginnt Jana schon fast von gemeinsamen Abenden am Kamin zu träumen. Doch Ayk hat ein Geheimnis und ein ungewöhnliches Anliegen: Jana soll ihm helfen, den Zauber des Meeres einzufangen.

Meinung:
Ich musste unbedingt literarisch mal wieder an die Nordsee, da kam dieses Buch gerade recht für mich. Schon beim Lesen der ersten Seiten habe ich mich unheimlich wohl gefüht.

Der Schreibstil von Tanja Janz ist flüssig und das Buch lässt sich gut lesen. Die Protagonisten sind sympathisch und bildlich vorstellbar. Es hat Spaß gemacht, die Entwicklung der Charaktere im Buch zu verfolgen.

Das Buch war unglaublich gemütlich, es ist nichts Spektakuläres passiert, trotzdem hat mich das Buch von der ersten Seite an gepackt und war nie langweilig, sondern ich hab mich sofort wohl gefühlt bei der Geschichte. Das ist genau das, was ich beim Lesen des Buches erreichen wollte.

Wer ein richtiges Wohlfühlbuch lesen möchte, dem kann ich dieses Buch absolut empfehlen!

Fazit:
Totales Wohlfühlbuch für alle, die die Winterzeit und das Meer lieben. Ich kann es absolut empfehlen!

Veröffentlicht am 01.11.2020

Neubeginn in St. Peter- Ording

0

Jana zieht nach einer Trennung wieder zurück nach St. Peter-Ording. Sie möchte dort einen Laden gemeinsam mit ihrer Freundin eröffnen. Und ihr Nachbar beim Laden gefällt ihr schon seit der Schulzeit.

Mich ...

Jana zieht nach einer Trennung wieder zurück nach St. Peter-Ording. Sie möchte dort einen Laden gemeinsam mit ihrer Freundin eröffnen. Und ihr Nachbar beim Laden gefällt ihr schon seit der Schulzeit.

Mich hat die Geschichte nicht begeistert. Ich kann leider nicht so genau benennen woran das lag. Da es das erste Buch der Autorin war, lag es vermutlich am Schreibstil. Er war weniger gefühlvoll als erwartet. Und weihnachtliche Stimmung kam auch nicht auf. Obwohl es um Düfte ging, hatte ich wenig Geruch beim Lesen in der Nase.

Viele Handlungsstränge wirkten auch aufgesetzt. Zum Beispiel das komische Verhalten der Nachbarin oder der Wasserrohrbruch.

Veröffentlicht am 29.10.2020

Winterlicher Wohlfühlroman mit Weihnachtsfeeling, Romantik und vielen Düften

0


Jana kehrt nach einer Enttäuschung von Gran Canaria zurück in ihre Heimat
St. Peter-Ording. Hier lebt ihre Familie, hier ist sie zu Hause und sie zieht in das Kapitänshaus ihrer verstorbenen Großmutter.
Mit ...


Jana kehrt nach einer Enttäuschung von Gran Canaria zurück in ihre Heimat
St. Peter-Ording. Hier lebt ihre Familie, hier ist sie zu Hause und sie zieht in das Kapitänshaus ihrer verstorbenen Großmutter.
Mit ihrer besten Freundin Püppi bereitet sie die Eröffnung eines gemeinsamen Ladens vor, in dem Püppi leckere Kuchen und Getränke und Jana selbst hergestellte Duftkerzen, Öle und Seifen verkaufen wird.
Das von Püppi schon gemietete Ladenlokal liegt direkt gegenüber von Ayk Truels Buchladen. In Ayk war Jana schon in der Schule verliebt und sie merkt schnell nach den ersten Begegnungen, dass es da immer noch knistert. Doch Ayk umgibt ein Geheimnis, haben die beiden trotzdem eine Chance?

Es hat viel Freude gemacht, Janas Heimkehr nach St. Peter-Ording zu begleiten. Sie wird mit offenen Armen von ihrer Familie und ihrer Freundin empfangen und die beiden stürzen sich mit viel Eifer in die Vorbereitung der Eröffnung ihres gemeinsamen Ladens.
Die beiden jungen Frauen sind sehr sympathisch, liebenswert und engagiert. Auch die dazu gehörenden Familien und Freunde sind nette Menschen und sie halten alle zusammen und unterstützen sich.
Das schafft schon mal eine sehr herzliche Atmosphäre.
Dazu kommen die raue und herbe Schönheit der Nordsee im Winter, viele leckere Kuchen und Getränke und eine kleine Einführung in die Welt der natürlichen Düfte und Aromen.
Durch Ayks Buchladen werden auch Bücher zum Thema und eine interessante Verbindung von Büchern und Düften.
Das alles beschreibt die Autorin in einem eingängigen, lebendigen Schreibstil und inspiriert beim Lesen fast alle Sinne. Ich sah die Wellen der Nordsee und das hübsche alte Haus von Janas Oma vor mir, hatte die verschiedensten Düfte in der Nase und spürte den Geschmack der Leckereien.
Auch Weihnachtsvorbereitungen spielen eine Rolle und verbreiten eine schöne vorweihnachtliche, festliche Stimmung.

Die Handlung ist schon durch die vielfältigen Themen abwechslungsreich und auch ein etwas ernsteres Thema wird von der Autorin mit eingeflochten.
Ich habe mich mit den beiden Freundinnen über die erfolgreiche Eröffnung ihres Ladens gefreut und mit ihnen gebangt, als offenbar jemand etwas gegen den Laden hat und dann auch noch ein Unglück passiert.
Nachdem Pütti ihr Liebesglück gefunden hat, hoffte ich für Jana, dass es mir ihr und Ayk auch klappen würde. Aber da gibt es offenbar so einige Hindernisse.

Nachdem all die Leckereien, die Pütti im Laden zubereitet und serviert, Appetit machen, gibt es im Anhang zum Buch noch „Püttis Rezepte für Körper und Seele“ und für Freunde der natürlichen Aromen auch „Janas Wohlfühllexikon der Düfte, Öle, Heilsteine und Gewürze“.

Insgesamt ist dieser winterliche Nordsee-Roman ein schöner Wohlfühlroman mit sympathischen Protagonisten, einer stimmungsvollen Atmosphäre und abwechslungsreicher Handlung, der mich gut unterhalten hat!


Fazit: 4 von 5 Sternen


© fanti2412.blogspot.com

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere