Cover-Bild Alea Aquarius 4

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Oetinger
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 18.06.2018
  • ISBN: 9783789108884
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Tanya Stewner

Alea Aquarius 4

Die Macht der Gezeiten
Claudia Carls (Illustrator)

Das große Meermädchen-Abenteuer geht weiter! Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen und mit den Meerkindern einen Weg finden, die magische Unterwasserwelt vom Virus zu befreien?
Der vierte Band der Meermädchen-Saga von Bestseller-Autorin Tanya Stewner.
www.alea-aquarius.de

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.01.2019

Hat mich ein wenig enttäuscht

0 0

3.5

Ich habe die Bücher der Alea Aquarius bisher unglaublich gerne gelesen, aber das vierte Buch hat mich nun ein wenig enttäuscht.

Die Alpha Cru konnte erfolgreich vor Dr. Orion aus Island flüchten ...

3.5

Ich habe die Bücher der Alea Aquarius bisher unglaublich gerne gelesen, aber das vierte Buch hat mich nun ein wenig enttäuscht.

Die Alpha Cru konnte erfolgreich vor Dr. Orion aus Island flüchten und sind nun auf dem Weg nach Norwegen. Sie sind auf der Suche nach anderen Meerkindern, die noch nichts von ihrem Schicksal wissen.

Ich hatte mich wirklich auf das Buch gefreut, besonders da ich viel über die Suche nach den anderen Kindern erwartet habe, aber diese nehmen leider nur einen sehr geringen Anteil an der Geschichte ein. Den Hauptteil nimmt die Katastrophe um die Bohrinsel ein und es wird immer wieder lang und breit beschrieben wie schrecklich die Menschen doch alle sind. Klar ist das Thema Meeresverschmutzung wichtig, aber mir war es hier zu sehr der lehrerhafte erhobene Zeigefinger. Dies hat mir leider sehr viel von meiner Lesefreude genommen und ich bin insgesamt leider ein wenig enttäuscht von der Geschichte.
Für mich ist dies ein typischer Zwischenteil, der die Geschichte kaum voranbringt und sich hier eher anderen Themen widmet.

Ich setze aber nun meine Hoffnungen in den nächsten Teil, dass es da wieder anders sein wird und die eigentliche Handlung im Vordergrund stehen wird.

Veröffentlicht am 20.01.2019

Alea Aquarius

0 0

Cover
Es sieht sehr verspielt aus und es passt super zu der Alea Aquarius- Reihe Mir haben auch die Erhebungen auf den Cover zugesagt, sowie die Haltung von Alea

Meinung
Tanya Stewner hat einen flüssigen ...

Cover
Es sieht sehr verspielt aus und es passt super zu der Alea Aquarius- Reihe Mir haben auch die Erhebungen auf den Cover zugesagt, sowie die Haltung von Alea

Meinung
Tanya Stewner hat einen flüssigen Schreibstil, sodass es mir ein Leichtes war, sofort der Geschichte zu folgen. Sie schreibt so fesselnd, dass man das Buch in einem Rutsch durchließt. Auch das eine wichtige Botschaft dabei ist, finde ich klasse

Fazit
Ein sehr spannendes Buch nicht nur für die jüngere Generation, mit einer wichtigen Botschaft

Veröffentlicht am 04.09.2018

Eine unfassbar gute Fortsetzung der Meermädchen-Saga

0 0

Inhalt:
Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen ...

Inhalt:
Auf der Flucht vor Doktor Orion segelt die Alpha Cru nach Norwegen, wo eine Bohrinsel leckgeschlagen ist. Können Alea und die Magischen eine Ölkatastrophe verhindern? Wird sie die Walwanderin treffen und mit den Meerkindern einen Weg finden, die magische Unterwasserwelt vom Virus zu befreien?

Meine Meinung:
"Alea Aquarius - Die Macht der Gezeiten" ist eine gelungene und unfassbar gute Fortsetzung der Meermädchen-Saga von Tanya Stewner.
Das Buch ist sehr schön und aufwendig gestaltet (mit Glitzer auf dem Cover, fantasievollen schönen Zeichnungen bei jedem neuen Kapitelanfang und Wassertropfen auf den Seiten). Zudem ist es in einer relativ großen Schrift geschrieben, sodass es auch für Kinderaugen sehr ansprechend ist.
Die einzelnen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und in gewisser Weise so unterschiedlich, dass sicher jeder Leser hier einen Protagonisten finden kann, mit dem er besonders sympathisiert.
Man kann sich die einzelnen Figuren sowohl bildlich als auch charakterlich sehr gut vorstellen.
In diesem Band kommen einige neue Figuren hinzu, die das ganze Geschehen noch spannender und neugierig auf die nächsten Bände machen.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und die Geschichte ist voll von Spannung und reich an Abenteuern.
Wir lernen hier weitere magische Wesen kennen, die in den ersten drei Bänden noch nicht vorkamen. Auch die werden schön mit Worten ausgemalt. Man kann wirklich in diese fantasievolle Welt des Meeres abtauchen und träumen.
Auch hier ist wieder die wichtige Message in dem Buch nebenbei enthalten: Nämlich wie wichtig es für die Wesen im Meer ist, dass die Meere sauber gehalten werden.
Zudem kommen auch leichte englische Begriffe und ihre Übersetzungen vor. Somit hat das Buch auch einen schönen Lernfaktor.
Ich bin ganz neugierig auf Band 5 und gespannt, was die Alpha Cru dort noch alles erleben wird und kann es kaum erwarten.

Fazit:
Ein tolles Buch über Freundschaft, Liebe, das Meer und viele Abenteuer. Es ist auf alle Fälle sehr lesenswert.
Aber Vorsicht: Danach sehnt man sich sehr nach dem Meer!

Veröffentlicht am 23.07.2018

gelungene Fortsetzung, die sich auch drängender Themen widmet und zum Nachdenken anregt

0 0

Tanya Stewner führt mit „Alea Aquarius – Die Macht der Gezeiten“ ihre Geschichte um die Erlebnisse der Alpha Cru und insbesondere um Alea fort. Das Buch ist für Leserinnen und auch Leser ab ca. 10 Jahren ...

Tanya Stewner führt mit „Alea Aquarius – Die Macht der Gezeiten“ ihre Geschichte um die Erlebnisse der Alpha Cru und insbesondere um Alea fort. Das Buch ist für Leserinnen und auch Leser ab ca. 10 Jahren geeignet.

Alea ist dem Bösewicht Doktor Orion entkommen und versucht mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die Ozeane vor der Verschmutzung zu retten und die Meereskinder zusammenzuführen. Dazu erhält sie unvorhergesehene Hilfe, denn die Bewohner des Ozeans haben inzwischen mitbekommen, dass Alea ein besonderes Meermädchen ist, ein Meermädchen, dem man helfen sollte.
Es gibt wieder Gefahren zu bestehen, Hindernisse zu umschiffen, sowohl in Bezug auf das Zusammenspiel innerhalb der Crewmitglieder als auch im Kampf um den Erhalt eines lebenswerten Lebensraums im Meer. Die Autorin schafft es viele verschiedene Stränge gekonnt zu verbinden und mit Spannung und Gefühl zum Abschluss zu bringen.

Gerade diese Mischung aus den verschiedensten wichtigen Themen machen das Buch zu einem Lesehighlight! So kommt z. B. das Thema Umweltverschmutzung, welches Tanya Stewner sehr am Herzen liegt, ohne erhobenen „Du, Du, Du – Zeigefinger“ aber schon emotional involvierend zur Sprache. Es geht auch um Freundschaft und das Einstehen für Schwächere, gemeinsam an einem Strang arbeiten um ein höheres Ziel zu erreichen. Eine weitere Leidenschaft der Autorin, das Komponieren und Musizieren gibt der Cru einen weiteren gemeinsamen Nenner, für die die Mitglieder alle „brennen“.

Dieses Buch beinhaltet so viele verschiedene Themen, die man natürlich nicht alle in einem Buch unterbringen könnte. Dafür ist die Botschaft des Buches einfach zu mächtig. Es ist allerdings sehr gut gelungen, das Gefühl der Alea-Welt in diesem Band darzustellen. Und gerade die kleinen Details, die sorgsam dargestellten und ausgeschmückten Szenen, die Eigenarten der verschiedenen Charaktere sind es, die diesem Buch so viel Leben einhauchen. Es ist zwar nicht zwingend notwendig die ersten drei Bände zu kennen, allerdings würde einem dann eine wunderschöne Geschichte entgehen! Und auch wenn dieser Band nicht abgeschlossen ist und es viel zu lange dauert, bis die Fortsetzung erscheint, so sind die offenen Enden zwar hart zu ertragen, aber die Spannung sollte ja schon erhalten bleiben.

Aber nicht nur der Inhalt überzeugt, sondern auch die wunderschönen Illustrationen des Covers und der Vignetten von Claudia Carls machen das Buch zu einem besonderen Schatz, den man gerne immer wieder in die Hand nimmt.
So kann ich dieses Buch jedem ans Herz legen und vergebe für diese wunderschöne Geschichte 5 von 5 Sterne.