Cover-Bild Alea Aquarius
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag Friedrich Oetinger GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Erstleser
  • Seitenzahl: 64
  • Ersterscheinung: 20.01.2020
  • ISBN: 9783789115189
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Tanya Stewner, Simone Hennig

Alea Aquarius

Die Kraft der Wasserkobolde
Claudia Carls (Illustrator)

Mit Heldin Alea schaffen wir alles!
Die Alpha Cru kommt einem Schrottplatzbesitzer auf die Spur, der Autoreifen im Fluss versenkt, direkt an der Stelle, an der die Bachforellen der Isibellen ablaichen wollten. Mit Hilfe der Kobolde schaffen sie es, die Autoreifen aus dem Bach zu befördern und Alea und den Magischen wird klar: Wenn sie an einem Strang ziehen, können sie es mit jedem Feind aufnehmen und sei der Einzelne auch noch so klein. Was für ein schönes Geschenk für Alea, die heute Geburtstag hat!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2020

Alea und die Wasserkobolde

0

Bewertet mit 5 Sternen

Zum Buch:

Alea und ihre Freunde von der Alpha Cru Leben zusammen auf der Crucis. Als sie in einem Hafen anlegen um Wasser und Vorräte zu tanken, sehen sie eine Schrottplatz mit ...

Bewertet mit 5 Sternen

Zum Buch:

Alea und ihre Freunde von der Alpha Cru Leben zusammen auf der Crucis. Als sie in einem Hafen anlegen um Wasser und Vorräte zu tanken, sehen sie eine Schrottplatz mit jeder Menge alten Reifen. Am nächsten Morgen sind alle Reifen weg. Alea geht ins Wasser und trifft auf einen Wasserkobold und eine Isibelle, die sehr traurig sind. Denn die alten Reifen liegen am Grund des Flusses.
Schaffen es Alea, die Isibellen und die Wasserkobolde den Müll wieder aus dem Wasser zu räumen, ohne das sie von Menschen gesehen werden?

Meine Meinung:

Bisher kannte ich Alea Aquarius nur aus den dicken Erzählbänden ab zehn, elf Jahren. Dieses Buch ist beim Oetinger-Verlag als Lesestarter für die 3. Lesestufe erschienen. Eine Geschichte, kurz und knapp erzählt für Leseanfänger die noch nicht so lange Bücher lesen können.
Zu Beginn wird erstmal die ganze Cru einzeln vorgestellt, was gerade für Neueinsteiger interessant ist, so kann man auch gleich mitten in der Geschichte starten. Hätte man alles noch erklärend in die Geschichte einbauen wollen, wäre die Geschichte viel zu lange geworden.

Mir hat es sehr gut gefallen, man merkt, dass der Autorin der Umweltschutz sehr am Herzen liegt, sie schafft es, das ernste Thema sehr gut in die Story zu verpacken. Es ist spannend, unterhaltsam und für junge Leser genau die richtige Textlänge.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere