Cover-Bild Hate You Much, Love You More
(67)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 01.02.2021
  • ISBN: 9783548063225
Teagan Hunter

Hate You Much, Love You More

Roman | Gefühlvoll, witzig und unwiderstehlich: New Adult at its best
Christiane Bowien-Böll (Übersetzer)

Ihn zu lieben, verstößt gegen alle Regeln


Einen neuen Mitbewohner am College finden: kein Problem. Mit einem Bewerber E-Mails schreiben und sich dann in der Öffentlichkeit mit ihm treffen: easy. Feststellen, dass es sich um den Ex-Freund deiner besten Freundin handelt: eine Katastrophe!

Caleb Mills, der Ex-Freund ihrer besten Freundin, ist der letzte Mensch, den Zoe als neuen Mitbewohner möchte. Aber Caleb kann sonst nirgends hin, also gibt sie ihm eine Chance. Schließlich leben sie ja nur zusammen, und das bedeutet nicht, dass sie sich näherkommen müssen. Denn sich in den Ex-Freund der besten Freundin zu verlieben, geht gar nicht. Doch das Herz hält sich nicht an Regeln.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.03.2021

So ein tolles Wohlfühlbuch

0

Ein Buch, bei dem der Titel wie die Faust aufs Auge passt. Ich muss ehrlich sagen, ich bin Caleb sofort verfallen... umso schöner war es, die Liebesgeschichte zwischen ihm und Zoe zu lesen. Es beginnt ...

Ein Buch, bei dem der Titel wie die Faust aufs Auge passt. Ich muss ehrlich sagen, ich bin Caleb sofort verfallen... umso schöner war es, die Liebesgeschichte zwischen ihm und Zoe zu lesen. Es beginnt wieder als ein vollständiges Wohlfühlbuch, doch zum Ende hin gab es noch ein kleines Drama, welches ich - ehrlich gesagt - nicht so schnell verziehen hätte. Das Buch lässt sich so schnell durchlesen, dass ich die 354 Seiten innerhalb eines Tages gelesen hatte, was für mich wirklich schnell ist. Insgesamt ist es ein absolut tolles Buch für zwischendurch, dass auch alten Charakteren nochmal einiges an Lesezeit gönnt, weswegen ich definitiv empfehlen würde, die Reihenfolge einzuhalten. Insgesamt bekommt das Buch 5 von 5 Sternen ⭐️, weil es genau das erfüllt hat, was ich mir von dem Buch erwartet habe.🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.02.2021

„Hate You Much, Love You More“ konnte absolut mit dem Reihenauftakt „Wrong Number, Right Guy“ mithalten. Von mir gibt’s eine Leseempfehlung!

0

Meine Meinung:

„Wrong Number, Right Guy“ (Band 1) war eine unheimlich niedliche Liebesgeschichte mit äußerst humorvollen Passagen, unglaublich liebenswerten Protagonisten und einer kurzweiligen Handlung ...

Meine Meinung:

„Wrong Number, Right Guy“ (Band 1) war eine unheimlich niedliche Liebesgeschichte mit äußerst humorvollen Passagen, unglaublich liebenswerten Protagonisten und einer kurzweiligen Handlung (was womöglich auch den vielen Textnachrichten geschuldet war).

Nachdem mich der erste Band der „College Love“-Reihe von Teagan Hunter total überzeugte und für mich 2021 der erste Roman auf der Liste meiner Lesehighlights ist, war für mich sofort klar, dass ich auch Band 2 lesen möchte. Natürlich waren meine Erwartungen an „Hate You Much, Love You More“ dementsprechend hoch.

Wie auch schon im ersten Band lässt Teagan Hunter wieder viele Chatverläufe der beiden Hauptprotagonisten in die Handlung einfließen. Sie tragen zur Auflockerung der Geschichte bei. Den Schreibstil der Autorin würde ich als humorvoll, flüssig und fesselnd beschreiben. Fesselnd trifft es vor allem ziemlich gut, da es mir schwer fiel den Roman aus der Hand zu legen. Außerdem entschied sich die Autorin wieder dafür die Handlung aus der Ich-Perspektive zu erzählen. Uns wird - wie auch schon bei Delia - ermöglicht einen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der weiblichen Protagonistin zu erhalten, um somit ihre Sehnsüchte, Ängste und Bedenken besser nachvollziehen zu können.

Was mir besonders an diesem Roman gefällt ist, dass der Ex-Freund hier nicht als unsympathischer, machohafter, egozentrischer oder untreuer Kerl dargestellt wird sondern als liebenswerter, respektvoller, netter Kerl von nebenan. Ich finde es wirklich schön, dass Caleb nicht durch die Trennung von Delia aus der Reihe verschwindet sondern selbst noch eine Chance auf eine neue Liebe erhält und wir somit die Möglichkeit erhalten ihn besser kennenzulernen. Er und Delia waren einfach keine Seelenverwandten. Beide schienen trotz ihrer Beziehung nicht über die Ebene „Freundschaft“ hinausgekommen zu sein. Er hat in ihr einfach noch nicht die richtige Partnerin gefunden. Caleb ist ein sehr vielschichtiger Mensch. Er besitzt gute Manieren, zeigt sich aber auch von seiner kecken Seite (diese stellt er u.a. durch die Textnachrichten an Zoe und seine zweideutigen Witze unter Beweis).

Die Liebesbeziehung von Zoe und Caleb entwickelte sich behutsam, brach dann jedoch wie eine Welle über den beiden und die beiden gaben schließlich der Leidenschaft, dem Verlangen und den großen Gefühlen endlich den Raum, den sie verdienten.

Teagan Hunter beschrieb die beiden Charaktere sehr authentisch. Außerdem legte sie Wert darauf, dass beide Charaktere eine Entwicklung durchliefen. Zoe löste das Rätsel „Caleb“, während Caleb in Zoe den sehnlichen Wunsch nach einer liebevollen Beziehung - wie sie Delia und Zach führen - weckte. Zoe überwand ihre Ängste sowie Bedenken, stellte ihr Glück an die erste Stelle und offenbarte Caleb ihre Gefühle.

Fazit: „Hate You Much, Love You More“ ist eine humorvolle und romantische Liebesgeschichte, die mir ein paar unglaublich schöne Lesestunden bescherte. An alle Fans von humorvollen Romanen: Lasst euch diese großartige Reihe nicht entgehen! 😉 Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich auf „Hot Kisses, Cold Feet“ freue. Robbie, den Hauptprotagonisten aus Band 3, konnte man bereits in Band 1 kennenlernen. Ich bin sehr gespannt darauf, wie mir Robbie‘s und Montana‘s Geschichte gefallen wird.

Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.02.2021

Wohlfühlbuch

1

ICH HABS GELIEBT ❤ Genau wie der erste Teil war es lustig, frech und sooo einfach und schnell zu lesen. Es sind zwischendurch auch Chatnachrichten wie im ersten Teil drin und ich liebe Zoe einfach 😍😍 vorher ...

ICH HABS GELIEBT ❤ Genau wie der erste Teil war es lustig, frech und sooo einfach und schnell zu lesen. Es sind zwischendurch auch Chatnachrichten wie im ersten Teil drin und ich liebe Zoe einfach 😍😍 vorher habe ich sie nur für die nervige, aufgedrehte beste Freundin von Delia wahrgenommen, aber sie ist einfach so viel mehr.

Ich glaub im Mai kommt dann der dritte Teil raus und ich freu mich schon soooo drauf 😍😍😍

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.12.2020

Ich darf ihn nicht liebe.... oder doch

0

Die Geschichte:

Einen neuen Mitbewohner am College finden: kein Problem. Mit einem Bewerber E-Mails schreiben und sich dann in der Öffentlichkeit mit ihm treffen: easy. Feststellen, dass es sich um den ...

Die Geschichte:

Einen neuen Mitbewohner am College finden: kein Problem. Mit einem Bewerber E-Mails schreiben und sich dann in der Öffentlichkeit mit ihm treffen: easy. Feststellen, dass es sich um den Ex-Freund deiner besten Freundin handelt: eine Katastrophe!

Caleb Mills, der Ex-Freund ihrer besten Freundin, ist der letzte Mensch, den Zoe als neuen Mitbewohner möchte. Aber Caleb kann sonst nirgends hin, also gibt sie ihm eine Chance. Schließlich leben sie ja nur zusammen, und das bedeutet nicht, dass sie sich näherkommen müssen. Denn sich in den Ex-Freund der besten Freundin zu verlieben, geht gar nicht. Doch das Herz hält sich nicht an Regeln.

Meine Meinung:

Bereits Wrong Number, Right Guy hat mir richtig gut gefallen und daher war schnell klar, dass ich dieses Buch auch lesen möchte.

Das Cover ist auch hier wieder sehr schön. Es wird wieder ein attraktiver Mann abgebildet und die Schrift wieder schön in einem tollen Farbverlauf gehalten.

Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr gut. Es lies sich einfach und flüssig lesen.

Die Geschichte war richtig lustig. Man kannte die Protagonisten ja bereits aus Buch 1. Da waren beide nur Nebencharaktere. Jetzt waren sie Hauptcharaktere. Ich mochte beide wirklich sehr gerne. Sie waren so authentisch und im Umgang miteinander richtig witzig. Ich hatte so oft Momente, in denen ich richtig am Lachen war.

Was ich wirklich richtig toll fande, dass auch jetzt in Buch 2 diese Chatnachrichten oder SMS-Nachrichten abgedruckt wurden. Das bringt in die ganze Geschichte einfach eine lockere Abwechslung rein und ist sehr unterhaltsam.

Was ich extrem toll fande, dass es mal eine Geschichte war, die auch ohne großes Drama ausgekommen ist. Das ist leider nicht oft der Fall und um so schöner ist es, wenn mal ein Buch dabei ist, dass auf sowas gut und gerne verzichten kann.

Mein Fazit:

Ich kann euch das Buch wirklich einfach nur empfehlen. Ich habe es geliebt und fühlte mich so gut unterhalten. Es gab so viele Momente in denen ich so lachen musste und deshalb kann ich auch nur die volle Punktzahl dafür geben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.10.2020

Wenn man sich in den neuen Mitbewohner verliebt

0

"Hate You Much, Love You More" ist der zweite Teil der College Love Reihe von Teagan Hunter. Es handelt sich dabei um einen Liebesroman.

Inhalt:

》 Nachdem Delia beschlossen hat, zu ihrem Freund Zach ...

"Hate You Much, Love You More" ist der zweite Teil der College Love Reihe von Teagan Hunter. Es handelt sich dabei um einen Liebesroman.

Inhalt:

》 Nachdem Delia beschlossen hat, zu ihrem Freund Zach zu ziehen, sucht Zoe einen neuen Mitbewohner. Caleb, Delias Exfreund, sucht dringend eine neue Bleibe. Nach anfänglichem Zögern beschließt Zoe ihm das Zimmer zu geben. Das bleibt nicht ohne Folgen, denn schon nach kurzer Zeit schlägt das Gefühlschaos zu...《

Der Schreibstil der Autorin hat mich schon im ersten Teil begeistert. Sie hat einfach eine tolle Art Gefühle spürbar rüber zu bringen und zeitgleich immer wieder mit frechen Sprüchen und Dialogen aufzuwarten. Ich habe wirklich oft nicht nur gekichert, sondern herzhaft mit Tränen in den Augen gelacht.

Im ersten Teil ging es ja um Delia und Zach, in diesem Teil geht es um Zoe, Delias beste Freundin, und Caleb, Delias Exfreund. Beide haben auch im ersten Teil immer wieder eine Rolle gespielt und sind oft in der ersten Geschichte aufgetaucht. Ich mochte damals schon beide Charaktere, umso begeisterter war ich also, dass es sich um diese beiden dreht und sich eine Liebesgeschichte zwischen ihnen entwickelt. Ob die gut ausgeht oder in Chaos und Herzschmerz endet, müsst ihr selbst herausfinden ;)

Highlight in diesem Buch sind, genau wie im ersten Teil, die Passagen in denen die Protagonisten via Textnachrichten kommunzieren. Einfach herrlich amüsant, was die beiden so vom Stapel lassen 😂 Ich bin wirklich froh, dass die Autorin diese Elemente in diesem Band wieder eingebracht hat. Es lockert die Geschichte und sorgt für einige Lachflashs!

Mein Fazit: Ein weiterer toller Teil der College Love Reihe! Wer den ersten Teil toll fand, wird auch diesen hier lieben. Die Bücher kann man übrigens auch unabhängig voneinander lesen.

Daher ganz klare Leseempfehlung für alle die humorvolle Liebesromane lieben!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere