Cover-Bild Das Schwert der Wahrheit 1
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Blanvalet
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Ersterscheinung: 04.11.2010
  • ISBN: 9783641049539
Terry Goodkind

Das Schwert der Wahrheit 1

Das erste Gesetz der Magie
Caspar Holz (Übersetzer)

Das Fantasy-Meisterwerk jetzt in moderner Neuausstattung!Als der Waldläufer Richard Cypher eine junge Frau vor ihren unheimlichen Verfolgern rettet, ahnt er noch nicht, dass sich sein beschauliches Leben tief greifend verändern wird. Die schöne Kahlan stammt aus den Midlands, einem sagenhaften Reich, das durch eine magische Barriere von Westland getrennt ist. Und sie hat den Auftrag, den tyrannischen Zauberer Darken Rahl aufzuhalten, der die Welt mit seinen dunklen Kräften ins Chaos zu stürzen droht …»Das Schwert der Wahrheit« bei Blanvalet:1. Das erste Gesetz der Magie2. Die Schwestern des Lichts3. Die Günstlinge der Unterwelt4. Der Tempel der vier Winde5. Die Seele des Feuers6. Schwester der Finsternis7. Die Säulen der Schöpfung8. Das Reich des dunklen Herrschers9. Die Magie der Erinnerung10. Am Ende der Welten11. Konfessor

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Polina und Yuria haben dieses Buch in einem Regal.
  • Yuria hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.07.2021

Wahrheit ist Macht ...

0

"Das erste Gesetz der Magie" ist der erste von etlichen Bänden der "Das Schwert der Wahrheit"-Reihe vom leider bereits verstorbenen Fantasy-Autor Terry Goodkind. Old but gold würden viele sagen. Wenn man ...

"Das erste Gesetz der Magie" ist der erste von etlichen Bänden der "Das Schwert der Wahrheit"-Reihe vom leider bereits verstorbenen Fantasy-Autor Terry Goodkind. Old but gold würden viele sagen. Wenn man sich die Rankings der besten Fantasyliteratur aller Zeiten ansieht, kommt man um diese Saga einfach nicht drum herum und endlich widme auch ich mich diesem magischen Universum. Band 1 dieser umfassenden Reihe trumpft mit einer fantastischen Welt und einer einzigartigen Story und hat mir vor allem gegen Ende hin sehr gut gefallen.

Inhalt: Richard Cypher ist ein stinknormaler Waldläufer. Bis er eines Tages eine junge Frau vor brutalen Verfolgern rettet, denn ab diesem Moment gleitet das gesamte Leben aus den Fugen. Die Barriere zu den magischen Midlands scheint zu schwinden und Darken Rahl, ein tyrannischer und dunkler Zauberer, droht die gesamte Welt ins Chaos zu stürzen. Gemeinsam mit Kahlan begibt sich Richard auf eine bedrohliche Reise um die Welt vor dem Untergang zu bewahren und muss dabei bitterlich erfahren, dass der größte Feind der Menschheit das erste Gesetz der Magie ist.

Meine Meinung: Ursprünglich stammt das Buch aus dem Jahre 1994. Der Blanvalet-Verlag hat diese Reihe aber 2021 neu aufgelegt. Ich kann nicht sagen welche Cover mir besser gefallen, weil sowohl die alten als auch die neuen Ausgaben einen gewissen Fantasy-Charme versprühen. Ich habe die Geschichte digital gelesen, weil jeder Band über 1000 Seiten hat und so ein dicker Wälzer in der Hand schon anstrengend werden kann. Ich weiß nicht ob in der gedruckten Version eine Karte zu sehen ist, im Ebook habe ich diese aber leider schmerzlich vermisst. Da der Autor hier eine wirklich sehr umfangreiche Welt erschaffen hat und Richard und seine Freunde bereits in Teil 1 eine lange Reise hinter sich haben, wäre eine Karte sehr hilfreich gewesen. Außerdem gibt eine schön illustrierte Karte dem Buch auch immer einen gewissen Charme.

Der Autor hat wirklich eine ausufernde Fantasie und hat mit "Das Schwert der Wahrheit" ein fantastisches und umfangreiches Universum geschaffen, das wirklich einzigartig ist. Ich bin wohl eine der wenigen die die Serie zu diesen Büchern nie gesehen hat, somit konnte ich mich wie ein Frischling ins Abenteuer stürzen und wurde nicht enttäuscht. Hier finden wir alles, was ein Fantasy-Herz begehrt: eine mittelalterliche High-Fantasy-Welt mit Zauberern, Drachen, Feen, Dämonen, größenwahnsinnigen Herrschern und Co. Außerdem hat der Autor seiner Fantasie freien Lauf gelassen und auch noch eine völlig neue Spezies, die Konfessoren, erschaffen. Ich bin begeistert von dieser umfangreichen Welt, und beim Lesen kamen "Herr der Ringe"-Vibes bei mir hoch, die ich schon lange nicht mehr gefühlt habe.

Der Schreibstil des Autors ist sehr ausschweifend und detailreich. Einerseits bleibt der Fantasie somit nichts dem Zufall überlassen, weil man sich wirklich alles bildhaft und genau vorstellen kann, andererseits war es manchmal schon etwas mühsam, wenn eine Seite lang nur die Gegend beschrieben wird bevor überhaupt was passiert. Der Einstieg in das Buch fiel mir durch diesen Erzählstil des Autors sehr leicht, weil wirklich alles bildhaft und sehr genau beschrieben wird, dann wurde es aber etwas langatmig. Die zweite Hälfte des Buches war dann aber richtig spannend und mein Durchhaltevermögen hat sich auf jeden Fall gelohnt. Vor allem die letzten 200 Seiten waren unglaublich und sind wie im Nu verflogen. Ich muss euch aber warnen, der Autor nimmt nämlich kein Blatt vor den Mund und es gibt auch schockierend brutale Szenen. Kindesmissbrauch, Vergewaltigung und Folter kommen genau so vor, wie blutiger Mord und alles wird sehr umfangreich und detailreich beschrieben. Wer also ein Problem mit sehr blutigen und brutalen Szenen hat, sollte hiervon besser die Finger lassen.

Genau wie der Schreibstil und das Setting ist auch die Handlung des Buches sehr umfangreich und kann sich mit nichts vergleichen. Hier bekommt man alles in einer Geschichte: konkurrierende Königreiche, Krieg, tyrannische Herrscher, fantastische Kreaturen, eine unsterbliche Liebe und gekrönt wird das Ganze von den Gesetzen der Magie. Bei 1000 Seiten muss natürlich viel Platz haben um nicht langweilig zu werden und das wird es ganz bestimmt nicht. Zumindest wenn man die ersten 400 Seiten überwunden hat, in denen man hauptsächlich in die Welt eingeführt wird, danach kann man das Buch kaum noch aus der Hand legen. Vor allem als Richard von seinen Freunden getrennt wird, wird es richtig spannend und die Geschichte konnte mich voll fesseln und begeistern.

Die Charaktere sind im Vergleich zum Rest des Buches eher schlecht ausgearbeitet, da wäre definitiv mehr gegangen. Unser Held Richard ist ein 08/15-Typ, der völlig normal scheint. Schlussendlich beweist er aber eine starke Persönlichkeit, die eigentlich so gar nicht zu seinem normalen Charakter zu passen scheint. Er war ein angenehmer Protagonist, dem ich gerne gefolgt bin, aber so wirklich besonders fand ich ihn nicht unbedingt.
Auch die weibliche Protagonistin Kahlan wirkte ein wenig unscheinbar auf mich. Sie hat sehr schnell ein inniges Vertrauen zu Richard aufgebaut und als man dann mehr über ihre Vergangenheit und Berufung herausfand, wirkte das auf mich etwas unglaubwürdig. Auch die Liebe zwischen den Beiden ging mir etwas zu schnell und war nicht zu 100% nachvollziehbar.

Die Nebencharaktere wirkten viel besser ausgearbeitet und waren sehr viel überzeugender, egal ob in guter oder schlechter Hinsicht. Der große Zauberer, der wahnsinnige Bösewicht Darken Rahl oder die kranke Mord-Sith Denna konnten mich viel mehr fesseln als die Hauptprotagonisten, weil sie einzigartige Charakterzüge hatten.

Das Buch endet mit keinem Cliffhänger und die Geschichte von Teil 1 wird am Schluss größtenteils beendet, auch wenn sich der Autor noch Raum für Folgeteile gelassen hat. Und von diesen gibt es ja reichlich, somit kann ich noch öfter in die Midlands und deren magischen Zauber eintauchen und Abenteuer mit Richard und Kahlan bestreiten. Es blieben auch ein paar wenige Fragen offen, die noch geklärt werden müssen und ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weiter gehen wird.

Dieser Auftakt bietet ein sehr umfassendes und magisches Fantasy-Universum mit actionreicher, brutaler Story und einer unsterblichen Liebesgeschichte. Lasst euch von dem dicken Schmöker nicht abschrecken und begebt euch auf eine fantastische Reise in die Midlands. Für High-Fantasy-Fans ein MUSS!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere