Cover-Bild Duty & Desire – Verboten sinnlich
(48)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 18.02.2020
  • ISBN: 9783499275777
Tessa Bailey

Duty & Desire – Verboten sinnlich

Christiane Meyer (Übersetzer)

Die Polizeiakademie bereitet sie auf alles vor. Nur nicht auf die Liebe ...

Jack Garrett ist nur wegen einer verlorenen Wette auf der Polizeiakademie. Cop zu werden ist für ihn keine Berufung, sondern eine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen. Seine Nächte verbringt er damit, Erinnerungen in Alkohol zu ertränken und sich in One-Night-Stands zu verlieren. Niemand ahnt, warum er das tut, und genau so soll es bleiben. Manche Geheimnisse sind zu groß, zu dunkel, um sie zu teilen. Doch dann lernt er eines Abends eine irische Touristin kennen und ist sofort fasziniert von Katies offener, ehrlicher Art. Er raubt ihr noch am ersten Abend einen Kuss, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen diese Begegnung haben wird …

Sinnlich, gefühlvoll, berührend: Der zweite Band der Duty&Desire-Trilogie um drei Polizeirekruten in New York.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.08.2020

Meiner Meinung nach der beste Teil der ganzen Reihe! Große Empfehlung ♥

0

Jack Garrett hält wenig bis nichts von seiner Ausbildung zum Polizisten. Nur aufgrund einer verlorenen Wette mit seiner besten Freundin hat er sie überhaupt begonnen. Mittlerweile hat er sich seinem Schicksal ...

Jack Garrett hält wenig bis nichts von seiner Ausbildung zum Polizisten. Nur aufgrund einer verlorenen Wette mit seiner besten Freundin hat er sie überhaupt begonnen. Mittlerweile hat er sich seinem Schicksal gebeugt, immerhin kann er von seinem Gehalt Rechnungen zahlen und die Nächte in Bars und mit One-Night-Stands verbringen. Jack hat kein Interesse daran seine Ausbildung oder eine Beziehung ernst zu nehmen. Als er eines Tages zufällig in seiner alten Wohngegend eine schöne, rothaarige Frau trifft, soll diese Begegnung sein Leben nachhaltig verändern. Während sie versucht ihn loszuwerden, versucht er sein Bestes um noch ein wenig mehr Zeit mit ihr verbringen zu dürfen. Am Ende machen sie sogar ein Treffen für den nächsten Tag aus. Als Jack Katie jedoch am nächsten Morgen beim Polizeitraining bereits wiedersieht, wirkt sie alles andere als begeistert. Katie stellt sich als Jacks temporäre Ausbilderin an der Waffe heraus. Und an ihrem Blick kann er förmlich erkennen, dass sie außerhalb des Trainings keine Zeit mehr mit ihm verbringen möchte … ganz im Gegensatz zu Jack, der jede freie Sekunde mit ihr verbringen wollen würde.

Charaktere:

Jack kannte ich bereits aus dem ersten Band der Reihe und wenn ich ehrlich bin, war er mir dort alles andere als sympathisch. Bereits im ersten Teil wurde schnell deutlich, dass er sein Leben und seine Beziehungen nicht besonders ernst nimmt. Nicht gerade meine Lieblingsart von Protagonist. Dass die Autorin mich jedoch eines Besseren belehren sollte, hätte ich niemals gedacht. Nach und nach erfahren wir beim lesen, weshalb Jack so geworden ist, wie er ist. Und vor allem lernen wir ganz andere Seiten an ihm kennen. Katie scheint förmlich seine allerbesten Seiten wiederzubeleben, sowie neue hervorzubringen. Auch, wenn er in der Geschichte an einer Stelle in sein altes Muster zurückfällt, ist er mir wirklich ans Herz gewachsen! Eine tolle Überraschung für mich.

Und auch Katie mochte ich wahnsinnig gerne. Sie war einfach so liebenswert, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sie jemand nicht mögen könnte. Neben Jack, ist auch Katie mit einer harten Vergangenheit geschlagen, mit der sie immer noch zu kämpfen hat, wenn auch nicht so drastisch wie Jack. Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hat, war die Entwicklung der beiden im Laufe der Geschichte. Ansonsten war es außerdem nett die Charaktere aus dem ersten Teil nochmal ein bisschen mehr kennenzulernen und vor allem auch kleine Hinweise auf den dritten Band zu bekommen.

Schreibstil/Spannungsbogen:

Ich fand den Schreibstil der Autorin bereits im ersten Buch der Reihe sehr angenehm und freue mich, dass mich auch der zweite in dieser Hinsicht wieder vollkommen überzeugen konnte. Auch die Spannung war meiner Meinung nach gegeben. Ich fand es fantastisch, dass Jacks und Katies Vergangenheit erst nach und nach gelüftet wurde, wodurch man sich besser in sie und ihr handeln hineinversetzen konnte.

Fazit:

Für mich eine riesige Steigerung zum ersten Band. Wer meine Rezension dazu gelesen hatte, weiß, dass ich mich mit Charlie als Protagonisten sehr schwergetan hatte. Unerwarteterweise konnte Jack mich wiederum total von sich überzeugen. Er stellte sich als viel liebenswerter, als ich im ersten Teil gedacht hatte, heraus. Die Geschichte war für mich viel emotionaler und nachvollziehbarer. Da ich auch bereits den dritten Band gelesen habe (Rezension folgt in Kürze), kann ich schon mal vorwegnehmen, dass der zweite Band, der einzige der Reihe ist, der mich persönlich überzeugen konnte. Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber wenn ihr beispielsweise wisst, dass ihr eine ähnliche Meinung zu Büchern wie ich habt und Interesse an dieser Reihe, dann würde ich euch vorrangig diesen Teil ans Herz legen wollen. Die anderen beiden waren leider nicht so mein persönlicher Fall, auch, wenn sie alle einen sehr angenehmen Schreibstil und tolle Protagonistinnen aufweisen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.07.2020

Gelungen !

0

- Meine Meinung - 1

Schon Band 1 von Duty & Desire hat mir wirklich gefallen, darum musste ich auch Band 2 der Reihe lesen. Jack konnte man immer mal wieder in Band 1 bereits zwischendurch erleben. Dort ...

- Meine Meinung - 1

Schon Band 1 von Duty & Desire hat mir wirklich gefallen, darum musste ich auch Band 2 der Reihe lesen. Jack konnte man immer mal wieder in Band 1 bereits zwischendurch erleben. Dort hat er mir jedoch eher weniger zugesagt, was sich in diesem Band aber ändern sollte. Im Verlauf der Geschichte wurde er wirklich interessanter und ich konnte mich mit ihm anfreunden. Es war interessant mehr über ihn zu erfahren. Auch das Zusammenspiel von ihm und Katie war unterhaltsam.

Durch den angenehmen Schreibstil fliegt man nur so durch die Geschichte der beiden. Innerhalb der ersten Seiten bin ich vollkommen in der Geschichte versunken und konnte abschalten.

- Fazit -

Wie bereits auch in Band 1 erhält man eine interessante und wirklich unterhaltsame Geschichte. Der Schreibstil von Tessa Bailey ist wie gewohnt flüssig und sehr leicht und locker, wodurch man ein angenehmes Leseerlebnis hat. Wer auf der suche nach einer angenehmen und lockeren Geschichte ist, ist hiermit definitiv gut beraten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.07.2020

"Duty&Desire - verboten sinnlich" von Tessa Bailey

0

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Tessa Bailey
Genre: New Adult
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 18.02.2020
Verlag: Kyss
ISBN: 978-3-499-27577-7
Preis: 12,99€

Klappentext:
Jack Garret ist nur wegen einer ...

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Tessa Bailey
Genre: New Adult
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 18.02.2020
Verlag: Kyss
ISBN: 978-3-499-27577-7
Preis: 12,99€

Klappentext:
Jack Garret ist nur wegen einer verlorenen Wette auf der Polizeiakademie. Cop zu werden, ist für ihn keine Berufung, sondern eine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen. Seine Nächte verbringt er damit, Erinnerungen in Alkohol zu ertränken und sich in One-Night-Stands zu verlieren. Niemand ahnt, warum er das tut, und genau so soll es bleiben. Manche Geheimnisse sind zu gross, zu dunkel, um sie zu teilen. Doch dann lernt er eines Abends eine irische Touristin kennen und ist sofort fasziniert von Katies offener, ehrlicher Art. Er raubt ihr noch am ersten Abend einen Kuss, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen diese Begegnung haben wird.

Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Cover:
Das Cover ist an sich total schön. Ich liebe die Farben und die Skyline auf dem Cover. Das einzige was mir nicht gefällt, ist die Schriftart des Titels. Trotzdem harmoniert die Schriftart mit dem Bild.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu verstehen. Er ist nicht zu überspitzt, aber dennoch nicht zu veraltet.
Dadurch, dass aus den Sichten von Katie und Jack erzählt wird, bekommt das Buch mehr Gefühl und man kann sich super in die Protagonisten hineinversetzen.

Charaktere:
Jack: Obwohl Jack eigentlich am Anfang das Gegenteil von einem tollen Mann war, mochte ich ihn.
Ich konnte ihn verstehen und mich in ihn reinversetzten. Ich konnte nachvollziehen, wieso er nur an Sex dachte und er sich meistens nichts für nicht anderes als das gut fühlte.
Er war am Anfang ziemlich auf Sex konzentriert und "konnte" auch gar nichts anderes, aber am Ende und einzig allein durch Katie ist er warm geworden, hat angefangen zu fühlen und auch seine eigenen Talente wahrnehmen wollen.

Katie: Katie war am Anfang ein schüchternes Mäuschen. Sie war total verängstigt und vorsichtig, aber auch das konnte ich nachvollziehen.
Durch ihre Erfahrungen konnte ich nachvollziehen, warum sie unbedingt diese Liste abarbeiten wollte und so weiter.
Sie war mir sympathisch, aber leider empfand ich sie als zu zurückhaltend.

Fazit:
Das Buch war toll. Die Handlung war irgendwie vorhersehbar, aber das Alkoholproblem von Jack und auch die kurzzeitige Trennung war überraschend.
Ich finde, dass nichts zu schnell und nichts zu langsam passiert.
Das einzige was ich zu bemängeln habe ist, dass es schon sehr viel um Sex ging, wobei mich das jetzt nicht unglaublich gestört hat.

Meine Sternenbewertung:
5/5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Verboten sinnlich

0

Dies ist der zweite Band der Duty&Desire-Trilogie.Während ich den ersten Band noch ziemlich enttäuschend fand,fand ich diesen zweiten Band schon eine Spur besser!

Die Geschichte von Jack und Katie fand ...

Dies ist der zweite Band der Duty&Desire-Trilogie.Während ich den ersten Band noch ziemlich enttäuschend fand,fand ich diesen zweiten Band schon eine Spur besser!

Die Geschichte von Jack und Katie fand ich ganz süß erzählt,auch wenn das Buch selbstverständlich kein Meisterwerk ist! Katie war eine liebe,sympathische und taffe Protagonistin,die sich so schnell nicht von einem Mann einschüchtern lässt.Jack fand ich auch ganz in Ordnung,auch wenn er so seine ganz eigenen (Sucht-) Probleme hatte, die ihn aber gleichzeitig auch so menschlich machten!

Ein Buch,welches okay ist und ganz gut für zwischendurch ist - mehr dann aber auch nicht!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2020

Duty & Desire - Verboten sinnlich

0

Über das Buch:
Titel: "Duty & Desire – Verboten sinnlich"
Reihe: Duty & Desire Trilogie Band 2
Autorin: Tessa Bailey
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Endlichkyss
Genre: New Adult
Seiten: 368


Klappentext:
"Perfekte ...

Über das Buch:
Titel: "Duty & Desire – Verboten sinnlich"
Reihe: Duty & Desire Trilogie Band 2
Autorin: Tessa Bailey
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Endlichkyss
Genre: New Adult
Seiten: 368


Klappentext:
"Perfekte unperfekte Liebe

Jack Garrett ist nur wegen einer verlorenen Wette auf der Polizeiakademie. Cop zu werden, ist für ihn keine Berufung, sondern eine Möglichkeit, Rechnungen zu bezahlen. Seine Nächte verbringt er damit, Erinnerungen in Alkohol zu ertränken und sich in One-Night-Stands zu verlieren. Niemand ahnt, warum er das tut, und genau so soll es bleiben. Manche Geheimnisse sind zu groß, zu dunkel, um sie zu teilen. Doch dann lernt er eines Abends eine irische Touristin kennen und ist sofort fasziniert von Katies offener, ehrlicher Art. Er raubt ihr noch am ersten Abend einen Kuss, ohne zu ahnen, welche Konsequenzen diese Begegnung haben wird…"


Meine Meinung:
„Verboten sinnlich“ ist der zweite Band der Duty & Desire – Trilogie und ich muss zugeben, dass mir dieser besser gefallen hat als der erste. Hier kamen zum einen die Emotionen mehr zur Geltung und ich finde auch die Entwicklung von Jack und Katie einfach nur toll. Die beiden ergänzen sich in jeglicher Hinsicht. Zum anderen sind hier sehr viele witzige Dialoge eingebaut, die die Geschichte sehr gut abrunden. Jack konnte ich ja schon im ersten Teil ein wenig kennenlernen und empfand ich ihn eher als Macho. Am Anfang war ich sehr skeptisch, ob er sich wirklich in mein Herz schleichen kann, doch das konnte er, denn die Art und Weise, wie er sich im zweiten Band gegeben hat, war einfach unglaublich süß. Beide Protagonisten hat die Autorin sehr authentisch dargestellt und Katie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Durch ihre sehr schüchterne Art hat sich mich sehr an mich selbst erinnert und ich freue mich, dass sie sich im Laufe der Geschichte so verändert hat. Beide haben ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Während Jack seine Verzweiflung im Alkohol ertränkt, versucht Katie den Verlust ihres Bruders zu verarbeiten. Doch durch sie lernt Jack mit seinem Leben anders umzugehen und fängt an zu kämpfen gegen die Sucht und auch gegen seine Vergangenheit. Es ist eine sehr berührende Geschichte, denn so vieles kann einen Mensch in eine Sucht treiben egal welche das sein mag. Wenn man erst einmal in ein so tiefes Loch gefallen ist, ist es wahnsinnig schwierig alleine da wieder herauszukommen. Ich finde es richtig toll wie Katie Jack Mut macht und ihn unterstützt und vor allem hinter ihm steht. Ich war wahnsinnig begeistert von der Geschichte.


Fazit:
Ich bin total begeistert von Jack und Katie und kann die Trilogie wirklich jeden ans Herz legen. Nachdem der erste Band schon sehr gut war, hatte ich sehr hohe Ansprüche an den zweiten und ich wurde auch nicht enttäuscht. Also sehr lesenswert. Ich freue mich jetzt schon auf Band 3 wo es um Danika geht. Vielen lieben Dank an den Verlag für diese wunderbaren Lesestunden und ich vergebe 5 von 5 Sternen. Dieses Vorableseexemplar hat meine Meinung nicht beeinflusst und die Rezension erfolgte freiwillig.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere