Cover-Bild Mutti steigt aus
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Humor
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 12.05.2010
  • ISBN: 9783548609676
Tessa Hennig

Mutti steigt aus

Der Bestseller von Tessa Hennig – zum Muttertag als große TV-Verfilmung im ZDF

Maria, Elke und Sigrun sehen sich nicht auf der Warteliste für ein Altersheim. Die drei eingeschworenen Freundinnen haben ganz andere Pläne: Gran Canaria, das Rentnerparadies, wartet auf sie. Ausgerüstet mit ihrer Rente und dem Traum vom eigenen Haus setzen sie sich ins Flugzeug. Eines haben sich die drei dabei fest vorgenommen: Männerfreie Zone! Kein Wunder, denn Maria will ihrem verstorbenen Gatten für immer treu bleiben. Elke hat vom anderen Geschlecht die Nase voll. Und für Sigrun sind die Herren der Schöpfung die schlechteren Frauen. Doch dann hält die Insel nicht nur in Sachen Männer so manche Überraschung für sie bereit…(te-v)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2021

Nette Unterhaltung

0

Maria, Elke und Sigrun wollen auf Gran Canaria ein Haus für ihren Altersruhesitz kaufen. Leider werden sie von einem geldgierigen Makler übers Ohr gehauen, der das Haus doppelt verkauft. Ganz andere Probleme ...

Maria, Elke und Sigrun wollen auf Gran Canaria ein Haus für ihren Altersruhesitz kaufen. Leider werden sie von einem geldgierigen Makler übers Ohr gehauen, der das Haus doppelt verkauft. Ganz andere Probleme hat Marias Sohn Robert. Seine Firma läuft nicht gut und seine Frau Marion pflegt eher den verschwenderischen Lebensstil und will jetzt auch noch von Nürnberg nach München umziehen, wo das Leben noch teurer ist. Kommt es bei einem Urlaub auf Gran Canaria zu einem Umdenken?

Das Buch ist unterhaltsam geschrieben und bis auf Marion waren mir alle Hauptfiguren symphytisch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2021

Altersheim - nein danke

0

Inhalt übernommen:

Maria, Elke und Sigrun sehen sich nicht auf der Warteliste für ein Altersheim. Die drei eingeschworenen Freundinnen haben ganz andere Pläne: Gran Canaria, das Rentnerparadies, wartet ...

Inhalt übernommen:

Maria, Elke und Sigrun sehen sich nicht auf der Warteliste für ein Altersheim. Die drei eingeschworenen Freundinnen haben ganz andere Pläne: Gran Canaria, das Rentnerparadies, wartet auf sie. Ausgerüstet mit ihrer Rente und dem Traum vom eigenen Haus setzen sie sich ins Flugzeug. Eines haben sich die drei dabei fest vorgenommen: Männerfreie Zone! Kein Wunder, denn Maria will ihrem verstorbenen Gatten für immer treu bleiben. Elke hat vom anderen Geschlecht die Nase voll. Und für Sigrun sind die Herren der Schöpfung die schlechteren Frauen. Doch dann hält die Insel nicht nur in Sachen Männer so manche Überraschung für sie bereit…

Meine Meinung:

Ich hatte die drei Damen sofort in mein Herz geschlossen und konnte mich sofort in ihrem Leben zurechtfinden.Wer nur eine oberflächliche Geschichte erwartet, wird sich wundern.

Die Autorin beschreibt in einem angenehmen, leichten Schreibstil die Gegebenheiten dreier Damen im fortgeschrittenen Alter. Ein angespanntes Mutter – Sohn Verhältnis,die Trauer um den verstorbenen Ehemann,eine von den Männern enttäuschte Frau und einiges mehr werden gekonnt skizziert.Natürlich kam auch der Humor nicht zu kurz.

Dass auch der geplante Hauskauf, der als Altersruhesitz gedacht war, nicht ohne Schwierigkeiten verläuft, versteht sich von selbst. Nebenbei werden auch die Vorzüge der Ferieninsel beschrieben, hier hätte es für meinen Geschmack ein bisschen mehr sein können.

Gegen Ende des Buches, war es für meinen Geschmack, ein bisschen zu sehr auf heile Welt getrimmt. Trotz dieses kleinen Kritikpunktes wurde ich gut unterhalten.