Cover-Bild Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783423437431
Tessa Randau

Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte

Dieses Buch hat die Kraft, Ihr Leben zu verändern.

Scheinbar ist ihr Leben perfekt, doch die junge Frau fühlt sich müde und ausgebrannt, weiß kaum noch, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Sie ist nicht glücklich und fragt sich, warum das so ist.

Als sie eines Tages einen Spaziergang durch den Wald macht und über ihr Leben nachdenkt, begegnet sie einer alten Dame. Diese erzählt ihr von den »Vier Fragen des Lebens«, die die Kraft haben, alles zum Positiven zu verändern. Die gestresste Mutter von zwei kleinen Kindern ist zwar skeptisch, doch sie lässt sich auf die ersten beiden Fragen ein und stellt fest, wie sehr diese ihren Alltag innerhalb kürzester Zeit verbessern. Je mehr sie das Experiment wagt, desto mehr Türen öffnen sich.

Doch ist sie auch bereit, sich der alles entscheidenden letzten Frage zu öffnen?

Liebevoll gestaltetes Buch mit Goldfolienprägung und vierfarbigen Innenillustrationen von Ruth Botzenhardt.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.06.2020

Nicht ohne Grund ein Bestseller

0

Eigentlich kann sie doch zufrieden sein! Sie hat zwei gesunde Kinder, einen liebevollen Mann und keine Geldsorgen. Trotzdem fühlt sie sich ausgelaugt und unzufrieden. Woran liegt es? Sie weiß es nicht. ...

Eigentlich kann sie doch zufrieden sein! Sie hat zwei gesunde Kinder, einen liebevollen Mann und keine Geldsorgen. Trotzdem fühlt sie sich ausgelaugt und unzufrieden. Woran liegt es? Sie weiß es nicht. Um mal ein wenig abzuschalten, geht sie in einen nahe gelegenen Wald. Dort lässt sie sich auf einer Bank nieder und kurz darauf sieht sie, dass eine ältere Dame neben ihr sitzt. Die unterhält sich sofort mit ihr und stellt ihr Fragen, die sie nicht sofort beantworten soll. Lässt sie sich darauf ein? Wie können die Antworten ihr dabei helfen, ihr Leben zu verlangsamen? Und kann sie sich dann auch auf die wichtigen Dinge des Daseins besinnen? #DerWaldvierFragendasLebenundich zeigt, wie wichtig es wäre.

Als Außenstehender mag ich kaum nachvollziehen, was die junge Frau belastet. Allerdings habe ich mich auf die Aussage des Buches eingelassen und stellte fest, dass mein Urteil falsch war. Nein, ich habe kein Recht, die junge Frau zu bewerten. Wie gut, dass sie die verständnisvolle Dame traf und die ihr ohne Probleme klar machte, was wirklich wichtig im Leben ist. Ein kleines, feines Buch, das mit Sicherheit viele Menschen ansprechen kann. Das liegt auch am schönen und einzigartigen Cover und den netten Illustrationen im Buch. Gerne gebe ich hier fünf Sterne und eine Empfehlung zum Lesen, und die nicht nur für Frauen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

Inspirierende Geschichte

0

Dieses Buch handelt von einer gestressten Mutter, die die Freude am Leben verloren hat. Sie hat einfach keine Zeit das Leben zu geniessen, weil sie arbeiten und sich um ihre Kinder kümmern muss. Um ein ...

Dieses Buch handelt von einer gestressten Mutter, die die Freude am Leben verloren hat. Sie hat einfach keine Zeit das Leben zu geniessen, weil sie arbeiten und sich um ihre Kinder kümmern muss. Um ein bisschen zur Ruhe zu kommen, geht sie zu einer Waldlichtung, wo sie früher als Kind viel Zeit verbrachte. Dort trifft sie eine alte Frau. Als diese Frau mit ihr zu Reden beginnt, ist sie genervt, denn eigentlich wollte sie nur ihre Ruhe haben. Sie ist aber schnell fasziniert von der Frau, die ihr von den „vier Fragen des Lebens“ erzählt.

Das Buch ist sehr inspirierend. Die Fragen scheinen so simpel und banal zu sein, aber wenn man darüber nachdenkt, haben sie es wirklich fastdick hinter den Ohren. Sie sind schwierig zu beantworten und noch schwieriger umzusetzen.
Mir hat es gefallen, dass diese Weisheiten in einer Geschichte verpackt wurden. Die Geschichte wirkt real und man hat eine bessere Vorstellung, wie man mit den Fragen umgehen kann. Weil man auch sieht, dass die Mutter mit der Umsetzung der Fragen zu kämpfen hat, die Fragen aber ihr Leben ins Positive verändern, ist man motiviert, dies auch zu tun.

Fazit:
Dieses Buch sollte jeder lesen, weil sich jeder mit der gestressten Mutter identifizieren und von ihr und der alten Frau lernen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2020

Hilfe zur Selbsthilfe

0

Mit seinen knapp 130 Seiten ist das Buch nicht lang, aber dennoch regt es zum nachdenken an.

Bei einem Spaziergang sieht eine junge Frau eine alte Frau auf einer Parkbank. Das Leben der jungen Frau gerade ...

Mit seinen knapp 130 Seiten ist das Buch nicht lang, aber dennoch regt es zum nachdenken an.

Bei einem Spaziergang sieht eine junge Frau eine alte Frau auf einer Parkbank. Das Leben der jungen Frau gerade sehr stressig und doch lässt sie sich auf die vier Fragen der alten Frau ein. Sie beginnt darüber nachzudenken und ihr Leben beginnt sich zu ändern.

Auch mich haben die Fragen zum nachdenken angeregt. In seinem eigenem Alltag vergisst man oft über gewisse Dinge nachzudenken und sich selbst zu fragen wie es einem geht. Auch wenn man scheinbar alles hat – Job, Familie und vielleicht ein Haus, heißt das nicht, dass es einem seelisch gut geht. Auch die Seele muss ab und zu beachtet werden. Sicher ist das Buch hier kein Allheilmittel, aber es hilft sich selbst zurück zu lehnen und nachzudenken. Ist es bei einem alles gut? Ja? Super... Wenn nicht, dann denk darüber nach was dir helfen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.05.2020

Inspirierende Geschichte

0

Auch wenn für uns manchmal der Eindruck entsteht, dass einige Leute das scheinbar "perfekte Leben" leben, muss dies nicht auch der Wirklichkeit entsprechen. Unsere Hauptfigur um Buch scheint mit ihrem ...

Auch wenn für uns manchmal der Eindruck entsteht, dass einige Leute das scheinbar "perfekte Leben" leben, muss dies nicht auch der Wirklichkeit entsprechen. Unsere Hauptfigur um Buch scheint mit ihrem Job, den Kindern, ihrem Mann und deren gemeinsamen Leben ein gutes Los gezogen zu haben. Trotzdem fühlt sie sich ausgelaugt und hechtet mehr durch den Tag als sich über die Umstände zu freuen. Das Leben scheint sie manchmal regelrecht überrollen zu wollen und sie kommt mit ihren Verpflichtungen kaum hinterher. Woran liegt das nur und wie soll man das ändern? Eine Begegnung im Wald bringt den Anstoß und bringt nach und nach die Veränderung.

Letztendlich tritt die Veränderung natürlich nicht nur aufgrund des Aufeinandertreffens ein, sondern eher durch vier bestimmte Fragen, die sich unsere weibliche Figur nach und nach stellt. Die ältere Frau im Wald verrät nur nach und nach diese Fragen und setzt dadurch einen Prozess in Gang.

Es gefällt mir äußerst gut, dass eine Art Selbsthilfe- beziehungsweise Persönlichkeitsentwicklungskonzept im Rahmen einer Erzählung daherkommt. Man wird nicht persönlich angesprochen, sondern bewegt sich im Alltag der Hauptfigur mit. Die Fortschritte kann man aber wunderbar nachvollziehen und spürt die in Gang gesetzten Prozesse durch die jeweilig gestellte Frage.Bezüglich der Fragen möchte ich noch erwähnen, dass diese natürlich anfangs eher unspektakulär wirken, wenn man jedoch selbst die Gedanken darum kreisen lässt, deren Ausmaß immer deutlicher wird. Man sollte während dieser Geschichte sich auch selbst mit der Thematik beschäftigen und sich darauf einlassen. Wer von vorne herein keine Lust darauf hat irgendetwas in seinem Leben zu ändern, wird wahrscheinlich auch keinen Gefallen am Buch finden. Zudem bin ich der Meinung, dass dieses Buch eher einen ersten Schritt in Bezug auf eine mögliche Persönlichkeitsentwicklung darstellt und den Leser einfach mal zum Nachdenken anregt.

Ich persönlich fand großen Gefallen an der Geschichte und bewundere die darin wunderbar verpackten Weisheiten, die meine Gedanken einige Zeit beschäftigt haben.

Veröffentlicht am 26.05.2020

Eine Begegnung, die alles verändern kann

0

Eigentlich hat sie alles, was sie sich mal erträumt hat, und doch ist die junge Frau zunehmend unzufrieden. Oft weiß sie kaum, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Eines ...

Eigentlich hat sie alles, was sie sich mal erträumt hat, und doch ist die junge Frau zunehmend unzufrieden. Oft weiß sie kaum, wie sie den täglichen Spagat zwischen Beruf und Familie bewältigen soll. Eines Tages begegnet ihr bei einem Waldspaziergang eine alte Dame. Diese erzählt von den vier Fragen des Lebens, die alles verändern können. Die junge Mutter glaubt nicht so recht daran, lässt sich aber darauf ein, selbst herauszufinden, ob es funktioniert. Die erste Frage lautet: Will ich das wirklich?

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin, so dass man sich problemlos in ihre Situation reinversetzen und diese nachvollziehen kann.

Die Charaktere wurden authentisch herausgearbeitet und haben mir allesamt gefallen. Zwar kann man durch die Kürze der Geschichte keine Nähe zu ihnen aufbauen, bekommt aber dennoch ein grobes Gesamtbild.

Die Grundidee allein fand ich schon richtig interessant und der Klappentext hat mich regelrecht neugierig auf das Buch gemacht. Es mag vielleicht keine neuen Erkenntnisse aufzeigen, doch hat die Autorin die Thematik wirklich gut umgesetzt. Ich war allerdings schon etwas überrascht, dass die Geschichte nicht viele Seiten umfasst. Dafür wurde sie aber direkt auf den Punkt gebracht und spricht das Wichtigste an.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen, das in schönen und harmonischen Farben gehalten ist. Hinzu kommt eine wunderschöne Gestaltung innerhalb des Buches, die mir sehr gefallen hat.

Fazit:

Eine Geschichte mit einer ernsten Thematik, die zum Nachdenken anregt. Das Buch umfasst zwar nicht viele Seiten, was ich schade finde, ist dafür aber direkt auf den Punkt gebracht. Von mir gibt es daher 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere