Cover-Bild Liebesbrief an Unbekannt
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: edition a
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 10.11.2019
  • ISBN: 9783990013366
Thomas Brezina

Liebesbrief an Unbekannt

Liebe, Geld, Familie – alles ein Desaster in Emmas Leben. Verletzt und traurig flüchtet sie in das britische Seebad Brighton und übernimmt die kleine Frühstückspension ihrer Tante. Ihre neue Freundin Patricia rät Emma, Briefe an einen unbekannten Traummann zu schreiben, sie wegzuschließen und auf diese Weise wie durch Magie neue Liebe in ihr Leben zu ziehen. Sie tut es, ohne richtig daran zu glauben. Doch eines Tages liegt Antwort von Unbekannt im Briefkasten. Wie ist das möglich? Wer schreibt ihr da? Für Emma beginnt eine Suche nach dem großen Unbekannten und neuem Sinn im Leben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.01.2020

Leichte Kost

0

Emma, enttäuscht vom Leben, enttäuscht von sich sucht Abstand und einen Neuanfang im B&B ihrer Tante. Dort schreibt sie Briefe an Unbekannt und bekommt plötzlich Antwort.
Gekauft habe ich das Buch, weil ...

Emma, enttäuscht vom Leben, enttäuscht von sich sucht Abstand und einen Neuanfang im B&B ihrer Tante. Dort schreibt sie Briefe an Unbekannt und bekommt plötzlich Antwort.
Gekauft habe ich das Buch, weil ich das Thema sehr interessant fand und das Cover wunderschön ist.
Der Schreibstil ist recht einfach gehalten, so dass man sehr gut folgen kann.
Ich fand es recht spannend, wie es sein kann, dass Emma plötzlich Antworten auf ihre Briefe erhält. Es erscheint im ersten Moment plausibel, aber im Nachhinein doch etwas weit her geholt, zuviel kann ich dazu nicht schreiben, da es ja erst am Ende des Buches aufgeklärt wird.
Ich fand es auch sehr unnatürlich, dass so schnell von Liebe gesprochen wird, aber vielleicht hab ich mich einfach nicht genügend einfühlen können ...?
Verwirrend fand ich die eine Szene mit dem Gast Mr. Drummer. Ich weiß gar nicht warum er vorkam. Den hätte man streichen können, dafür das Ende etwas ausführlicher schreiben können.
Was mich noch interessieren würde, Emma war neu in der Stadt und lernt erst die Menschen dort kennen, hat aber eine beste Freundin dort... Woher bloß? Kurze Info wäre schön gewesen.

Meine Meinung fällt leider relativ negativ aus, deswegen nur 3 von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere