Cover-Bild Tod am Kap Norderney. Ostfrieslandkrimi
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Klarant
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 200
  • Ersterscheinung: 13.02.2020
  • ISBN: 9783965861428
Thorsten Siemens

Tod am Kap Norderney. Ostfrieslandkrimi

Hat der mysteriöse Reim-Killer wieder zugeschlagen? Ein Einheimischer liegt tot am Kap Norderney, dem Wahrzeichen der idyllischen Nordseeinsel. Die Hinweise deuten auf den Täter, der seit Wochen sein Unwesen treibt und bei jedem Opfer ein rätselhaftes Gedicht hinterlässt. Hat er seine Drohung, nach Norderney zu kommen, wahr gemacht? Wie passt das Opfer in das Schema des Serienmörders? Die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs nehmen das Umfeld des Toten ins Visier. Jeder scheint etwas zu verheimlichen. Je tiefer die Ermittler graben, desto verworrener wird der Fall. Doch es bleibt nicht viel Zeit, denn schon bald könnte der Täter erneut zuschlagen …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2020

Tod am Kap Norderney

0

Hat der mysteriöse Reim-Killer wieder zugeschlagen? Ein Einheimischer liegt tot am Kap Norderney, dem Wahrzeichen der idyllischen Nordseeinsel. Die Hinweise deuten auf den Täter, der seit Wochen sein Unwesen ...

Hat der mysteriöse Reim-Killer wieder zugeschlagen? Ein Einheimischer liegt tot am Kap Norderney, dem Wahrzeichen der idyllischen Nordseeinsel. Die Hinweise deuten auf den Täter, der seit Wochen sein Unwesen treibt und bei jedem Opfer ein rätselhaftes Gedicht hinterlässt. Hat er seine Drohung, nach Norderney zu kommen, wahr gemacht? Wie passt das Opfer in das Schema des Serienmörders? Die ostfriesischen Ermittler Hedda Böttcher und Enno Frerichs nehmen das Umfeld des Toten ins Visier. Jeder scheint etwas zu verheimlichen. Je tiefer die Ermittler graben, desto verworrener wird der Fall. Doch es bleibt nicht viel Zeit, denn schon bald könnte der Täter erneut zuschlagen …

„Tod am Kap Norderney“ ist der 6. Band aus der Reihe „Hedda Böttcher ermittelt“. Alle Bände können eigenständig gelesen werden. Da ich aus der Reihe bereits den 5. Band „Tod am Nordseestrand“ kenne, war ich mit dem außergewöhnlichen Ermittlerteam schon ein wenig vertraut.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und hat von Anfang an ein hohes Maß an Spannung parat. Es geht um den sogenannten „Reim-Killer“ und man hat einfach so gar keinen Verdacht, wer dieser Mensch sein könnte. Man versucht in seinen kryptischen, religiösen Reimen und Zahlenangaben irgendeinen Hinweis zu finden und scheitert anfangs sehr kläglich. Dahin gehend hat sich Thorsten Siemens in der Tat was sehr originelles ausgedacht.

Hedda und Enno sind mir nach wie vor sehr sympathisch. Es gefällt mir, an ihrem Leben über den Feierabend hinaus teilzunehmen. Auch der Rest der Truppe ist nicht zu verachten, ein gewieftes Team, bei dem sich jeder auf den anderen verlassen kann. Dieses Mal ist der Einsatz auf Norderney und wir bekommen hier u. a. Einblick in eine tragische Familiengeschichte. Der Wettlauf gegen die Zeit ist fast zum verzweifeln und am Ende ist die Überraschung wirklich sehr groß.

“Tod am Kap Norderney“ hat mir ausgesprochen gut gefallen und ich gebe eine klare Kaufempfehlung und volle Punktzahl.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere