Cover-Bild Jenseits des Lichtkegels

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,50
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 344
  • Ersterscheinung: 16.04.2019
  • ISBN: 9783748533948
Tine Sprandel

Jenseits des Lichtkegels

Roman
„Das ist ja sowas von eindimensional!“, beschweren sich die Vierlinge vierfach.

Die angehende Umweltingenieurin Rebecca soll in dem fernen Universum „Jenseits-des-Lichtkegels“ kugeligen Wesen, die nie stillstehen, die Zeit beibringen – im Land der vierten Dimension ein Ding der Unmöglichkeit? Und statt ihr zu helfen geraten Theo, der die Geschwindigkeit liebt, und Trabson, der Raumfahrtingenieur, immer mehr in den Strudel banaler menschlicher Probleme, wie ein gebrochener Wirbel oder Liebeskummer.

Paralell lebt Friedeman als Wissenskollektor in München 2070 ein zurückgezogenes und geordnetes Lebeb bis ein Algorithmus errechnet, dass er eine Straftat begehen wird. Durch die Umerziehung entdeckt Friedeman seine rebellische Identität und trifft gleichzeitig die drei Reisenden aus dem Land der vierten Dimension.

Eine Gesellschaft, die versucht, die Zeit anzuhalten, kann keine gute Gesellschaft sein: Sie macht die Welt leblos. Mit ihrem Besuch in Jenseits-des-Lichtkegels erkennen die drei jungen Leute Rebecca, Trabson und Theo, dass es Zeit ist zu handeln. Und sie brauchen Friedeman und seine gesammelten Wissenspakete dazu...

Jenseits des Lichtkegels ist ein Roman mit Elementen von Dystopie und Fantasy – mehr noch ein Roman mit vier jungen Menschen, die die Begrenzungen der Dimensionen hinter sich lassen und neue Wege wagen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.