Cover-Bild Das magische Backbuch
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Urban
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 312
  • Ersterscheinung: 22.11.2021
  • ISBN: 9783755714866
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Tini Wider

Das magische Backbuch

(Roman)
Viviennes Bäckerei Sugar Plum Fairy steht kurz vor dem Ruin. Unerwartet fällt ihr ein Backbuch mit seltsam klingenden Rezepten in die Hände. Zufall oder Schicksal? Die angeführten Nebenwirkungen ignoriert sie, zu groß ist die Versuchung, ihren kleinen Laden endlich zum Erfolg zu führen. Doch was passiert, als sie dem gutaussehenden, aber schüchternen Samuel einen Don Juan-Punschkrapferl verabreicht? Wird Vivienne trotz des Schlamassels, das sie anrichtet, ihre große Liebe finden?

»Wo Kuchen ist, ist Hoffnung.«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.01.2022

Eine magische Geschichte

0

Die Protagonisten haben mir alle sehr gut gefallen ,sie sind alles sehr gut für die Geschichte gewählt worden von allem etwas was eine tolle Romantasy Geschichte braucht
Die Idee mit dem backbuch ist toll ...

Die Protagonisten haben mir alle sehr gut gefallen ,sie sind alles sehr gut für die Geschichte gewählt worden von allem etwas was eine tolle Romantasy Geschichte braucht
Die Idee mit dem backbuch ist toll und magisch zu gleich
Die settings haben wir sehr gut gefallen beim lesen war ich direkt vor Ort
Die Rezepte zum nach backen sind sehr schön und lecker,losst lasst uns wie Vievienne los backen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2022

Backen ist magisch

0

Ich habe dieses Cover schon immer mal wieder erblickt und jedes Mal zog es mich magisch in seinen Bann... Liegt es vielleicht daran, dass  es in der Geschichte auch auf herrliche Art und Weise absolut ...

Ich habe dieses Cover schon immer mal wieder erblickt und jedes Mal zog es mich magisch in seinen Bann... Liegt es vielleicht daran, dass  es in der Geschichte auch auf herrliche Art und Weise absolut magisch zu geht?

Vivienne liebt Backen und mit ihrer Bäckerei Sugar Plum Fairy lebt sie eigentlich ihren Traum. Allerdings läuft es hier nicht so gut wie gewünscht. Zu allem Verdruss verlässt dann sogar noch eine Stammkundin, Bonnie, Berlin in Richtung Paris - hinterlässt ihr aber ein Backbuch mit den Worten,  sie solle den Dingen ihren Lauf lassen. Was damit wohl gemeint ist? Bald wird klar, dass die Rezepte aus dem Buch immer speziell, aber eben irgendwie auch magisch sind, wie das ganze Backbuch! Und die Magie in dem Buch ist auch als Leser total spürbar, es ist ein Genuss,  durch die Zeilen zu fliegen! Die Charaktere wie die sympathische Vivienne oder ihr Stammgast, der schüchterne Samuel sind sehr treffend beschrieben und man schließt sie schnell ins Herz. Die Autorin lässt mit jedem Satz Gedanken fliegen, lässt uns träumen von Kuchen, Gebäck und Liebe (die Reihenfolge müsst ihr mit euch selbst ausmachen) - es ist eine absolut gelungene Geschichte mit ganz viel Magie. Den Schreibstil mochte ich sehr, es liest sich alles absolut flüssig,  wenn man vor lauter Leckereien nicht ständig Hunger bekäme und aufstehen muss, um entspannt weiterlesen zu können.

Am Ende des Buches gibt dann noch ein paar Rezepte obendrauf, da werden beim Nachbacken bestimmt schöne Erinnerungen wach...

Mein Fazit: Mein erstes Buch der Autorin und bestimmt nicht das letzte! Klare Leseempfehlung! 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.01.2022

Tolle Freundschaftsgeschichte zum Schmunzeln- tolle Rezepte

0

ivienne möchte die Bäckerei ihrer Familie übernehmen, die kurz vorm Ruin ist.Dann schenkt ihr eine Stammkundin ein Backbuch, das nicht nur magisch ist, sondern mit seinen tollen Rezepten immer mehr Kunden ...

ivienne möchte die Bäckerei ihrer Familie übernehmen, die kurz vorm Ruin ist.Dann schenkt ihr eine Stammkundin ein Backbuch, das nicht nur magisch ist, sondern mit seinen tollen Rezepten immer mehr Kunden anlockt und sie damit vorm Konkurs rettet!Besonders toll und treffend fand ich die Beschreibungen der einzelnen Protagonisten, die total humoristisch dargestellt sind!Eine tolle Freundschaftsgeschichte!Tolle Rezeptseiten hinten im Buch mit Bildern und Anleitung!Absolute Leseempfehlung!V

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.01.2022

Kuchen kann so magisch sein

0

In Berlin hat Vivienne die Bäckerei "Sugar Plum Fairy" eröffnet - stylisch, modern und mit allerlei süßem Gebäck. Leider fehlt ihr die Kundschaft. Zu den wenigen Stammkunden zählt auch Bonnie Karfunkel, ...

In Berlin hat Vivienne die Bäckerei "Sugar Plum Fairy" eröffnet - stylisch, modern und mit allerlei süßem Gebäck. Leider fehlt ihr die Kundschaft. Zu den wenigen Stammkunden zählt auch Bonnie Karfunkel, die eines Tages ihren Umzug nach Paris ankündigt und Vivienne zum Abschied ein ganz besonderes Backbuch überlässt. Nach anfänglichem Zögern gibt sich die junge Frau den Rezepten hin, die so magisch anmuten.

Dieses unterhaltsam Buch von Tini Wider hat mich aufgrund des Covers und dem Titel angezogen. Wünschen wir uns nicht alle ein wenig Magie im Leben?

Die Protagonistin Vivienne ist sehr sympathisch und ihre leisen Zweifel, die sie immer wieder zur Seite schiebt, um mit ihren Backwerken den Menschen in ihrer Umgebung hilfreich zu Seite zu stehen, machen sie liebenswert.

Mit dem Prolog wird das Augenmerk der Leserinnen auf Viviennes Situation gelenkt, weil er die himmlische Katastrophe die zu erwarten ist, aufzeigt. Ich mag Bücher, die mich sofort mitten ins Geschehen führen sehr.

Die Magie, die in den Backwerken steckt, und die ausgefallenen Zutaten, die benötigt werden, lassen die hilfreiche Bonnie in der Geschichte präsent sein, obwohl sie inzwischen in Paris weilt.

Alle Charaktere sind brillant beschrieben, ich konnte die Personen lebendig vor mir sehen. Auch die Auswirkungen von Punschkrapfen, Zen-Keksen, Paganini-Brötchen, und Co. sind sehr nachvollziehbar und amüsant und sorgen für Spannung. Auch erlebt man die Veränderung des heimlichen zweiten Protagonisten Samuel viel, weil die Autorin ihm eigene Worte gibt. Ich habe atemlos manche Entwicklungen verfolgt, was ich sonst eher aus dem Thriller-Genre kenne.

Als Leser
in sammelt man die kleinen Puzzle der Story zusammen und das ersehnte Happy End krönt diese Geschichte. Für mich hat es Anschein, dass Vivienne sich tatsächlich ihren Mann backen kann, all ihre Träume aus den heißgeliebten Liebesromanen werden wahr.

Besonders haben mir auch die Überschriften zu den Kapiteln gefallen und die Zugabe von Backrezepten am Schluss des Buches sind ein wunderbares Goodie. Ich habe dieses Buch sehr genossen, daher gebe ich gern 5 Sterne und ein dickes Dankeschön an die Autorin Tini Wider.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2022

Kalorien zählen nicht, wenn eine Kerze drinnen steckt

0

Ein Buch, welches mich alleine schon durch den Titel und das Cover angesprochen hat. Es besticht durch seine Einfachheit und 'wer mag den kein Backbuch?' Scherz. Ich versichere, es ist kein Backbuch, ...

Ein Buch, welches mich alleine schon durch den Titel und das Cover angesprochen hat. Es besticht durch seine Einfachheit und 'wer mag den kein Backbuch?' Scherz. Ich versichere, es ist kein Backbuch, obwohl die Autorin, ein paar Rezepte eingebaut hat.

Tini hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil und man ist direkt im Geschehen drinnen. Die Charaktere wurden sehr bildlich und authentisch dargestellt, sodass man sie ins Herz schließt, auch wenn so mancher kompliziert war. Auch die kleine Bäckerei wurde sehr bildlich dargestellt, sodass ich gerne Vivienne (Hauptprotagonistin) besucht hätte

Vivienne bekommt durch eine Stammkundin einen Wink, wie sie eventuell ihren Laden beleben kann. Ob das wirklich gut gehen kann? Bzw ob sie das Geschenk sinnvoll einsetzt?
Es sind aber auch andere Kunden, welche Vivienne beistehen und ihr immer wieder helfen würden.

Ich finde ein Höhepunkt eines jeden Kapitels waren die Überschriften und ab und zu musste ich darüber schmunzeln

Fazit
Ein Buch zum Abtauchen mit treffenden Überschriften. Eine Autorin, welche ihr Handwerk versteht und gekonnt einsetzt. Nehmt das Buch, macht es euch gemütlich und habt eine wunderbare Lesezeit. Klare Empfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere