Cover-Bild Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 14.10.2019
  • ISBN: 9783570177143
Tom Fletcher

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe

Franziska Gehm (Übersetzer), Shane Devries (Illustrator)

Endlich wieder Weihnachten mit dem Weihnachtosaurus!

Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann persönlich. Dort trifft er während einer exklusiven Tour zu allen fantastischen Sehenswürdigkeiten auch auf die unheimliche Winterhexe. Sie ist die Herrscherin über die Zeit, und der Weihnachtsmann braucht sie, damit ihm in der Weihnachtsnacht seine große Reise zu allen Kindern der Welt gelingt. Doch etwas ist aus dem Lot geraten und das schönste aller Feste schwebt in höchster Gefahr! Nun müssen William und der Weihnachtosaurus klug und mutig handeln, um Weihnachten zu retten ...

Ausstattung: Mit s/w Illustrationen

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.12.2019

Die wohl größte Liebeserklärung an das Weihnachtsfest!

0

Klappentext
Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann ...

Klappentext
Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann persönlich. Dort trifft er während einer exklusiven Tour zu allen fantastischen Sehenswürdigkeiten auch auf die unheimliche Winterhexe. Sie ist die Herrscherin über die Zeit, und der Weihnachtsmann braucht sie, damit ihm in der Weihnachtsnacht seine große Reise zu allen Kindern der Welt gelingt. Doch etwas ist aus dem Lot geraten und das schönste aller Feste schwebt in höchster Gefahr! Nun müssen William und der Weihnachtosaurus klug und mutig handeln, um Weihnachten zu retten ...

Meine Meinung
Die Aufmachung des Buches ist wie auch bei Band 1 traumhaft schön. Das Cover und die Illustrationen innerhalb des Buches sind Shane Devries absolut gelungen und passen hervorragend zur Geschichte. Mit ihm hat man einfach den perfekten Illustrator für den Weihnachtosaurus und Co gefunden. Ein weiteres Highlight ist auch hier der wunderschöne goldene Buchrücken.

Die Charaktere des ersten Buches werden hier genauso liebevoll weitergeführt. Zudem kommen ein paar neue dazu. Auch in diesem Band werden alle Charaktere bereits vor Beginn der Geschichte kurz vorgestellt. Mit Ausnahme von Barry Pein, kann man auch jeden der neuen Charaktere ins Herz schließen. Und die Liebe zum Weihnachtosaurus ist natürlich unendlich. Er ist meiner Meinung nach der beste Kinderbuchcharakter aller Zeiten, den ich in meinem Bücherregal definitiv nicht missen möchte.

Der Schreibstil von Tom Flechter hat mir wieder sehr gut gefallen. Der Autor ist ein riesiger Fan von Weihnachten und Dinosauriern und genau deshalb sind die Bücher vermutlich auch so gut. Tom Flechter hat einfach sein Herzblut in die Geschichte gesteckt. Die Geschichte ist nicht nur spannend, sondern auch humorvoll und lehrreich. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen, so sehr fiebert man mit.

Fazit
Die wohl größte Liebeserklärung an das Weihnachtsfest! - „Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe“ ist spannende Geschichte für die Weihnachtszeit, die man gar nicht mehr aus der Hand legen will. Klare Leseempfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2019

Ein wundervoller zweiter Band, der so richtig schön Weihnachtsstimmung verbreitet

0

Oh mein Gott. Ihr ahnt gar nicht WIE sehr ich mich gefreut habe, als ich entdeckt hatte, dass der zweite Band der Weihnachtosaurus-Reihe erschienen ist. Es gibt wirklich selten Bücher bzw. Reihen, die ...

Oh mein Gott. Ihr ahnt gar nicht WIE sehr ich mich gefreut habe, als ich entdeckt hatte, dass der zweite Band der Weihnachtosaurus-Reihe erschienen ist. Es gibt wirklich selten Bücher bzw. Reihen, die solch eine kindliche Begeisterung bei mir hervorrufen.
Zugegeben, das Buch durfte bereits im Oktober bei mir einziehen, doch ich habe absichtlich bis zum Dezember gewartet, um es zu lesen. Genau wie WHAMs “Last Christmas” und der Film “Tatsächlich Liebe…”, gehört der Weihnachtosaurus für mich mittlerweile zur Weihnachtszeit dazu.

Ich habe den Titel des Buches erst so richtig wahrgenommen, als ich das Cover im Internet entdeckt hatte. Ich war wirklich sehr gespannt darauf, was mich erwartet. Erst dachte ich, es könnte etwas unheimlich werden, weil wegen Hexe und so – doch diese Winterhexe ist alles andere als böse. Mehr möchte ich nicht verraten, ihr sollt ja nicht gespoilert werden.

Genau wie der erste Band ist auch der zweite für Kinder ab acht Jahren gedacht. Ich bin zwar schon Mitte 30, konnte mich aber bestimmt mindestens genauso sehr über die wunderschönen Illustrationen von Shane Devries freuen und über Tom Fletchers Humor lachen. Gerade beim Selberlesen werden sich die jüngeren Leser sicher über die Elemente eines Comic-Romans freuen. Es lockert wunderbar den Text auf, baut Spannung auf und hebt Wichtiges hervor.

Ich habe überlegt, ob man wirklich den ersten Band kennen muss, um mit dem Weihnachtosaurus und der Winterhexe Spaß haben zu können und ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass sich das Buch auch ganz wunderbar ohne Kenntnisse des ersten Bandes lesen lassen.
Ich habe Teil 1 vor zwei Jahren gelesen und konnte mich nur noch rudimentär an den Inhalt erinnern, das Feeling, das ich beim Lesen hatte ist geblieben. Also nicht falsch verstehen, ihr solltet den ersten Band ganz definitiv lesen, weil er einfach wundervoll ist und Spaß macht. Nur, wenn ihr das Buch genau jetzt ganz unbedingt haben wollt, aber gerade den ersten Band nicht parat habt, dann lest das Buch einfach ohne Vorkenntnisse und entdeckt im Nachhinein wie es sein kann, dass es überhaupt einen Weihnachtosaurus gibt und wieso William – unser Protagonist – ihn so sehr liebt.

Das Buch ist magisch, voller Liebe, Sinn für die Familie, Humor und zeigt, was Weihnachten wirklich bedeutet. Es vermittelt eine ganz wunderbare Botschaft und lässt einen so richtig schön in Weihnachtsstimmung kommen.

Fazit

Was habe ich mich auf den zweiten Band des Weihnachtosaurus gefreut. Und ich wurde nicht enttäuscht – ich fand ihn sogar noch einen ganz kleinen Tick besser als Band 1.
Meiner Meinung nach könnt ihr das Buch wunderbar auch ohne Vorkenntnisse lesen, solltet es euch aber nicht entgehen lassen auch den ersten Band zu lesen. Entweder wirklich zuerst oder im Nachhinein.

Der Weihnachtosaurus gehört für mich mittlerweile zu Weihnachten dazu und so bin ich sehr froh darüber, dass er mich auch dieses Jahr wieder so richtig schön in Weihnachtsstimmung versetzt ht.

Von mit gibt es 5 von 5 Sternen und eine klare Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.12.2019

Absolut fantastisch

0

Nachdem mich im letzten Jahr schon der erste Teil rund um den Weihnachtosaurus begeistert hat, habe mich so sehr auf diese Fortsetzung gefreut.

"Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe" ist genauso fantastisch ...

Nachdem mich im letzten Jahr schon der erste Teil rund um den Weihnachtosaurus begeistert hat, habe mich so sehr auf diese Fortsetzung gefreut.

"Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe" ist genauso fantastisch wie der erste Teil und das Buch konnte mich wieder absolut begeistern.
Ich fand es großartig wie Will und Brenda wieder an den Nordpol zurückkehren und dem Weihnachtsmann helfen müssen. Es erwarten den Leser jede Menge Abenteuer, Spannung und natürlich auch Humor. Es passiert ständig etwas und dieses Weihnachtsabenteuer wird definitiv nicht langweilig. Schön fand ich auch wie insgesamt mit dem Thema Weihnachten umgegangen wird und welche Bedeutung es hat.

Die Gestaltung des Buches war wieder absolut großartig und ich liebe die Illustrationen in diesem Buch. Auch wenn ich normalerweise kein Fan davon bin, wenn der Leser im Buch direkt angesprochen wird, hat es hier sehr gut gepasst und definitiv zur Unterhaltung beigetragen.

Tom Fletcher hat hier wieder ein unglaublich kreatives Buch geschaffen und ich freue mich schon darauf, wenn meine Nichte alt genug ist die Bücher selbst zu lesen. Bis dahin gibt es hoffentlich weitere Bücher rund um Will und den Weihnachtosaurus.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2019

Tolle Fortsetzung

0

Das zweite Abenteuer von William und seinem Weihnachtosaurus konnte mich, wie auch schon Teil 1, auf eine wundervolle Weihnachtsreise mitnehmen. Teil 2 hat mir sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen.

Dieses ...

Das zweite Abenteuer von William und seinem Weihnachtosaurus konnte mich, wie auch schon Teil 1, auf eine wundervolle Weihnachtsreise mitnehmen. Teil 2 hat mir sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen.

Dieses Mal begleiten wir William und seine Familie zum Nordpol, wo sie eine exklusive Führung vom Weihnachtsmann persönlich erwartet. Viele wundersame Dinge bekommen sie dort zu sehen, treffen auf alte Bekannte und lernen neue wundersame Wesen kennen, doch irgendetwas stimmt nicht. Die zukünftige Weihnacht ist in Gefahr und William und der Weihnachtosaurus müssen verhindern, dass die Menschen ihren Glauben verlieren und es das Weihnachtsfest bald womöglich nicht mehr gibt.

Auch der 2. Teil wird wieder durch wunderschöne Illustrationen begleitet, an denen man sich kaum satt sehen kann. Sie passen perfekt zu der Geschichte und machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Der Schreibstil war, wie im Vorgänger, flüssig und humorvoll und mir hat wirklich gut gefallen, dass der Autor auch hier wieder den Leser zwischendurch direkt anspricht. Mittendrin statt nur dabei sozusagen. In diesem Buch kommt beim Lesen etwas mehr Spannung auf. Das und die relativ kurzen Kapitel - unterbrochen durch die wunderhübschen Zeichnungen und die erneut unterschiedlich große Schriftart - lassen den Leser nur so durch die Seiten fliegen. Natürlich zeigt uns auch diese Geschichte auf, worauf es beim Weihnachtsfest wirklich ankommt.

Ein tolles Weihnachtsbuch, das meiner Meinung nach zu Weihnachten in keinem Kinderzimmer fehlen darf.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2019

Ein Buch, das mich verzaubert hat!

0

Mein Eindruck:
Nachdem ich Band 1 als Hörbuch gehört habe und die Jungs und ich total begeistert davon waren, war für mich klar, Band 2 muss unbedingt gelesen werden.

Ich muss zugeben, dass ich das Buch ...

Mein Eindruck:
Nachdem ich Band 1 als Hörbuch gehört habe und die Jungs und ich total begeistert davon waren, war für mich klar, Band 2 muss unbedingt gelesen werden.

Ich muss zugeben, dass ich das Buch erst allein gelesen habe, denn ich konnte meine Neugier einfach nicht mehr zügeln… Und ich hatte es innerhalb von einem Nachmittag verschlungen. Ja, verschlungen, auch wenn es ein Kinderbuch ist.

Kaum habe ich das Buch aufgeschlagen, begann auch schon das große Abenteuer. Der Einstieg war somit absolut gelungen und ich war absolut verzaubert von der Geschichte und auch von den Illustrationen, die einfach wunderschön sind. Ich könnte stundenlang durch das Buch blättern und mir die Zeichnungen ansehen. Und sowas kommt ziemlich selten bei mir vor.

Tom Fletchers Schreibstil ist mir ja schon vom ersten Band des Weihnachtosaurus und dem Gemeinschaftsprojekt mit seiner Frau Giovanna Fletcher „Eve of Man – Die letzte Frau“ bekannt. Und auch hier verzaubert der Autor wieder mit seinem lockeren, leichten und auch kindgerechten Schreibstil nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte.

Eine kurze Charaktervorstellung inkl. Illustrationen bekommt man schon am Anfang des Buches, aber die Darstellung in der Geschichte gefiel mir auch wieder sehr gut.

William und seinen Vater Bob mochte ich von Anfang an, aber auch, weil sie mir im ersten Band schon sehr sympathisch waren.

Fazit:
Ein wunderschönes Kinderbuch über einen mutigen Jungen, der alles dransetzt, die Zukunft von Weihnachten zu retten. Ein Buch, dass nicht nur Kinderaugen zum strahlen bringt, sondern auch die von Augen von Erwachsenen. Ein Buch, bei dem man spürt, dass sehr viel Liebe und Herzblut in ihm steckt und etwas ganz Besonderes ist. Daher gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere