Cover-Bild Bankgeflüster - Realitäten nahe gebracht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,69
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 136
  • Ersterscheinung: 14.02.2018
  • ISBN: 9783745098266
Tom Velten

Bankgeflüster - Realitäten nahe gebracht

Teil 2 - Tränen lügen nicht
Die Celler Einrichtung für wohnungslose Männer gab mir die Chance, nach acht langen Jahren meine Tochter wieder sehen zu dürfen. Claudia aber, die Mutter von Stefanie, wollte dem elfjährigen Kind nur zeigen, was ihr leiblicher Vater für ein Versager ist. Frau Velten kam mit der Tochter und ihrem neuen Lebenspartner nach Celle in die diakonische Einrichtung. Sie wollte nicht eingestehen, dass der Vater auch gute Seiten hatte. Claudia lehnte ein friedliches Gespräch ab.

Als nun später die bereits erwachsen gewordene Stefanie wegen eines Bafög-Antrages Kontakt zum leiblichen Vater brauchte, versuchte Claudia Velten ein Cybermobbing, um den sich friedlich anbahnenden Kontakt zwischen Kind und Vater zu verhindern, was sie dann auch schaffte.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.