Cover-Bild Theorie und Praxis in der Philosophie der Antike

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

89,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Verlag Wilhelm Fink
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 11.11.2019
  • ISBN: 9783770563937
Torsten Hitz

Theorie und Praxis in der Philosophie der Antike

Demokrit, die Sokratiker, Platon und Aristoteles
Die bekannte Aristotelische Unterscheidung zwischen theoretischer und praktischer Philosophie resultiert aus einer Abfolge von begrifflichen Übertragungen und Anwendungen. Erst durch ihre Vorgeschichte wird sie verständlich.In der Antike wurden Denkformen, die zur Unterscheidung von Gegenständen dienten, auf die Philosophie und die Wissenschaften selbst übertragen. Voraussetzung alles weiteren war die polare Entgegensetzung von menschlicher und göttlicher Weisheit bei den Sokratikern. Durch sie wurde die praktische Philosophie aus dem umfassenden Weisheitsideal der Vorsokratiker herausgelöst. Die bei Platon angedeutete, aber nicht durchgeführte Konzeption des Theorie-Praxis-Verhältnisses nach dem Muster von Vorbild und Abbild fand bei Aristoteles ihre Fortsetzung.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.