Cover-Bild Er liebt uns, er liebt uns nicht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 296
  • Ersterscheinung: 12.07.2019
  • ISBN: 9783735782540
Ulla B. Müller

Er liebt uns, er liebt uns nicht

Träume können wahr werden, man muss nur daran glauben!

Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm. In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden Kneipp-Kurhaus ihres Opas unter, der von Besuch genauso wenig hält wie vom digitalen Fortschritt. Aufmunterung erhält sie dennoch von zwei völlig unterschiedlichen, aber sehr charmanten Helfern. Und schon wieder muss Marleen Ordnung in ihr aufgewühltes Gefühlsleben zu bringen. Ach, wäre das mit der Liebe doch so leicht wie früher, als man noch das Gänseblümchen-Orakel befragen konnte. Aber zählt man mit zweiunddreißig noch Blütenblätter ab? Ja. Nein. Ja. Nein. Ja!
Eine anrührende Liebesgeschichte über einen holperigen Neubeginn, hinreißende Babyaugen und den Mut, wieder zu vertrauen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 3 Regalen.
  • 2 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2019

Für Zwischendurch ganz nett

0

Zum Inhalt (Klappentext):

Träume können wahr werden, man muss nur daran glauben!
Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm. In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit ...

Zum Inhalt (Klappentext):

Träume können wahr werden, man muss nur daran glauben!
Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm. In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden Kneipp-Kurhaus ihres Opas unter, der von Besuch genauso wenig hält wie vom digitalen Fortschritt. Aufmunterung erhält sie dennoch von zwei völlig unterschiedlichen, aber sehr charmanten Helfern. Und schon wieder muss Marleen Ordnung in ihr aufgewühltes Gefühlsleben zu bringen. Ach, wäre das mit der Liebe doch so leicht wie früher, als man noch das Gänseblümchen-Orakel befragen konnte! Aber zählt man mit zweiunddreißig noch Blütenblätter ab? Ja. Nein. Ja. Nein. Ja.
Eine anrührende Liebesgeschichte über einen holperigen Neubeginn, hinreißende Babyaugen und den Mut, wieder zu vertrauen!


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist eigentlich soweit ganz angenehm. Der Anfang in die Geschichte war für mich trotzdem ein bisschen holperig, da ich mich erst ein bisschen orientieren musste, worum es jetzt überhaupt geht. Das ist aber im Verlauf der Geschichte. Erschwert wurde das ganze aber leider dadurch, dass relativ viele Rechtschreib- und Logikfehler oder auch Ungereimtheiten drin sind. Wenn man in dem Thread zur Leserunde reinschaut, wird klar, dass viele Fehler korrigiert wurden, aber ich habe noch die erst veröffentlichet Version. Dadurch fand ich das Lesen leider ein an vielen Stellen mühselig.

Ich konnte auf insgesamt nicht ganz so viel mit Marleen anfangen. Sie ist für ihr Alter ziemlich naiv. Da erwarte ich von eine Frau Ü30 ein bisschen mehr, wenn ich ehrlich bin. Außerdem fand ich ein bisschen komisch, dass Marleen nicht wie die Helikopter Eltern heutzutage sein möchte, aber sich letztendlich genau so verhält.

Bei den weiteren Charaktere gibt es einige, die ein wichtige Rolle spieler, wie der Marleens Opa, Eltern und Sohn Paul oder auch ihren Ex-Freund. Gut, der Vater des Kindes ist irgendwann abgeschrieben. Er verhält sich unmöglich. Der Vater ist der Sympathieträger, der Opa schleicht sich auch nach und nach in die Herzen der Leser und die Mutter soll ein bisschen ber Buhmann sein. Deswegen kam mir die Wandlung der Mutter am Ende des Buches zu schnell und zu unvorhersehbar. Das passt nicht zu ihr vorheriges Verhalten.

Der Geschichtverlauf war soweit ganz nett. Einige Sache, vor allem das Ende, war dann vorhersehbar, aber das ist in Ordnung. Es hat aber relativ lange gebraucht, bis die Geschichte ins Rolle kam, also bis man an dem Punkte angekommen ist, der auch in dem Klappentext beschrieben wird. Das hat sich meiner Meinung nach ein bisschen gezogen. Außerdem spielt die eigentliche Handlung dann innerhalb von wenigen Wochen, mehr als ein Monat es ist sicherlich nicht. Das finde ich schon ziemlich heftig, vor allem dafür was alles in dieser Zeit passiert.

Ich habe selber keine Kinder und ich kann mir Kinder/Babys auch insgesamt nicht so viel anfangen, ich habe aber durchaus auch schon andere Bücher gelesen, wo die Kinder der Protagonisten ein wichtige Rolle spielen. Diese andere Bücher haben mir durchaus trotzdem gut gefallen. Dieses Buch hier leider nicht so sehr. Ich hatte das Gefühle, das halbe Buch besteht daraus zu beschreiben, wann und wie oft Paul gestillt werden muss. Genervt hat mich auch diese ganze Debatte Kind nur Stillen oder auch andere Nahrung verwenden. Ich finde, dadurch werden auch andere Frauen runtergezogen, die sich gegen das Stillen entscheiden, ob sie den einfacheren Weg gehen würden, denn für Marleen ist das Stillen oft eher ein Kampf. Ich bin aber wie gesagt nicht in der Thematik drin.

Meine Erwartungen an diesen Buch waren andere gewesen. Ich hatte ein bisschen mehr Liebesgeschichte erwartet, das hier aber nicht so extrem zu finden ist.

Das Buch ist sicherlich schön für Zwischendurch, vor allem für Frauen, die selber Kinder haben und sich mit dem Thema eher identifizieren können.

Veröffentlicht am 02.09.2019

Schritt in die Zukunft

0

Marleen ist 32 und gerade geht in ihrem Leben vieles schief. Sie verliert ihren Job, ihr Freund betrügt sie und ihre gemeinsame Wohnung wurde ihnen auch noch gekündigt. Sie kommt mit ihrem kleinen Sohn ...

Marleen ist 32 und gerade geht in ihrem Leben vieles schief. Sie verliert ihren Job, ihr Freund betrügt sie und ihre gemeinsame Wohnung wurde ihnen auch noch gekündigt. Sie kommt mit ihrem kleinen Sohn bei ihrer Familie unter, doch das soll keine Dauerlösung sein.
Hier ist eher die Lösung gefragt, wie soll es weitergehen mit dem Leben und vor allem der Liebe für Marleen, wie soll sie ihr Leben ordnen.
Ein leichter Roman mit schönem Humor, man lebt mit Marleen, freut sich mit ihr über jeden neuen Fortschritt im Alltag und in der Liebe.

Veröffentlicht am 25.07.2019

Ein sehr schöner Roman

0

In Marleens Leben herrscht ziemlicher Trubel. Sie verliert ihren Job und trennt sich von ihrem Freund. Das ist alles andere als leicht, doch ihr kleiner Sohn Paul gibt ihr Kraft. Gemeinsam ziehen sie zu ...

In Marleens Leben herrscht ziemlicher Trubel. Sie verliert ihren Job und trennt sich von ihrem Freund. Das ist alles andere als leicht, doch ihr kleiner Sohn Paul gibt ihr Kraft. Gemeinsam ziehen sie zu ihrem Opa in dessen marodes Kneipp-Kurhaus. Doch dort wird ihr Leben wieder ganz schön auf den Kopf gestellt.

Dies war mein erster Roman, den ich von dieser Autorin gelesen habe. Da er mir so gut gefallen hat, wird er definitiv nicht der einzige bleiben.
Das Buch ließ sich hervorragend lesen. Ich konnte mich sofort in die Geschichte fallen lassen und den Erzählungen problemlos folgen.
Die Charaktere wurden toll beschrieben und wirkten sehr echt auf mich. Besonders Marleen gefiel mir super gut. Ihre Gedanken- und Gefühlswelt wurde sehr authentisch beschrieben, ihre Ängste und Sorgen waren absolut nachvollziehbar. Aber auch ihre Freude und die positiven Erlebnisse fand ich schön, so dass ich mich mit ihr freuen konnte. Ich konnte wirklich jede Gefühlslage bestens mit ihr erleben und mitfühlen.
Die Geschichte wirkte insgesamt sehr rund und echt und wurde sehr lebendig und fesselnd erzählt. Neben schönen und auch lustigen Momenten fanden auch ernste Themen ihren Platz, was sehr realistisch und mitten aus dem Leben gegriffen wirkte. Es gab auch interessante Entwicklungen, die ich mit Spannung verfolgt habe. Ich war in der Story gefangen und habe Marleen die Daumen gedrückt, dass es für sie eine positive Wendung gibt.

Ein sehr schöner Roman, den ich genossen habe. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 22.07.2019

Wunderschöner Roman!

0

Marleen hat einen kleinen Sohn namens Paul, der erst vor ein paar Wochen auf die Welt gekommen ist. In ihrem Leben geht es in letzter Zeit ganz schön drunter und drüber. Erst wird sie auf der Arbeit gemobbt, ...

Marleen hat einen kleinen Sohn namens Paul, der erst vor ein paar Wochen auf die Welt gekommen ist. In ihrem Leben geht es in letzter Zeit ganz schön drunter und drüber. Erst wird sie auf der Arbeit gemobbt, so dass sie zwei Wochen vor ihrem Mutterschutz kündigt. Dann muss sie entdecken, dass ihr Partner Sven nicht der ist, für den sie ihn gehalten hat. Schließlich muss sie auch noch aus ihrer Mietwohnung ausziehen, weil der Vermieter Eigenbedarf hat. Also zieht sie erst mal mit Paul zu ihren Eltern. Doch mit ihrer besserwissenden Mutter ist es nicht einfach und so fährt Marleen eines Abends mit Sack und Pack zu ihrem Großvater Henry, den sie schon viele Jahre nicht mehr gesehen hat. Er besitzt ein altes Kneipp-Kurhaus, das allerdings schon ganz schön in die Jahre gekommen ist. Und dort wird Marleens Leben erst mal ganz schön auf den Kopf gestellt....
Das ist bereits das zweite Buch von Ulla B. Müller, das ich gelesen habe und auch dieses Mal konnte sie mich wieder von der ersten Seite an fesseln und faszinieren. Der Schreibstil ist wunderschön und durch die gute Beschreibung der einzelnen Charaktere konnte ich mir alles richtig gut vorstellen. Da ich selbst Kinder habe, konnte ich mich gut in Marleen hineinversetzen und wurde durch sie oft an meine eigenen Kinder erinnert, als sie noch Babys waren. Der Roman hat mir sehr, sehr gut gefallen und ich kann ihn wärmstens weiterempfehlen. Ich hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird und freue mich schon auf alle weiteren Bücher der Autorin.

Veröffentlicht am 06.07.2019

Spannend und sehr gefühlvoll mit viel Humor

0

Dieser Roman hat mich verzaubert und ich konnte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ein wirklich tolles Buch um die Protagonistin Marleen und ihr Baby Paul.
Sie wird durch viele Ereignisse völlig aus ...

Dieser Roman hat mich verzaubert und ich konnte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ein wirklich tolles Buch um die Protagonistin Marleen und ihr Baby Paul.
Sie wird durch viele Ereignisse völlig aus der Bahn geworfen und ist nun auf der Suche, wie es für sie und ihren Sohn weitergehen soll. Das Buch ist wunderschön geschrieben und die Liebesgeschichte, die enthalten ist, ist das i-Tüpfelchen.
Herzerwärmende Dialoge und ein toller Schreibstil runden dieses Buch ab.
Von mir kann es nur 5 Sterne geben, denn 6 darf ich nicht vergeben! Unbedingt lesen!