Cover-Bild Er liebt uns, er liebt uns nicht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 296
  • Ersterscheinung: 12.07.2019
  • ISBN: 9783735782540
Ulla B. Müller

Er liebt uns, er liebt uns nicht

Träume können wahr werden, man muss nur daran glauben!

Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm. In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden Kneipp-Kurhaus ihres Opas unter, der von Besuch genauso wenig hält wie vom digitalen Fortschritt. Aufmunterung erhält sie dennoch von zwei völlig unterschiedlichen, aber sehr charmanten Helfern. Und schon wieder muss Marleen Ordnung in ihr aufgewühltes Gefühlsleben zu bringen. Ach, wäre das mit der Liebe doch so leicht wie früher, als man noch das Gänseblümchen-Orakel befragen konnte. Aber zählt man mit zweiunddreißig noch Blütenblätter ab? Ja. Nein. Ja. Nein. Ja!
Eine anrührende Liebesgeschichte über einen holperigen Neubeginn, hinreißende Babyaugen und den Mut, wieder zu vertrauen!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 2 Regalen.
  • 2 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.07.2019

Spannend und sehr gefühlvoll mit viel Humor

0

Dieser Roman hat mich verzaubert und ich konnte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ein wirklich tolles Buch um die Protagonistin Marleen und ihr Baby Paul.
Sie wird durch viele Ereignisse völlig aus ...

Dieser Roman hat mich verzaubert und ich konnte ihn gar nicht mehr aus der Hand legen.
Ein wirklich tolles Buch um die Protagonistin Marleen und ihr Baby Paul.
Sie wird durch viele Ereignisse völlig aus der Bahn geworfen und ist nun auf der Suche, wie es für sie und ihren Sohn weitergehen soll. Das Buch ist wunderschön geschrieben und die Liebesgeschichte, die enthalten ist, ist das i-Tüpfelchen.
Herzerwärmende Dialoge und ein toller Schreibstil runden dieses Buch ab.
Von mir kann es nur 5 Sterne geben, denn 6 darf ich nicht vergeben! Unbedingt lesen!

Veröffentlicht am 30.06.2019

Ein unterhaltsamer Roman über die Umwege im Leben

0

Zwei Wochen bevor Marleen in den Mutterschutz geht, kündigt sie ihren Job als Physiotherapeutin. Eine Kurzschlusshandlung. Aber Marleen hält es nicht mehr aus. Man unterstellt ihr Dinge, die sie nicht ...

Zwei Wochen bevor Marleen in den Mutterschutz geht, kündigt sie ihren Job als Physiotherapeutin. Eine Kurzschlusshandlung. Aber Marleen hält es nicht mehr aus. Man unterstellt ihr Dinge, die sie nicht getan hat. Ihr Freund Sven ist alles andere als erfreut. Damit nicht genug. Als ihr Sohn Paul 5 Monate alt ist, nimmt das Schicksal seinen Lauf....

"Er liebt uns, er liebt uns nicht" ist ein unterhaltsamer Liebesroman, bei dem man durch den lebhaften Schreibstil nur so durch die Seiten fliegt. Ich das Gefühl hatte, ich wäre mittendrin. Die Charaktere sind allesamt gut ausgearbeitet. Sie haben Ecken und Kanten, aber auch ein großes Herz. Marleen steht sich gerne selbst im Weg und handelt impulsiv. Gleichzeitig muss sie aber auch gegen einige Widrigkeiten kämpfen. Dabei vernachlässigt sie ihre Gesundheit. Ihren Freund Sven konnte ich anfangs verstehen, wurde mir aber im Laufe der Geschichte immer unsympathischer. Den Gärtner Bastian muss man einfach nur gern haben mit seiner liebenswürdigen und hilfsbereiten Art. Auch ein Geheimnis scheint ihn zu umgeben. Dann ist da noch David, der alles tut um Marleens Herz zu erobern. Ob das aber die richtigen Methoden sind? Ganz besonders habe ich jedoch Opa Henry in mein Herz geschlossen. Ein verbitterter alter Mann, dem ein Schicksalsschlag schwer zu schaffen macht. Der aber auch ein großes Herz hat, dass die meiste Zeit jedoch verborgen ist. All diese Charaktere sind authentisch dargestellt und wie aus dem Leben gegriffen. So kommt es auch zu einigen witzigen Szenen und Dialogen. Ein richtig unterhaltsamer Wohlfühlroman eben.

Veröffentlicht am 29.06.2019

Eine wunderbare Geschichte

0

Inhalt:
Träume können wahr werden, man muss nur daran glauben!
Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm. In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden ...

Inhalt:
Träume können wahr werden, man muss nur daran glauben!
Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm. In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden Kneipp-Kurhaus ihres Opas unter, der von Besuch genauso wenig hält wie vom digitalen Fortschritt. Aufmunterung erhält sie dennoch von zwei völlig unterschiedlichen, aber sehr charmanten Helfern. Und schon wieder muss Marleen Ordnung in ihr aufgewühltes Gefühlsleben zu bringen. Ach, wäre das mit der Liebe doch so leicht wie früher, als man noch das Gänseblümchen-Orakel befragen konnte! Aber zählt man mit zweiunddreißig noch Blütenblätter ab? Ja. Nein. Ja. Nein. Ja.
Eine anrührende Liebesgeschichte über einen holperigen Neubeginn, hinreißende Babyaugen und den Mut, wieder zu vertrauen!

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön und detailreich gestaltet, es hat mich sofort mit den freundlichen Farben angesprochen. Auch der Titel beschreibt die Geschichte sehr gut und verspricht eine tolle Reise mit den Charakteren. Der Klappentext hat mein Interesse noch mehr verstärkt. Sprache und Schreibstil sind sehr angenehm und flüssig zu lesen. Man kann sich problemlos in alle Situationen und Orte reinversetzen.
Die Charaktere sind bunt gemischt aber alle sehr wertvoll für die Story. Ich habe gelacht und geweint und das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen.
Im Ganzen gesehen wirklich ein tolles Buch für ein paar schöne Stunden, das außerdem viele gute Gedanken und Ratschläge beinhaltet.

Veröffentlicht am 28.06.2019

Auf Umwegen zum Glück

0

Klappentext übernommen:
Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm.
In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden Kneipp Kurhaus ihres Opas unter,der ...

Klappentext übernommen:
Statt Familienglück steht für Marleen Trennung und Jobverlust auf dem Programm.
In ihrem Liebeskummer schlüpft sie mit Söhnchen Paul im maroden Kneipp Kurhaus ihres Opas unter,der von Besuch genauso wenig hält, wie vom digitalen Fortschritt.
Aufmunterung erhält sie dennoch von zwei völlig unterschiedlichen, aber sehr charmanten Helfern.Und schon wieder muss Marleen Ordnung in ihr aufgewühltes Gefühlsleben bringen.
Ach, wäre das mit der Liebe doch so leicht wie früher, als man noch das Gänseblümchen Orakel befragen konnte. Aber zählt man mit 32 noch Blütenblätter ab? Ja. Nein. Ja. Nein. Ja!

Meine Meinung:

Wie auch in den vorhergehenden Bücher der Autorin, fühlte ich mich von Beginn an in der Geschichte wohl. Die beschriebenen Protagonisten, sind immer Menschen, denen man auch im täglichen Leben begegnen könnte.
Gekonnt werden die kleinen und großen Macken ,manchmal auch die größeren Fehler skizziert, was immer mit der nötigen Portion Humor geschieht.
Ebenso nahm Familienzusammenhalt und echte Freundschaft einen großen Raum ein.
Gerne habe ich Marleen dabei begleitet,wie sie nach großer privater und beruflicher Enttäuschung,einen Neustart ins Leben begonnen hat.
Den süßen Paul hätte man glatt adoptieren können.

Fazit:

Ein leichter, humorvoller Roman, der auch ein bisschen Tiefgang aufweist. Von mir eine Leseempfehlung und fünf Sterne.