Cover-Bild Ein Bild der Niedertracht
(14)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Weibliche Ermittler
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 01.06.2021
  • ISBN: 9783426282687
Val McDermid

Ein Bild der Niedertracht

Ein Fall für Karen Pirie
Kirsten Reimers (Übersetzer)

Kein Toter schweigt für immer:
Im sechsten Cold Case der Krimi-Reihe von Bestseller-Autorin Val McDermid geben ein Toter in einer Hummerfalle und eine skelettierte Leiche in einem Wohnmobil DCI Karen Pirie aus Edinburgh Rätsel auf.

Was ein Hummerfischer erst für einen besonders guten Fang hält, erweist sich als neuer Fall für DCI Karen Pirie: eine männliche Leiche. Bei dem Toten handelt es sich um den Bruder eines schottischen Politikers, der vor Jahren spurlos verschwunden ist.
Zur selben Zeit stößt eine Frau in der Garage ihrer kürzlich verstorbenen Schwester auf ein Wohnmobil, von dem sie nichts wusste – und auf ein menschliches Skelett. Auch dieser Fall landet auf dem Schreibtisch von Cold-Case-Expertin Karen Pirie.
Akribisch und mit untrüglichem Instinkt folgt sie auch dem kleinsten Hinweis – bis in die mondäne Welt des Kunsthandels, in der die toughe Ermittlerin sich denkbar deplatziert fühlt. Da erhält Karen eine beunruhigende Nachricht: Ein Mörder, den sie selbst überführt hatte, ist wieder auf freiem Fuß …

Val McDermids sympathisch-kantige Ermittlerin Karen Pirie verbeißt sich um so hartnäckiger in einen Cold Case, je unlösbarer das Rätsel scheint.

Die vielschichtige und authentische Krimi-Reihe um die Ermittlerin aus Edinburgh ist in folgender Reihenfolge erschienen:
• Echo einer Winternacht
• Nacht unter Tag
• Der lange Atem der Vergangenheit
• Der Sinn des Todes
• Das Grab im Moor
• Ein Bild der Niedertracht

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2021

Ein fesselnder Krimi mit vielen Einzelschicksalen und realistischer Polizeiarbeit

0

An einem kalten Wintermorgen bergen Hummerfischer eine männliche Leiche, die sich einige Zeit später als der lange Zeit vermisste Bruder eines Politikers entpuppt. Ein Cold Case, den DCI Karen Pirie erneut ...

An einem kalten Wintermorgen bergen Hummerfischer eine männliche Leiche, die sich einige Zeit später als der lange Zeit vermisste Bruder eines Politikers entpuppt. Ein Cold Case, den DCI Karen Pirie erneut aufrollt und für dessen Klärung sie nach Paris reisen muss, wo der Tote als Jazzmusiker tätig war. Doch es bleibt es nicht bei dem einen Verbrechen. Denn nach einem tödlichen Verkehrsunfall findet die Schwester des Opfers in einem Wohnmobil ein menschliches Skelett, dessen Identifizierung schwierig ist. Und auch hier haben Karen Pirie und ihr Kollege Jason Murray alle Hände voll zu tun, um dem einst verübten Mord auf den Grund zu gehen.

„Ein Bild der Niedertracht“ ist der sechste Band mit DCI Karen Price, die für die Ermittlungen der Historic Cases Unit zuständig ist. Kein leichtes Unterfangen für die versierte Polizistin, der von oben kritisch auf die Finger geschaut wird. Trotzdem aber erhält sie mit der französisch sprechenden DS Daisy Mortimer einen Neuzugang, der zwar nur geliehen ist, sich aber während der akribischen Nachforschungen als patent und ehrgeizig erweist. So kommt das kleine Team gut voran und fördert Dinge ans Tageslicht, deren brisante Bedeutung erst nach und nach erkannt werden kann.

Mehrere Handlungsstränge, authentische Figuren, realistische Polizeiarbeit und aktuelle Themen verbinden sich in diesem Kriminalroman zu einer interessanten und spannungsgeladenen Handlung, bei der der Leser unbedingt am Ball bleiben muss. Denn es ist nicht einfach, die Übersicht zu behalten und die richtigen Schlüsse zu ziehen, wenn die geführten Ermittlungen abwechslungsreich arrangiert worden sind, Rückblicke in die Vergangenheit jedes Mal neue Informationen liefern und private Probleme das Ganze noch erschweren. Ein verzwickter Ermittlungsmarathon, der gut zum Mitraten geeignet ist.

Fazit und Bewertung:
„Ein Bild der Niedertracht“ ist ein fesselnder und sehr komplexer Krimi, der mit vielen Einzelschicksalen und interessant geschilderter Polizeiarbeit bestens unterhält.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.07.2021

Wieder ein spannender Fall

0


INHALT:
Eine Leiche wirrd aus dem Firth of Forth gezogen. Schon bald steht fest, es ist der Bruder eines schottischen Politikers. Er ist vor Jahren einfach versvhwundrn, ohne Spuren zu hinterlassen. Nun ...


INHALT:
Eine Leiche wirrd aus dem Firth of Forth gezogen. Schon bald steht fest, es ist der Bruder eines schottischen Politikers. Er ist vor Jahren einfach versvhwundrn, ohne Spuren zu hinterlassen. Nun soll Cold Case Ermittlerin Karen Pirie endlich Licht in diesen brisanten Fall bringen. Und dieser Fall verlangt ihr alles ab. Es spinnt sich ein Netz aus alten Intrigen und Lügen. Und mitten in diesen Fall kommt rine mehr als beunruhigende Nachricht für Karen. Ein Mörder, den Karen damals überführt hat, ist nun wieder auf freiem Fuss.
MEINE MEINUNG:
Dies ist der sechste Band der Reihe um die Cold Case Ermittlerin Karen Pirie. Man kann das Buch auch gut ohne Vorkenntnisse aus den anderen Teilen lesen. Ich lese immer sporadisch mal einen Teil und bin trotzdem super in die Storie gekommen und habd keine Informationen vermisst. Der Schreibstil ist wieder sehr bildhaft, temporeich und flüssig zu lesen. Jaren ermittelt hier in zwei Fällen und so ist Spannung vorprogrammiert. Wir haben hier verschiedenene Handlungsstränge, die teilweise weit in die Vergangenheit reichen, was mich immer besonders fasziniert und fesseln kann. Erst kann man dich immer nicht vorstellen, wie diese Stränge irgendwann zusammenkommen. Aber die Autorin schafft es immer wieder, dass alles passt und sich findet und eine Geschichte herauskommt, mit der ich nicht gerechnet habe. Auch gefällt es mir immer wieder, dass man als Leser viel von dem Privatleben erfährt und so ein rundes Bild erhält. Es war wieder eine spannende Reise mit Karen, die durch einige Länder führt und mich fesseln und begeistern konnte.
FAZIT:
Eine tolle und symphatische Ermittlerin und spannende Fälle.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.07.2021

Spannung bis in die Fingerspitzen

0

Ein Bild der Niedertracht ist der mittlerweile 6.Fall für DCI Karen Pirie aus der Feder von Val McDermid.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung ...

Ein Bild der Niedertracht ist der mittlerweile 6.Fall für DCI Karen Pirie aus der Feder von Val McDermid.
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung
Auch diesmal haben es DCI Karen Pirie & DC Jason Murray von der HCU (Historic Case Unit) der Police Scotland wieder mit zwei sehr unterschiedlichen Alt-Fällen zu tun. Auf der einen Seite taucht in einem Campingbus ein Skelett auf, auf der anderen Seite scheint ein aktueller Fall etwas mit einem 10 Jahre zurückliegenden Vermisstenfall zu tun tun zu haben.
Als Unterstützung ermittelt auch erstmals DS Daisy Mortimer bei der HCU mit.
Wieder einmal gelingt es Val McDermid wie keiner Zweiten, einen von der ersten Seite in der Geschichte gefangen zu nehmen.
Es ist spannend bis in die Fingerspitzen, ich hab wieder einmal richtig mitgefiebert, besonders mit Jason Murray.
Wenn man wie ich schon an vielen der Orte war, an denen sie ermittelt, ist es irgendwie nochmal extra gut. Das ist sicher auch einer der Gründe, warum ich diese Reihe so liebe.
Fazit
Ein Bild der Niedertracht hat für mich einfach alles, was ein guter Kriminalroman braucht. Man fliegt nur so durch die Geschichte, und ehe man sich versieht, ist man auch schon durch mit dem Buch.
Eine Empfehlung von mir.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.07.2021

wieder ein überzeugender Krimi

0

Val McDermid ist bekannt als schottische Schriftstellerin, die ihr Handwerk versteht.
Mit ihrem neuen Cold Case-Fall, mittlerweile dem dem sechsten mit der Spezialistin Karen Pirie, stellt sie wieder ihr ...

Val McDermid ist bekannt als schottische Schriftstellerin, die ihr Handwerk versteht.
Mit ihrem neuen Cold Case-Fall, mittlerweile dem dem sechsten mit der Spezialistin Karen Pirie, stellt sie wieder ihr Können unter Beweis.
Spannend und sehr facettenreich gestaltet sich dieser Fall, der sich eigentlich mit zwei Fällen befasst. Eine männliche Wasserleiche entpuppt sich als der Bruder eines schon vor Jahren verschwundenen Politikers und im Wagen eines Verkehrsopfers wird ein Skelett gefunden.

Temporeich und sehr spannend wird dieser Fall wieder aufgerollt und es fließen auch wieder private Einblicke von Karen Pirie`s Privatleben ein. Diese Kombi ist unwiderstehlich für den Leseer und lässt jedes Buch dieser Autorin zu einem echten Leseerlebnis werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2021

Souverän geplotteter Kriminalroman der schottischen Queen of Crime

1

Val McDermid zählt zweifelsohne seit vielen Jahren zu den produktivsten schottischen Krimiautorinnen. Neben zahlreichen Stand alones gibt es von ihr auch vier erfolgreiche Reihen, wobei sie allerdings ...

Val McDermid zählt zweifelsohne seit vielen Jahren zu den produktivsten schottischen Krimiautorinnen. Neben zahlreichen Stand alones gibt es von ihr auch vier erfolgreiche Reihen, wobei sie allerdings aktuell nur noch die beiden mit TonyHill/Carol Jordan sowie Karen Pirie bedient.

Im aktuellen Band „Ein Bild der Niedertracht“ müssen sich DCI Karen Pirie und DC Jason Murray von der Historic Cases Unit mit mehreren vertrackten Fällen beschäftigen. Zum einen ist die Identität eines Skeletts zu klären, das im Wohnmobil des Opfers eines Verkehrsunfalls entdeckt wird, zum anderen gilt es, herauszufinden, was es mit dem Toten auf sich hat, den die Fischer aus dem Forth of Fife geborgen haben. Was hat ein französischer Jazzmusiker in Schottland zu suchen?

Die Ermittlungen, in denen die engagierte DS Daisy Mortimer aus Fife die HCU unterstützt, fördern Unerwartetes zu Tage, denn es stellt sich heraus, dass der Tote mitnichten Franzose ist, sondern es sich um den Bruder eines seit vielen Jahren verschwundenen schottischen Politikers handelt. Ein Fall, den Karen damals nicht aufklären konnte und der sie auch gegenwärtig stark fordert, muss sie sich doch auf einem Parkett bewegen, das ihr nicht vertraut ist. Und auch im privaten Bereich hat sie mit Problemen zu kämpfen. Die Beziehung zu Hamish läuft auf Sparflamme, seitdem er abgesteckte Grenzen übertreten hat, entgegen Karens ausdrücklichen Wunsch, ihr zu einem Treffen mit dem frisch aus dem Gefängnis entlassenen Mörder ihrer großen Liebe Phil Parhatka gefolgt ist.

Was zeichnet McDermids Kriminalromane aus? Natürlich die realistisch angelegten Charaktere (samt dem Netzwerk Pieries) mit ihren Stärken und Schwächen, die trotz aller Unterschiede perfekt harmonieren und gut zusammenarbeiten. Die souverän geplottete Story, bei der die Autorin einmal mehr ihre Stärke ausspielt, gekonnt mit den verschiedenen Handlungssträngen jongliert, ihnen den Raum gibt, den sie benötigen. Die Tempowechsel, bei denen sie von Aktion in Ruhe schaltet, die ruhigen Passagen mit Informationen zum Privatleben der Ermittler und Kommentaren zum politischen Zeitgeschehen wie Corona, Brexit, BoJo sowie der Gentrifizierung Edinburghs füllt und damit den Kriminalroman in der Realität verankert. Lesen!