Cover-Bild Still wanting you
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 17.08.2022
  • ISBN: 9783423719025
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Valentina Fast

Still wanting you

Die erste New-Adult-Reihe der Bestsellerautorin

Eine alte Liebe und neu entfachte Gefühle

Um sich von der Trennung von ihrem Freund abzulenken, krempelt Amber ihr Leben völlig um: Sie stürzt sich gemeinsam mit ihren Pflegegeschwistern in die Renovierung des alten Hotels und sucht sich dazu noch einen weiteren Job. Dort läuft sie bereits an ihrem ersten Tag ausgerechnet Brian in die Arme. Brian, der ihr letztes Date war, bevor sie ihren Ex traf – und mit Abstand das schlimmste Date ihres Lebens …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2022

Schöne Fortsetzung

0

"Still wanting you" ist der zweite Band der New Adult Reihe aus der Feder von Valentina Fast. Schon der erste Band aus der Sicht von Hazel und Derek hat mir gefallen und daher war ich gespannt wie dieser ...

"Still wanting you" ist der zweite Band der New Adult Reihe aus der Feder von Valentina Fast. Schon der erste Band aus der Sicht von Hazel und Derek hat mir gefallen und daher war ich gespannt wie dieser Band sein wird. Die Story setzt genau da an, wo der erste Band aufgehört hat. Nur gibt es einen Protagonisten Wechsel. Man sollte daher erst mit dem ersten Band anfangen, sonst kommt man mit dem Verlauf etwas durcheinander. Hier lernen wir nun Amber und Brian besser kennen. Amber ist Pflegeschwester und lebt mit ihren Pflegegeschwister zusammen. Um sich von ihrem Ex Freund abzulenken, zieht sie kurzerhand in ein altes Hotel und stürzt sich in die Renovierung. Dazu sucht sie sich noch einen neuen Job. Als wäre ihr Leben nicht genug aus den Fugen geraten, trifft sie an ihrem ersten Tag im neuen Job auf Brian. Brian mit dem sie in der Highschool ein furchtbares und absolut peinliches Date hatte.

Amber war mir schon im ersten Band sympathisch. Da es sich im ersten Band um ihre Pflegegeschwister Hazel und Derek handelte, durfte man sie da auch schon etwas Kennenlernen. Ich war tatsächlich glücklich endlich mal eine Story über Amber zu haben. Amber war Bodenständig und hatte ihr Herz am rechten Fleck. Sie war für ihre Pflegegeschwister immer da und so ist es jetzt andersrum. Man spürt die Verbundenheit der Pflegegeschwister, vorallem da diese Verbundenheit mit jedem mal stärker wird.
Brian war mir auch direkt sympathisch. Ob ihm das von damals wirklich so unangenehm war, lässt er nicht durchscheinen. Aber man konnte sich gut in ihn hineinversetzen und seine Gedanken verstehen.
Neben den zwei Protagonisten gibt es noch Hazel, Derek und Ryan. Es war schön wieder von den bekannten Charakter zu lesen, die durchaus Präsent waren. Dann gibt es allerdings auch noch Amber's Ex, der ihren, sagen wir mal Heilungsprozess, Steine in den Weg stellt.

Der Schreibstil von Valentina Fast war auch hier wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Man durfte nicht nur aus Amber's Sicht lesen, sondern auch aus Brian's Sicht. Die Handlung basiert, sowie im ersten Band, eigentlich aus den Renovierungsarbeiten aber auch aus Amber's Story. Die Liebesgeschichte entwickelt sich langsam darin und wird auch durch Probleme in Spannung gehalten. Tatsächlich gab es auch einige Wendungen und Überraschungen. Die Autorin hat es sich aber nicht nehmen lassen, den Fortschritt der Arbeiten immer wieder bildlich wieder zu geben. Die Charakter hatten ebenfalls ihre tiefe und es war einfach wieder alles stimmig. Es kommt definitiv keine Langeweile auf der Story. Für mich ist der zweiten Band, ebenso wie der erste Band, eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2022

Valentina Fast hat mit diesem Buch eine wundervolle Geschichte über Vergebung, zweite Chancen und der ganz großen Liebe geschrieben!

0

"Nichts. Absolut nichts hätte mich darauf vorbereiten können, hier unten im Keller des Westwood Inn auf Amber Wilson zu treffen. Amber, die noch immer so aussah wie auf dem Abschlussball. Wie eine Königin, ...

"Nichts. Absolut nichts hätte mich darauf vorbereiten können, hier unten im Keller des Westwood Inn auf Amber Wilson zu treffen. Amber, die noch immer so aussah wie auf dem Abschlussball. Wie eine Königin, erhaben und unerreichbar."

Inhalt:

Eine alte Liebe und neu entfachte Gefühle

Um sich von der Trennung von ihrem Freund abzulenken, krempelt Amber ihr Leben völlig um: Sie stürzt sich gemeinsam mit ihren Pflegegeschwistern in die Renovierung des alten Hotels und sucht sich dazu noch einen weiteren Job. Dort läuft sie bereits an ihrem ersten Tag ausgerechnet Brian in die Arme. Brian, der ihr letztes Date war, bevor sie ihren Ex traf – und mit Abstand das schlimmste Date ihres Lebens …

Meinung:

Valentina Fast hat mit diesem Buch eine wundervolle Geschichte über Vergebung, zweite Chancen und der ganz großen Liebe geschrieben!

Allein das Cover gefällt mir wirklich richtig gut. Ich mag die schlichten Farben in Kombination mit der auffälligen Schrift sowie den Pinselstriche im Hintergrund richtig gerne. Insgesamt wird so ein wundervolles Gesamtbild geschaffen, welches sich durch kleine Details auch noch einmal in der Innengestaltung aufgreift.

Gleichzeitig passt das Cover von Band zwei natürlich auch ideal zum ersten Band der Reihe. Also ein super schöner Stil und ein Cover, das mich als Leser direkt ansprechen konnte.

Und auch der Schreibstil von Valentina Fast ist wirklich total leicht und locker zu lesen. Die Seiten sind nur so an mir vorbei gezogen und ich wurde mitgerissen von dieser schönen Geschichte.

Dabei begleiten wir als Leser Amber und Brian durch die abwechselnden Perspektiven auf eine Achterbahn ihrer eigenen Gefühle. Die beiden kennen sich bereits von früher und hatten dabei wirklich ein katastrophales Date. Und doch hatte Brian schon immer Gefühle für sie und auch andersherum muss sich Amber eingestehen, dass auch sie sich Stück für Stück immer weiter in Brian verliebt.

Nennenswert ist, dass ihre neue Beziehung sich eher zurückhaltend entwickelt, was ich jedoch nicht schlimm fand. Denn so konnten sie sich erneut und von einer anderen Seite kennenlernen, bevor sie richtig zusammen gekommen sind.

Ich fand es großartig, dass Amber endlich ihren eigenen Weg im Leben gehen möchte. Bereits im ersten Teil wirkte es so, als wäre sie total abhängig von Frederick und würde wirklich alles für ihn tun. Nicht nur der Fakt, das er sie betrogen hat, sondern Amber immer noch heiraten möchte, war dann wirklich unglaublich daneben. Ich meine dieser Typ hat sich wirklich Sachen herausgenommen, die keinesfalls gehen. Manchmal hat er mich deshalb auch so sauer gemacht. So war es schön zu lesen, dass Amber ihm endlich den Rücken gekehrt hat.

Auch wenn sie sich das Studium zur Leitung eines Hotels nicht leisten kann, versucht sie trotzdem praktische Erfahrungen zu sammeln. Das Amber deshalb im Westwood Inn anfängt und sich für nichts zu Schade ist, verkörpert im Grunde eigentlich auch den Kontrast zu ihrer vergangenen Beziehung bei der sie immer schön aussehen musste und im Grunde eigentlich nie für sich selbst eingestanden ist.

Gerne sagt sie auch einmal, ihre Meinung ist gleichermaßen, aber auch mit Aufgaben überfordert, was sie für mich total authentisch wirken lässt. Manchmal war sie aber auch ein wenig kühl und abweisend. Doch ich glaube, das ist einfach ihr eigenes Schutzschild. Besonders nachdem ihr Ex ihr das angetan hat, wie ich ja gerade schon beschrieben habe.

Besonders die Beziehung zu ihren Stiefgeschwistern wurde auch in diesem Band erneut deutlich und hervorragend beschrieben. Die vier stehen sich nun endlich nahe und halten in jeder Lebenslage zusammen. Das war total schön zu lesen, weil es ehrlicherweise nicht immer so gewesen war.

Und auch Brian ist ein absolut toller Charakter gewesen. Ich mochte ihn mit seiner humorvollen und doch geschäftsmännischen Art richtig gerne. Er hilft wo er kann, versucht dabei aber auch Amber nicht zu sehr zu bedrängen. Ich würde sogar sagen, er ist ein absoluter Gentleman, der doch Fehler macht und diese einsieht. Also meiner Meinung nach total sympathisch.

Insgesamt hatte die Handlung für mich total viel Charme, denn die Renovierung der alten Villa war schön zu lesen. Und auch viele andere Aspekte und Themen wurden aufgegriffen, was mir wahnsinnig gut gefallen hat.

Ich habe bei diesem Buch gelacht, konnte total mitfiebern und habe gleichzeitig auch die schwierigen Situationen verstanden und gehofft, dass sie diese irgendwie überwinden können. Dabei sind mir natürlich auch ein paar Szenen im Kopf hängen geblieben, die ich so nicht mehr vergessen werde.

Also eine wirklich tolle Geschichte, dessen Fortsetzung ich schon jetzt kaum erwarten kann!

Veröffentlicht am 20.09.2022

Schöne Geschichte

0

✨REZENSION - Still wanting you ✨

Der Schreibstil war wie in Band 1 auch super flüssig. Das Cover gefällt mir sehr und der Farbschnitt von der Bücherbüchse ist auch sehr hübsch!😍

Hier geht es um Amber. ...

✨REZENSION - Still wanting you ✨

Der Schreibstil war wie in Band 1 auch super flüssig. Das Cover gefällt mir sehr und der Farbschnitt von der Bücherbüchse ist auch sehr hübsch!😍

Hier geht es um Amber. Im ersten Teil fand ich sie echt unsympathisch und gemein, was sich ja dann auch etwas gelegt hat, aber irgendwie auch ein bisschen gekünstelt. 🙈
Im zweiten Teil war sie aufjedenfall sehr nett und man konnte ihre Handlungen schon verstehen... 😅
Brian war mir dagegen gleich sehr sympathisch.
Hier geht es um Vergebungen, 2.te Chancen und die Liebe durfte natürlich auch nicht fehlen, das fand ich alles echt toll. 🥰

In diesem Band arbeiten die Geschwister immer noch an der Renovierung des Hotels und ich glaube im dritten Band wird es auch darum gehen und ich bin gespannt wer die Protagonisten sein werden! Allerdings muss man bis Februar 2023 darauf warten, aber die Zeit vergeht ja wie im Flug.😊
Wie die Geschwister zusammen am Hotel gearbeitet haben, hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen.

Ich könnte mich gar nicht entscheiden welcher Band mir bisher am besten gefallen hat, ich fand beide gut! Freue mich definitiv auf Band 3.🥰💕

4/5⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2022

Super toll!

0

Valentina fast schafft es einfach immer wieder mich in den Bann ihrer Worte und Geschichten zu ziehen, und das ich gar nicht merke wie schnell die Seiten an mir vorbeifliegen. Umso glücklicher hat es mich ...

Valentina fast schafft es einfach immer wieder mich in den Bann ihrer Worte und Geschichten zu ziehen, und das ich gar nicht merke wie schnell die Seiten an mir vorbeifliegen. Umso glücklicher hat es mich gemacht zu erfahren, dass es noch einen dritten Band geben wird, juhuu!! Große große Liebe für Amber, die es mir anfangs nicht so leicht gemacht hat, aber sich zum Ende hin einfach still und heimlich in mein Herz geschlichen hat, ebenso wie für Brian, der nicht nur Amber langsam aber sicher von sich überzeugen konnte. Ich fand die Dynamik in diesem Buch und zwischen den beiden Hauptprotagonisten super schön und authentisch, vor allem weil es gezeigt hat, das nicht immer alles perfekt und direkt klappt, sondern das manche Dinge mehrere Anläufe brauchen. Auch die Thematik von der Renovierung des Hotels… große Liebe für alles was damit und mit der Inneneinrichtung zu tun hat, solche Aspekte gefallen mir einfach richtig gut, weil es durch meine Vorstellung Leben in die Geschichte bringt. Große Leseempfehlung für die gesamte Reihe ihr Lieben, Valentina Fast lohnt sich immer immer immer <3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2022

Eher für Zwischendurch

0

Inhalt: Als Amber erfährt, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat, beschließt sie in einem Hotel ein Praktikum zu machen. Mit ihren Geschwistern zusammen möchte sie nämlich ein eigenes ...

Inhalt: Als Amber erfährt, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat, beschließt sie in einem Hotel ein Praktikum zu machen. Mit ihren Geschwistern zusammen möchte sie nämlich ein eigenes Hotel eröffnen. Dort trifft sie auf Brian, der auch seit neuestem in diesem Hotel arbeitet. Mit Brian hatte sie ein wundervolles Date, dessen Ende jedoch ihre ganze restliche Schulzeit verdorben hat.

Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der eine Geschichte für Zwischwendurch sucht. Für mich war die Geschichte nicht wirklich tiefgründig, aber ich fand sie ganz leicht zum lesen. Amber hat während der Geschichte eine tolle Entwicklung hingelegt und sich von einer Frau, die sich von ihrem Mann ständig beeinflussen lässt, zu einer eigenständigen selbstbewussten Frau entwickelt und diese Entwicklung fand ich toll mitzuverfolgen.

Brian bereut zutiefst, was er in seiner Vergangenheit getan hat und gibt alles, um diesen Fehler rückgängig zu machen. Ich hätte es schön gefunden, wenn er auch etwas präsenter gewesen wäre, aber insgesamt fand ich auch ihn als Charakter toll.

Die Liebesgeschichte an sich konnte mich nicht zu 100% überzeugen. Ich habe da das Second Chances Gefühl nicht so richtig gespürt und dann waren da plötzlich diese Gefühle, was ich etwas verwirrend fand, da vor allem Amber Brian ja echt nicht besonders leiden konnte.

Was mir an dem Buch aber richtig gut gefallen hat, war die Thematik mit der Hoteleröffnung. Denn zusammen mit ihren Stiefgeschwistern möchte Amber das alte Hotel ihrer Stiefmutter wieder herrichten. Da sie dafür nicht so viel Geld zur Verfügung haben, kommen sie da auf so einige kreative Ideen, was echt cool war! Auch der Zusammenhalt zwischen den Stiefgeschwistern und auch mit ihren Freunden fand ich echt toll geschildert!

Insgesamt würde ich sagen, dass die Geschichte nicht besonders spannungsvoll war, aber ich mochte die Entwicklung der Charaktere sehr!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere