Cover-Bild Best Man

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Goldmann
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Erotisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 20.05.2019
  • ISBN: 9783442488834
Vi Keeland

Best Man

Roman
Babette Schröder (Übersetzer)

Für Nat Rossi ist die Hochzeit ihrer besten Freundin in Kalifornien eine willkommene Abwechslung. Ihre eigene Ehe ist vor Kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und seitdem trägt sie die Verantwortung für eine Stieftochter im Teenageralter, die Nat für den Verlust ihres Zuhauses verantwortlich macht. Ein bisschen Spaß kann also nicht schaden! Nicht geplant war allerdings, am nächsten Morgen im Hotelbett des unverschämt attraktiven Trauzeugen und schwerreichen Weiberhelden Hunter Delucia aufzuwachen – und sich an nichts erinnern zu können ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2019

War nicht meins

1

Ich bin ein wirkliches Vi Keeland Fan Girl. Bis lang habe ich jedes ihrer Bücher geliebt und hoch gelobt und genau deswegen fällt mir diese Rezension auch so schwer. Für mich war es das bislang schwächste ...

Ich bin ein wirkliches Vi Keeland Fan Girl. Bis lang habe ich jedes ihrer Bücher geliebt und hoch gelobt und genau deswegen fällt mir diese Rezension auch so schwer. Für mich war es das bislang schwächste Buch der Autorin. Klar gibt es immer Geschichten die einem von der Story her mehr zu sagen und es lies sich wie immer super weglesen, aber mir fehlte einfach was. Etwas was ich sonnst immer spüre.

Normalerweise kann ich ihre Romane nur schwer aus der Hand legen, stark gezeichnete Charaktere , eine Story die viel Herz, wenig Drama und doch Spannung hat. Figuren, die sich erwachsen und Reif verhalten. Erotisch aber nicht überladen und plump.
Ich empfand die Protagonisten diesmal als sehr blass und manchmal auch etwas Plump. Dirty Talk im Überschuss, was erst charmant und witzig rüberkam, hat nachher nur noch zum Augenrollen gereicht. Die Story dümpelte eher, konnte mich schlecht mitreißen.

Vielleicht hatte ich zu Hohe Erwartungen, vielleicht war das auch einfach nur nicht meine Geschichte. Ich freue mich trotzdem schon auf ein nächstes Buch der Autorin, denn nicht jede Geschichte kann einem Gefallen und es kann nur noch besser werden.

Veröffentlicht am 17.06.2020

schönes Buch

0

ich habe bereits mehrere Bücher von Vi Keeland gelesen, dieses ist meiner Meinung jedoch bisher das schwächste. Die Geschichte an sich ist gut gut und vielversprechend, die Umsetzung hat mich allerdings ...

ich habe bereits mehrere Bücher von Vi Keeland gelesen, dieses ist meiner Meinung jedoch bisher das schwächste. Die Geschichte an sich ist gut gut und vielversprechend, die Umsetzung hat mich allerdings nicht richtig vom Hocker gehauen. Trotzdem ein schönes Buch in flüssigem Schreibstil zum Abschalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.04.2020

Wenn aus einem Abenteuer Liebe wird

0

Für die Hochzeit ihrer besten Freundin Anna reist Nat in ihre Heimat zurück nach Kalifornien. Eine willkommene Abwechslung vom alltäglichen Drama in New York. Denn ihr Exmann, der gerade im Gefängnis sitzt, ...

Für die Hochzeit ihrer besten Freundin Anna reist Nat in ihre Heimat zurück nach Kalifornien. Eine willkommene Abwechslung vom alltäglichen Drama in New York. Denn ihr Exmann, der gerade im Gefängnis sitzt, hat ganze Arbeit geleistet. Er hat Nat nicht nur eine ganze Menge Schulden aufgehalst, sondern ihr auch seine fünfzehnjährige Tochter aus erster Ehe hinterlassen. Nat hat nun, solange der Dreckskerl hinter Gittern verbringt, das komplette Sorgerecht für Izzy.
Was spricht also dagegen, sich in Form eines One-Night-Stands auf andere Gedanken zu bringen? Doch der Typ Mann, der am Morgen nach der Hochzeit in ihrem Bett liegt, ist genau die Sorte Mann, der Nat nach ihrer gescheiterten Ehe endgültig abgeschworen hat.
Hunter Delucia ist nicht nur ziemlich direkt und unverblümt, sondern auch unverschämt gutaussehend, reich und sexy. Wenn da nicht alle Alarmglocken schrillen. Denn Nat hat das Talent dazu, immer auf die gleiche Sorte Männer hereinzufallen. So sehr sie sich auch bemüht, ihr Leben vor der nächsten Katastrophe zu bewahren und Hunter aus dem Weg zu gehen, kreuzen sich doch immer wieder ihre Wege und noch viel mehr ihre Gedanken. Außerdem entpuppt sich Hunter langsam zu einem guten Freund. Nicht nur für Nat, sondern auch für den Teenager Izzy.

Mein erstes Buch von Vi Keeland war definitiv nur der Startschuss für eine Reihe wunderbarer Bücher. Denn dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt und nicht losgelassen. Es trifft genau meinen Geschmack und bietet mir genau das, was ich mir von einem erotischen Liebesroman erhoffe. Es beginnt schon mit der Auswahl der Charaktere, die mir ausgezeichnet gut gefallen. Nat ist selbstbewusst, steht mitten im Leben, hat genügend Mumm eine Teenagertochter großzuziehen, die nicht einmal ihre leibliche ist, und meistert dies, neben ihrem Job, geradezu perfekt. Hunter hinterlässt nicht nur durch sein gutes Aussehen, sondern auch durch seine direkte, fordernde Art einen unglaublich attraktiven Eindruck. Ich konnte gar nicht genug von ihm bekommen. Mir ging es also ähnlich wie Nat, die sich trotz aller Bemühungen seinem Charme nicht entziehen konnte. Die Dialoge zwischen den Beiden machten mir einfach Spaß und haben mich ausgezeichnet unterhalten.
Des Weiteren ist das Buch sowohl aus Nat`s als auch aus Hunters Perspektive geschrieben und bietet neben dem Einblick in ihre Gedanken auch einen Rückblick in die Vergangenheit von Hunter. In dieser erfährt man Stück für Stück von seiner ersten großen Liebe und weiteren Gründen, warum er heute nicht mehr bereit ist, sich auf eine feste Beziehung einzulassen. Beiden, sowohl Nat als auch Hunter ist also klar, dass zwischen ihnen nicht mehr, als nur ein Abenteuer laufen sollte. Doch warum fühlt es sich so anders an?
Gerade der Rückblick in Hunters Vergangenheit zögert das Näherkommen zwischen Nat und Hunter immer wieder heraus und zieht damit die Spannung an. Natürlich wollte ich auch erfahren, was in der Vergangenheit passiert ist und was Hunter so von einem neuen Versuch in die Liebe abhält.
Ich fand es sehr spannend, das steigernde Verlangen zwischen diesem perfekt aufeinander zugeschnittenen Paar, zu verfolgen. Es gab viele gute und aufregende Szenen zwischen den Beiden. Außerdem hatte das Buch auch dank des Rückblicks in Hunters Jugend eine spannende Story zu bieten. Selten konnte mich ein Buch von der ersten, bis zur letzten Seite so sehr fesseln. Denn in diesem Buch ist alles vorhanden, was ich mir von einer heißen Lovestory wünsche. Für mich ist mit dem Lesen des Buches eine neue Lieblingsautorin gewonnen. Keine Frage, wieviel Sterne ich hier vergeben möchte. Fünf Sterne plus.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2020

eine gelungene Geschichte

0

BUCHDETAILS
Autor: Vi Keeland
ISBN: 9783442488834
Seiten: 384
Verlag: Goldmann
Genre: Erotik
Preis: 12,00€

Best Man von Vi Keeland

KLAPPENTEXT - Für Nat Rossi ist die Hochzeit ihrer besten Freundin ...

BUCHDETAILS
Autor: Vi Keeland
ISBN: 9783442488834
Seiten: 384
Verlag: Goldmann
Genre: Erotik
Preis: 12,00€

Best Man von Vi Keeland

KLAPPENTEXT - Für Nat Rossi ist die Hochzeit ihrer besten Freundin in Kalifornien eine willkommene Abwechslung. Ihre eigene Ehe ist vor Kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und seitdem trägt sie die Verantwortung für eine Stieftochter im Teenageralter, die Nat für den Verlust ihres Zuhauses verantwortlich macht. Ein bisschen Spaß kann also nicht schaden! Nicht geplant war allerdings, am nächsten Morgen im Hotelbett des unverschämt attraktiven Trauzeugen und schwerreichen Weiberhelden Hunter Delucia aufzuwachen – und sich an nichts erinnern zu können ...

AUTOR – Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York.

COVER – Das Cover ist dunkel gehalten, schwarze und weiße Töne zeigen ein ansehnliches Männermodel, was viel Fantasie nach oben frei lässt. Einzig der Titel des Buches ist in einem zarten Apricot-Ton gehalten und mit Großbuchstaben geradlinig gestaltet. Dieses Cover passt sich perfekt den voran gegangen Geschichten an.

SCHREIBSTIL – Besonders gut an Vi´s Schreibstil gefällt mir, dass jedes ihrer Bücher sowohl humorvolle Szenen als auch richtig viel Tiefgang beinhaltet. Die Geschichte um Hunter und Natalia wird aus zwei Perspektiven erzählt. Zum einen Nati in der 1. Person und zum anderen Hunter in der 3. Person. Wie bei jedem Buch zuvor versinkt man auch bei dieser Geschichte sofort in den Seiten, was an ihren spannenden, humorvollen und emotionalen, dennoch einfachen Schreibstil liegt.

ZUM BUCHINHALT- In Best Man geht es um die Geschichte von Natalia und Hunter. Natalias beste Freundin Anna heiratet Derek, dessen bester Freund Hunter ist. Beide lernen sich auf der Hochzeit kennen und man merkt schnell eine gewisse Spannung zwischen beiden. Dabei zeigt Nat klar und deutlich, was sie von Hunters Dirty Talk Anmache hält; seine Flirtversuche widern sie schon regelrecht an. Von Beziehungen hat die 29 Jährige abgeschworen, zu schwer wurde sie von der letzten Beziehung gebrandmarkt. Sie bevorzugt wenn dann eher die langweilige Riege von Männern, um ihr Herz zu schützen, denn sie weiß, sie könnte niemals Gefühle aufbauen. Nach allem was sie durch gemacht hat, gibt sie ihr Bestes im Leben, nur fehlte da gerade noch dieser unverschämt attraktive, freche, sexy , Hunter Delucia. Er liebt Frauen und den Spaß an Sex, dies zeigt er auch sofort deutlich. Gefühle kommen für ihn nicht in den Sinn. Er liebt seine Freiheiten und die Frauenwelt, die ihm bei seinem Aussehen zu Füßen liegt.
Immer wieder stoßen die beiden durch familiäre Ereignisse ihrer jeweiligen besten Freunde aufeinander, sei es die Hochzeit, die Geburt des ersten gemeinsamen Kindes, etc.. Auf eine gewisse Art und Weise fühlen sie sich zueinander hingezogen und können nicht die Finger voneinander lassen, so dass sie sich kurzerhand auf ein Arrangement einigen. NUR Sex, KEINE Gefühle, KEINE Beziehung. Ob das gut geht?

Die Charaktere
Natalia Rossi ist nach Allem was sie durchgemacht hat, ein starker Charakter. Sie versucht ihren Schmerz zu verstecken. Sie kämpft für sich und ihre Stieftochter, was nicht immer einfach ist mit einem Teenager.
Hunter Delucia wirkt wie ein Player und bringt einen mit spritzigen Sprüchen das Herz zum höher schlangen und Lachfältchen ins Gesicht. Hinter dieser Fassade ist er ein verletzter Mann, welcher mit einer tiefen Trauer kämpft.
Izzy Rossi ist die Stieftochter von Nati, um die sich unsere Hauptprotagonisten nach der Trennung von ihren Ex-Mann Garrett kümmert.

Besonders gut gefällt mir wie die beiden Hauptprotagonisten, aber auch Izzy, mit dem Fortgang der Geschichte wächst. Sie finden zu sich selbst und zueinander. Außerdem ist wunderschön beschrieben, wie auch Izzy und Nat sowie auch Hunter und Izzy eine bessere Beziehung aufbauen.



FAZIT – Ich liebe liebe liebe Vi Keelands Bücher. Ich habe gefühlt jedes in meinem Regal stehen und freue mich auf weitere Geschichten von ihr. Auch Best Man ist wieder eine gelungene Geschichte, die einem sofort in den Bann zieht und emotional berührt. Von mir bekommt dieser Roman, vier von fünf Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

BEWERTUNG
4/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.02.2020

Spannung (und damit mein Interesse) kam erst so richtig im letzten Drittel

0

Inhalt: Für Nat Rossi ist die Hochzeit ihrer besten Freundin in Kalifornien eine willkommene Abwechslung. Ihre eigene Ehe ist vor Kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und seitdem trägt sie ...

Inhalt: Für Nat Rossi ist die Hochzeit ihrer besten Freundin in Kalifornien eine willkommene Abwechslung. Ihre eigene Ehe ist vor Kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und seitdem trägt sie die Verantwortung für eine Stieftochter im Teenageralter, die Nat für den Verlust ihres Zuhauses verantwortlich macht. Ein bisschen Spaß kann also nicht schaden! Nicht geplant war allerdings, am nächsten Morgen im Hotelbett des unverschämt attraktiven Trauzeugen und schwerreichen Weiberhelden Hunter Delucia aufzuwachen – und sich an nichts erinnern zu können ...

Cover: Dunkle, geheimnisvoll, sexy. Auftrag erfüllt, würde ich sagen.

Meine Meinung: Leider reiht sich dieses Vi-Keeland-Buch erneut nicht in meine Highlights-Liste ein. Wie bereits bei "Mister West" gab es einige Punkte, in denen mich die Geschichte nicht überzeugen konnte. Aber immerhin haben Nat und Hunter einen höheren Unterhaltungswert aufweisen können als ihre Vorgänger. Heißt: Ich war nicht gelangweilt oder genervt beim Lesen, aber ich konnte das Buch auch sehr gut wieder aus der Hand legen. Eine sexy Geschichte für zwischendurch.

Die beiden Protagonisten treffen auf der Hochzeit gemeinsamer Freunde das erste Mal aufeinander und die Funken sprühen vom ersten Moment an. Das war es dann aber auch leider wieder mit dem Thema Hochzeit (nach 3 Kapiteln). Den Schwerpunkt im Klappentext, im Titel und auf dem Cover auf eine Hochzeitskulisse zu legen finde ich daher sehr schlecht gewählt. Ich hatte mir eine ganz andere Atmosphäre und ein ganzes anderes Setting dadurch erhofft bzw. auch erwartet.

Das heißt im Umkehrschluss nicht, dass der anschließende Plot schlecht war. Dadurch wurde Nat und Hunter viel mehr Zeit gegeben, sich kennen zu lernen und sicher näher zu kommen. Wobei Hunter anfangs leider sehr beharrlich, beinah unangenehm aufdringlich, auftritt. Irgendwann erkennt er sein Verhalten selbst, entschuldigt sich, macht aber anschließend fast genauso weiter. Die Dynamik zwischen den beiden verändert sich erst recht spät. Ich denke das war auch einer der Gründe, warum mich diese Beziehung nicht in ihren Bann ziehen konnte. Phasenweise empfand ich die Beziehung zwischen Nat und ihrer 15-jährigen Stieftochter als interessanter und emotionaler.

Erst im letzten Drittel nimmt die gemeinsame Geschichte der beiden an Fahrt auf. Wie üblich birgt der männliche Protagonist ein Geheimnis, das nach und nach aufgedeckt wird. Zu Beginn war seine Vergangenheit nicht sehr spannend, zu ausschweifend und teilweise auch sehr durchschaubar. Doch zum Ende hin steigert sich die Spannung deutlich, sodass man die Geschichte mit einem relativ gutem Gefühl verlässt.

Fazit: Zum zweiten Mal kann Vi Keeland nicht meine Erwartungen erfüllen. Der "Best Man" bietet eine Geschichte, die zu großen Teilen unterhaltsam und sexy ist. An Tiefgang und Spannung hat es mir persönlich aber gemangelt.

Mehr Rezensionen & Buchtipps findet ihr auf https://liebedeinbuch.blogspot.de/

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere