Cover-Bild Sleepless in Manhattan
(89)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 25.06.2021
  • ISBN: 9783736315402
Vi Keeland, Penelope Ward

Sleepless in Manhattan

Antje Görnig (Übersetzer)

Ihre Liebesgeschichte beginnt mit einem Brief ...

... einem Brief von einem kleinen Mädchen, das sich eine Freundin für seinen Vater wünscht. Sebastian Maxwell hat vor einigen Jahren seine Frau verloren und erzieht seine zehnjährige Tochter Birdie nun allein. Als Sadie auf der Suche nach der Verfasserin der herzzerreißenden Briefe an seiner Haustür auftaucht, denkt er nicht an die Liebe. Doch nach einem Blick in ihre blauen Augen schlägt sein Herz schneller, und er beginnt das erste Mal seit Langem an ein neues Glück zu glauben. Aber dann muss er feststellen, dass alles auf einer Lüge basiert ...

"Vi Keeland und Penelope Ward liefern eine süße, lustige und romantische Liebesgeschichte ... Perfekt!" PUBLISHERS WEEKLY

Der neue Bestseller des erfolgreichen Autorenduos Vi Keeland and Penelope Ward

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.07.2021

Überraschenderweise ein Jahreshighlight!

0

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorinnen ist so richtig schön locker, flockig, leicht und humorvoll. Die ganze Zeit über habe ich mich gefühlt, als würde ich einen herzerwärmenden Romedy (Romance + ...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorinnen ist so richtig schön locker, flockig, leicht und humorvoll. Die ganze Zeit über habe ich mich gefühlt, als würde ich einen herzerwärmenden Romedy (Romance + Comedy) Film schauen. Man konnte sich alles echt super gut vorstellen und hat sich einfach wohlgefühlt.

Charaktere:
Sebastian, Sadie und Birdie sind solche Menschen, die man einfach nur noch knuddeln möchte. Sebastian hat die Situation mit seiner Tochter relativ gut im Griff, im Anbetracht der Tatsache, was vor ein paar Jahres passiert ist und er auch noch ein Restaurant zu führen hat. Dennoch denkt er viel zu wenig an sich selbst, aber als Sadie auftaucht, lernt er die schönen Seiten des Lebens und Liebe erneut kennen. Sadie ist eine starke, unabhängige, liebevolle und lustige junge Frau. Sie braucht keinen Mann an ihrer Seite und jammert auch nicht rum, dass sie single ist. Es kommt, wie es kommt und ich liebe diese Einstellung von ihr. Birdie...was soll man zu der kleinen Sagen, als dass sie purer Zucker ist? Habe sie echt sehr ins Herz geschlossen.

Handlung:
Die Story ist die perfekte Vorlage für einen Hollywood-Film. Sollte das Buch tatsächlich irgendwann verfilmt werden, bin ich die erste, die im Kino sitzt! Nichts wirkte krampfhaft hervorgerufen, sondern wie aus dem echten Leben entsprungen. Würde man mir sagen, dass das Buch auf einer wahren Begebenheit beruht, ich würde es der Person abkaufen! Jede Emotion konnte ich super gut nachempfinden, nichts war zu kitschig oder zu emotionslos. Es wurde eine perfekt unperfekte Balance gefunden, die wahrhaftig so passieren könnte!

Fazit:
Mich hat dieses Buch echt sehr überrascht, und zwar im positiven Sinne! Niemals hätte ich gedacht, dass mich das Buch sehr packen würde, konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Sleepless in Manhattan ist ein Buch, das ich immer und immer wieder lesen könnte. Es ist das perfekte Buch für einen sonnigen Sonntag auf de, Balkon oder im Garten, im grünen Gras, aber genauso passend für einen verregneten Sonntag, eingekuschelt in eine Decke auf der Couch. Für mich ein Jahreshighlight und 5/5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.07.2021

Humorvoll, Spannend und einfach süß!

0

Protagonisten: In diesem Buch lernen wir den männlichen Hauptprotagonisten Sebastian und die weibliche Hauptprotagonistin Sadie kennen, die sich beide durch einen merkwürdigen Zufall (oder vielleicht auch ...

Protagonisten: In diesem Buch lernen wir den männlichen Hauptprotagonisten Sebastian und die weibliche Hauptprotagonistin Sadie kennen, die sich beide durch einen merkwürdigen Zufall (oder vielleicht auch nicht?) wortwörtlich in die Arme laufen. Sadie ist eine unheimlich tolle Persönlichkeit, sie ist loyal, gefühlvoll und vor allem selbstlos gegenüber denen, die sie liebt. Sebastian ist nicht ganz der typische „Bad Boy“ den wir sonst sehr oft in New Adult Geschichten finden. Er ist Vater und dazu auch noch ein sehr liebevoller. Lediglich der Tot seiner Frau macht ihn zu einem sehr in sich gekehrtem Mann. Und dann ist da noch die zehnjährige Birdie, sie ist Sebastians Tochter. Die Anziehungskraft zwischen Sadie und Sebastian springt einen förmlich entgegen beim Umschlagen der Seiten und das meine ich Ernst! Beide sind so authentisch, greifbar und liebenswert!

Schreibstil: Der Schreibstil der beiden Autorinnen lässt sich ganz einfach in drei Worten beschreiben, locker, leicht und fließend. Anderes bin ich von den beiden garnicht gewohnt, alle ihre Bücher lassen sich super flüssig lesen.

Wendungen: Und bei diesem Punkt der Rezension kann ich nur sagen, dass ich immer wieder verblüfft über die Ideen der Autorinnen bin. Oft ist es im New Adult Bereich so, das man den sogenannten Plot-Twist schon kommen sieht bzw. eine leise Vorahnung hat welche Wendung gleich eintreffen wird. In diesem Buch wurde ich wieder komplett überrascht! Niemals hätte ich mit dieser Wendung oder sogar mit diesem Ende gerechnet!

Gesamteindruck: Vor ab muss ich dazu noch sagen, wer hier ein sehr emotionales Buch à la BCC erwartet, der wird sicherlich enttäuscht sein. Es ist eher ein humorvolles Buch mit emotional leichten Gefühlen, was für
mich jedoch genau das richtige war. Ich habe sehr oft schmunzeln müssen und das Buch sehr genossen. Wenn ich dieses Buch in drei Worten beschreiben müsste würde ich humorvoll, sympathievoll und spannungsgeladen wählen. Ich gebe hiermit also eine ganz klare Leseempfehlung raus! 🖤

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Ein absolutes Highlight

0

Ihre Liebesgeschichte beginnt mit einem Brief ...

... einem Brief von einem kleinen Mädchen, das sich eine Freundin für seinen Vater wünscht. Sebastian Maxwell hat vor einigen Jahren seine Frau verloren ...

Ihre Liebesgeschichte beginnt mit einem Brief ...

... einem Brief von einem kleinen Mädchen, das sich eine Freundin für seinen Vater wünscht. Sebastian Maxwell hat vor einigen Jahren seine Frau verloren und erzieht seine zehnjährige Tochter Birdie nun allein. Als Sadie auf der Suche nach der Verfasserin der herzzerreißenden Briefe an seiner Haustür auftaucht, denkt er nicht an die Liebe. Doch nach einem Blick in ihre blauen Augen schlägt sein Herz schneller, und er beginnt das erste Mal seit Langem an ein neues Glück zu glauben. Aber dann muss er feststellen, dass alles auf einer Lüge basiert ...



MEINUNG:

Wow ich kann absolut nachvollziehen weshalb dieses Buch einen so großen Hype verursacht hat. Mir selbst wurde es empfohlen, und ich bin wirklich froh dieser Empfehlung nachgegangen zu sein. Was mir an diesem Buch sofort aufgefallen ist, ist das die Geschichte von Anfang an locker, leicht & kompakt war. Besonders den Humor mochte ich total gerne. Man erwartet keine tiefgründige Story, doch plötzlich wird man komplett mitgerissen.

Der Schreibstil ermöglicht es einem einfach so durch die Seiten zu fliegen. Ich war total erstaunt wie schnell ich das Buch durchhatte. Die Handlung ist an keiner Stelle vorhersehbar, im Gegenteil. Man wird als Leser immer wieder überrascht. Die Autorinnen haben mit Sadie, Sebastian & Birdie wirklich wunderbare Charaktere geschaffen die man schnell ins Herz schließt.

Sadie ist eine herzliche junge Frau, die weiß was sie im Leben möchte. Sie gibt sich nicht mit weniger zufrieden, und hat keine Probleme das klarzustellen. Sadie hat die Angewohnheit sich immer mehr in Schwierigkeiten zu bringen, was sie für mich aber besonders sympathisch macht. Sebastian ist ein liebevoller Vater, der seine Frau zu früh verloren hat. Er gibt sich wirklich Mühe seine Tochter glücklich zu machen, und vergisst dabei manchmal sein eigenes Glück. Birdie ist ein aufgewecktes und äußerst intelligentes Mädchen, das durch den frühen Tod der Mutter einigen in ihrem Alter voraus ist. Sie wünscht sich so sehr ihren Vater wieder lachen zu sehen, und hofft bald wieder eine weibliche Bezugsperson in ihrem Leben zu haben.

„Unsere Herzen bestehen aus gebrochenen Teilen, die anderen gehören, und wenn man den Richtigen findet, zeigt er einem, wie sie wieder ein Ganzes bilden können.“

Für alle Fans von Brittainy C. Cherry oder Colleen Hoover ein absolutes MUSS! Für mich war dieses Buch ein absolutes Highlight. 5/5 ⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Wirklich zauberhaft und gefühlvoll

0

Als die Journalistin Sadie einen Brief von der kleinen Birdie bekommt, die sich eine neue Frau für ihren Dad wünscht, antwortet sie kurzerhand darauf. Durch ein Missverständnis gerät sie dann in den Vater-Tochter-Haushalt ...

Als die Journalistin Sadie einen Brief von der kleinen Birdie bekommt, die sich eine neue Frau für ihren Dad wünscht, antwortet sie kurzerhand darauf. Durch ein Missverständnis gerät sie dann in den Vater-Tochter-Haushalt und verliebt sich in das Mädchen - und in ihren Dad.

Diese Geschichte ist wahnsinnig schön. Sie ist gefühlvoll, tiefgründig, mitreißend, romantisch, kurzweilig - einfach total zauberhaft!

Mir gefallen ausnahmslos alle Charaktere in diesem Buch. Sowohl Sadie als auch Sebastian sind starke Charaktere, die ihre Grundsätze haben, die ehrlich und aufrichtig sind und an Familie und wahre Liebe glauben. Und Birdie ist einfach ein zuckersüßes und aufgewecktes Mädchen, die sich auf alles einlässt und in Sadie eine wahre Freundin sieht.

Lediglich am Ende geht mir alles ein wenig zu schnell und plötzlich ist das Buch zu Ende. Aber dem Lesevergnügen tut dies keinen Abbruch.

Wer eine super süße, tiefgründige und romantische Geschichte sucht, dem kann ich "Sleepless in Manhattan" wärmstens empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Großes Highlight

0

Meine Meinung:

Nachdem ich erfahren habe, dass es dieses Buch geben wird, habe ich so lange dahin gefiebert. Von erst selbst bestellt, dann beworben für die Leserunde und zum Schluss es doch in der Buchbox ...

Meine Meinung:

Nachdem ich erfahren habe, dass es dieses Buch geben wird, habe ich so lange dahin gefiebert. Von erst selbst bestellt, dann beworben für die Leserunde und zum Schluss es doch in der Buchbox von Buchmädchen zu haben ^^ Alles war dabei.

Für mich stand ganz schnell fest, dass ich es sofort nach Erhalt lesen möchte. Gesagt, getan.

Ich liebe dieses Cover. Es ist einfach ein Träumchen. Die wunderschöne Skyline von Manhattan in einer dämmrigen Stimmung. Ein bisschen, wie wenn man morgens darauf schaut. Etwas verschlafen und verträumt. Ich liebe New York und war total begeistert, dass die Geschichte dort spielte.

Die beiden Autorinnen sind auch ganz tolle Autorinnen. Vor allem Vi Keeland ist meine absolute Lieblingsautorin. Durch ihre Bücher habe ich 2019 das Lesen als Hobby für mich entdeckt. Vi Keeland und Penelope Ward schreiben wunderschöne Geschichten zusammen. Es sind immer recht emotionale Geschichten, die modern und wunderschön geschrieben sind.

Ich liebe es ja auch, wenn Kinder eine gewisse Rolle in Büchern spielen. Hier ging es um Birdie, die Briefe an den "Weihnachtsmann" schickt. Die ganze Geschichte entwickelt sich zu einem kleinen "Verkehrsunfall". Damit meine ich nicht wortwörtlich einen Verkehrsunfall, sondern ehr eine sehr verstrickte Lage. Denn durch diese Briefe, lässt sich Sadie alias der Weihnachtsmarkt zu immer mehr kleinen Notlügen hinreisen. Sie tut dies in sehr guter Absicht, aber verstrickt sich einfach zu sehr in etwas, das von Anfang besser mit Wahrheiten begonnen hätte. Dadurch wird die Geschichte aber so amüsant, dass man einfach immer mehr wissen will, ob Sadies kleines Lügenkonstrukt mal auffliegt.
Die Geschichte ist wirklich sehr humorvoll und emotional geschrieben und man kann sich gut in alle Charaktere hineinversetzen.

Ich habe die Charaktere auch von Anfang bis Ende geliebt.
Der Schluss war für mich ein großes Highlight. Denn innerhalb der Geschichte erfahren Sadie und Sebastian dann etwas, wollen aber das richtige Ergebnis nicht aufdecken. Am Ende wird es dann doch aufgedeckt. Seit gespannt was es ist.

Mein Fazit:

Ich hab gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd am Ende. Allein weil es doch aufgedeckt wurde und meine Neugier, doch noch befriedigt wurde. Die Geschichte war wirklich wieder ein absolutes Highlight für mich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere