Cover-Bild Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen?
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER FJB
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 496
  • Ersterscheinung: 27.11.2019
  • ISBN: 9783841440129
Vic James

Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen?

Band 3
Franca Fritz (Übersetzer), Heinrich Koop (Übersetzer)

Das große Finale der packenden »Dark Palace«-Trilogie von Vic James

Der magische Adel regiert England, und das Volk muss ihm dienen. Aber nun schlägt die Rebellion im Herzen des Landes zu. Abi Hadley konnte dank eines unerwarteten Verbündeten der öffentlichen Hinrichtung entkommen. Ihr Bruder Luke ist auf der Flucht mit Silyen Jardine, dem Undurchsichtigsten der Aristokraten. Während politische Konflikte eskalieren, muss jeder von ihnen entscheiden, wie weit er für seine Überzeugungen gehen will.
Ein Symbol der Regierung geht in Flammen auf. Türen zwischen Welten öffnen sich – und schließen sich für immer. Doch der Kampf in den menschlichen Herzen wird der härteste von allen sein.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.12.2019

Eine der besten YA Reihen in diesem Jahr.

0

Mit „Für wen wirst du kämpfen?“ kommt die spannende Dystopie „Dark Palace“ zum Abschluss. Vic James hat eine beeindruckende Reihe erschaffen, die vor allem durch eine düstere Atmosphäre, einen gut durchdachten ...

Mit „Für wen wirst du kämpfen?“ kommt die spannende Dystopie „Dark Palace“ zum Abschluss. Vic James hat eine beeindruckende Reihe erschaffen, die vor allem durch eine düstere Atmosphäre, einen gut durchdachten Plot und schockierende Szenen zu gefallen weiß. Vic James entführt den Leser auf eine hochspannende Reise in eine Welt, die kurz vor dem Untergang steht.

„»Ich fürchte, das ist erst der Anfang«, entgegnete Bouda. »Die Leute müssen sie scheitern sehen. Und sie müssen sehen, dass wir unsere Stärke zeigen.« Um genauer zu sein, sie mussten sehen, wie Bouda Wunder wirkte. Ruhmreich und mächtig.
»Unsere Stärke zeigen? Veranstaltet doch einfach noch eine blutige Parade oder so was in der Art.“ Zitat aus "Dark Palace - Für wen wirst du kämpfen" von Vic James, Seite 277.

Den Leser erwartet ein Finale, das genauso aufregend wie düster und brutal ist. Politische Intrigen, Machtdemonstrationen und neue Enthüllungen jagen den Leser von einer Szene zur nächsten. Die Komplexität der Handlung wird in diesem Band durch zahlreiche Handlungsstränge weiter verdichtet. Die Handlung wird stark vorangetrieben, lässt aber dennoch genug Raum für eine Weiterentwicklung der Charaktere. Hervorstechend ist vor allem die Entwicklung von Abigail Hadley und Silyen Jardine. Der Blutmarkt hat starke Spuren bei Abi hinterlassen. Blut und Schrecken haben eine starke Frau geformt, die mit tödlicher Präzision ihr Ziel verfolgt. Silyen hingegen offenbart Schritt für Schritt seine wahren Motive und stößt den Mantel des undurschaubaren Charakters von sich.

„Dark Palace – Für wen wirst du kämpfen?“ erweist sich als ein düsteres, actionreiches Finale, das mit überraschenden Szenarien zu fesseln weiß und mit einem gut durchdachten Plot aufwartet. Nur der große Showdown kann nicht gänzlich überzeugen, da das Tempo am Ende die Handlung überholt und das Finale rasend schnell abgehandelt wird. Der Schluss des Buches macht einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits vermag die hier vorgestellte Auflösung den Leser zu überraschen und ist sowohl spannend als auch emotional gestaltet. Andererseits werden am Ende nicht alle losen Fäden zusammengeführt und es bleiben einige Fragen offen. Sieht man von dem offenen Ende ab, überzeugt dieser Finalband mit einem rasanten Tempo und Nervenkitzel in geballter Form. Für mich ist „Dark Palace“ eine der besten YA Reihen in diesem Jahr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2019

Alle Bücher waren absolute Jahreshighlights für mich - absolut empfehlenswert!!!

0

Inhalt:
Der magische Adel regiert England, und das Volk muss ihm dienen. Aber nun schlägt die Rebellion im Herzen des Landes zu. Abi Hadley konnte dank eines unerwarteten Verbündeten der öffentlichen Hinrichtung ...

Inhalt:
Der magische Adel regiert England, und das Volk muss ihm dienen. Aber nun schlägt die Rebellion im Herzen des Landes zu. Abi Hadley konnte dank eines unerwarteten Verbündeten der öffentlichen Hinrichtung entkommen. Ihr Bruder Luke ist auf der Flucht mit Silyen Jardine, dem Undurchsichtigsten der Aristokraten. Während politische Konflikte eskalieren, muss jeder von ihnen entscheiden, wie weit er für seine Überzeugungen gehen will.
Ein Symbol der Regierung geht in Flammen auf. Türen zwischen Welten öffnen sich – und schließen sich für immer. Doch der Kampf in den menschlichen Herzen wird der härteste von allen sein.

Meinung:
Abi konnte dank Gavar Jardines Hilfe einer öffentlichen Hinrichtung entkommen und befindet sich nun auf der Suche nach ihrem Bruder Luke. Dieser ist gemeinsam mit dem undurchsichtigen Silyen Jardine auf der Flucht.
Derweil eskaliert die Situation in Großbritannien. Immer heftiger werden die Konflikte zwischen dem magisch begabten Teil der Bevölkerung und den Magielosen - und mittendrin Abi und Luke.

Diesem Abschlussband einer meiner liebsten Buchreihen habe ich sehr entgegengefiebert. Ich freute mich riesig darauf in die Geschichte wieder eintauchen zu dürfen, da sowohl Band 1 als auch Band 2 echte Jahreshighlights für mich waren.
Überrascht wurde ich schon damit, dass ich trotz der wahnsinnig vielen Charaktere keine Probleme hatte mich an die Handlung aus den anderen zwei Bänden zu erinnern. Denn normalerweise bin ich doch ein Leser, der sehr schnell Dinge aus Vorgängerbänden vergisst. Ich finde, dies spricht schon sehr für die gesamte Reihe.

Bereits nach den ersten Seiten spürte ich meine innere Zerrissenheit. Auf der einen Seite konnte ich es gar nicht abwarten weiterzulesen und wollte so schnell wie möglich erfahren wie alles weitergeht. Auf der anderen Seite war ich bereits jetzt schon furchtbar traurig darüber, dass diese tolle Reihe nun bald ihr Ende finden würde.

Auch in diesem Finale gibt es wieder einige Perspektiven, in die man als Leser hineingezogen wird. So tauchen wir unter anderem in die Perspektive von Abi, ihrem Bruder Luke sowie den Jardine Brüdern Gavar und Silyen ein. Aber auch Bouda, als gemeine Giftspritze darf einfach nicht fehlen.
Durch die vielen Perspektivwechsel wird die Spannung immer weiter vorangetrieben und als Leser ist man immer an jeder wichtigen Stelle hautnah mit dabei.

Wie bereits in den Vorgängerbänden geht Vic James auch dieses Mal nicht gerade zimperlich mit ihren Charakteren um. Teilweise wird es sehr brutal und grausam. Etwas zartbesaitete Leser sollten daher wirklich überlegen, ob sie diese Reihe lesen möchten.

Politische Ränkespiele, Ablenkungsmanöver und Überraschungen gibt es auch in diesem Band wieder jede Menge. Als Leser versucht man hinter die diversen Geheimnisse der facettenreichen Charaktere zu kommen.

Was die Charaktere angeht, hat Vic James hier wirklich absolut Großes geleistet, da es einige sehr undurchsichtige Personen gibt.
In diesem Band hat mir vor allen Dingen das Zusammenspiel zwischen Luke und Silyen gefallen. Ich fand es spannend mitzuerleben, was hinter Silyen und seinen Beweggründen steckt. Er war in diesem Band mein absoluter Lieblingscharakter. Aber auch Gavar und Dog waren sehr interessante Persönlichkeiten.

Je weiter die Geschichte voranschritt, umso mehr fragte ich mich, wie nun alles enden würde. Und mit dem Ende hat die Autorin dann noch einmal einen ordentlichen Paukenschlag hingelegt. Nach dem Zuklappen des Buches brauchte ich doch erst mal ein wenig Zeit um das gelesene sacken zu lassen. Selten hat mich eine Buchreihe auch nach dem Durchlesen noch so beschäftigt wie dies Dark Palace getan hat.

Über das Ende an sich lässt sich sicherlich streiten. Denn dieses endet in vielen Punkten sehr offen. Zuerst war ich ziemlich geschockt, mit ein bisschen Bedenkzeit finde ich jedoch, dass das Ende einfach perfekt zur gesamten Geschichte passt und einem als Leser viel Spielraum für eigene Gedanken gibt.

Fazit:
Selten hat mich eine Buchreihe vom ersten bis zum letzten Band so restlos begeistern können wie dies "Dark Palace" getan hat. Alle drei Titel der Reihe sind absolute Jahreshighlights für mich und somit zählt diese Reihe zu meinen absoluten Lieblingsreihen.
Dieser dritte Teil zieht noch einmal alle Register und nahm mich mit auf eine Achterbahn der Gefühle. Selten hat mich ein Ende so eiskalt erwischt, wie es dieses getan hat. Wer nichts gegen eine gewisse Portion Brutalität einzuwenden hat, der MUSS einfach zu dieser Reihe greifen. Für mich ein wahres Meisterwerk und ich fiebere weiteren Werken der Autorin schon jetzt entgegen.
Nichts anderes als 5 von 5 Hörnchen für dieses grandiose Finale!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2019

Eine der besten Fantasybuchreihen

0

Inhalt:

Abi leidet immer noch unter dem Verrat ihrer großen Liebe, Jenner. Der Junge, der ihr Sicherheit versprach, lieferte sie direkt an seinen Vater aus. Als Anreiz und Lohn für diesen Verrat stand ...

Inhalt:

Abi leidet immer noch unter dem Verrat ihrer großen Liebe, Jenner. Der Junge, der ihr Sicherheit versprach, lieferte sie direkt an seinen Vater aus. Als Anreiz und Lohn für diesen Verrat stand die Aussicht auf Geschick und einen Aufstieg in der an reinem Eigenprofit orientierten Familiendynastie.

Nur mit Hilfe von Gavar gelang Abi die Flucht vor den Scharfrichtern auf dem Blutmarkt.
Sie schließt sich dem Befreiungskampf der Rebellenführerin Midsummer an. Für ihre Pläne kann Abi die Hilfe von Gavar nur zu gut gebrauchen. So ganz traut sie ihm aber nie - ein gebranntes Kind scheut bekanntlich das Feuer.

Gavars Ehefrau Boudha schmiedet währenddessen ihre eigenen durchtriebenen Pläne und ist bestrebt in der brutalen Diktatur Gewalt zu institutionalisieren.

Luke hingegen ist mit Hilfe von Coira die Flucht aus Crovans Festung geglückt. Nunmehr ist er unterwegs mit dem unberechenbarsten der Jardinbrüder Silyen und dem Schlächter Dog. Sicherlich handelt es sich hierbei nicht um die angenehmste Begleitung. Doch Silyen bietet Luke Schutz hinter den Mauern von Far Carr und willigt sogar ein, Coira von der Festung ihres Vaters zu befreien. Und doch hat er noch andere Hintergedanken ...



Im Detail:

Als die Hadleys einst von ihrem Anwesen geholt und versklavt wurden, ahnten sie noch nicht, welchen Ausgang ihre Geschichte einmal nehmen würde.

Der dritte Band knüpft genau dort an, wo der Vorgänger geendet hat. Die Familie Hadley wurde aufgrund schicksalhafter Fügungen voneinander getrennt. Während Lukes, Daiseys und Abis Eltern ins Hochsicherheitsgefängnis überführt wurden, kämpfen die ältesten ihrer Kinder um die Befreiung der Personen, die ihnen ans Herz gewachsen sind. So versucht Luke alles, um das junge Mädchen zu befreien, das sich immer noch auf der Festung ihres Vaters, des Tyrannen Crovan, befindet. Währenddessen versucht Abi ihre Eltern zu befreien. Daisy hingegen fügt sich ihrem Schicksal als Kindermädchen für die Tochter des ältesten der Jardinebrüder.

Im finalen Band verfolgt der Leser in erster Linie die Perspektive von Boudha, der Ehefrau des ältesten der Jardinebrüder, Gavar. Nach dem Tod von Meilyr und Boudhas Schwester Di, den Anführern der Widerstandsbewegung, hat nun Midsummer die Führung der Rebellen übernommen. Mit Midsummer und Boudha treffen zwei starke Frauenfiguren aufeinander.

Das Buch liefert auch einen interessanten Beitrag zum Verständnis Silyens. Der Charakter verliert das Unscharfe, Nebulöse und Geheimnisvolle. Der finale Band lässt den Leser schon relativ früh hinter seine Beweggründe blicken. Endlich bekommt man das Gefühl, zu verstehen, was den Jungen antreibt.

Der Roman bietet ein Ende, das einem Paukenschlag gleichkommt und einen noch lange nicht loslässt.



Fazit:

Der dritte und finale Band des grandiosen Fantasyepos „Dark Palace“ ist ein Roman, der unsere Welt erklärt, wenn man bereit ist, die großen Themen dieses Romans zu reflektieren: Vertrauen, Liebe, Ausbeutung und Widerstand, Moral und Verrat, Authentizität und Inszenierung, Loyalität und Täuschung, Sein und Schein.

Auch der letzte Band wirft den Blick auf die unschönen Seiten des schrankenlosen Kapitalismus in einer Klassengesellschaft, in dem der einfache Mann von der Straße den Preis für die Gier der Mächtigen zu zahlen hat.

Die Autorin verzichtet dabei auch weiterhin nicht auf weitläufige Verstrickungen. Sowohl Handlung als auch Stil der Autorin sind erneut angenehm komplex. Die Reihe hat tatsächlich das Zeug zum Klassiker.

Veröffentlicht am 02.12.2019

Würdiger Abschluss der Trilogie

0

Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: FISCHER FJB (27. November 2019)
ISBN-13: 978-3841440129
Originaltitel: Bright Ruins
Übersetzung: Franca Fritz und Heinrich Koop
Preis: 18,99 €
auch als E-Book erhältlich

Würdiger ...

Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: FISCHER FJB (27. November 2019)
ISBN-13: 978-3841440129
Originaltitel: Bright Ruins
Übersetzung: Franca Fritz und Heinrich Koop
Preis: 18,99 €
auch als E-Book erhältlich

Würdiger Abschluss der Trilogie

Inhalt:
Die Rebellion gegen die Herrschaft der Ebenbürtigen ist auf dem Höhepunkt. Abi kämpft an der Seite von Midsummer Zelston, während Luke sich notgedrungen Silyen Jardine angeschlossen hat. Bouda, Gavar Jardines Ehefrau, versucht zusammen mit Whittam Jardine ihre Macht um jeden Preis zu festigen.

Meine Meinung:
Dies ist der 3. Band der Trilogie. Es ist notwendig, die ersten beiden zu kennen, da sie aufeinander aufbauen. Die Handlung dieses Bandes setzt dort ein, wo Band 2 endete. Einige Details werden zwar noch einmal nebenbei eingestreut, aber ohne jegliche Vorkenntnisse ist es schwer, der Handlung zu folgen.

Wie gewohnt wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wobei man dann auch an verschiedenen Handlungsplätzen ist. So erhält man einen guten Überblick über die Geschehnisse in ganz England.

Der Schreibstil ist mitreißend und flott. Turbulente Ereignisse wechseln sich mit nachdenklichen Szenen ab, wo man wieder ein bisschen verschnaufen kann. Insgesamt ist die Geschichte sehr spannend und hält einige Überraschungen bereit. Allerdings ist sie auch recht brutal, für ein Jugendbuch empfinde ich es schon fast zu brutal, zumal einige Tode einfach sinnlos sind.

Der Titel ist bei diesem Buch gut gewählt, denn bei einigen Protagonisten fragt man sich bis zum Schluss, auf welcher Seite sie stehen und wofür sie kämpfen. Es stellt sich aber auch immer wieder die Frage, wie weit man bereit ist zu gehen, ob man zum Beispiel bereit ist zu töten, um andere zu retten. Gerade Abi, die ja einmal Ärztin werden wollte, macht sich da sehr viele Gedanken.

Bisweilen driftet mir die Handlung zu sehr ins Mystische ab, das war nicht so mein Fall. Und leider bleiben auch manche Fragen offen.

Die Reihe:
1. Zehn Jahre musst du opfern
2. Die letzte Tür tötet
3. Für wen wirst du kämpfen?

★★★★☆

Veröffentlicht am 28.11.2019

Guter Abschluss einer tollen Trilogie!

0

Abi ist es gelungen dem brutalen Blutmarkt zu entkommen und kämpft weiterhin an der Seite der Rebellen für die Abschaffung der Sklavenzeit, während ihr Bruder Luke dagegen mit Silyen Jardine auf der Flucht ...

Abi ist es gelungen dem brutalen Blutmarkt zu entkommen und kämpft weiterhin an der Seite der Rebellen für die Abschaffung der Sklavenzeit, während ihr Bruder Luke dagegen mit Silyen Jardine auf der Flucht und den Geheimnissen des Geschicks auf der Spur ist.

"Für wen wirst du kämpfen?" ist der dritte und abschließende Band der Dark Palace Trilogie von Vic James, der aus den personalen Erzählperspektiven von Midsummer Zelston, Bouda Matravers, Gavar und Silyen Jardine, Luke und Abigail Hadley und Rædwald erzählt wird.

Mir haben die ersten beiden Bände sehr gut gefallen, sodass ich schon sehr gespannt war, wie die Geschichte weitergehen würde!
Das Buch ließ sich von Beginn an richtig gut lesen, denn die Handlung konnte mich von Beginn an mitreißen.
Die Situation in Großbritannien spitzt sich immer weiter zu, denn die Aufständischen um Midsummer Zelston verfolgen ihr Ziel, die Sklavenzeit abzuschaffen gewissenhaft weiter und führten auch in diesen Band einige spannende Aktionen durch.
Nachdem Abi die Flucht vom Blutmarkt geglückt ist, schließt sie sich wieder Midsummers Gruppe an, auch in der Hoffnung ihren Bruder Luke wiederzufinden.
Luke ist dagegen mit dem undurchsichtigen Silyen Jardine unterwegs, der immer noch so viel wie möglich über das Geschick herausfinden will.

Die Charaktere haben mir in diesem Band wieder richtig gut gefallen!
Mittlerweile ist fast ein Jahr seit Beginn der Geschichte vergangen und man merkt deutlich, wie stark die Charaktere sich entwickelt haben.
Abi, die sich früher immer an die Regeln gehalten hat, hat sich den Aufständischen angeschlossen und kämpft für ihre Überzeugungen, komme was wolle. Auch der Wunsch, ihre Familie wiederzuvereinigen treibt Abi an und ich fand es klasse, zu was für einer mutigen jungen Frau Abi geworden ist!
Luke musste im letzten Jahr viel Schlimmes durchstehen, doch er hat sein gutes Herz nicht verloren und kämpft, wie seine Schwester, für die, die ihm an Herzen liegen, auch wenn er sich dadurch in Gefahr begibt.
Silyen ist immer noch ein äußerst interessanter Charakter, dessen Pläne leider nicht alle komplett aufgeklärt wurden, was ich sehr schade fand! Gemeinsam mit Luke wandelt er in diesem Band auf den Spuren des Geschicks und findet auch viel spannendes heraus!
Gavar konnte mich positiv überraschen, denn er zeigt in diesem Band seine gute Seite und wirkt auch erwachsener in seinen Taten.
Bouda mochte ich ein wenig mehr, als im zweiten Band. Sie spinnt immer noch ihre Intrigen und würde alles dafür tun, um Kanzlerin zu werden und ihre Ziele zu erreichen, doch sie tut es aus Liebe zu ihrem Land. Der Verlust ihrer Schwester Bodina hat sie hart getroffen und Bouda stellt ihre bisherigen Überzeugungen infrage.

Ich war sehr gespannt darauf, wie die Handlungsstränge am Ende zusammenlaufen würden!
Einerseits haben mich viele Wendungen und Auflösungen echt überrascht, aber andererseits konnte ich vieles auch nicht komplett nachvollziehen.
Mit dem Ende bin ich nicht komplett zufrieden, denn es ging mir dann viel zu schnell und ich hätte mir deutlich mehr Erklärungen gewünscht! Mir sind einfach zu viele wichtige Fragen offengeblieben, was ich sehr schade fand!
Trotzdem ein guter Abschluss einer tollen Trilogie!

Fazit:
"Dark Palace - Für wen wirst du kämpfen?" von Vic James ist ein guter Abschluss einer tollen Trilogie!
Die Geschichte ließ sich von Beginn an richtig gut lesen, die Handlung konnte mich packen und die Charaktere haben mir gefallen. Doch mir sind zu viele wichtige Fragen offe geblieben und ich hätte mir an manchen Stellen mehr Erklärungen gewünscht, sodass ich nicht komplett zufrieden bin.
Ich vergebe vier Kleeblätter.