Cover-Bild Disney – Twisted Tales: Spieglein, Spieglein

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 03.09.2020
  • ISBN: 9783551280497
Walt Disney, Jen Calonita

Disney – Twisted Tales: Spieglein, Spieglein

Was wäre, wenn die böse Stiefmutter den Prinzen vergiftet hätte?
Ronald Gutberlet (Übersetzer)

Nach dem Tod von Schneewittchens Mutter übernimmt ihre überall als "böse Königin" bekannte Stiefmutter die Herrschaft über das Schloss. Und Schneewittchen hält ihr hübsches Köpfchen still und gesenkt und versucht nicht aufzufallen.
Aber als der Versuch, sie zu töten, gründlich schiefgeht, erwacht Schneewittchens Kampfgeist. Mit der Hilfe ihrer Zwerge und des freundlichen Prinzen, den sie nie wiederzusehen vermutet hätte, zieht sie in den Kampf gegen die Königin. Aber kann dieser überhaupt gelingen, wenn ihre Erzrivalin jeden ihrer Schritte kennt?

Ein großartiger Band in der erfolgreichen Disney-Reihe TWISTED TALES!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.10.2020

Ein spannendes Märchen neu erzählt. Der absolute Wahnsinn!

0

Inhalt:

Nach dem Tod von Schneewittchens Mutter übernimmt ihre überall als "böse Königin" bekannte Stiefmutter die Herrschaft über das Schloss. Und Schneewittchen hält ihr hübsches Köpfchen still und ...

Inhalt:

Nach dem Tod von Schneewittchens Mutter übernimmt ihre überall als "böse Königin" bekannte Stiefmutter die Herrschaft über das Schloss. Und Schneewittchen hält ihr hübsches Köpfchen still und gesenkt und versucht nicht aufzufallen. Aber als der Versuch, sie zu töten, gründlich schiefgeht, erwacht Schneewittchens Kampfgeist. Mit der Hilfe ihrer Zwerge und des freundlichen Prinzen, den sie nie wiederzusehen vermutet hätte, zieht sie in den Kampf gegen die Königin. Aber kann dieser überhaupt gelingen, wenn ihre Erzrivalin jeden ihrer Schritte kennt?

Meinung:

Cover

Die beiden Cover haben mich ab dem ersten Moment direkt überzeugen können. Ich liebe einfach die Farben, die sehr auffällig gestaltet wurden, aber auch die Tatsache, dass die beiden Bücher sich gut ergänzen spricht dafür.

Die kleinen Details auf den unterschiedlichen Covern geben ihnen einen ganz eigenen Charakter, weshalb ich mir die Bücher in der Buchhandlung auf jeden Fall auch nur deshalb kaufen würde.

Für mich sprechen die Bücher nämlich sowohl eine etwas jüngere Zielgruppe, wie aber auch ältere Leser an, was ich für die beiden Märchen irgendwie auch recht passend finde.

Schreibstil

Was soll ich sagen, außer, ich liebe, liebe, die Worte von Jen Calonita.
Sie erschafft mir ihren Worte eine einzigartige Welt, aus der man nicht mehr entfliehen möchte.

Die Geschichte hat sich unfassbar echt und fesselnd angefühlt, sodass ich gar nicht mehr von ihren Worten losgekommen bin. Vor allem aber das Setting hat es mir total angetan, weshalb ich das Buch so schnell auch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Handlung
Die eigentlich "Hauptstory" kannte ich selbst ja auch nur allzu gut.
In dieser Form war es jedoch irgendwie total spannend den Twist zu lesen und zu erfahren, was vielleicht passiert wäre, wenn die böse Königin den Prinzen vergiftet hätte. Denn dann hätte Schneewittchen ja nicht mehr gerettet werden können....

Der Einstieg ist in meinen Augen perfekt gelungen, denn durch die unterschiedlichen Perspektivwechsel, kann man sowohl die Sichtweise von Schneewittchen, aber auch in die der bösen Königin hineinversetzen. Dabei fand ich als Leser natürlich besonders den Blickwinkel der bösen Königin besonders spannend, da man im eigentlichen Märchen ihre Handlungen schlechter nachvollziehen konnte.

Immer wieder wurde ich von der Autorin überrascht, weil sie neue Wendungen in die Geschichte brachte, mit denen ich auf keinen Fall gerechnet hätte. Klar, die eigentliche Handlung blieb weiterhin bestehen, aber ich freute mich trotzdem darauf weiterzulesen.

Für mich ist dieser Handlung wirklich sehr gelungen. Ich glaube jeder von uns kennt die Geschichte von Schneewittchen, aber nicht zu wissen, wie eine altbekannte Szene neu dargestellt wird, fand ich wirklich aufregend und hat das Buch auch sehr spannend gemacht.

Zusammenfassung
Für mich sind diese beiden Bücher etwas ganz besonders, denn die eigentlichen Märchen, wurden ein wenig anders dargestellt, haben die Geschichte jedoch auch spannend und aufregend gemacht. Ich finde die Idee ist unfassbar gelungen und spricht mich als Leser auf jeden Fall an.

Zwei unterschiedliche Märchen, neu erzählt, die einfach zum Träumen einladen und mich als Leser nicht mehr losgelassen haben. Ich habe auf jeder Seite mit gefiebert sodass ich mich gar nicht mehr losreißen konnte.

Schon jetzt freue ich mich sehr darauf, noch weitere Bücher aus diesem Bereich zu lesen und so ganz unterschiedlichen Welten zu entfliehen, die sich so real angefühlt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2020

Mein Disney Herz schlägt höher

0

Da ich ein großer Disney Fan bin, habe ich mich sehr auf die Übersetzung der Twistes Tales gefreut. Ich mag generell Bücher mit: Was wäre wenn… Das ergibt immer einen interessanten Blickwinkel. Das Cover ...

Da ich ein großer Disney Fan bin, habe ich mich sehr auf die Übersetzung der Twistes Tales gefreut. Ich mag generell Bücher mit: Was wäre wenn… Das ergibt immer einen interessanten Blickwinkel. Das Cover ist vom englischen Original übernommen worden und gefällt mir so gut. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Innerhalb von zwei Tagen habe ich es beendet und ich bin einfach nur begeistert. Meine Erwartungen wurden komplett erfüllt und es war einfach mal anderes, als das bekannte Märchen. Der Schreibstil von Jen Calonita ist flüssig zu lesen, spannend und detailliert. Die Veränderungen und Wendungen, die Jen Calotnita eingefügt hat, haben dafür gesorgt, dass es zur keiner Zeit langweilig wurde und es hat das altbekannte Märchen aufgepeppt.

Da ich das Märchen Schneewittchen in und auswendig kenne, war es für mich schön, dass das Buch sowohl aus der Sicht von Schneewittchen, als auch aus der Sicht der bösen Königin geschrieben wurde. So konnte man beide Charaktere kennenlernen und man konnte die Handlungen und Entscheidungen der beiden sehr gut verstehen und nachvollziehen. Schneewittchen und die böse Königin waren sich in vielen Dingen ebenbürtig und mir haben die Entwicklungen der beiden gut gefallen. Ich mag es immer, wenn man einen Blick hinter die Fassade der Bösen werfen kann, denn oft haben sie einen guten bzw nachvollziehbaren Grund böse zu sein. Das war hier in „Spieglein, Spieglein“ auch der Fall.

„Spieglein, Spieglein“ ist ein absolutes Muss für alle Disney Fans. Dieses Buch wirft ein ganz anders Licht auf das Märchen und selbst, wenn man „Schneewittchen“ schon sehr gut kennt, kommt man hier trotzdem voll auf seine Kosten. Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf die weiteren Bände der Reihe.

Von mir gibt es ein klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 05.10.2020

Spieglein, Spieglein

0

Schneewittchen ist tatsächlich eins meiner Lieblingsmärchen und daher war ich sehr gespannt, was sich Jen Calonita einfallen lassen wird, um uns noch zu überraschen. Denn natürlich kenne ich das Märchen ...

Schneewittchen ist tatsächlich eins meiner Lieblingsmärchen und daher war ich sehr gespannt, was sich Jen Calonita einfallen lassen wird, um uns noch zu überraschen. Denn natürlich kenne ich das Märchen in und auswendig.

Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Schneewitchen und der bösen Stiefmutter erzählt. Das fand ich sehr erfrischend, weil die Königin in dem Original Märchen ja nicht zu Wort kommt. So war es super beide Sichtweisen kennenzulernen. Ausserdem wird hier nicht Schneewitchen vergiftet, sondern der Prinz. Was ja nun auch schon sehr vom Original abweicht. Aber Jen Calonita macht dies auf eine ziemlich geniale Art und Weise. Sie baut vierlei Wendungen und Überraschungen ein und ich war immer gespannt, was als nächstes passieren würde. So ist man natürlich trotzdem prima unterhalten, auch wenn man das Märchen kennt.

Ich mochte Spieglein, Spieglein sehr. Denn Jen Calonita überzeugt durch einen wundervollen Schreibstil und genialen Ideen. Von der ersten bis zur letzen Seite ein gelungens Buch!

5 von 5 Punkten

Veröffentlicht am 13.09.2020

Das Märchen ist zwar bekannt, aber trotzdem liest sich das Buch durch die Twists richtig spannend

0


Klappentext
„Nach dem Tod von Schneewittchens Mutter übernimmt ihre überall als "böse Königin" bekannte Stiefmutter die Herrschaft über das Schloss. Und Schneewittchen hält ihr hübsches Köpfchen still ...


Klappentext
„Nach dem Tod von Schneewittchens Mutter übernimmt ihre überall als "böse Königin" bekannte Stiefmutter die Herrschaft über das Schloss. Und Schneewittchen hält ihr hübsches Köpfchen still und gesenkt und versucht nicht aufzufallen.
Aber als der Versuch, sie zu töten, gründlich schiefgeht, erwacht Schneewittchens Kampfgeist. Mit der Hilfe ihrer Zwerge und des freundlichen Prinzen, den sie nie wiederzusehen vermutet hätte, zieht sie in den Kampf gegen die Königin. Aber kann dieser überhaupt gelingen, wenn ihre Erzrivalin jeden ihrer Schritte kennt?“

Gestaltung
Ich finde das Cover total gelungen, weil man an dem Bildmotiv sofort erkennen kann, um welches Märchen es sich handelt. Dass man dabei bei der bösen Königin nur ihre Schattenumrisse erkennt und ihre Augen leuchtend hervorstechen, finde ich besonders beeindruckend, weil der Blick intensiv und beängstigend wird. Auch gefällt mir die Farbkombination aus gelbem Hintergrund und schwarzen Schattenumrissen mit farbigen Highlights im Vordergrund, welche den Wald darstellen.

Meine Meinung
Schon als ich zum ersten Mal von den „Twisted Tales“ gehört habe, war ich Feuer und Flamme. In „Spieglein, Spieglein“ wird die Geschichte von Schneewittchen erzählt. Allerdings mit dem Twist, dass sich diese Geschichte fragt, was wäre im Märchen passiert, wenn der Prinz von der bösen Königin vergiftet worden wäre. Schneewittchen versucht alles, um sich gegen die böse Königin zur Wehr zu setzen und bekommt dabei Unterstützung von den Zwergen und dem Prinzen. Doch die Königin kann jeden von Schneewittchens Schritten vorausahnen und außerdem schreckt sie nicht davor zurück, auch denen Schaden zuzufügen, die Schneewittchen liebt…

„Spieglein, Spieglein“ wird abwechselnd aus den Perspektiven von Schneewittchen und der bösen Königin erzählt, was ich sehr erfrischend fand, da die böse Königin im herkömmlichen Märchen nicht zu Wort kommt. So konnte ich in beide Sicht- und Denkweisen eintauchen und gerade auch mehr über die Vorgehensweise und Motive der Königin erfahren, was ich sehr spannend fand.

Gelungen fand ich auch, dass die Autorin dieses Buches – Jen Calonita – es schafft, das altbekannte Märchen mit vielen vielfältigen, kleinen, neuen Wendungen zu verbinden. Diese sorgen dafür, dass auch eingefleischte Schneewittchen-Fans, die das Märchen in und auswendig kennen, ihre Freude an der Geschichte haben, da es viele Neuerungen und Details zu entdecken gibt. Auch wenn das Märchen also so verläuft wie viele von uns es kennen, spürte ich beim Lesen trotzdem eine gewisse Aufregung und Neugierde angesichts der Twists.

Ich fragte mich beim Lesen oft, was als nächstes geändert und anders eingebaut werden würde. Das fand ich echt cool! Außerdem war ich wirklich gespannt, welchen Änderungen ich begegnen würde, sodass ich der Geschichte von Schneewittchen aufmerksam folgte und gar nicht merkte, wie schnell ich mich doch dem Ende näherte. Ich finde, dass „Spieglein, Spieglein“ eine perfekte Geschichte ist, um dem Alltag zu entfliehen und in eine bekannte-unbekannte Märchenwelt einzutauchen, die einige Überraschungen parat hält!

Fazit
Mir gefällt die Idee der „Twisted Tales“ unglaublich gut, denn den bekannten Märchen werden so unbekannte Züge verliehen. In „Spieglein, Spieglein“ ist der Autorin dies wunderbar gelungen, da ich beim Lesen richtig neugierig war, welche Änderungen und Twists ich vorfinden würde. So las und las und las ich, bis ich plötzlich auf den letzten Seiten angelangt war. Besonders gerne mochte ich auch die Perspektivwechsel zwischen Schneewittchen und der bösen Königin. Auch entführte mich „Spieglein, Spieglein“ in eine mir zwar bekannte, aber trotzdem mit vielen Neuerungen versehene Märchenwelt, die mich den Alltag vergessen ließ! Ich freue mich schon riesig auf weitere „Twisted Tales“!
5 von 5 Sternen!

Reihen-Infos
Andere Geschichten der Twisted Tales-Bücher:
Dunkle Schatten
As Old as Time (bereits auf Englisch erschienen)
Part of Your World (bereits auf Englisch erschienen)
Straight on till Morning (bereits auf Englisch erschienen)
So this is Love (bereits auf Englisch erschienen)
Conceal, don’t feel (bereits auf Englisch erschienen)
Once upon a Dream (bereits auf Englisch erschienen)
A whole new World (bereits auf Englisch erschienen)