Cover-Bild Diebe, Dörfer, Dampfnudeln

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Midnight
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 312
  • Ersterscheinung: 13.09.2019
  • ISBN: 9783958192799
Walter Bachmeier

Diebe, Dörfer, Dampfnudeln

Ein Alpenkrimi

Der persönlichste Fall für Chefinspektor Egger

Chefinspektor Egger und die gesamte Polizeidirektion Zell am See sind in Aufruhr. Eines der neuen Dienstfahrzeuge der Abteilung wurde in die Luft gejagt. Es handelt sich offensichtlich um einen Anschlag auf einen Polizisten. Gleichzeitig erhalten Egger und seine Frau Drohbriefe. Doch wer hat es auf den Inspektor abgesehen? Egger findet heraus, dass kürzlich ein Mörder, den er vor vielen Jahren ins Gefängnis gebracht hatte, wegen Strafunfähigkeit wieder auf freien Fuß gekommen ist. Will dieser sich nun rächen? Doch der Mann ist todkrank. Als ein ehemaliger Vorgesetzter von Egger erschossen aufgefunden wird, bekommt selbst der erfahrene Chefinspektor Angst um seine Familie und sein Leben …


Von Walter Bachmeier sind bei Midnight by Ullstein erschienen:

Mord in der Schickeria (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 1)
Mord an der Salzach (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 2)
Mord in der Alpenvilla (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 3)
Mord im Pinzgau (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 4)
Mord in der Berghütte (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 5)
Mord am Wildkogel (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 6)

Affären, Alpen, Apfelstrudel (Chefinspektor Egger Fall 1)
Berge, Brotzeit, Bauernherbst (Chefinspektor Egger Fall 2)
Koppeln, Kühe, Kaseralm (Chefinspektor Egger Fall 3)
Morde, Matsch, Marillenknödel (Chefinspektor Egger Fall 4)
Diebe, Dörfer, Dampfnudeln (Chefinspektor Egger Fall 5)
Gauner, Glühwein, Geigenklänge (Chefinspektor Egger Fall 6)

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.11.2019

Diebe, Dörfer, Dampfnudeln

0

Chefinspektor Egger ist in diesem 5. Teil der Reihe wieder gut beschäftigt. Gleich zu Beginn ein Anschlag auf sein Leben, als eines der Dienstfahrzeuge in die Luft gejagt wird. Steckt etwa ein gerade Entlassener ...

Chefinspektor Egger ist in diesem 5. Teil der Reihe wieder gut beschäftigt. Gleich zu Beginn ein Anschlag auf sein Leben, als eines der Dienstfahrzeuge in die Luft gejagt wird. Steckt etwa ein gerade Entlassener Mörder dahinter, der sich an Egger rächen will?
Ich habe bei Eggers Fällen immer gleich mehrere Verdächtige, die ich gedanklich verfolgen muss. Das ist anstrengend, aber auch ganz schön spannend. Die Titel sind immer lustig ausgewählt, haben aber meiner Meinung nach nicht so viel mit den Texten zu tun. Macht aber auch nix.
Auch wer erst bei diesem Fall in die Reihe einsteigt, kommt meines Erachtens gut zurecht, da die Charaktere immer ganz gut beschrieben werden oder eben schon vertraut sind. Textstellen mit Dialekt sind sicher nach ein wenig Übung für jeden gut verständlich und flott zu lesen.

Veröffentlicht am 27.09.2019

Ein alter Fall wird endlich aufgeklärt!

0

Chefinspektor Martin Egger und sein sympathisches Team von der Kripo in Zell am See rollen einen alten Fall wieder auf. Damals wurden bei einem Bankraub Millionen erbeutet und die Kassiererin erschossen. ...

Chefinspektor Martin Egger und sein sympathisches Team von der Kripo in Zell am See rollen einen alten Fall wieder auf. Damals wurden bei einem Bankraub Millionen erbeutet und die Kassiererin erschossen. Das Geld blieb verschwunden, nur einer der Täter wurde gefasst - er wurde eben, da er unheilbar krank ist, als haftunfähig aus dem Gefängnis entlassen und kreuzt seitdem immer wieder den Weg von Inspektor Egger. Es folgen mehrere Anschläge auf ihn und seine Familie, daher hängt er sich bei diesen Ermittlungen ganz besonders rein, da er persönlich betroffen ist.

Anfangs fand ich das Buch noch ganz spannend, doch gegen Ende wurde es immer langatmiger und so konnte es mich leider nicht ganz überzeugen. Die immer wieder eingestreuten Sätze im Dialekt waren total überflüssig, obwohl ich sie verstanden habe, aber sie störten den Lesefluss. Egger und sein Team sind wie eine Familie, man kann sie sich gut vorstellen, besonders da sie eingangs alle einzeln vorgestellt wurden. Dieses ist der fünfte Band dieser Reihe, ich kannte davor noch keinen, das hat aber nicht im geringsten gestört.