Cover-Bild Frontiersmen: Civil War - Folge 04

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Science Fiction
  • Ersterscheinung: 12.06.2018
  • ISBN: 9783838784564
Wes Andrews, Bernd Perplies

Frontiersmen: Civil War - Folge 04

Die Tochter des Admirals.
Peter Lontzek (Sprecher)

An den Grenzen der bekannten Galaxie geht es rau zu: Seit Jahrzehnten beuten die Konzerne der Kernwelten-Union die Randwelten aus. Eine Revolte auf der Bergbaukolonie Higgins‘ Moon ist der Funke, der das Pulverfass entzündet. und ein einziges Wort entfaltet seine verheerende Sprengkraft: Bürgerkrieg!

Mittendrin: John Donovan, Frontiersman - einer jener furchtlosen Frachterkapitäne, die ihren nicht immer ganz legalen Geschäften dort nachgehen, wo der Weltraum noch frei und wild ist. John und seine zusammengewürfelte Crew von Outcasts wollen nichts weniger, als in den Krieg zu ziehen. Doch nicht immer gelingt es einem, sich von Scherereien fernzuhalten - schon gar nicht, wenn es persönlich wird.

Folge 4: Die Tochter des Admirals
Aufregung und Misstrauen bei den Konföderierten: Die Tochter eines Admirals der Unionsflotte weilt unter ihnen! Ist sie eine Verräterin? Um das Gegenteil zu beweisen, soll sie sich in einer Undercover-Mission in die Höhle des Löwen begeben. Und niemand anderes als Captain John Donovan wird sich als ihr Verlobter ausgeben. Gemeinsam reisen sie zur Unionsbasis auf dem Mond West Point - und entdecken einen Plan, der das Aus für die Konföderation bedeuten würde.

Von "Star Trek"-Autor Bernd Perplies alias Wes Andrews: Das actionreiche Bürgerkriegsepos des SF-Western-Crossovers als digitale Serie!

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.09.2018

Die Tochter des Admirals

0 0

Nachdem bekannt wird, dass Kelly die Tochter eines Unionsadmirals ist, muss sie sich bezüglich ihrer Motivation, was ihr Aufenthalt bei den Konföderierten angeht, rechtfertigen. Gleichzeitig versuchen ...

Nachdem bekannt wird, dass Kelly die Tochter eines Unionsadmirals ist, muss sie sich bezüglich ihrer Motivation, was ihr Aufenthalt bei den Konföderierten angeht, rechtfertigen. Gleichzeitig versuchen die Konföderierten Kelly mit einem Auftrag zu ködern, der auch ihre Loyalität unter Beweis stellt: auf der Unionsbasis West Point, auf der Kellys Vater stationiert ist, gibt es einen Spion der Konföderierten, der aufzufliegen droht und deshalb herausgeholt werden soll. Kelly soll zusammen mit John als vermeintlichem Ehemann ihren Vater aufsuchen und dabei Kontakt zu dem Spion herstellen. Die junge Frau hatte jedoch seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Familie und sie weiß daher nicht, wie sie empfangen werden wird.

Dass ausgerechnet Kelly bei den Konföderierten unter Verdacht steht, weil sie ihre familiäre Beziehung zu einem Unionsadmiral verschwiegen hat, hat nicht nur John aufgeregt, auch ich fand es, nach allem, was die Crew der Mary-Jane bereits für die Konföderation getan hat, einfach nur unfair. Dabei hatte Kelly gute Gründe, sich über ihre Familie auszuschweigen, da sie seit Jahren bereits den Kontakt zu ihnen abgebrochen hat.

Dieser vierte Band beginnt mit einem Rückblick in Kellys Vergangenheit und wie es zur Entfremdung mit ihren Eltern kam. Daher war ich dann sehr gespannt, wie Admiral James Robinson seine Tochter empfangen wird. Dieses Buch ist für mich bisher der persönlichste Teil dieser Reihe und auch einer meiner Favoriten. Die Konfrontation von Kelly mit ihrer Vergangenheit und ihrer Familie sowie die Beziehung zwischen Tochter und Vater und in welche Konflikte Kelly dieser neue Auftrag der Konföderierten sie stürzt, ist mindestens genauso spannend wie der Auftrag selbst.